Servus aus Unterfranken mit Yaris Cup

Diskutiere Servus aus Unterfranken mit Yaris Cup im Uservorstellung Forum im Bereich Off Topic; Servus zusammen, ich bin schon einige Jahre als "Mitglied" geführt. Habe irgendwann 2009 einen Yaris 1l, welches als Clubauto im Slalom eingesetzt...

  1. #1 palmi69, 31.10.2019
    palmi69

    palmi69 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Servus zusammen,
    ich bin schon einige Jahre als "Mitglied" geführt. Habe irgendwann 2009 einen Yaris 1l, welches als Clubauto im Slalom eingesetzt war, gekauft und wollte damit weiter im Slalom und vor allem in der Rallyeszene starten. Da der verbaute Käfig leider nicht dem DMSB Reglement entsprach und ein großer Umbau nicht in Frage kam zu der Zeit verwarf ich das Projekt und hatte immer ein Auge auf ein Cup Auto.

    Endlich, Danke an TOM, dieses Jahr dann mein Kontakt zu Tom, er hatte noch einen zu verkaufen. Gar nicht weit weg von mir in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber.

    Somit war das Projekt wiederbelebt und ich bin nun seit Sommer stolzer Besitzer dieses wunderschönen Yaris Cup P1 den Frensch Power Anfang 2000 im Cup bewegt hat.

    Eine erste Ausfahrt auf dem Handlingskurs beim ADAC in Schlüsselfeld konnte ich schon tätigen und war mega begeistert von dem Rennflo. Durch die geniale Fahrwerkskonstruktion der Vorderachse liegt er wie ein Brett und ist kein Vergleich zu meinem bis dahin eingesetzten Polo 86c oder auch meinem Peugeot 106 1,3 Rallye.

    Er hat nun endlich TÜV und der KFP ist in Arbeit. Somit wird 2020 mit dem Yaris in der NC 05 (als CTC) gestartet. Leider ist diese Klasse nicht wirklich beliebt bei uns hier im groben Umfeld und ich werde sicher jedesmal mit der nächst höheren Klasse zusammengelegt. Dort geht es dann gegen Civic Vtec 1,6, Suzuki Swift GTI Polo 1,6 GTI usw. Aber egal. Hauptsache Rallye fahren und ein wenig Spaß haben. Der ein oder andere Retro Rallyeausflug, gerade zu Beginn und zum "eingewöhnen" steht auf dem Plan da wir in dieser Gruppe nächstes Jahr auch fahren dürfen.

    Seine endgültige "Kriegsbemalung" bekommt der kleine auch noch und dann gibt es auch Bilder.

    Es sind nun 2 Artech Ohrensitze verbaut, Beltenick H-Gurte, Helmnetz, Handfeuerlöscher zur frisch geprüften Feuerlöschanlage, ein Terratrip 202 GPS mit Fußschalter, Leselampe und weitere Rallye Kleinigkeiten.
    Fehlt nun nur noch das Nightface und der U-Schutz und dann kanns zum KFP-Abnehmer gehen.

    Grüße aus Unterfranken, Holger
     
    paseo_rulez, EyeCatcher, corjoh und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Yaris-driver, 21.03.2020
    Yaris-driver

