Selber Lackieren?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Kosmos, 05.01.2011.

  1. Kosmos

    Kosmos Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    einige von euch wissen es ja bereits. Und zwar habe ich eine kaputte Beifahrertür die ausgetauscht werden muss. Aber ich werde die Tür wahrscheinlich nicht in der selbe Farbe kriegen können und da ich kein Geld habe um den teuren Lackierer zu bezahlen, dachte ich mir das ich selbst Hand anlege :]
    Ich hab mir das so gedacht:
    1. Tür mit Schleifpapier abschleifen
    2. Grundierungslack aufsprühen
    3. Lackspray von Toyota aufsprühen
    4. Klarlack als letztes drauf
    Will das alles mit Spraydosen machen aber habe nicht wirklich Ahnung vom Lackieren :D
    Is bestimmt nicht richtig so :D

    Oder was meint ihr was besser aussieht:
    Eine werkslackierte Tür in einer anderen Farbe oder eine selbstlackierte Tür in der richtigen Farbe.

    MfG Kosmos
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mcommander, 05.01.2011
    Mcommander

    Mcommander Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    mit der Spraydose wirst du kein befriedigendes Ergebnis hinbekommen ... und wenn du lackierst, warte bis es draußen min 25 Grad hat und die Sonne scheint! dann läuft der Lack viel besser

    fahr im Winter noch mit der Tür in anderer Farbe rum und probier dich im Sommer am lackieren!

    und kauf auf keinem Fall den billigen 3 Euro lack ... gib pro Dose ruhig ~10 Euro aus ... es lohnt sich!
     
  4. #3 DeSchenk, 05.01.2011
    DeSchenk

    DeSchenk Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18 1.6 St-i
    kann Mcommander nur zustimmen!
    aufjedenfall im sommer lackieren!
    haftet der lack erstens besser weils warm ist (außer du lackierst natürlich inner kabine oder im wo es warm ist) und das finish sieht besser aus..
    kann dir aber nur raten es nicht zu machen..
    du wirst fürs material auch ca 100euro ausgeben.
    für schleifpapier, spachtel, grundierung, lack, klarlack etc.
    dann versuch lieber nen lackiere zu finden, der nur noch lackiert
    -> heißt für dich alle vor arbeiten machen.
    spachteln, schleifen etc.
    das nähmlich mit am teuersten beim lackieren ;)
     
  5. do1fox

    do1fox Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Legacy GT-B, T18 GTi, T18STi, Opel Vectra C , ehm. AE95, Paseo
    solltest die gesamte tür ausbauen und komplett demontieren, gründlich abschleifen oder anschleifen, schaund as ggf Roststellen gespachteltet oder geschweißt werden
    Grundieren dann ggf nochmal nass Fein schlöeifen und dann arbe drauf.
    Allerdings wirst du, jenachdem wie dein lack bisher gelitten hat, immer einen gewissen farbunterschied sehn

    Wenn es nur oberflächlich "gut" aussehn soll, kannst auch mit der Sprühdose willtdrauf los sprühen, Iwann deckt das dann. und von 100Meter weit weg wird man kaum unterschied sehn. Wie lange das aber hält und ob man es sich wirklich so leichtmachen will ist ne andere Sache

    Wichtig wenn die Tür nicht ausgebaut wird: Grooooßflächig vorher alles andere abdecken/kleben. Der Sprühnebel geht sehr weit.
    und man sollte wie schon gesagt das ganze bei "zimmertemperatur oder potential nach oben" machen. Zuheiß ist auch doof, da es sonst zu schnell trocknet, kommt aber auch auf die Farbe an.
     
  6. #5 rebellpk, 05.01.2011
    rebellpk

    rebellpk Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Also es wird beides scheiße aussehen :D

    Das Toyota den Lack in Dosen hat würde ich mal anzweifeln.
    Du könntest zum Lackmischer gehen und dir die Farbe anrühren lassen und in Dosen pressen lassen.
    Ich weiß ja nicht was dein E10 für ne Farbe hat... aber im Grunde sind alle Farben die es für den E10 gab sehr schwer nachzumischen (bis auf weiß evtl.)

