Selbstsichernde Muttern immer Ersetzen??

Diskutiere Selbstsichernde Muttern immer Ersetzen?? im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Ich wollte am Wochenende endlich meine Federn einbauen. Nun hab ich im Reperaturbuch gelesen dass diese Mutter auf dem Dom oben eine...

  1. #1 Impeesa, 21.03.2003
    Impeesa

    Impeesa Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte am Wochenende endlich meine Federn einbauen.
    Nun hab ich im Reperaturbuch gelesen dass diese Mutter auf dem Dom oben eine selbstsichernde ist, und deshalb beim Zusammenbau eine neue verwendet werden MUSS.
    Brauche ich da wirklich ne neue? Was hats denn mit den selbstsichernden Muttern auf sich (wie funktioniert das) und wo krieg ich die am besten her? Beim Mechaniker um die Ecke?

    Thanx for answer.... 8)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 21.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Normalerweise sind bei neuen Dämpfern auch immer neue selbstsichernde muttern dabei.
    Da ist halt oben ab den letzten Gewindegängen ein Kunststoff-Kragen drin/drauf. Und das klemmt sich dann halt am Gewinde fest, so das sich die nicht selbst lösen/drehen kann. Eine normale mutter kann sich losvibrieren.
    Und ne schon mal draufgeschraubte selbstsichernde Mutter hat halt nicht mehr so viel kunststoff dran, und hat bereits den gewindeschnitt da drin, deshalb hält die zwar immer noch, nur nicht so gut wie ne neue.
     
  4. #3 andi k., 21.03.2003
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    is alles schon gesagt
    :]


    sollte keine neue dabei sein kauf dir bei atu oder so sicherungslack für schrauben und muttern kann man immer gebrauchen und hält super
    so kannst selbstsichernde auch wieder verwenden und natürlich alle anderen auch sichern
     
  5. #4 Impeesa, 21.03.2003
    Impeesa

    Impeesa Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Danke das mit dem Sicherungslack ist ein guter Vorschlag! Werd ich mal danach Ausschau halten....
     
  6. #5 andi k., 21.03.2003
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    bitte bitte gern geschehen

    *froi*ich konnte helfen :D

    auf 1000dumme kommt jetz schon 1 sinnvolles posting *strahl*
     
  7. #6 Impeesa, 21.03.2003
    Impeesa

    Impeesa Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    hey ho,
    war gerade bei meinem mechaniker und der hat mir n bisschen von diesem lack gegeben. echt freundlich!

    dann kanns morgen ja losgehen..... 8)
     
  8. #7 Schuttgriwler, 21.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich persönlich hätte neue SS-Muttern (gibts in jedem Stahl,- und Schraubenhandel) genommen, denn der Schraubenlack kann furchtbar hart werden, wenn Du dann nochmal aufmachen mußt, kanns asozial schwierig werden. SS-Muttern kosten einen Spauz... das andere Problem ist, daß TOYOTA an der Aufhängung oft kleine Steigungen bei großem Durchmesser nimmt, also anstelle M10x1,5 ist zB M10x1,25, was die Suche schwieriger macht und ein Gang zum Händler unumgänglich.

    gruß

    dennis
     
  9. Tron

    Tron Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das überstehende Stück Gewinde lang genug ist kann man auch einfach mit einer zweiten "normalen" Mutter kontern....
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Schuttgriwler, 21.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wenn das überstehende Stück Gewinde lang genug ist kann man auch einfach mit einer zweiten "normalen" Mutter kontern....[/quote]

    mW ist das nicht der Fall so zu machen. Die neue Mutter kostet aber beim Händler auch nur 3,81€ und ist zu verschmerzen.

    gruß

    dennis
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Bei gelben Konis ist vorne nur ne normale Mutter mit "Sprengring" dabei, daß hält auch. Ich habe auch vorher schon oft Muttern mit Kunststoffschutz wiederverwendet, da hat sich noch nie was wieder gelöst.

    Optimal ist natürlich immer neu, bei Krümmerverschraubungen kann ich neue selbstsichernde Muttern nur anraten (haben natürlich Metallsicherung und nicht Kunststoff), denn die vibrieren sich sonst gerne wieder los.
     
Thema: Selbstsichernde Muttern immer Ersetzen??
Die Seite wird geladen...

Selbstsichernde Muttern immer Ersetzen?? - Ähnliche Themen

  1. Auris:Bremswarnleuchte glimmt immer leicht

    Auris:Bremswarnleuchte glimmt immer leicht: Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Bremswarnleuchte glimmt immer sichtbar vor sich hin, obwohl mit den Bremsen alles in Ordnung sein soll....
  2. Immer wieder Dieselprobleme bei Kälte

    Immer wieder Dieselprobleme bei Kälte: Liebe Forengemeinde, ich fahre einen Toyota RAV4 Diesel, BJ 2005. Ich liebe dieses Auto, aber im Winter ist es eine Katastrophe! Schon mehrmals...
  3. Eingeschweißte Mutter im Rahmen lose....

    Eingeschweißte Mutter im Rahmen lose....: Hallo zusammen Wie vor einigen Jahren zuvor bei der RS hat sich nach einem Fahrwerk und Kupplungstausch ( Achse und Getriebe ausgebaut ) sich...
  4. Mutter Antriebswelle vorne Links- oder Rechtsgewinde Celica ST185

    Mutter Antriebswelle vorne Links- oder Rechtsgewinde Celica ST185: Hallo Leute, kurze Frage. Ist das Gewinde der vorderen Antriebswelle Fahrerseite ein Links- oder Rechtsgewinde? Laut Ersatzteilkatalog...
  5. Yaris 1.4 D-4D geht während der Fahrt immer wieder aus und hat dann Startschwierigkeiten

    Yaris 1.4 D-4D geht während der Fahrt immer wieder aus und hat dann Startschwierigkeiten: So ich habe schon länger ein Problem mit meinem Yaris 1.4 D-4D Baujahr 2003 und hoffe, jemand kann mir hier helfen: Der Wagen geht ohne...