Schlüssel verloren

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von ElMa, 25.01.2009.

  1. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Kurzbeschreibung meines Problems:
    1. Schlüssel von Toyota Corolla (Bj. 1996 1,6 ltr) verloren
    2. Wagen stand 3 Tage in eisiger Kälte
    3. Springt mit dem Ersatzschlüssel nicht mehr an

    Zusatzinformationen:
    a. Batterie ist ok (Zündfunken sind da)
    b. Anlasser dreht sich
    c. Benzinpumpe geprüft: ok
    d. Luftschlauch abgenommen, Starterpilot eingespritzt: Motor läuft mit bis zu 2000 Umdrehungen.
    e. Zündschlüssel (Ersatzschlüssel) losgelassen: Motor geht aus
    f. Punkt d. wiederholt, diesmal Benzin eingespritzt statt Starterpilot:
    Motor läuft mit bis zu 2000 Umdrehungen. Sobald Zündschlüssel losgelassen wird, geht jedoch Motor wieder aus
    g. Schraube an der Einspritzleiste gelöst und erneut angelassen: Benzin spritzt aus.

    Mein Eindruck: Die Einspritzung ist blockiert. Die Düsen lassen keinen Sprit in den Motor. Habe den Verdacht, dass das Steuergerät die Freigabe für die Einspritzung verweigert. Möglicherweise ist es aber auch der Ersatzschlüssel, der seinen Code für die Wegfahrsperre verloren hat.

    Meine drei Fragen an Euch:
    I. Hat das Steuergerät möglicherweise die -20 gradC nicht überstanden und gibt die Einspritzung nicht frei?
    II. Hat der Ersatzschlüssel (der vor ca. 4 Jahren das letzte Mal benutzt wurde) seinen Code verloren, so dass die Wegfahrsperre das Anlassen des Motors verhindert?
    III. Wenn es (wider Erwarten) der verlorene Code im Ersatzschlüssel sein sollte, kann ein neiuer Hauptschlüüsel unter Angabe der FahrgestellNr. bestellt werden und muss der Wagen dazu dann in die Werkstatt oder kann ich mit dem neuen Schlüssel direkt losfahren?

    "Spezialisten" erklären mir das Nicht-mehr-Anspringen mit: der Motor hat keine Kompression mehr. Auch das habe ich geprüft (prüfen lassen): Kompression ist ok!

    Habt Ihr vielleicht einen Tipp, wie ich mein Auto wieder zum Laufen bringen kann? Was kann ich noch machen?

    Gruß an alle - ElMa
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celinator (B), 26.01.2009
    celinator (B)

    celinator (B) Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beim Avensis T22 konnte der Schlüssel direkt auf dem Fahrzeug programmiert werden - müßte bei deinem normalerweise auch gehen !
    Denke das Problem liegt tatsächlich in der Wegfahrsperre !
    Gruß
     
  4. #3 SchiffiG6R, 26.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Welche Farbe hatte der verlorene Schlüssel und welche hat Dein "Ersatzschlüssel".Hast Du noch mehr Schlüssel von dem Fahrzeug?
    Gehe mal davon aus,das keine separate Wegfahrsperre verbaut ist.

    Grundlegendes: Du hast normalerweise drei Schlüssel für jedes Auto.
    Zwei in Schwarz (Hauptschlüssel),einen in Grau(Nebenschlüssel).Wenn Du einen Schwarzen Schlüssel hast,kannst Du jederzeit mit der entsprechenden Nummer einen neuen Schlüssel bestellen und auch mit Hilfe des Schlüssels kann der Neue auf die Wegfahrsperre angelernt werden.Mit den grauen Schlüsseln ist das Anlernen der Wegfahrsperre nicht möglich.
    Wurde der "Ersatz-Schlüssel" schon einmal richtig benutzt?Frage deswegen,weil man den Schlüssel auch ohne WFS-Funktion bestellen kann...
    Das zum Thema Schlüssel.

    Zuerst die Spannungsversorgung des Steuegerätes über Sicherung "EFI" (Motorraumsicherungskasten Fahrerseite) und das "EFi"-Relais checken.Wenn die Sicherung durch ist,ist das Steuergerät stromlos.....

    Grundsätzlich würde man dann (wenn schon möglich beim E10) per Werkstatt-Tester nachschauen,ob sich ein angelernter Schlüssel im Schloss befindet.Erkennt das Steuergerät keinen Schlüssel,schaltet es die Einspritzdüsen nicht frei.Dann wäre der Fall klar....

    Sollte das gegeben sein,müsste per Schaltplan geprüft werden, ob alle Strom- und Masseverbindungen am Steuergerät anliegen. Und eventuell auch ob das Steuergerät (wenn Schlüssel erkannt) die Einspritzdüsen ansteuert....
     
  5. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Celinator,

    erst mal vielen Dank für Deine Antwort.

    Wenn es die Wegfahrsperre ist, dann bliebe die Frage, warum es mit dem Ersatzschlüssel nicht geht. Es kann natürlich sein, dass er wirklich seinen Code verloren hat. Dann jedoch hätte weder ein eventuell neu bestellter Schlüssel noch der Ersatzschlüssel einen funktionierenden Code. Der neue, jungfräuliche Hauptschlüssel müßte dann wahrscheinlich mit dem, was im Steuergerät steht, angelernt werden. Geht das überhaupt?

    Wenn es aber das Steuergerät ist, in dem während der Kälteperiode ein "Bit gekippt" ist, würde ein Download von neuen Daten oder Firmware in das Steuergerät möglicherweise auch schon reichen. Das wäre wahrscheinlich das am wenigsten Aufwendige.

