sehr hoher Dieselverbrauch

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Armin62, 26.10.2008.

  1. #1 Armin62, 26.10.2008
    Armin62

    Armin62 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so hab mich ja gerade erst angemldet und vorgestellt und schon komm ich mit
    einem Problem.

    Wir fahren seit ca 2 Jahren einen Corolla Verso 2,2 D-4D.
    Da ich einen Geschäftswagen habe fährt meine Frau unseren Toyota meist nur in der Stadt.
    Seit Anfang an haben wir aber einen sehr hohen Verbrauch von 12-13 Liter laut BC.
    Beim tanken aber gerechnet aber ca 1 Liter weniger als der BC angibt
    Sind dann aber immer noch 11-12 Liter.

    Unsere Werkstatt hat auch schon einiges ausgewechselt aber bisher konnte da nicht geholfen werden.

    Die Werte aus verschiedenen Messungen sind laut Werkstatt i.O.

    Die letzte Meldung von Toyota (Zentrale) war, "wir können das Auto auf dem Prüfstand testen......da die Werte aber im Vorfeld i.O. waren...... usw...... wenn nichts festgestellt werden sollte geht die Messung zu Ihren Lasten"

    Und die Kosten des Prüflaufes wären laut Toyota ca 3.000€

    Da wir jetzt ca 90% Stadt fahren sind wir doch sehr verunsichert.

    Wenn wir unseren Verbrauch mit dem eines Bekannten vergleichen der
    genau das gleiche Fahrzeug hat dann steht dort 7Liter am BC.

    Aussagen von Toyota waren bisher von ... Ihr seit zu Blöd zum Fahren.... bis zu ... Kosten müßt Ihr übernehmen.

    Unsere Werkstatt ist immer sehr freundlich, aber wenn die Zentrale da nicht mitspielt kann auch die Werkstatt nicht viel tun.

    Wir sind ja Grundsätzlich mit dem Corolla zufrieden ... aber bei den
    heutigen Spritpreisen ist das dann doch etwas zuviel.

    Vielleicht hat noch jemand einen Tip, denn laut Toyota ist das jetzt für den Hersteller erledigt. ?(


    Gruß Armin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei einem so hohen Stadtanteil, je nach Verkehrsfluss, Fahrweise und Fahrstreckenlänge ist solch ein Verbrauch sicher schon drin.

    Wie wäre es denn mal mit Volltanken und einem Ausflug in die Region? Fahr doch mal eine längere Strecke Überland und Autobahn und schau mal nach, was er dann schluckt.

    Wenn der Wagen dann im normalen Rahmen Sprit schluckt, liegt es an der Strecke.

    Grüße
    Christian
     
  4. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Kurzstecke ist für einen D-Cat Motor eigentlich tötlich. Dies aber nur wegen den Partikelfilter. Bei anderen Herstellern ist es übrigends genauso....
    Durch dauernde Kurzstrecke, wird der Motor nie richtig warm, sodass sich der Filter eigentlich nie regenerieren(5Düse) kann. Zufolge hat dies, dass der Filter verstopft und auch durch längere Autobahnetappen nicht mehr frei zu bekommen ist. Abhilfe schafft hier nur ein D-Cat Filtertausch und Reiniung des Abgasrücksystems, was hier schon öffters besprochen worden ist. Es gibt auch einige Änderungen am D-Cat Motor. Einfach mal die Suche benutzen, da ist schon ettliches über diesen Motor geschrieben worden.

    Aber ich denke, der D-Cat ist der falsche Motor für Kurzstrecken, da sollte man vielleicht zu einen Benziner greifen.
     
  5. #4 spiderpig, 26.10.2008
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    Ist kein D-Cat, sondern ein D4-D, 136PS.
     
  6. #5 Armin62, 28.10.2008
    Armin62

    Armin62 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    HI ,

    sorry da hab ich wohl einen Fehler reingebracht.
    Wir haben schon das Model mit D-Cat (136KW)

    Ich denke auch das ein D-Cat nichts für Kurzstrecke ist.
    Am besten sieht man es wenn immer wieder mal die Drehzahl im Stand etwas
    ansteigt. Dann wird, soweit mir bekannt, der der Filter gereinigt (ausgebrannt).
    Das passiert natürlich bei Stadtverkehr öfters.

