Servolenkung spinnt, T18

Diskutiere Servolenkung spinnt, T18 im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Bei meinerm Auto ( T18 GTI ) spinnt die Servolenkung wenn ich sie einschlage. Es qietscht und rubbelt im Lenkrad doch alles ist sichtlich in...

  1. #1 devilocelica, 20.06.2007
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Bei meinerm Auto ( T18 GTI ) spinnt die Servolenkung wenn ich sie einschlage. Es qietscht und rubbelt im Lenkrad doch alles ist sichtlich in Ordnung und Servoöl ist auch genug drin. Auf grader Strecke auf der Autobahn brummt und rubbelt es leicht im Lenkrad als wenn das Rad unwuchtig ist.

    Was kann es sein ?

    Gruss
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 optifit, 21.06.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Entweder ist Luft in der Servolenkung oder Die Servopumpe defekt.
    Ist der Ölstand o.k.?
    Wenn der leer war, musst du den Deckel öffnen, mehrmals von Anschlag links rechts drehen und am Anschlag kurze Zeit anhalten.
    Dann müsste es weg gehen!
    Wenn nicht dürfte die Pumpe kaputt sein.

    Ich nehme hierbei an, du hast folgendes kontrolliert:
    Riehmenspannung
    Dichtigkeit der Servoleitungen.
     
  4. #3 devilocelica, 21.06.2007
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Hallo,
    der Ölstand ist Ok und war auch nicht leer. Die Leitungen sind auch alle dicht und nichts tropft oder zieht Luft. Die Riemenspannung ist auch in Ordnung. Danach hatte ich zuerst geschaut.

    Ich werde es trotzdem mal probieren wegen der Luft.

    Danke schön für die Antwort.

    Gruss
    Jürgen
     
  5. #4 optifit, 21.06.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wenn es der 2,0GTI ist, die Pumpen gehen dort gerne kaputt, somal der Wagen ja auch keine niedrige KM- Leistung hat.
     
  6. #5 devilocelica, 21.06.2007
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Ja es ist die GTI únd sie hat schon über 286.000km runter.
    Ich werde nichts mehr investieren da ich eh vorhabe mich nach einem anderen Fahrzeug umzusehen und in letzter Zeit schon über 600 Euro reingesteckt habe worauf ich jetzt keine Lust mehr habe da wieder was wieteres im Raume steht. Doch bin ich mit einer Sache fertig kommt die nächste dann und jetzt reicht es mir.

    Habe nochmal alles nachgeschaut aber das quietschen geht nicht weg.
     
  7. #6 Roderic McBrown, 21.06.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Das Quietschen kommt ja daher das der Riemen durchrutscht. Und wenn der
    rutscht dreht die Pumpe nicht. Wie alt ist der Riemen ?
    Kann sein das der ausgenudelt ist und nicht mehr greift.
    Es gibt aber noch 2 Unterdruckschläuche an der Unterseite der Pumpe
    evt. ist da einer nicht dicht. Damit wird die Schwer- / Leichtgängigkeit
    der Servolenkung reguliert. Wenn die Pumpe am A... wäre würd sich gar nix
    mehr tun und die Lenkung wär nur noch schwergängig.

    Gruß

    Rod
     
  8. #7 Black_Aggro_Celica, 21.06.2007
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    das wird wohl der riemen von der servo sein

    ich hatte bei mir genau das gleiche prob...bin noch eine zeit so rumgefahren! habe nur vermieden, die räder voll einzuschlagen, da mir das quietschen peinlich war :D

    bei mir hats nur beim maximalen lenkeinschlag gequietscht!

    getauscht habe ich den erst, als ich den zahnriemenwechsel gemacht habe!
     
  9. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    jepp, das quitschen kommt vom riemen, vielleicht reicht es den riemen zu spannen, bei 286.000 km muß du sowieso bald den zahnriemen machen, dann kannst du ihn ja gleich mitwechseln.


    mfg.
     
  10. 6pack

    6pack Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    frage @rod

    hi,
    hast du eine ahnung was so der hauptgrund für den ausfall einer servo (flügelzellenpumpe) ist?

    ich kann mich einfach nicht damit abfinden, daß meine pumpe defekt sein soll ;(

    ich hatte nämlich ein ähnliches problem mit sporadisch ausfallenden druck und jaulenden geräuschen dabei (sehr selten). der riemen ist aber genug gespannt, flüssigkeitsverlust hatte ich etwas , aber der behälter war nie leer.

    mittlerweile habe ich eine at servo drin, die alte aber noch nicht zurückgegeben.
    beim ausbau der neuwertig aussehenden "alten" pumpe fiel mir dann beim öl ablassen (über eine von unten senkrecht sitzende madenschraube, 7er imbus) auf, daß eben diese schraube sehr locker war.

