Sind Motorölzusätze sinnvoll & soll man Sie nehmen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Lara, 14.07.2011.

  1. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    ich habe die Suche benutzt und nix gefunden, deshalb mal wieder eine sehr große Frage an Euch.
    Auf Arbeit sind Sie neidisch, auf meinen zuverlässigen Süßen und Sie haben mir geraten ,, Keramikzusätze ins Motoröl zu machen . Damit soll er weniger Verbrauchen ", aber eigentlich bin ich mit meinen Verbrauch, bei dieser Leistung zufrieden und wenn man so erfahrt, was die Anderen verbrauchen. ,,Zusätzlich soll der Motor, so gut wie garkeinen Verschleiß haben und dadurch ewig halten ". Stimmt das? Irgendwie traue ich dem nicht.......Aber ich bin eben keine Spezialistin, deshalb auch meine Frage an Euch.
    Im Voraus vielen,......besten Dank.
    Ich wünsche euch Allen, noch einen schönen Abend.
    Schau
    Lara
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 14.07.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Egal, wer was sagt.

    Lass es bleiben.
    Die Zusätze können mehr schaden als nützen. Ölkanäle können verstopfen usw... und den Geldbeutel belasten die auch.


    Gutes Motoröl verwenden und regelmässiger Wechsel ist das beste.
    Das die Mittel weniger verbrauchen, liegt nur in der Psychologie derer, die das Zeugs verwenden.

    Also lass die Finger weg. Das ist das beste, was du tun kannst.
     
  4. #3 Lara, 14.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2011
    Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    erst einmal vielen besten Dank an Dir.
    Naturlich werde ich wie immer, auf Euch hier hören!
    Ich halte die Ölwechsel sehr genau ein und nehme auch das Empfohlene von meiner Werkstatt ( 0W-40 mit Kennzeichung C2 - 4 ).
    Schau
    Lara
     
  5. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    100%ige Zustimmung
    Jup, meist sind es Keramikzusätze.
    Da dies ein Feststoff ist, der gemalen wird, kann dieser auch in winzigen Partikeln schaden, erhöhten Verschleiß an den Zylinderflächen aufweisen.
    Also nur FINGER WEG von dem Zeug.........
     
  6. #5 Torsten-T25, 15.07.2011
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Genau! ;)
     
  7. #6 motorsport-e9, 15.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2011
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Ich habe da mal ein Zitat zu Motoren-Öl und Additiven.
    Vielleicht wäre das noch was für die FAQs:


    Also 15W40 würde ich nicht mal im Rasenmäher fahren, ein volls. 5W 40 sollte es schon sein. ein 50w braucht bei etwa -20° mindestens 50s um überall zu sein und ein 5W etwa2s.und bei Betriebstemp. sind die gleich dünn/dick. Es muß nur ein gutes Öl sein wegen Verdampfungsverlust ,Alterung usw.

    mal was vom Sternendocktor: ich weiss was entweder das "Synthoil High Tech" von LM. Oder das "8100 X-cess" von Motul!
    Sind beides echte Spitzenöle, u. zwei von den ganz wenigen vollsynth. 5W-40ern.
    Neben einem hervorragenden Verschleißschutz, welcher aus einer sehr hohen temperatur-, druck-, scher-, u. alterungsstabilität resultiert, verbrennen diese auch vergleichsweise sauber, u. halten den Motor auch insgesamt hervorragend sauber.
    Haben beide außerdem auch einen wirklich extrem niedrigen Verdampfungsverlust, wodurch schon mal kaum was vom Öl über die Kurbelgehäuse-Entlüftung in den Ansaugtrakt gelangt. U. sich alleine deshalb schon auch weniger Ablagerungen an den Einlaßventilen bilden.
    Angenehmer Nebeneffekt: Man muß zwischen den Intervallen nur ganz wenig bis gar kein Öl nachfüllen! witzigerweise liest man in allen Foren die gleichen "Märchen" über Motoröle. Die Ausführungen von „Haiza“ gehen aber wenigstens in die richtige Richtung. Vielleicht kann ich aber wenigstens die größten Irrtümer ausräumen.