    Ich werd mal unser "Schätzchen" jetzt öfters mal über Land treiben, mal sehen was passiert.

    Aber noch vielen Dank für eure Antworten

    Gruß Armin
     
  7. #6 *Toyotafreak*, 28.10.2008
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    hm, diesen Motor gibt es aber auch nicht
    der D-Cat hat doch 130KW = 177PS

    ansonsten ist nur anzumerken das der Motor nix für die Stadt ist
     
  8. #7 diosaner, 28.10.2008
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Was mich aber verwundert. Der Motor ist kein unbeschriebenes Blatt bei Toyota und den Händlern. Die verschiedenen Probleme rund um den Spritverbrauch und Leistungseinbuße sind bekannt und warum kann Dir deine Werkstatt nicht helfen?? Eine Erklärung über das verhalten des Motors würde schon wenig helfen, ebenso der Tipp, mal den 6.ten Gang nicht benutzen sondern im 5.ten Gang den Spritverbrauch senken.
     
  9. #8 Armin62, 28.10.2008
    Armin62

    Armin62 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diosaner,

    es wurde ja schon einiges Unternommen.
    z.B. Abgasrückführung erneuert, Software update eingespielt, Steuergerät erneuert.

    Dabei haben wir schon die Werkstatt des Vertrauens gewechselt, denn die
    bisherige Werkstatt hat uns erklärt, dass man nur bis max. 2000 U/min derhen darf ansonsten braucht das Fahrzeug schon die 12-13 Liter...... was ja
    totaler Schwachsinn ist.
    Aber Unternommen hat die Werkstatt nichts.
    Nach einem Wechsel der Werkstatt hat man uns sehr gut beraten und angefangen der
    Sache auf den Grund zu gehen.
    Jetzt ist, laut Werkstatt alles was dazu führen könnte ausgewechselt worden.
    Zudem hat man an die Zentrale von Toyota geschrieben.
    Es ist auch bekannt das diese Modelle Probleme in dieser Richtung haben können,
    aber, offizieller Wortlaut von Toyota (Zentrale) ....
    man kann das Fahrzeug auf den Prüfstand stellen und checken, da die bisher
    gemessenen Werte aber "normal" sind und am Prüfstand nichts gefunden wird,
    müsste man dann die Kosten des Prüflaufes übernehmen. Preis ca 3000 €.

    Meine Frage ist jetzt, was kann ich noch tun?
    Ich kann ja nicht prüfen ob dabei etwas gefunden wurde und dann können die Kosten dafür von Toyota schnell abgedrückt werden.

    Da ein Bekannter genau das gleiche Fahrzeug hat und ebenfalls viel Stadt fährt,
    und dabei der BC 7 Liter anzeigt, denke ich doch das da was mit meiner "Büchse" nicht stimmt.
    Aber erklär das mal Toyota :rolleyes:

    Schluß um..... Toyota sagt das sie nichts mehr zun können aber das es
    auch nicht normal wäre 12 Liter zu verbrauchen. Auch wenn es Stadtverkehr ist.

    Jetzt ist guter Rat teuer...

    Gruß Armin
     
  10. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    nichts ist teuer...............auch nicht guter rat.........nochmal die Werkstatt wechseln.........

    Es wurde beim D-Cat soviel überarbeitet ob die Hohlschraube, Abgasrückführung, Software (bestimmt schon 6 Versionen) usw.

    Es gibt sogar Leute, ich kenne 2 bei denen der Turbo kaputt war und die dadurch sehr viel Sprit gebraucht haben. Der Turbolader hat Schaufeln die sich verstellen, diese waren bei einem nicht mehr freigängig.

