sehr technisch - T19 ZV Impulse

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von r__h, 15.11.2005.

  1. r__h

    r__h Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich hier kein eigenes Platzerl gefunden habe, wo ich mich vorstellen könnte, möchte ich das hier nachholen.

    Bin nach einem Totalschaden erstmals in meinem Leben auf Schwiegerpapas Carina umgestiegen und bin nun auch glücklicher Toyotaner. Dass ich Wiener bin, wird man vielleicht an meinem komischen Dialekt merken.

    ***

    Nun, das Thema Funkfernbedienungen wurde hier ja ausführlich diskutiert. Ich habe ziemlich sicher jeden Thread darüber gelesen. Jedoch interessiert mich jetzt mal rein technisch, was am ZV Steuergerät passiert, wenn ich den "DOOR LOCK" Knopf an der Fahrertüre drücke bzw. wenn ich mit dem Schlüssel auf- oder zusperre.

    In mehreren Threads stand das, was auch mein Reparaturbuch sagt, nämlich dass für das Öffnen und Schließen die beiden Kabel BRAUN-SCHWARZ und BRAUN-ROT zuständig sind. Das Buch zeigt im Schaltplan, dass parallel zu diesen Leitungen alle vier Stellmotoren hängen.

    Ich habe weiters gelesen, dass die Carina minusgesteuert arbeitet.

    Nun meine Frage: was muss an diesen beiden Leitungen für ein Signal ankommen, damit die ZV Steuerung auf- bzw. zusperrt. Ich kann nämlich mit meinem Multimeter nichts Gescheites messen, nur Mist. Vermutlich, weil die Impulsdauer zu kurz ist.

    ***

    Zum Hintergrund. Ich möchte dieses System halbwegs verstehen, weil ich mir auf ebay eine Cyclone FFB geschossen habe. Da sind sehr putzige Handsender dabei, nur deshalb ist die Wahl darauf gefallen. Angeblich (und das kann ich mittlerweile auch glauben) kann die Cyclone FFB alles, als Plussteuerung, Minussteuerung, Pneumatiksteuerung und so weiter. Leider klappt das nicht so, wie ich es plane und wenn ich die ZV verstehe, kann ich die FFB vielleicht dazu bringen, doch zu funktionieren ...

    Herzlichen Dank für jeden Tip, der mich diesem Ziel einen Schritt näher bringt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matce

    Matce Guest

    hi ans andere ende österreichs :)

    also T19 = minusgesteuert, richtig ... von den kabeln her, hab ich momentan keinen plan...

    kurz und bündig: ich würd das kabel hinterm steuergerät abgreifen (hinter der mittelkonsole) ... es ist jeweils 1 kabel für ZU und 1 kabel für AUF.
    die FFB einfach parallel reinhängen und auf minusgesteuert schalten.
    impulsdauer KURZ einstellen (wenn das die ffb kann - muss sie aber fast, wenn sie auch pneum. steuern kann).

    welche kabel es genau sind, weiß ich nichtmehr auswendig... aber ich würds wieder am steuergerät hinten abgreifen...

    bei der schaltkonsole fahrertüre ist nämlich einiges anders gesteuert... ich hab mir damals was für die fensterheber gebastelt - schlussendlich brauchte ich 4 relais und jede menge kabel und dioden... so einfach ist das ganze nicht (zB: wenn eine leitung auf masse geht, wird eine zweite auf plus geschalten ... also extern einfach runterziehen funktioniert nicht... usw usw)


    wenn du irgendwelche ersatzteile brauchst, bei mir melden ... hab grad eine geschlachtet :]
     
  4. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Wenn ich mich dunkel an den Einbau der Alarmanlage mit ZV-Ansteuerung in meinen Corolla erinnere, dann reichte es glaube ich, an eines der beiden genannten Kabel kurz Masse anzulegen, um die ZV zum Öffnen oder Schließen zu bewegen.
    Ich hatte jedenfalls ein 12V Prüflicht mit Meßspitze. Das eine Ende hatte ich auf Masse gelegt. Wenn ich dann mit der Messspitze (die ja Masse führte) eines der beiden Kabel kontaktiert habe, hat die ZV reagiert.
     