    Erstens ist es schon mal nicht richtig, dass alle 10W-40er teilsynthetisch, u. alle 5W-40er vollsynthetisch sind! In der 10W-40er-Kathegorie gibt es sogar die größten Qualitätsunterschiede. Gibt hier rein mineralische, die meisten sind sog. Hydrocrack-Öle (= etwas verbesserte mineralische), u. nur ganz wenige sind teilsynthetische. Letztere sind i. d. Regel die besten unter den 10W-40ern.

    Von den 5W-40ern sind ebenfalls die meisten nur Hydrocrack-Öle (Hc-Öle). Vollsynth. 5W-40er gibt es nur sehr wenige. Bei den 5W-30er ist es ähnlich.

    Nur bei den 15W-40er ist es so, dass diese immer rein mineralische sind. U. alle OW- sind immer vollsynth.

    Spätestens hier sollte auch deutlich werden, dass der Visko-Bereich nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal ist. Allerdings gibt es natürlich unter den 0W-40ern deutlich mehr Spitzenöle wie bei den anderen Visko-Bereichen.

    Die Angaben von z. B. „5W“ u. 40 sagen aber alleine nicht viel über das Öl aus. Bei der ersten Zahl geht es um die dynamische Visko., also wie sich das Öl bei sehr niedrigen Temp. verhält. Hier geht es vor allem darum, bis zu welcher Temp. das Öl der Ölpumpe noch von selbst zufließt. U. „5W“ bedeutet z. B., bis min. minus 30Grad.

    Die zweite Zahl von z. B. 40, bezieht sich auf die kinetische Visko bei exakt 100Grad. Dieser Wert hat aber für die Praxis kaum eine Aussagekraft. Was den Verschleißschutz bei sehr hohen Öltemp. betrifft, so ist hier alleine der HTHS-Wert (= Visko bei 150Grad u. unter einer Scherbelastung gemessen) von Bedeutung, da dies schon eher dem entspricht, was vor allem an den Kolben passiert.
    U. bei Ölen nach ACEA A3/B3 (= Hochleistungsöl mit Potential für verlängerte Wechselintervalle) ist die Mindestanforderung 3,5mPa.s. Egal welcher Visko-Bereich auf der Dose steht. Gilt für ein 0W-30er genauso, wie für ein 5W-50er. Nur bei Ölen mit einem ACEA A1/B1, u. A5/B5-Profil ist die Min-Anforderung nur 2,9mPa.s. Bei den VW-Normen 503.00, 506.00 u. 506.01 ist der HTHS-Wert übrigens auch auf 2,9mPa.s abgesenkt Die nach 502.00 (Benziner) bzw. 505.00 (Diesel) haben deshalb einen besseren Verschleißschutz bei hohen Temp, da diese auf einem ACEA A3/B3-Profil basieren!
    Und 150Grad können es an den Kolben schon bei einer verhaltenen Fahrweise sein, wo in der Ölwanne grad mal 70 bis 80Grad herrschen. U. bei längerer Vollast mit hohen Drehzahlen können es (je nach Motor) auch schon mal 250Grad!!! u. noch mehr an den Kolben sein (in der Wanne dann rund 120 bis max. 150)!

    Bei solchen Temp. sind dann vor allem leistungsfähige EP (Hochdruck)- u- AW (Verschleißschutz)-Additive gefragt, da das Öl selbst die Reibpartner dann zumin. nicht mehr vollständig voneinander trennen kann. Ein vollsynth. Spitzenöl verkokelt u. verlackt bei solchen Temp zumin. nicht. Außerdem enthalten diese auch sehr leistungsfähige Verschleißschutz-Additive! Mobil nennt die neuen "SuperSyn", welche allerdings nicht in allen Mobil-Ölen, sondern nur in den neuen Mobil1-Ölen enthalten sind

    Einer der größten Irrtümer ist aber:

