Sicherungs,-/ Relaisbelegung Toyota Corolla 1.3i Liftback

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Toyota e9, 28.06.2016.

  1. #1 Toyota e9, 28.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2016
    Toyota e9

    Toyota e9 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.3 Liftback
    Hi liebes Forum,
    mein Corolla hat wieder mal Probleme und zwar stirbt er im Standgas ohne Gas geben sofort ab bei betriebswarmen Motor. Ich tippe aufs Leerlaufabschaltventil möchte bevor ich anfange sinnlos zu zerlegen nur um es dann wieder zusammen bauen zu müssen, obwohl es doch nur ein fehlerhaftes Relais war (so ungefähr), außerdem hab ich fast keine Zeit um es zu machen und brauche das Fahrzeug aber fast jeden Tag. Ein generelles absterben bei jeder Ampel/ Engen Kurve und Gangwechsel. Einen absterbenden Motor zu haben macht keinen Spaß und is nebenbei auch noch extrem gefährlich vor allem bei Kreuzungen da ich keine 3 Füße besitze. Habe Kupplung,Brems und Gaspedal fast immer gleichzeitig zu betätigen, das heißt entweder gleichzeitig Gas spielen während ich auf der Kupplung stehe und sie langsam kommen lasse und aber dann noch bremsen muss wegen Gefälle und dann langsame Fahrer sich noch unbedingt auf 3m vor mich reinpressen müssen da könnt ich ... :doh


    Falls einer zufällig die Möglichkeit und Lust besitzt das nach zu schauen, ich wäre der Person wirklich sehr dankbar und wegen dem langen Text wollts bisschen netter gestalten, wenn ich jetz nur schreibe ich brauch das und das dann ist das ja zu lasch :D

    Genaue Fahrzeug Daten :
    Toyota Corolla 1.3i Liftback E9 , aus dem Jahr 1988
    KBA-Nummer:
    Zu 2.1 : 7104
    Zu 2.2 : 480
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Habe Deine Suchanzeige gesehen: hast Du jetzt den Leerlaufschieber (oder was du unter "Leerlaufabschaltventil" verstehst) als Ursache lokalisiert oder brauchst Du noch Unterstützung?
     
  4. #3 Toyota e9, 29.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2016
    Toyota e9

    Toyota e9 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.3 Liftback
    Müsst erst mal wissen ob der ein leerlaufschieber hat bei dem vergaser mit u-kat oder hat der denn nur beim neueren g-kat ... ??? Hörs aufjedenfall ausn motorraum beim abstellen 2 mal klackern sobald der motor aus ist daher die vermutung weil normalerweise sollte er das ja nur eimal machen und nicht 2 mal hab mit ner toyota werkstatt darüber geredet die vermuten entweder das ventil oder nen motorschaden weil der fehler nich anders eintreten kann da er laut ihnen ja anhand des geräusches fett verbrennt damit wäre die unterdruckdose und deren 100 Schlauch komponenten raus ausn rennen aber sie sagten auch das der motorschaden auch eher unwahrscheinlich is dafür läuft er zu gut sagten sie werd wenn ich zeit hab mal selbstarbeit leisten und die zündkerzen anschauen (wegen fetter verbrennung) und dann auch gleich schauen ob er dad ventil besitzt
     
  5. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Also der E9 1.3i (EE90 mit 2E-E, Schl.-Nr. 7104-480) ist definitiv kein Vergaser, sondern ein Einspritzer mit G-Kat (hatte den gleichen).
    Der 2E-E hat eine thermisch gesteuerte Leerlaufanhebung (Zusatzluftschieber) unterhalb der Drosselklappe und eine Einstellschraube für das Standgas seitlich am Ansaugkrümmer.
    Wenn was mit den Unterdruckschläuchen nicht stimmen sollte, wäre die Leerlaufdrehzahl zu hoch - der Motor würde dabei aber nicht absterben (wie bei Motoren mit LMM).
    Unterdruckdosen gibts nur eine für den Kraftstoffdruck (direkt am Verteilerrohr für die Einspritzdüsen).
    Wenn diese Unterdruckdose undicht ist und dabei Kraftstoff durch den Unterdruckschlauch eingesaugt wird, würde das Gemisch auch zu fett sein. Hier kannst Du mal probeweise den Unterdruckschlauch abquetschen und schauen ob der Leerlauf dann stabil läuft.
    Ansonsten wäre die Zündanlage auch eine Möglichkeit: wenn er sehr unrund, also nicht auf allen Zylindern läuft: Zündkerzen, Zündkabel und Zündverteiler (Finger und Kontakte) prüfen. Evtl. könnte auch die Zündspule oder die Zündelektronik im Zündverteiler einen Schuss haben.
    Eine andere Möglichkeit für zu fettes Gemisch könnte auch eine undichte Kaltstartdüse sein, was sich aber nicht so einfach diagnostizieren oder ausschließen lässt.
    Wo steht der E9 denn?
     