  5. #4 AutobahnA1, 15.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Minusgeschaltet heist das am Schalter eine Plusspannung anliegt.
    Die ZV liefert den Minuspol. Wenn nun das Türschloss benutzt wird, fließt der Strom über den Türschalter zum ZV Gerät. Beim Schalten liegt also an den Kabeln kurzfristig ein 12VPlus-Signal an. Bei der T18 sind die übrigens blau und blauschwarz.
    Ich gehe mal davon aus das bei der Carina zum auf- und abschließen jeweils ein Draht benutzt wird. Diese Drähte sind im Ruhezustand spannungsfrei. Beim Schalten zuckt das Multimeter nur kurz.
    Es müßten auch zwei spannungsführende Kabel zum Türschalter gehen.
    Aufgrund der Minus Schaltung sind die unwichtig für die Funkbedienung.
    Nun heißt es nur noch bei der Funkbedienung die Kabel für die Minusschaltung zu finden und diese mit den Fahrzeugkabeln zu verbinden.
    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=70085&sid=
     
  6. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Ich sage mal: EINSPRUCH !
    Für die Fensterheber stimmt das, aber nicht für die Türschlösser.
    Ich habe vorgestern mal die Schaltkonsole Tür Fahrerseite vom E10 komplett auseinandergebaut. Der Wippenschalter schaltet nur auf Masse. Nie auf Plus.
    Könntest also auch dort abgreifen. Es wäre die beiden Pins unten Mitte (bei Konsole für 4-türig)
     
  7. r__h

    r__h Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    grüße 8)

    NSW rechts wär a hit! :]

    genau das tut sie bei mir nicht. oder ich hab einfach die falschen kabel erwischt. aber ich habe alle threads hier gelesen und sogar mit meinem rep.buch verglichen und finde einfach keinen fehler!

    ich habe nur den verdacht, dass ich vielleicht nicht die kabel nehmen sollte, die parallel zu den stellmotoren hängen, sondern dass ich vielleicht die beiden türkontakte abgreifen und DIE auf minus ziehen sollte. das wäre mal ein guter plan. werd ich mal probieren.

    die sache mit den fensterhebern ist auch nicht ganz uninteressant, aber erstmal sollte das sperren funktionieren :rolleyes:

    danke für die tips!
     
  8. #7 AutobahnA1, 16.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Die Kabel sind mit Sicherheit auch auf einen Stecker aus der Tür herausgeführt.
    Was meinst du mit Kabeln parallel zu den Motoren ? Die werden doch wohl vom ZV Gerät angesteuert. Die Türkontakte steuern das ZV Gerät.
    Wie beschrieben wird beim Schließen ein kurzer Stromimpuls auf die ZV gegeben. Das übernimmt dann die FFB. Parallel zu den Motoren bringts nichts.
    Du mußt also die Kabel der FFB finden die bei Betätigung einen Stromimpuls abgeben.
     
  9. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Schade das ich keine Fotos gemacht habe als ich meine Alarmanlage installiert habe.

    Aber die Impulse findet man unter der Abdeckung, die aus der Tür kommen.
     
  10. Matce

    Matce Guest

  11. #10 RainerS, 18.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo Ihr,

    ZV-FB-Einbau im T19 habe ich auch hinter mir. Alles richtig was schon geschrieben wurde, so mit Masse-Steuerung und so weiter.

    Ich selbst habe mit den originalen Schaltplänen von Toyota gearbeitet und brauchte erst mal eine weile um die Symbolik und Steckerbezeichnungen zu verstehen.

    Musste dann auch feststellen, dass es viele verschiedene Versionen der Kabelstränge für die Carina-Typen gibt. Für Rechtslenker, Automatik, Fließheck, Bj. gibt es teilweise unterschiedliche Pläne/Versionen. Ausserdem habe ich Kabelfarben gefunden, die in keiner Version der Pläne vorkamen. Also nicht auf Farbbezeichnungen verlassen ohne zu messen und immer erstmal abgesichert testen.

    Prinzipiell kann man aber alle Funktionen im linken Fußraum in der Nähe des Sicherungskastens finden und braucht keine Türverkleidungen abnehmen.

    Lediglich die Steckerbelegung und den passenden Stecker finden und dann etwas dahinter abgreifen. Dann klappt es auch gleichzeitig mit Blinkeransteurung, Wegfahrsperre, Status-LED und Alarmanlage über FB.

    Würde noch raten alles so einzubauen, dass man es schnell wieder ausbauen kann (gemeinsame zertrale Steckverbindung) falls das Empfangsmodul mal defekt sein sollte und ganz wichtig Schaltplan machen für später, falls in 10 oder 12 Jahren doch mal was kaputt ist am Carina.