    Mein Tip: Nimm den D-Cat für Langstrecken her und schau wie da der Verbrauch ist. 7L Diesel ist da ein guter Wert für den CV. Wennst du den nicht schaffst so kann irgendwas nicht stimmt. Das Problem mit dem hohen Spritverbrauch ist bekannt. Toyota macht da auch was, muss man fairerweise sagen und sogar sehr viel.....

    Die sollen sich doch mal im Toyota intranet erkundigen, da steht alles drinnen.
    Die Abgasrückführung sowie der verstopfte D-Cat lassen sich schon optisch sehen.....
     
  11. #10 INTERCEPTOR, 31.10.2008
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    @armin62: Mit wem hast du denn da gesprochen die dir erklärt haben das die Messungen 3000 Euro kosten und wo wäre der Prüfstand gewesen? Wie wäre das genau abgelaufen?? Und wer hat dir von der "Zentrale" gesagt das bei dem Motor Probleme gibt? (Mailadresse?, Name vom Mitarbeiter?)

    hat der Händler das Fahrzeug noch nie selbst ausgelitert?? Das ist normalerweise das ERSTE was die in der Werkstätte machen wenn alle Werte OK sind aber der Kunde weiter reklamiert!

    Verbrauchsangaben im Prospekt sind halt Normverbrauchsangaben und nicht immer mit der Realität zu vergleichen aber mit 7-9l sollte man jeden 2AD Motor fahren können ohne ein Verkehrshinderniss zu sein.
     
  12. #11 Armin62, 02.11.2008
    Armin62

    Armin62 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi INTERCEPTOR,

    die Angaben über den Prüflauf kommen direkt und mündlich von der Werkstätte.
    Wie man mir ebenfalls gesagt hat ist das ganze an Toyota Deutschland (Zentrale)
    weitergeleitet worden und das mit dem Prüfstand wäre dann die letzte Möglichkeit etwas herauszufinden.

    Der Händler hat das Fahrzeug bisher nicht selber "ausgelitert".

    Wir haben jetzt seit ca 2 Wochen die Winterreifen montiert und der Verbrauch ist 2 Liter gesunken....... was mich sehr verblüft hat.

    Aber 9 Liter haben wir noch nie hinbekommen...... das beste bisher war 10,8

    Unser jetziger Händler hat sich ja immer bemüht. Da kann ich keinen Vorwurf machen.

    Wobei der Händler selbst sogar meinthat das ich selber an Toyota direkt schreiben sollte.
    Was ich aber hier im Forum so gelesen hatte war nicht gerade toll, denn bei Vielen hat sich Toyota nicht mal gemeldet.
    Und das soll in der jetzigen Zeit Kundenservice sein :-(

    Ich werd die nächsten Tage nochmal beim Händler vorsprechen .... dann
    werd ich sehen was passiert.

    Gruß Armin
     
  13. Sören

    Sören Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir sagen an Toyota brauchst du nichts zu schicken, da wirst du nie eine antwort bekommen und wenn man mit denen spricht haben die ein übelst arrogantes Verhalten, wie man denn behaupten kann das es ein Problem gibt... das ist neuste Technologie, es seien keinsterweise Mängel bekannt, bei Toyota gibt es keine Mängel, es liegt alles an fehler der Kunden.... usw.
    habe selbst den ganzen kack durch....

    hast du ne Rechtschutzversicherung? unter umständen kannst du dich ja mal mit nen Rechtsanwalt in verbindung setzen, und deine rechtschutzversicherung könnte auch evtl den Prüflauf übernehmen.

    lg
     
  14. #13 INTERCEPTOR, 02.11.2008
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es dir möglich ist, fahr zu eurem Deutschen Generalimporteur und lass dort in der Werkstätte beim zuständigen Meister eine Kraftstoffverbrauchsmessungen durchführen. Wenn die 10% ÜBER dem angegebenen Normverbrauch ist (also wenn 8l angegeben sind der aber nur auf zb 9l oder mehr gekommen ist) wendest du dich mit folgenden Daten an die Technikabteilung des Importeur. Bei welchem Händler (bzw. welchem Meister) du warst... welcher Techniker die Messung gefahren ist, welche Einsatzbediengungen der Wagen in DEINEM Betrieb hat (wieviel Kurzstrecken, wieviel Autobahn, wie oft Stadt, Anhängerm Wohnwagen usw usw) weiters nennen die Fahrgestellnummer und gesamt Fahrleistung und noch den von dir gemessenen Verbrauch und den gemessenem vom Händler. Bleib höflich, sachlich und am Boden und die werden sich mit Sicherheit entweder an dich oder den zuständigen Meister wenden um weitere Schritte zu unternehmen.

