Servolenkung im Eimer??

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Fila, 06.10.2007.

  1. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    moin moin...
    hab jetzt festgestellt, das meine Servonunterstützung nicht richtig funktioniert... zB wenn ich eine Kurve fahre und das Lenkrad los lasse, bleibt er in dieser Lenkradstellung... früher ging diese fast wieder komplett zurück... auch wenn ich fahre, merke ich, das ich ein Lenkspiel von etwa 5 - 6 cm habe... sprich, einen kleinen Bereich, wo die Lenkung ganz leicht im fahren geht, dann kommt ein Punkt, wo es wesentlich mehr Kraft braucht... auch dann geht das Lenkrad nicht von allein zurück...
    desweiteren wenn das Fahrzeug (T17) steht und man das Lenkrad kurz links recht dreht, hört man ein klaggern, oder schlagen aus demTeil, wo die Lenksäule rein geht...
    ist das die Servo im Arsch?? oder was könnte das sein??

    danke

    cY
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 06.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wie sitz der Keilriemen von der Servo?
     
  4. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    hä????
    Keilriemen?? wo soll der sitzen?? also ich hab glaub nur zwei... beide auf der Beifahrer Seite des Motors... sind aber beide dran...

    ~PS: keiner gerissen oder mit zu viel Spiel versehen...~
     
  5. #4 Bezeckin, 06.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Der von der Srvopumpe ist der hintere der beiden. Wenn du voll eingelenkt hast, und dann den Schleifpkt. kommen lässt, quitschts dann?

    Ansonsten könntes auch n Problem beim Lenkgetriebe sein.
     
  6. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    ja, wenn ich voll ein schlage, gibts ein schleifendes, oder quitschendes Geräusch... so ein komisches pfeifen...
     
  7. #6 Bezeckin, 06.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Dann solltes der Keilriemen der Servo sein. Guck dir den mal an. Wenn der zu viel Spiel hat, spröde, oder abgenutzt ist, wechsel ihn.
     
  8. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    mhhh, das Geräusch beim vollen Einschlag des Lenkrads hab ich aber meines wissens schon lange, um nicht zu sagen schon immer seit dem ich Besitzer bins...

    ~Edit: aber wie gesagt, dieses Schlgende Geräusch bei kurzem und schnellem Lenkrad bewegen kommt eher von dem Teil, wo die Lenkstange im Motorraum reingeht...~
     
  9. #8 sonicblue, 07.10.2007
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Dass die Servopumpe bei vollem Auschlag summt bzw pfeift ist vollkommen normal,da sie dort ziemlich viel arbeiten muss.Bei neueren Fahrzeugen mit teils elektrischer Servo klingt das noch extremer.

    Wie siehts mit Servoflüssigkeit aus?Möglich,dass du Spiel in einem der Gelenke hast.
     
  10. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    mhhh, mit Flüssigkeit müßte ich lügen... weiß erlich gesagt nicht mal, wo ich da schauen müßte... ich denke, das sitz in der nähe vom hinteren Keilriemen in dem Behälter wo glaube ich Power Stering drauf steht...
    Spiel in einem der Gelenke klingt eher teuer und weniger gut...
     
  11. #10 sonicblue, 07.10.2007
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Jup auf der Pumpe sitzt auch meistens der Behälter.

    Aber ich würde dir auch raten mal die Spurköpfe auf Spiel zu überprüfen.
     
  12. #11 Nonsens, 07.10.2007
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1


    hallo
    genau da sollte nen kreuzgelenk sitzen was bei dem alter schonmal festrosten kann
    dann kannste leicht lenken dann kommt nen schwerer punkt und dann gehts wieder leicht
    probier das mal ohne laufenden motor
    denn dann is die servo nich aktiv und du kannst sie ausschließen evtl.
     
  13. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    also, gestern hatte ich ohne laufendem Motor die Lenkung gedreht... das schlagende Geräusch ist da und die Lenkung geht in der tat zum Teil schwerer...
     
  14. #13 Auris_Mark, 07.10.2007
    Auris_Mark

    Auris_Mark Guest

    Schiebe mal die Staubmanschette vom Kreutzgelenk.. dann das Gelenk schön mit Rostlöser einsprühen...ein paar mal nach links und rechts drehen.. das Gelenk müßte unter dem Bremskraftverstärker aus der Spritzwand kommen..
     
  15. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    also, eine Staubmanchette hab ich keine gesehen, aber die Gelenke im Motorraum und die in der Fahrgastzelle... hab beide so gut es ging gesäubert und mit neuem Fett eingefettet... innen wie aussen...
    bis jetzt scheints zu gehen...
    da der Keilriemen von der Servo in Ordnung und auch genug Flüssigkeit vorhanden ist...
    nur das klappern ist noch da... aber das kommt ja auch mehr aus dem im Motorraum liegenden Gehäuse unterhalb des Gelenkes...
    aber die Lenkung ist soweit wieder leicht gängig...

    cY
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Bezeckin, 07.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Son klappern kommt meist noch vom Lenkgetriebe. Oder am gesammten Lenktrapez hat irgend was zu viel spiel.

    Mit dem quitschenden Keilrimen meinte ich gestern nicht die Servo, sondern so ein heftig, starkes, lautes Quitschen. Wie wenn einer mit durchdrehenden Rädern losfährt.
     
  18. mazek

    mazek Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Offtopic:
    Also der Yaris hat eine elektr. Servolenkung, und da hört man gar nix mehr!!! ;)
     
Thema:

Servolenkung im Eimer??

Die Seite wird geladen...

Servolenkung im Eimer?? - Ähnliche Themen

  1. Ölverlust an Servolenkung

    Ölverlust an Servolenkung: Hallo, habe an meiner Servolenkung (Supra MA70 - 3.0 Turbo Bj 1991)Ölverlust. Da der Vorratsbehälter sehr klein ist muss ich alle 2-3 Tagen Öl...
  2. Feeling elektrische Servolenkung + Höherlegung

    Feeling elektrische Servolenkung + Höherlegung: Ich hab bei meinem neuen alten (2004) RunX eine elektrische Servolenkung drin. Ich finde sie, besonders beim Rückstellen aus der Kurve raus etwas...
  3. Servolenkung AE82

    Servolenkung AE82: Hat jemand eine Idee was passt? Servopumpe müsste vom AE92 und T16 passen? MfG Uwe:)
  4. Servolenkung Toyota MR2 W3 Fehlfunktion

    Servolenkung Toyota MR2 W3 Fehlfunktion: Hallo Community, ich habe ein ungewöhnliches Problem bei meinem Toyota MR2 W3 und bin mit meinem Latein am Ende. Fehlerbeschreibung vorab:...
  5. Servolenkungs Schlauch Carina 2 T17

    Servolenkungs Schlauch Carina 2 T17: Suche für meinen Toyota Carina 2 T17 121 PS einen gebrauchten oder neuen Servolenkungsschlauch Teile Nr.44411-20250 und 44410-20440 MfG...