    Schönen Gruss Rainer
     
  12. r__h

    r__h Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    *keuch* geschafft

    ich hab nun endlich richtig die richtigen kabel erwischt, das mit den farben hat mich etwas verwirrt. aber nun läuft alles!

    nur das mit den blinkern haut noch nicht hin, in meiner beschreibung steht, ich soll das keinesfalls ans warnblinkrelais anschließen. wieso denn nicht?

    hab das steuerkabel für die blinkeransteuerung mit einer diode versehen und dann versucht, mich an den warnblinker zu hängen. ist mir aber nicht gelungen, alle 4 blinker anzusteuern. werde mich da aber noch ein wenig spielen :]

    danke bis hierher mal für die hilfe :))
     
  13. #12 T17Rina, 20.11.2005
    T17Rina

    T17Rina Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute bei einer T17 eine Fernbedienung eingebaut. Ich schreib mal wie ich das ohne Schaltplan vom Wagen gemacht hab (sollte bei anderen Toyotas auch so funktionieren)..Wie oben schon irgendwo gesagt, reicht die Ansteuerungszeit meist nicht, damit das Multimeter da ne Spannung anzeigt. Daher Multimeter auf Widerstandsmessung stellen (wer kein Multimeter hat kann auch einfach zwei Kabel an ne Batterie anschließen und in das eine Kabel nen Lämpchen reinschalten. Die beiden Kabelenden entsprechen dann den Multimeterklemmen. Analog zu einer geringen Widerstandsanzeige am Multimeter sollte hier dann das Lämpchen leuchten)

    Dann: Steuerkonsole aus Tür rausbauen (lässt sich einfach mit Schraubenzieher hochhebeln), Steckverbindung trennen, Multimeter auf Widerstandsmessung (!) stellen. Nun einen Multimeteranschluss an einen der beiden breiteren Kontakte im Stecker anschließen (einer davon muss Masse sein, ggf. nacheinander ausprobieren), den ZV-Knopf gedrückt halten (!) und mit anderem Multimeteranschluss der Reihe nach die anderen Kontakte "abtasten". Wenn nun irgendwo ein niedriger Widerstand angezeigt wird, hat man das Kabel gefunden. Ebenso für "ZV-Knopf-in-andere-Richtung-drücken" und man hat nun beide Kabel, deren Farbe man sich merken kann. Diese Kabel kann man nun im Fußraum unten links, wo sie aus der Tür kommen, abzwacken (ist einfacher als am ZV-Relais, an das man zumindest bei der Carina 2.0 nicht ohne umfangreiche Schraubereien problemlos drankommt).
    Masse, Dauerplus und Zündungplus hab ich mir einfach von den Kabeln zum Radio geholt, bei der Gelegenheit nun den Pannenblinkerschalter nach vorn rausgedrückt. Entweder kann man nun hier lustig durchmessen, welches Kabel wie verschaltet sein könnte (und dabei wie ich einen schönen Kurzschluss mit durchgebrannter Sicherung verursachen) oder, wie ich es dann schließlich gemacht hab, hebelt man mal eben kurz beide Seitenblinker raus und guckt, welche Farbe die Kabel hier haben und zwackt diese dann am Pannenblinkerschalter ab. Diode oder so was muss man nicht zwischenschalten und es leuchten hinterher auch alle 6 Blinker.

    Für das ganze braucht man dann auch keinen Schaltplan vom Wagen.
    In der Bedienungsanleitung der Fernbedienung sucht man sich nun die Kabelbelegung "für zwei minusimpulssteuernde Leitungen" (sollte für alle (älteren) Toyota passen !?) und schließt dementsprechend an.

    Die Wiederverschließeinrichtung hab ich mir erstmal gespart, da ich eine Innraumlichtabschaltverzögerung eingebaut hab und ich mir da gedacht hab, das dat ganze dann kurz nach dem Zusperren nicht funktionieren kann (wenn man schon mal zufällig auf den Knopf kommt, dann ja wahrscheinlich beim "Schlüssel-in-die-Tasche-stecken" nach dem Zusperren und dann ist ja noch Saft auf der Leitung. Hat hier jemand für mich einen Tipp?

    Bei einigen Fernbedienungen (z.B. Waeco) steht in der Anleitung, man soll zuerst ausprobieren, ob sich die Fahrertür auch verschließt, wenn man von der Beifahrerseite aus zuschließt. Wenn nicht, dann müsse man in der Fahrertür einen Stellmotor nachrüsten. Das ist natürlich Blödsinn. Wenn man mit irgendeinem Knopf im Fahrzeug die Fahrertür mitverschließen kann, muss natürlich auch in der Fahrertür ein Stellmotor schon drinne sein.