    Wenn das Resultat halbwegs ansehnlich werden soll, hilft nur üben, üben üben.
    Grade bei einer "Dosenlackierung" sind ansehnliche Resultate recht schwierig.

    Zu der Vorgehensweise:

    1. Tür mit 800er Nass(!)schleifpapier anrauen (nicht bis aufs Blech!)
    2. Alles fein säubern/entfetten (am Besten mit nochmal mit Nitroverdünnung oder ähnl. rüber)
    3. Grundierung
    4. mit 1500er NSP nochmal Anschleifen (Glätten)
    (4.1) Füllern
    (4.2) mit 1500er NSP nochmal Anschleifen (Glätten)
    5. Lackieren
    6. Klarlackdrauf

    Nach den Lackiervorgängen am Besten ein Tag Trocknen.
    Staub, hohe Luftfeuchtigkeit, klate oder sehr hohe Temperaturen sind der Tot für jede Lackierung!

    Achso, vorher Testen ob sich alle Lacke untereinander vertragen.
    Natürlich sollten alle Lacke auch auf der selben Basis sein.
     
  7. #6 Oliver24, 05.01.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Unbedingt mit Lackierpistole und Kompressor lackieren - vergiss es mit der Dose, das geht nicht! Kleinteile wie Tankdeckel und Außenspiegel okay, das geht mit Dose, aber ganze Türen, lass es...

    Es gibt gute Lackierer die nehmen für ein Türblatt mit Unilack 150-200 Euro incl. Lack. Metallic etwas mehr...
     
  8. #7 *Black Devil*, 05.01.2011
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Meine Fronten habe ich alle mit der Spraydose (gemischter, Guter Lack und 2 Komp. Klarlack) lackiert.
    Ging Gut. Hab eigentlich alles, was ich lackiert habe, mit der Spraydose gemacht.

    Bei ner Tür kann ich es allerding nicht nachempfinden. Hatte ich noch nicht.

    Aber auf alle Fälle warten, bis es wärmer ist.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Celios

    Celios Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, Celica T20
    Doch gibts normal zum bestellen, als 2er Pack Klarlack und Basislack...
    Es sind allerdings kleine Dosen, für eine Tür nicht zu empfehlen...
     
  11. #9 Starletfever, 06.01.2011
    Starletfever

    Starletfever Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    0
    wo kommst du her?

    mit der Dose das kannst du knicken. welche Farbe hat das Auto?
     
Thema:

Selber Lackieren?

Die Seite wird geladen...

Selber Lackieren? - Ähnliche Themen

  1. KLR selber umbauen - Suche Einbauanleitung / Gutachten

    KLR selber umbauen - Suche Einbauanleitung / Gutachten: Hallo zusammen Ich habe ne T18 GTI mit KLR diese wird geschlachtet. Der KLR soll in die Neue T18 Gti. Das technisch umzubauen ist ja ganz...
  2. Dichtung Injektor selber wechseln ?

    Dichtung Injektor selber wechseln ?: Hallo, bei meinem Avensis 2.2 D-CAT ist ein Dichtring eines Injektors kaputt. Hat schon einer die Dichtung selber gewechselt? Ich weiß, dass die...
  3. Rückstände aus Spritzgussformen - Probleme beim Lackieren

    Rückstände aus Spritzgussformen - Probleme beim Lackieren: Hi, ich bitte um euren Rat zum Kauf eines neuen Stoßfängers von einem Fremdhersteller. Bei den mir bekannten Schrottplätzen war leider nichts zu...
  4. Tachonadel Lackieren

    Tachonadel Lackieren: Hallo :D Erst mal vorweg...ich bin neu hier und Entschuldigung wenn das im falschen Unterforum ist.:( ich habe ein dickes Problem und hoffe...
  5. Motorhalter selber bauen

    Motorhalter selber bauen: Hallo zusammen, habe ein neues Projekt vor mir, und zwar möchte ich ein Motor zerlegen. Jetzt bräuchte ich einen passenden Tisch mit Halter,...