    Wenn das Fahrzeug im Urzustand (keine fetten Reifen/Felgen, kein Tuning, Bremsen stecken nicht) ist, kanns nurmehr sein das entweder die Werte nicht passen, oder ist eine Undichtigkeit im Kraftstoffsystem (Tank, Leitung usw) ist oder sind eben Einsatzbedingungen bzw Fahrstil nicht laut Normwert... mehr möglichkeiten gibt es nicht! Und das gilt es eben heraus zu finden.

    @Sören: Mit welchen Mitarbeiter hast du denn solche Erfahrungen gemacht? Um welches Problem gings bei dir und was hast denen geschrieben??
     
  15. Sören

    Sören Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo keine ahnung, wer das war, hatte halt die nummer von Toyota Köln, abteilung avensis gewählt. naja mein Anwalt hatte auch mit denen Kontakt, da kam es auf das gleiche raus...
    hier noch der alte Link, möchte jetzt nicht wieder alles aufrollen

    hier

    Toyota Deutschland GmbH
    -Kundenbetreuung-
    D- 50420 Köln



    Fahrzeug Toyota Avensis


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bitte Sie freundlichst darum eine Lösung für meinen Toyota Avensis zu finden, zur Geschichte: Im Februar 2006 kaufte ich bei dem Toyota-Vertragspartner DIT-München Dachauer Str. 463 80993 München einen neuen Toyota Avensis 2,2L D-CAT, anfangs fuhr ich noch problemlos, aber dann fingen die Probleme an, er startete schlecht nach vielen Werkstattbesuchen (1x werkstatt x und 20Tage Toyota xx) wurde das Abgasrückführungsventil, erst gereinigt, dann gewechselt, die 5.Einspritzdüse gewechselt, das Steuerteil gewechselt und das alles ohne Erfolg, das Toyota xx sagte mir das, das Abgassystem unerklärbar völlig verrußt ist. Nun wurde vor kurzem noch die Hochdruckpumpe gewechselt (von toyotaxxx 2Tage Aufenthalt.) seit neusten leuchtet während der Fahrt die rote Airbag-Kontrollleuchte, ein besuch im Toyota xx, brachte zum Ergebnis das, dass Airbagsteuergerät defekt ist, dieses wird nun von Toyota xxx gewechselt, da die Garantieabwicklung für die Schweizer Toyota-Vertragswerkstatt xx sehr umständlich ist (zu einen Schweizer Toyota Partner ging ich da ich in der Schweiz arbeite, hier meinen Wohnsitz habe und mich überwiegend in der Schweiz aufhalte).
    Weitere Probleme:
    -Am 01.08.2006 Fahrzeug viel auf der Autobahn aus und musste abgeschleppt werden eine defekte Einspritzdüse war der Grund (gewechselt von Toyota xxxx)
    -sehr macht mich auch die schlechte Verarbeitung zu schaffen -> extreme Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten von beiden vorderen Türen, Klappergeräusche vom Heck usw. gemäss Toyota Autohaus xx stand der Technik?!
    - weiterhin ist der Verbrauch weit entfernt von jeglicher Herstellerangabe, wenn selbst das Toyota Autohaus sagt das bei normaler Fahrweise der Verbrauch Überland von 10L /100KM normal ist, frag ich mich wie Sie auf die angegebenen 6,2L kommen?
    Selbst die Toyota Eurocare hat mich darauf hingewiesen Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, da dort echt schon ne lange Liste mit Problemen von mir liegt und dies lt. Aussage äußerst untypisch ist und Sie mir in dieser Situation helfen werden.