    Yaris-driver Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    So, die erste Rallye wurde in Ulm am letzten WoE vollbracht. Der kleine hat anstandslos durchgehalten. Die 6 Wertungsprüfungen gliederten sich in 2 Rundkurse und einen Sprint, jeweils 2mal zu fahren. Untergrund war Asphalt, teils sehr wellige Flurbereinigungswege. Da hatte ich dann auch direkt in der Ersten WP einem Rundkurs mit 2 Runden plus Ausfahrt, das erste AHA Erlebniss beim Anbremsen an einen rechts 90° Abzweig. Genau in der "Bremszone" war der Belag sehr wellig und als ich bremste wurde die Hinterachse superleicht und die Räder blockierten. Folge Heck rechts Heck links aber zum Glück nicht ganz ausgebrochen. Durch die verstellbare Bremskraft an die Hinterachse (Im Cup damals so homologiert) wurde das "Überbremsen" ausgelöst. Gut, eine Erfahrung mehr :-)) und da werde ich mal beim nächsten Training ein wenig probieren um die für mich passende kontrollierbare Einstellung zu finden.
    Ansonsten lief alles glatt. Ich habe im Vorfeld die vorderen Dämpfer um 3cm nach oben gedreht. Hinterachse blieb Cup gleich. Die Sperre zog wunderbar kontrollierbar um bestimmmte tricky Ecken welche bei dem ein oder anderen Team für verbogenes Blech sorgten. Klar ist das Getriebe halt ein Rundstreckengetriebe, abber dennoch hatte ich stets ein gutes Gefühl und das ist ja die Hauptsache.
    Am Ende sprang nach einer 4ten und einer 5ten besten Zeit der 17 Platz von 25 heraus. Da wir ja nicht auf Bestzeit, sondern bei den RETROS gefahren sind ist das ok. Retro - "Gleichmäßigkeit" Bestzeit eben der schnellste gewinnt.
    Bei der "Gleichmäßigkeit geht es darum eine vorgegebene Zeit auf die 100stel einzuhalten. Das heist im Klartext....fahren so schnell wie es geht (so machen wir es) und so schnell wie man es dem Auto zutraut, dann kommt ca 200m vor dem eigentlichen Ziel ein Ankündigungsschild. an diesem muss gewartet werden denn wenn es passiert ist darf nicht mehr angehalten werden. Also kante so wie man möchte, am gelben Schild halten bis die Zeit abläuft um dann die restichen sekunden in einem "Rutsch" durch zu fahren und hoffen das die Lichtschranke gut getroffen wurde :-) Da der Yarsi eine schöne Rundung hat und unsere Abschleppschlaufe ein wenig nach vorne hinaus stand war es einfach ein reines Glücksspiel wann wir die Lichtschranke auslösen :-)
    Aber wie gesagt ist es uns ja eh egal da wir nur sehen wollte wie sich der Yaris verhält fern ab der Rundstrecke. Nun durch die Corona Pause warten wir auf den ersten Automobilslalom und die weiteren Rallyes. Zeit, das Design des kleinen zu vervollständigen und die ein der andere "Verbesserung" zu bauen.
    Bleibt alle gesund und vermeidet große Menschenansammlungen ;-)
     

    Anhänge:

    Elwood_B., TrAxX und corjoh gefällt das.
Thema:

Servus aus Unterfranken mit Yaris Cup

Die Seite wird geladen...

Servus aus Unterfranken mit Yaris Cup - Ähnliche Themen

  1. Servus aus Augsburg

    Servus aus Augsburg: Hallo allerseits, wollte mich kurz vorstellen: Ich fahre aktuell keinen Toyota, bin aber aktiv auf der Suche nach einem Yaris Hybrid. Wichtig: Er...
  2. Servus aus dem Rhein-Main Gebiet

    Servus aus dem Rhein-Main Gebiet: Hallo, mein Name ist Thomas, komme aus dem Rhein-Main Gebiet und bin 51 Jahre. Als jahrelanger Mitsubishi-Fahrer bin ich zu Opel gewechselt....
  3. Servus aus Oberfranken

    Servus aus Oberfranken: mein Name ist Donald, komme aus dem Landkreis Kulmbach, bin 55 Jahre jung und fahre seit 2006 einen MR2 SW20 der seit 2015 auf 3VZ-FE umgebaut...
  4. Servus vom bodensee

    Servus vom bodensee: Hallo zusammen, komme aus der Nähe vom Bodensee und "fahre" einen 4Runner. Würde mich freuen ein paar gleichgesinnte zu treffen. Beste Grüße
  5. Servus aus Oberbayern ;)

    Servus aus Oberbayern ;): Ich bin der Andreas ;) Aus dem schönen Mühldorf ;) Seit gestern Besitzer von einem Yaris TS aus 2007.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden