Schneefräse

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von schaaf, 27.11.2010.

  1. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Alle Jahre wieder steht der Winter vor der Tür.

    Und da Schnee-schippen nicht zu meinen bevorzugten Freizeitbeschäftigungen gehört, überleg ich im Moment, ob ich mir nicht ne Schneefräse zulegen soll.

    Allerdings hab ich mich noch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt...
    - Was soll man beim Kauf beachten?
    - Wieviel Leistung braucht man?
    - Räder oder Ketten?
    - Gibt's Hersteller, von denen ich die Finger lassen sollte?

    Was vielleicht noch interessant ist:
    Ich wohne im Westerwald, die letzten Jahre hatten wir hier immer mal wieder Schneehöhen von gut 40 bis 50 cm, also schon ganz ordentlich...

    Schreibt einfach mal alles, was euch zu dem Thema so einfällt...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Also ich kann Dir aus Erfahrung sagen:
    Finger weg von Billigdingern!
    Räumen nicht vernünftig, Walze kapituliert beim kleinsten Stückchen Eis - was in einem zerrissenen Antriebsriemen endet, springen genau dann, wenn man die Dinger braucht (nass, kalt und natürlich dunkel) nicht an und haben kein Licht. Dann lieber scheppen!

    Hatte vor einigen jahren die Schn... voll vom schieben und hab so`n Baumarktteil gekauft - war der letzte Müll!

    Wir haben jetzt einen von Honda; Snowblower heißen die; genaue Modellbezeichnung hab ich net. Hat 7KW - hört sich wenig an; aber der hat echt power.macht sogar richtig Spaß damit und Du bist ruck zuck Nachbars Freund :)

    Ist aber nichts für privat um mal eben die Einfahrt zu schieben; andere Leute kaufen sich davon einen Kleinwagen.

    cu Toy
     
  4. Fäbu

    Fäbu Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E GTi/ Carina E XLi/ Honda CBR 1000RR
    Als erstes solltest du wissen,welche schneeart bei dir am meisten vorkommt. Es gibt 3 verscheidene frästypen: die weichschneefräse, die halbhart- und die hart schneefräse. Auf diese baumarktangebote würde ich nicht zurückgreifen. Das ist ne billige qualität, die die dort verkaufen da wirst du nicht lange freude dran haben.... Optimal ist ne leistung ab etwa 7-8 ps...je mehr desto besser. Am besten schaust du nach einer fräse mit rädern und schneeketten dran, das funktioniert am besten. Nimm die fräshaspel ( die Walze die den schnee aufnimmt) gut an. Die sollte stabil sein und anständige scherbolzen haben ( Wenns ein halbwegs qualifizierter fachmann ist, wird der wissen was du meinst)
     
  5. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Schonmal danke für die Antworten...

    Dann nehme ich an, sowas fällt unter "Baumarkt-Fräse", oder?
     
  6. Fäbu

    Fäbu Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E GTi/ Carina E XLi/ Honda CBR 1000RR
    Dein angebot bei e-bay würde ich nicht unbedingt nehmen.... Wenn du ein qualitätsprodukt willst, solltest du bei honda vorbeischauen....kostet hald einen tick mehr, aber du hast länger freude dran. ;)
     
Thema:

Schneefräse