    Ich frag mich echt was sich Toyota bei diesem Fahrzeug gedacht hat, eigentlich wollte ich einzig und allein ein zuverlässiges Auto, mit dem ich beruhigt und problemlos fahren kann, deshalb dachte ich mir das ich bei Toyota richtig bin, da ich auch schon vorher einen Corolla E11 D-4D hatte und damit super zufrieden war und deshalb die Marke Toyota immer und vor allen in den Himmel gehoben habe, nun werde ich allerdings ausgelacht....

    Ich bitte Sie nun darum mich wieder zu einen zufriedenen Toyota Kunden zu machen und hoffe somit das Sie auch halten was Sie versprechen: „Wenn ein Problem auftaucht, helfen wir. Dabei ist für uns Ihre Zufriedenheit an oberster Priorität, denn wir sind erst zufrieden wenn Sie es sind.“
     
  16. #15 INTERCEPTOR, 02.11.2008
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Aha ja kein Problem, versteh schon das du nicht alles wieder aufrollen willst, das reicht mir schon... danke dir! Klar schenken die einem Kunden in der Hinsicht weniger Glauben in hinsicht auf seine eigenen Verbrauchsangaben. Macht BMW, Mercedes und VW auch nicht anderst...alles was nicht durch einen Techniker nachgewiesen wurde gilt als nicht haltbare Aussage! Deshalb ja auch meine Tip wegen Generalimporteur und Technikabteilung. Wie die auf die 6,2l kommen lässt sich laut dieser Norm recht einfach erklären...da kann weder Toyota noch die Werkstätte etwas dafür sondern nur derjenige der sich diese Norm einfallen hat lassen. Da fällt mir eine nette Aussage vom Standart ein "Die Ergebnisse aus dem heutigen Fahrzyklus sind zwar ein guter Anhaltspunkt für das Verbrauchsverhalten der Fahrzeuge relativ zueinander, mit dem absoluten Verbrauch haben sie tatsächlich wenig zu tun. Erstens dauert die Phase, in der mit Höchstgeschwindigkeit 120 km/h gefahren wird, nur wenige Sekunden. Wer also ein paar hundert Kilometer mit Tempo 130 über die Autobahn schnürt, verbraucht einiges mehr.Zweitens werden wichtige Energieverbraucher (Sitzheizung, Klimaanlage) nicht eingeschaltet. Alleine die Klimaanlage kann bis zu 30 Prozent Mehrverbrauch hervorrufen." Nach zu lesen unter http://derstandard.at/?url=/?id=3141312

    Wenn ich die genauen Vorgaben finde send ichs dir zu damit du weißt wie die darauf kommen!
     
  17. Sören

    Sören Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    da ist es nur erstaunlich, das Ford nicht mit dem Verbrauchsproblem zu kämpfen hat, (zumindest meine nicht.)inzwischen habe ich mir zwei Mondeos MKIII zugelegt beides TDCI einer 2.2L TDCI 155PS 2006 den habe ich seit 1 1/2Jahren und seit ein Monat einen 2.0L TDCI 130PS Ghia Automatik 2004.
    beim 2.2L erstaunlich ist dort du kannst fahren wie ne sau, man bekommt Ihn nicht über 8L Verbrauch, bei normaler fahrweise sind 6- 7L Verbrauch normal, wobei ich da beim T25 bei 10L lag.
    als ich diesen gekauft hatte bin ich zu meinen Toyota Händler gefahren und habe Ihn das gezeigt und seine Aussage wiederlegt, das man einen 2.2L Dieselmotor nicht mit 6L fahren kann... ja dann hat er auf einmal zugegeben das Ford im Verbrauch in einer anderen Klasse fährt...
    der Automatik hat jetzt schon 198.000TKM runter liegt bei etwa 7L bei normaler Fahrt und ist auch so angegeben.

    naja ist aber das falsche Forum für Ford Werbung, bekomme bestimmt gleich wieder nen Tritt ... Grins
     
  18. #17 INTERCEPTOR, 03.11.2008
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    @Sören: Ja Ford ist mit seinem Dieseln nicht zu verachten...kann man auch in einem Toyotaforum sagen...Tatsache! Nur am Papier ist ja der 177PS ige AD Motor stärker und hat auch mehr Drehmoment...weiters muss ja auch der 5. Injektor für die freibrennung ein bisschen Karftstoff zurechnen. Schwerer ist ja der Avensis auch oder im Vergeich zum Mondeo?