    Ich hoffe, ich kann hiermit dem ein oder anderen helfen.

    T17Rina
     
  14. #13 RainerS, 21.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo r_h,

    meine FB hatte zwei getrennte Leitungen für die Blinkeransteuerung. Dann einfach jeweils eine an die Blinkerplus r + l anschließen. Sonst müsste man über Dioden oder besser Relais trennen.

    Gruss Rainer
     
  15. #14 AutobahnA1, 21.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Meine FFB hat auch zwei Leitungen. Die sollten aber auf jeden Fall über Dioden angeschlossen werden!
     
  16. #15 T17Rina, 23.11.2005
    T17Rina

    T17Rina Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wozu willst du da Dioden reinsetzen?
    Bei der Waeco MT 350 gibt es auch 2 Leitungen und in der Anleitung steht nix davon, dass man Dioden einbauen sollte, mal ganz abgesehen davon, dass ich keinen Sinn hierfür sehe.

    Mfg T17Rina
     
  17. #16 AutobahnA1, 23.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage.
    Ich nehme an das Blinksignal (beim normalen Blinken) würde sonst zu Störungen führen. Ist in der Anleitung nicht genau beschrieben.
    ?(
     
  18. r__h

    r__h Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    naja ich hab KEINE WAECO und bei meinem Modell steht mir nur eine Steuerleitung zur Verfügung.

    die Dioden haben vermutlich den einfachen Zweck, die ZV vor Fehlfunktionen zu schützen, falls der Blinker angeht, da in diesem Fall die Steuerleitung für die Blinkeransteuerung bei der ZV (also FFB) 12V bekommt, ohne dass irgendwer einen sperr-befehl auf der Fernbedienung gibt.

    Viel mehr kann da nicht dahinter sein ...
     
  19. #18 T17Rina, 24.11.2005
    T17Rina

    T17Rina Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok, wenn die Blinker zusammen mit der Schließvorrichtung über eine Leitung angesteuert werden, muss da natürlich ne Diode rein. Aber dann blinkt das ja sowohl beim Auf- als auch beim Abschließen jeweils 1mal. Das taugt dann ja bestenfalls, um den Nachbarn zu demonstrieren, dass man ne Fernbedienung hat. Die Blinkeransteuerung kann man sich sonst dann ja auch sparen, wenn man daran nicht erkennt, ob auf oder zu ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 AutobahnA1, 24.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein billigteil. Wie geschrieben praktisch ohne Anleitung.
    Aber funtioniert. Ich habe mir erstmal einen Summer angeschlossen bis ich mal einen Schaltplan der Celi aufgetrieben habe.
     
  22. r__h

    r__h Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    nö, das hast du falsch interpretiert. es gibt wohl eine eigene leitung für den blinker, aber eben nur eine. die muss man dann y-mäßig einmal an die linke seite und einmal an die rechte seite klemmen.

    und die diode ist vermutlich nur dafür da, dass keine zwei ausgänge gegeneinander arbeiten, auch wenn dabei nix passieren würde (oder vermutlich nix passieren würde).

    ich merke mir ohnehin nie, ob 1 x blinken auf oder zu bedeutet. so gesehen hilft mir die blinkeransteuerung eh recht wenig :rolleyes:
     
Thema:

sehr technisch - T19 ZV Impulse

Die Seite wird geladen...

sehr technisch - T19 ZV Impulse - Ähnliche Themen

  1. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  2. Toyota Carina T19 GLI Liftback 107 PS Bj 1994

    Toyota Carina T19 GLI Liftback 107 PS Bj 1994: Suche für meinen Toyota Gummiprofildichtungen für die Türen, Gummi am Rahmen des Autos
  3. Carina T19 Radlager

    Carina T19 Radlager: Hallo Leute, heute muss ich mal um Rat fragen. Ich zweifel langsam an meinem Verstand. Es geht um eine Carina T19 Kombi, GB Produktion 1997....
  4. Denso 1512T ZV Fernbedienung Toyota Corolla E11

    Denso 1512T ZV Fernbedienung Toyota Corolla E11: Biete hier eine gebrauchte Denso 1512T Zentralverrieglungs Fernbedienung von einem Toyota Corolla E11 an. Das Gehäuse weisst Gebrauchsspuren auf...
  5. Rav 4 zv öffnet nicht per funk

    Rav 4 zv öffnet nicht per funk: Hallo habe einen rav 4 bj 05 der folgendes problem hat, per funkfernbedienung lässt sich das auto zwar schliessen aber nicht mehr öffnen, es wurde...