SMD`s umlöten

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von EngineTS, 31.07.2008.

  1. #1 EngineTS, 31.07.2008
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Hi Leute, ich wollte bei mir die SMD`s beim Tacho umlöten lassen.

    Wie schwer ist es denn SMD`s zu löten, wenn es nicht zu schwer ist dann würd ich das ja auch selbst machen. Oder ist jemand hier aus dem Forum aus Niedersachsen der das macht?

    Mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EckigesAuge, 31.07.2008
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Ist nicht weiter tragisch, wenn man einen Lötkolben an der richtigen Seite halten kann. :D ;)
     
  4. #3 Royal-Flash, 31.07.2008
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Das A und O beim SMD-Löten ist die richtige Temperatur und darauf zu achten, dass das Bauteil nicht zu heiß wird. Gerade bei Halbleitern stellt das häufig das größte Problem dar. Daher ist eine temperaturgeregelte Lötstation zu empfehlen.... ne normale tut'S aber auhc, wenn man vorsichtig ist.

    Ein ruhige Hand ist natürlich auch Voraussetzung.
     
  5. #4 Hagbard23rd, 01.08.2008
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.611
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    Das wichtigste ist auf jeden Fall auf die Temperatu zu achten, weil die dinger echt hitzeempfindlich sind. Google mal ein bisschen, da gibt es 100erte echt gute Anleitungen. Die kannste dir ja anschauen und dann selbst entscheiden, ob du dir das zutraust.

    Hier z.B. :]
     
  6. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    bt. Entfernung von SMD Bausteinen:

    wir müssen/mußten bei Steuerungen SMD-Widerstände entfernen, nur stellte sich heraus daß das verwendete Industrielot dermaßen schweinisch hart, daß man die Dinger per Lötnadel und Entlötlitze einfach nicht ohne thermische Schäden des PCBs ab bekommt...

    Hatte mir darauf hin angewöhnt die bt. Lötstellen lieber mit einem Stainley-Cutter "wegzuschnitzen"; und zwar nicht durch Längsschnitt (da rutscht man höchstens ab -> Kratzer quer über PCB), sondern durch abwechselndes Drücken von oben, von der Seite, von oben, etc... den OEM Löttropfen Stück für Stück zu entfernen.
    Geht schneller und vor allem mit keinerlei Schäden; der so zerstörungsfrei entfernte SMD-Widerstand könnte sogar wieder eingelötet werden.

    FWIW
    mfg
    MBR
     
  7. pime

    pime Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 TS
    Könntest du nicht in meienr nähe wohnen und meine Tachos umlöten?
    Will die TAchbeleuchtung im Ts anders haben! :D
     
  8. #7 EckigesAuge, 01.08.2008
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    AUA!

    Man entfernt ein zweipoliges SMD-Bauteil entweder mit 2 Lötkolben oder mit einer entsprechenden Lötzange. :]


    Ansonsten: Ja, die SMD-Halbleiter sind hitzeempfindlich. Aber: Lieber mit einer guten Lötspitze und 350..400°C kurz und präzise löten als mit 250° längere Zeit darauf rumbraten. Für kurze Thermoschocks (wie beim Löten) sind die Bauteile ausgelegt, allerdings nicht für länger anhaltende hohe Temperaturen oberhalb des Beitriebsbereiches. :)


    Also: Richtigen Lötkolben mit passender Temperatur. Feines Lötzinn mit Kolophoniumseele und ein wenig Feingefühl. Schon klappts! Achja, und beim Einsetzen der neuen LEDs auf die Polung achten. ;)
     
  9. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Ferner ist zu beachten, daß seit einiger Zeit bleifreies Lot zum Einsatz kommt, welches eine höhere Schmelztemperatur hat, als Zinn-Blei Lot.

    bye, ylf
     
  10. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    Und längst nicht so toll fließt wie das verbleite...

    Also SMD Löten traue ich keinem so recht zu. normales Löten ist ja eigentlich sehr easy. Aber richtig saubere SMD-Lötstellen hinzubekommen, dafür braucht man schon etwas übung.

    Kurz gesagt: Ich würde keine SMD-Bauteile an nem Tacho wechseln, wenn du das zum ersten mal machst.

    Bleib mit dem Lötkolben nie zu lange an einem Lötpad! Erstens reißen dir die verdammt schnell ab und du darfst fädeln, und zweitens ist es nicht gut für die Bauteile. Widerstände, Kondensatoren usw ändern ihre Werte. LEDs gehen natürlich auch kaputt.