    @Armin: halt uns bitte am laufenden
     
  19. Sören

    Sören Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    also mein Mondeo 2.2L hat ein Leergewicht gemäß Fahrzeugschein von 1555KG und beladen darf ich auch noch bedeutend mehr :-P Ich glaub der Avensis wiegt auch nicht (viel) mehr, oder? übrigens erreicht er mit der Overboost Funktion auch die 400NM, eben dann wenn man es brauch.
    aber nichts für ungut :))
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 paul6464, 27.04.2009
    paul6464

    paul6464 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    bin vieleicht ein bisschen spät dran aber interessieren würde mich, ob der gute verso immer noch so durstig ist ?
    ich hab auch einen , der zwar nicht über 10 liter kommt, aber meine frau hat bei zahmer langstreckenfahrweise über 3500km trotzdem 9,1l gebraucht und ich finde das ein bisschen üppig, zumal mein firmenaudi der deutlich mehr leistung hat und wesentlich stärker beansprucht wird, einen schnitt von unter 9 liter schafft- also vielleicht hab ich mich ja einer illusion hingegeben aber ehrlich gesagt finde ich das ziemlich enttäuschend - am meisten enttäuscht bin ich jedoch darüber wie man bzw Frau bei toyota werkstätten behandelt wird - "klar dieser verbrauch wenn das doofe hausmütterchen immer bloss zu der kinderkrippe und zum einkaufen fährt "-....
     
  22. #20 Schöni, 27.04.2009
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,

    wieviel KM hat der Wagen jetzt runter?

    In der Einfahrphase nehmen sich die D-Cats auch gerne etwas mehr Diesel.

    Sonst kann ich eigentlich nichts dazu sagen, da ich einen Benziner fahre.

    Aber vielleicht hängt es auch bei euch einfach am Fahrprofil?

    Gib deiner Frau doch mal deinen Audi für die selbe Strecke mit :D
     
Thema: sehr hoher Dieselverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plötzlich hoher dieselverbrauch

    ,
  2. plötzlich höherer dieselverbrauch rav4

    ,
  3. hoher dieselverbrauch toyota verso

    ,
  4. Bmw sehr hoher diesel verbrauch,
  5. plötzlich hoher dieselverbrauch renault,
  6. corolla verso Diesel plötzlich hoher verbrauch,
  7. toyota t25 130 kw Diesel Zentrales Steuergerät
Die Seite wird geladen...

sehr hoher Dieselverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Celica T 18, 1,6 Plötzlich hoher Verbrauch

    Celica T 18, 1,6 Plötzlich hoher Verbrauch: Hallo Leute, seit einigen Monaten besirze ich eine sehr gepflegte Celica 1,6 Bj 92 mit erst 135.000 Km und Autogasanlage. Anfangs lief er auf...
  3. Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??

    Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??: Hallo Forum, als seit 05/2015 Toyota-Neukunde, bin ich mit meinem Verso und ersten Erfahrungen recht zufrieden: genau richtige Auto für mich als...
  4. CV 177PS startet nicht auf der Höhe

    CV 177PS startet nicht auf der Höhe: Wir haben den Corolla Verso 2.2 D-CAT, 177 PS, Diesel im Jahr 2006 neu gekauft und sind seit dem sehr zufrieden 180.000 km gefahren.[IMG] Nun...
  5. Corolla E10 hat zu hohe Drehzahl

    Corolla E10 hat zu hohe Drehzahl: Hi Leute, auch ich gehöre seit dem letzten Wochenende zum Kreis der Toyota-Besitzer und habe mich für einen gut erhaltenen Corolla E10 von 1993...