  6. #5 Toyota e9, 30.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2016
    Toyota e9

    Toyota e9 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.3 Liftback
    Bin mir aber ziemlich sicher das es ein Vergaser ist das mit dem 1.3i war leider ein fehler von meiner seite hab selbst die vin vom Fahrzeugschein durch suchprogramme laufen lassen (um das ventil zu finden) aber jedes zweite mal schmeißt er denn 1.3i raus obwohl es wie gesagt ein vergaser ist der hat denn alten starlet vergaser drinnen wenn ich mich da nicht irre... werd auch nochmal ein foto mit dem vergaser schicken vllt irre ich mich da so dermaßen aber wenn du bereits einen bessesen hast dann weißte ja wie dein motor ausgesehen hat und kannst es am besten beurteilen und nein er hat keinen G-kat sondern einen U-Kat
    Und der einspritzer kam doch erst 1989 oder bin ich da falsch informiert?

    Das mit dem fahrzeugschein, ehrlich gesagt keine Ahnung wie das passieren konnte haben denn vor kurzem bei der zulassungsbehörde neu angefertigen lassen vielleicht haben sie die die nummern vertauscht

    Und wie gesagt hier das foto genau so sieht er aus wenn ich denn luftfilterkasten runter mach (ansicht von oben) das is dochn vergaser oder o.o???

    Hast du vielleicht eine möglichkeit denn motor vom einspritzer mal zu schicken??
    nicht das ich mich da grad echt total verrenne, weiß langsam nich mehr was ich denken soll hab privat auch 2 leute gefragt die mechaniker von damals sind die sagten komischerweise beide was unterschiedliches der eine sagte es isn vergaser (konnte ihn sogar genau benennen Starlet, der andere sagte es is ein einspritzer der hat aber sogar die ventile damals eingestellt) dreh langsam durch problem is nur das fahrzeug is von meiner lebensgefährtin und ich seh denn nich jeden tag gerade wegen dem fehler sonnst würd ich selber nachschauen können oder schnell ein foto machen o.O

    Aber wie gesagt der sieht untern luftfilterkasten so aus denn hab ich selber schon demontiert
     

    Anhänge:

  7. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    stimmt, der Einspritzer kam wohl erst 1989. Wenn Deiner einen großen runden Luftfilter oberhalb von Drosselklappe/Vergaser hat (also so wie auf Deinem Bild), dann ist es ein Vergaser. Der Einspritzer hat einen rechteckigen Luftfilter seitlich des Motors.
    Mal schauen ob ich noch was über den Vergaser finde...
     
  8. #7 Toyota e9, 30.06.2016
    Toyota e9

    Toyota e9 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.3 Liftback
    Ja der luftfilterkasten sitzt direkt über dem vergaser und ist mit einer flügelmutter daran befestigt

    Vielen dank dann wär das geklärt dacht schon ich spinne jetz völlig o.O
     
  9. #8 eNDi, 01.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2016
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Die Seiten 78 bis 84 aus diesem Buch könnten helfen, insbesondere die Störungsdiagnose auf Seite 84:
    http://sowirdsgemacht.com/band81/Toyota-Corolla.html#!84
    Ich kenne mich mit Vergasermotoren nicht so aus, aber wenns nur bei warmem Motor abstirbt und das Gemisch dazu auch noch zu fett ist, könnte das doch die Kaltstartgemischanreichung sein, die nicht abschaltet.

    Wie ist denn die VIN? Dann schau ich mal im Teilekatalog.
     
  10. #9 PoorFly, 01.07.2016
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ok, ToyoDIY sagt da klar Vergaser (z.B. EE90L-ALMDSW 04/1988 ).
     
  13. #11 Toyota e9, 01.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2016
    Toyota e9

    Toyota e9 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.3 Liftback
    Hab das magnetabschaltventil jetzt ausgebaut (Bilder im anhang) funktioniert anscheinend wie eine art bypass und ist bei mir mir bei anlegen der batteriespannung geöffnet und auch ohne geöffnet, kann beim berühren eine leichte bewegung im schalter feststellen, wenn ich spannung drauf gebe aber füllt sich nicht so an als würde es arbeiten wie gesagt man spürt beim berühren des gehäuses ein minimales und kaum spürbares anschlagen an etwas wie wenn es blockieren würde bevor es auf endanschlag ist und akustisch hört man gar nichts kein klack einfach nichts

    Heißt das nun das es defekt ist?

    Kann mir die funktion und denn fehler nur so erklären... Der bypass sollte eig bei motorstart schließen damit der motor bei normaler betriebstemperatur arbeiten kann, bei kaltstart und warmlauf reicht ihm der zusätzliche kraftstoff aus denn er durch die phase bekommt. Sobald er warm ist wird der kraftstoff automatisch auch weniger und diese menge reicht nicht mehr aus um ihn normal verbrennen zu lassen, da viel kraftstoff durch denn offenen bypass verloren geht. Deswegen geht der motor aus und hört und füllt sich das auch an als ob man denn zündschlüssel umdrehen würde. Und wegen dem (beim gas geben läuft er weiter kommt daher weil er beim gas geben wieder mehr kraftstoff pumpt und diese menge ihm dann wieder zum laufen reicht sobald er allerdings wieder in denn leerlauf geht reichts ihm wieder nicht mehr...

    Hab ich das jetzt soweit richtig erklärt? :)
     

    Anhänge:

Thema:

Sicherungs,-/ Relaisbelegung Toyota Corolla 1.3i Liftback

Die Seite wird geladen...

Sicherungs,-/ Relaisbelegung Toyota Corolla 1.3i Liftback - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  4. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  5. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...