    Kennst du keinen Elektroniker? Jemand der mal Elektroniker für Bürotechnik/Telekommunikationstechnik oder System und Gerätetechnik gelernt hat? Die können das alle Recht gut

    Mag zwar etwas übervorsichtig klingen, aber SMD-Löten an einem KFZ, wo Ersatz sowieso recht teuer ist, halte ich für ein verdammt heißes Eisen wenn man Laie ist ...


    Will aber niemanden Abschrecken, nur warnen :)

    Matzki
     
  11. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    IS200;Ta40 Sunchaser
    ein kleiner Tipp von mir, habe die Täglich gelötet. ablöten mit einem Heißluftfön oder 2 Lötkolben, anders wird es nichts werden! wenn du nur einen Kolben hast kannst du ablöten knicken. Wenn es bei Bleifrei mal nicht so richtig will, mit einem Heißluftfön das gesamte Umfeld erhitzen, das die Masse schön warm ist und dir nicht die ganze Hitze zieht. Das ist besonders schlimm bei Boards mit mehreren schichten. so ein Bleifreiesboard kann schon so 400-500 °C für 2-3 Minuten ab.


    Auflöten ist da einfacher.

    Gut ist wenn du etwas Flußmittel hast. eine Lötstelle komplett endlöten danach die andere Lötstelle heiß machen.
    Dann das Bauteil drauf schieben und dann die andere Seite mit Lot löten.

    Gruß MIcha
     
  12. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Klar, weil man so Geraffel ja auch überall gleich zur Verfügung hat :evil:

    Und ja, das RoHS zertifizierte Lot is tatsächlich etwas mühsam zu verarbeiten...
    (Zum Glück habe ich noch meine Restbestände... :skull1 )

    mfg
    MBR
     
  13. MG 85

    MG 85 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Land Cruiser 300 J15 3,0 / Corolla E9 Gti 1.8 G6 / Celica TA23
    beim Entlöten kann man einfach mit etwas zusätzlichem lot(mit neuem Lot schmilzt das alte besser) beide Lötstellen erhitzen bzw. bleibt die erste weich und man kann das Bauteil wenn man die zweite erhitzt hat einfach wegschieben

    beim Einlöten macht man auf einen Pad ein wenig Lötzinn. schmilzt es wieder und führt das Bauteil mit einer Pinzette ins flüssige Lot zwischen die Pads an seinen Platz.
    dann noch das zweite Pad Löten.

    mit einer ruhigen Hand kein Problem
    schwieriger wirds bei grösseren IC´s ,ist aber auch nur Übung

    etwas vorsichtig mit der Temp. sollte man bei den Flex-Leiterplatten sein
     
  14. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    Hihi, Heißluftfön is aber auch nicht der Bringer. Bei beidseitig bestückten PCBs bollern dann unten die Bauteile runter, oder verschieben sich...

    Außerdem muss man dann sehr aufpassen dass man beim abziehen des Bauteils, was man ablöten will nicht andere mitverschiebt....


    Aber ich hab auch schon Leute gesehen die ham SMDs mit nem Bügeleisen abgemacht : :D :D
     
  15. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    IS200;Ta40 Sunchaser
    naja so schnell fallen die da nicht runter, oder verschieben sich.

    habe ich noch nicht geschaft.

    Nur auf der Reflow-löten passiert das schonmal

    Ist eine Maschine mit einer Heizplatte und Heißluft.

    Gruß MIcha
     
  16. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    Dann bin ich wohl einfach zu grob...

    Wir wollten mal auf der Arbeit SMD-Prozessoren auslöten, und haben alle Cs usw drum herum mit ausgelötet...

    allerdings war das Lötzinn da noch nicht Rotz-Konform :)

    Das bleifreie schmilzt meines Wissens nach sowieso bei einer höheren Temperatur...


    Aber gerade SMD-LEDs und Widerstände kann man unbeschadet mit einem Lötkolben auslöten, Ich muss es wissen, ich hab letzte Woche erst bei ca. 300 Platinen eine SMD-LED umgepolt, weil da ein Fehler in den Bestückungsplänen war ...

    Meine Vorgehensweiße: LED an eine Seite heiß machen, Lötzinn zugeben, mit den Lötkolben die Seite der LED relativ züging rauf und runter fahren, so dass beide Lötpads abwechselnd erhitzt werden, irgendwann kann man sie einfach runterziehen. Dauert vielleicht 5 Sekunden.