    da dachte ich mir noch, wenn die pumpe da mal nicht evtl. luft zieht

    ...das dumme ist, ich hatte die alte pumpe schon mit einem dichtsatz neu abgedichtet.
    innen die laufflächen sahen neuwertig aus und "falsches" spiel konnte ich auch nicht feststellen. dicht war die pumpe an der welle auch. nur an dieser verflixten schraube war ich nicht dran, weil mir zu dem zeitpkt. noch ein passender imbus fehlte.

    könntest du dir vorstellen, daß an meiner theorie was dran ist ?(

    ...eigentlich ist die frage hypothetisch, aber ich kann mich einfach nicht damit abfinden eine fehldiagnose gestellt zu haben. es bleibt eben die nichtuntersuchte schraube - wobei ich bis heute nicht weiß wofür die ist; ich hätte dahinter übrigens eine feder vermutet, dort war aber nichts dergleichen - die pumpe ist von zf
     
  11. #10 optifit, 21.06.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kenn es von meinen T16, wenn die Pumpe den Geist am aufgeben ist, macht Sie ein sägendes bis quitschendes Geräusch.
    Das Länkrad macht rucklige Bewegungen.
    Wenn Die vom T16 passt, kann ich Dir villeicht weiterhelfen.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 devilocelica, 21.06.2007
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    @ Rod
    Der Riemen ist letztes Jahr erneuert worden und noch stramm genug, dass hatte ich vorhin nochmal geprüft da es mir auch keine Ruhe ließ.

    @ALL
    Druck ist ja vorhanden und dicht ist auch alles soweit ich es sehen konnte. Der Behälter ist auch von der Füllmenge so wie er sein soll und hat keinen Verlust.
    Bei vollem Lenkeinschlag quietscht es nicht auf gerader Strecke, da rubbelt es nur ein wenig.

    @dirk76

    Der Zahnriemen wurde letztes Jahr getauscht bei ca. 250.000km. Der hat also noch Zeit denke ich.

    @Bijou

    Ich schaue mal im EPC nach ob die passen würde aber ich glaube eher nicht.


    Ich lege mich morgen mal unters Auto und schaue ob da was zu sehen ist.

    Dann berichte ich wieder was ich gefunden habe oder nicht.

    Grüsse
    Jürgen
     
  14. #12 Roderic McBrown, 23.06.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    RE: frage @rod


    Im Maschinenbau werden Flügelzellenpumpen oft in Kühlsystemen eingesetzt.
    Da "nutzen" sich die Flügel der Pumpe durch kavitation o.Ä ab.
    Kann ich mir bei ner Servopumpe allerdings nicht vorstellen.

    Du hattest deine Servo komplett neu abgedichtet, auch innen ?
    Die Pumpen müssen so ne Überdruckventil haben, bzw. ein Regelventil.
    Kann eigentlich nur sowas sein.
    Bei Volleinschlag der Räder ist der Druck am höchsten, und wenn dann so ein Ventil nicht öffnen würde, blockiert die Pumpe ... - soweit die Theorie
     
Thema:

Servolenkung spinnt, T18

Die Seite wird geladen...

Servolenkung spinnt, T18 - Ähnliche Themen

  1. Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer

    Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer: Hello, Wollte bei mir die Domlager neu machen lassen - die zu finden ist kein Problem. Habe mich für KYB entschieden. Jedoch suche ich noch nach...
  2. Celica T18 Momo Sportlenkrad

    Celica T18 Momo Sportlenkrad: Kann mir jemand sagen welche Momo Lenkräder für die T18 zugelassen sind? Habe momentan ein 30er Momo Team drin, würde aber lieber auf ein 32er...
  3. Celica T16 (1,6) und T18 (2,0) Schlachtung

    Celica T16 (1,6) und T18 (2,0) Schlachtung: Hallo! Ich schlachte derzeit parallel eine T16 1,6 L (sehr gute Innenausstattung,gute Karosserie...),es war eine mit KAT (also 116 PS),aber Motor...
  4. T18 Fahrwerk KW, KAW, D2, Bielstein

    T18 Fahrwerk KW, KAW, D2, Bielstein: Hallo zusammen Suche ein (Sport-)Fahrwerk für eine T18 GTI. KAW, KW, Gewinde etc etc, Bitte einfach mal alles anbieten, sollte aber eintragbar...
  5. Welche Bremsscheiben und Belege für T18 GTI Facelift?

    Welche Bremsscheiben und Belege für T18 GTI Facelift?: Welche Bremsscheiben und Belege für T18 GTI Facelift für vorne sind empfehlenswert? Die Originalen sind mir zu doof - iwann fängt es an zu rattern...