    Dass ein mineralisches 15W-40er gar keine, u. ein vollsynth eine sehr gute Reinigungswirkung hätte. In Wirklichkeit hat das aber überhaupt nichts mit der Art des Grundöls zu tun, sondern liegt ausschließlich am enthaltenen Additiv-Paket. Das Grundöl selbst (egal ob nun mineralisch, hc, teilsyth. o. vollsynth) hat überhaupt keine Reinigungswirkung. Dazu kommt noch, dass die meisten alten Ablagerungen im Motor ölunlöslich sind. Erst die Zugabe von waschaktiven "Detergentien" verleiht einem Öl eine Reinigungswirkung.
    U. ob u. wie viel, bzw. wie lange ein Öl Schmutzteilchen tragen kann, hat auch nichts mit der Grundöl-Art zu tun, sondern mit den darin enthaltenen "Dispersanten". Denn, nur diese sind in der Lage, sowohl feste wie flüssige Schadstoffe zu neutralisieren, bzw. zu umhüllen u. bis zum nächsten Ölwechsel fein verteilt in Schwebe zu halten, damit diese nicht ausfallen, sich zusammenballen u. irgendwo im Motor anlagern können (u. für größere Schmutzpartikel, welche die Dispersanten nicht mehr umhüllen können, ist der Ölfilter da). Deshalb ist es auch völliger Unsinn, das gelöste Ablagerungen Ölbohrungen verstopfen könnten.
    U. solche „Reinigungs- u. Reinhalte-Additive" sind längst in allen Motorölen enthalten. Egal ob es sich dabei nun um ein mineralisches 15W-40er, oder ein vollsynth. 0W-30er handelt. Nur einige spezielle Oldtimer-Öle sind völlig unlegiert (= enthalten keine Additive) .
    Die Grundöl-Art spielt bei der Motorsauberkeit nur insofern eine Rolle, dass vollsynth. den Motor weniger verschmutzen, da sie sehr viel temperaturstabiler sind, u. auch deutlich langsamer altern.

    Bei den sog. Vollsynth. ist das Ausgangsprodukt zwar auch ein Mineralöl (ausgenom. synth. Ester), jedoch werden diese auf molekularer Ebene völlig neu aufgebaut. Die Ölmoleküle sehen nachher ganz anders aus, u. zwar genauso wie es sein sollte. Dadurch wird erreicht, dass diese sehr viel temperaturstabiler sind, u. deshalb auch deutlich langsamer altern. Bei Temp. wo ein mineralisches schon lange verkokelt u. verlackt, schmieren diese noch. Halten locker 350Grad aus.
    Außerdem haben diese von Haus aus schon einen höheren Viskositätsindex (VI). Bedeutet, dass sie mit zunehmender Temp. nicht so stark ausdünnen. Gibt man dann noch einen robusten VI-Verbesserer dazu, erreicht man einen noch höheren VI. Deshalb können diese auch im kalten Zustand viel dünnflüssiger sein, ohne dann bei hohen Öltemp. zu dünn zu werden (z. B. 0W-40)!
    Ein echtes Spitzenöl entsteht deshalb erst, wenn man einem hochwertigen Grundöl ein entsprechend leistungsfähiges Additiv-Paket beigibt. Der Additiv-Anteil liegt heute bei den Motorölen bei 15 bis 30%!!!

    Da HC-Öle schon mal besser als mineralische, aber viel günstiger als vollsynth. sind, geht der Trend immer mehr in diese Richtung. Der Großteil der neueren Öle sind deshalb alles HC-öle. Nur die OW- sind noch alle vollsyntetische. Die 10W-40er sowieso, aber auch von den 5W-30er u. 5W-40ern sind die meisten nur HC-Öle. Nennt sich dann HC-"Synthese", oder aus der "soundso"-Synthese-Technologie

    Das "nonplusultra" ist aber natürlich immer noch ein hochwertiges vollsynth. Grundöl, welches auch ein modernes u. sehr leistungsfähiges Additiv-Paket enthält. Wie z. B. die neuen Mobil1-Öle. Gibt aber natürlich auch noch andere vollsynthetische Spitzenöle, welche auch nicht ganz so teuer sind.
     
  8. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    biste sicher, dass jemand auf den wagen neidisch ist, oder redeste dir das ein?

    das is nen japanischer passat...

    ins motoröl würde ich allerdings auch keinen zusatz kippen.
     
  9. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    erst einmal an euch Alle hier, vielen,......besten Dank.
    motorsport-e9
    Das war sehr interessant. So ausführlich habe ich mich noch niemals mit meinen Motoröl beschäftigt. Ich habe immer meine Werkstatt gefragt, was für ein Öl mein Süßer braucht und Reserve gleich mitgenommen. Aber ich bin auch schon zum Nachsehen und Nachfüllen, bei der Werkstatt vorbei gefahren.
    Cybexx
    Dann musst Du mal erleben, wie Sie schimpfen wenn wieder etwas nicht funktioniert bei Ihnen.........Früher haben Sie sich über meinen EX lustig gemacht, wenn er wieder einmal nicht wollte und nur in der Werkstatt stand.......Dafür hat er aber mehr mein Herz angesprochen und leider auch sehr hart gebrochen......
    Dafür macht jetzt mein Süßer, mich umso glücklicher ........
    Schau
    Lara
     
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    schreibst du über nen (ex-)mann oder über nen auto?
     
  11. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    in diesen Fall mein Ex-Auto ( ich habe aber leider auch, den anderen......)
    Schau
    Lara
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    :D

    lebbe is hart...

    :D
     
  13. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    ja leider und warum muss es immer mich erwischen......
    Im Moment ist der einstiges Lichtblick, der süße Toyota.
    Schau
    Lara
     
  14. Shar

    Shar Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec. - EZ.12/11
    Servus.

    Wenn du ein gutes Öl verwendest, welches über ein gutes Additivpaket (z.B. Mobi1-Öle) verfügt, braucht es keine zusätzlichen Additive mehr, denn diese sind dann bereits im Öl enthalten.

    Grüßle ~Shar~
     
  15. #14 Rollakuttel, 17.07.2011
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Ein T27... süß...??? ?(?(?(

    Kann man geteilter Meinung drüber sein...;)
     
  16. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    Shar
    ich nehme das Öl, das mir die Werkstatt empfohlen hat ( 0W-40 mit Kennzeichung C2-4 )
    Rollakuttel
    er ist im Moment der Einstige, der mich nicht enttäuscht....
    Vor knapp ein Jahr, hat er mir auch nicht so richtig gefallen. Aber inzwischen hat er mich überzeugt und ich habe Ihn zu schätzen gelernt......
    Schau
    Lara
     
  17. #16 diosaner, 17.07.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Naja, besser als wenn der Wagen nur ein reiner Gebrauchsgegenstand ist und ihm keine Pflege zuteil wird.:)
     
  18. #17 Torsten-T25, 17.07.2011
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Hat "er" denn einen Namen? :)
     
  19. #18 Rollakuttel, 17.07.2011
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Horst...:D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    Oh nein wenn gleich der Name kommt liegt ich wieder aufm Boden...
     
  22. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
Thema:

Sind Motorölzusätze sinnvoll & soll man Sie nehmen?

Die Seite wird geladen...

Sind Motorölzusätze sinnvoll & soll man Sie nehmen? - Ähnliche Themen

  1. RAV4 - Hybrid sinnvoll?

    RAV4 - Hybrid sinnvoll?: Moin zusammen, seit einem Jahr werde ich von den Medien und meinem Händler an das Thema SUV herangeführt. Als ein sinnvoller Ersatz für meinen...
  2. W58 Getriebe Welches Öl sollte ich nehmen?

    W58 Getriebe Welches Öl sollte ich nehmen?: Hallo weiß jemand von euch welches Öl für dieses Getriebe zu empfehlen ist? Hab bis jetzt das SAE85 von Liqui Moly ins Auge gefasst. Oder ist das...
  3. Welche alternativen Winterreifen kann man für den Startlet P9 (bj 97) nehmen?

    Welche alternativen Winterreifen kann man für den Startlet P9 (bj 97) nehmen?: Hallo, also angegeben ist die Größe 145/80R T, ich suche vergeblich nach gebrauchten mit felgen, aber die Größe scheint exotisch zu sein, daher...
  4. corolla e12 kat raus nehmen wird ein fehler kommen ?

    corolla e12 kat raus nehmen wird ein fehler kommen ?: Heii ... bin recht neu hier und hab gedacht hier weiß evtl jemand was passiert wenn ich den kat von meinem 1,6 vvti durch ein Rohr ersetze ......
  5. T27 Kombi, Kofferraumfunzel zu dunkel. Was nehme ich?

    T27 Kombi, Kofferraumfunzel zu dunkel. Was nehme ich?: Also, welche Lampe, LED oder was auch immer, baue ich im T27 ein, damit ich auch was sehe? Es müssten dann wohl 2 Lampen sein (wenn ich nicht...