    Löttemperatur war 420°C. Jede LED hats überlebt!

    Vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen! :)
     
  17. #16 Royal-Flash, 13.08.2008
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U

    Da smit der links-rechts-Methode kann ich nur empfeheln. Klappt super und ist neben löten mit Heißluft die schnellste Variante, SMDs zu entlöten.
    Bei Heißluftlötung ist es mir auch schon passiert, dass Transisitoren durch die gegend geflogen sind, die eiegntlich auf der Platine bleiben sollten. Lag aber an zuviel Druck.
     
  18. #17 Japanerfan, 15.08.2008
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Hi,
    kann den letzten Tipps durchaus zustimmen, am besten geht's mit links-rechts-Methode oder wenn möglich, soviel Lötzinn extra zugeben, dass alle Pins gleichzeitig verflüssigt werden.
    Nur was ST1100 gesagt hat, kann ich nicht nachvollziehen, weil Lot mit mehr als 225°C Schmelztemperatur wird in der Elektronik nicht verwendet. (geht auch nicht, weil die Halbleiter bestenfalls noch 260°C Löttemperatur aushalten) Ich glaube eher, er ist auf das folgende Problem gestossen: Bei _beidseitig_ mit SMD-Bauteilen bestückten Platinen werden die SMDs der Unterseite zusätzlich angeklebt, damit sie beim 2. Durchfahren des Lötofens nicht runterfallen. (vereinfacht dargestellt) Dieser Kleber ist hammerhart, wie ST1100 festgestellt hat, löttemperaturfest, und hält das Bauteil so gut, dass es runtergebrochen werden muss. Wenn ihr darauf trefft, lieber einen Profi machen lassen, weil die Platine ist schneller hin, als man schauen kann...
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    IS200;Ta40 Sunchaser
    Es gibt eine neue bestimmung seit letztem JAhr. die besagt das bei elektronischen Geräten unteranderem kein Blei verwendet werden darf.
    Von daher mußten wir bei uns in der Firma alle Geräte RohS konform machen. Bleifreies Lot braucht ca 400-450° zum schmelzen. Und wenn du viele Masseflächen und Layers hast ist das ein heiden Spaß.

    Gruß Micha
     
  21. #19 Japanerfan, 16.08.2008
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Hallo, also mit RoHS kenn ich mich auch etwas aus. Die Richtilinie ist in der EU gültig seit Juli 2006 und verbietet insgesamt 6 gefährliche Substanzen, u.a. Blei. Allerdings gibt es viele Ausnahmen... Bleifreies Lot hat Schmelztemperaturen von ca. 217-225°C, je nach Legierung, z.U. vom idealen eutektischen Sn63Pb mit 183°C. Was du meinst sind die Lötkolbentemperaturen beim Handlöten: Wer früher 370°C am Lötkolben eingestellt hatte, fährt jetzt mit ca. 420°C. Das Ganze ist aber auch eine Frage des Könnens bzw. Lötwerkzeugs.
    Aber eigentlich ist das eine eigene Diskussion bereits fernab vom Thema...
    Gruß Gus
     
Thema:

SMD`s umlöten

Die Seite wird geladen...

SMD`s umlöten - Ähnliche Themen

  1. [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?

    [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?: Hallo zusammen, jetzt wo die eisigen Temperaturen so langsam die Regel werden überlege ich ernsthaft, ob ich mir noch kurzfristig eine...
  2. Winterreifen welcher bring`s und welcher bring`s nicht

    Winterreifen welcher bring`s und welcher bring`s nicht: So jetzt ist es bald wieder so weit der Schnee fällt bald wieder vom Himmel das Eis und der Matsch kommt wieder und man brauch wieder neue...
  3. [Verso-S] Touch&Go selbst updaten?

    [Verso-S] Touch&Go selbst updaten?: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Das Touch&Go von meinem Verso-S ist in die Jahre gekommen und hat nun Probleme mit neuen Smartphones....
  4. Yaris Baujahr 2007 P/S Leuchte

    Yaris Baujahr 2007 P/S Leuchte: Hallo, bitte seid nicht zu hart zu mir, denn ich habe leider nicht viel Ahnung von Autos. Ich fahre dieses Auto jetzt schon mehrere Jahre und mir...
  5. ivo79´s Black Verso

    ivo79´s Black Verso: Sodale, nach meiner persönlichen Vorstellung will ich hier nun auch meinen Corolla Verso vorstellen. Toyota Corolla Verso 2.2 d-4d 100kW/136PS...