    Der Supergau wäre, wenn das Steuergerät insgesamt Schaden genommen hätte und ein Neues her muß. Das wäre dann wahrscheinlich die teuerste Variante.

    Die Spezialisten, von denen ich im ersten Posting geschrieben habe, war leider die Toyota Werkstatt selbst. Sie behauptete steif und fest, dass mein Corolla gar nicht anspringen könne, weil die Kompression gleich Null wäre. Wieso sollte plötzlich die Kompression fehlen nachdem das Fahrzeug 3 Tage bei -20 grad C im Wald stand? Leider ist die Werkstatt nicht meiner Bitte nachgekommen die Kompressionsprüfung zu wiederholen. Stattdessen hat sie den kompletten Motor auseinandergebaut (ohne meinen Auftrag), um mir mit angeblich "festsitzenden Kolbenringen" ihre Version zu beweisen. Dazu haben sie einen Kolben komplett ausgebaut. Sein Kolbenring war tatsächlich etwas schwergängig und verklebt aber er saß keinesfalls fest. Nachdem der Motor auseinandergebaut war, konnte ich natürlich keinen Gegenbeweis mehr antreten und mußte sowohl deren Behauptung als auch die Kosten fürs Auseinanderbauen erst einmal hinnehmen.

    Inzwischen habe ich den kompletten Motor mit Neuteilen für 130 Euro selbst wieder zusammengesetzt. Wie erwartet, springt der Wagen auch jetzt nicht an und zeigt das gleiche Erscheinungsbild. Mit Starterpilot und manuell eingespritztem Benzin in die Luftansaugung kommt er auch 2000 Umdrehungen. Sobald er Schlüssel nach dem Loslassen eine Rastung zurück dreht, geht mein Corolla wieder aus. Der Werkstatt traue ich nicht mehr. Nur einen neuen Hauptschlüssel zu bestellen wird möglicherwesie nicht ausreichen, weil der eben noch keinen Code hat.

    Ich weiß nun leider nicht so richtig, wie es weitergehen soll, denn der Wagen steht nach wie vor da, die Kompression stimmt, Neuteile wurden "verbaut", aber anspringen tut er immer noch nicht. :-(

    Was soll ich jetzt tun? Das 9 Jahre lange Fahren meines Corollas droht mit einer echten Horrorgeschichte zu enden.

    Gruß, ElMa
     
  6. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi SchiffiG6R,

    Dein Tipp ist eine konkrete Maßnahme. Werde das umgehend checken und Dir vom Ergebnis berichten.

    Danke für den Tipp, habe jetzt erst mal wieder neue Hoffnung. :-)

    Gruß, ElMa
     
  7. #6 celinator (B), 26.01.2009
    celinator (B)

    celinator (B) Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Der Schlüssel wird vom Bordcomputer angelernt soviel steht fest .Hatte bei meiner Freundin das Problem das der Anlasser zwar drehte aber der Motor nicht startete ! Habe daraufhin den Ersatzschlüssel getestet woraufhin der Wagen sofort ansprang. Dann
    ist der Schlüssel neu angelernt worden und es funktionierte wieder !!

    Gruß
     
  8. #7 SchiffiG6R, 26.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Okay....bin mal gespannt woran es lag.
    Schau Dir meinen Post nochmals an,habe den eben vervollständigt.....
     
  9. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    SchiffiG6R,

    sorry, habe in meiner Euphorie vergessen Dir die Frage nach den Schlüsseln zu beantworten: Ich habe (hatte) leider nur 2 Schlüssel und beide sind schwarz. Mein Vorbesitzer hatte den grauen Schlüssel offensichtlich schon "verklüngelt", ich habe also nur 2 schwarze Schlüssel übernommen. Aber mit dem Ersatzschlüssel bin ich schon gefahren, das ist jedoch schon 4 Jahre her.

    Jetzt werd ich erst mal die Sicherung durchmessen und bin echt gespannt. Melde mich wieder!

    Gruß, ElMa
     
  10. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celinator,

    ja, das habe ich ja auch gehofft, dass ich mit dem Ersatzschlüssel meinen Corolla anspringen lassen kann. Aber das genau hat ja eben nicht funktioniert. Und ich weiß, dass ich mit dem Ersatzschlüssel schon gefahren bin, auch wenn dass schon 4 Jahre her ist.

    Gruß, ElMa
     
  11. #10 celinator (B), 26.01.2009
    celinator (B)

    celinator (B) Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Der von uns hatte auch seinen Code verloren,.....Wieso auf einmal ???? Keine Ahnung !!
     
  12. #11 wolfE12, 26.01.2009
    wolfE12

    wolfE12 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    9
    Ich bin nicht sicher ob ich deine Schilderung richtig gedeutet habe. Du haltst den Schlüssel also in der Anlasstellung und der Motor läuft (mit Startpilot) und der Anlasser dreht mit, wenn du den Schlüssel loslässt auf Zündung geht er aus? Ist dass so?
     
  13. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SchiffiG6R,

    schade, habe gerade die Sicherung durchmessen und auch das Relais geprüft: (leider) beides in Ordnung. Wär auch zu schön gewesen.

    Wie kann man herausbekommen, was für ein Signal das Steuergerät zur Freigabe der Benzindüsen herausgibt? Ist es überhaupt das Steuergerät? Leider habe ich die Betriebsanleitung nicht mehr zur Hand, weil das Auto bei einem Freund steht. Wenn ich mich richtig erinnere ist die Sicherung E27 bzw. das Relais EFI für die Bezineinspritzung zuständig. Kommt überhaupt das Freigabe Signal dafür von der Steuereinheit oder kommt das Signal möglicherweise gar nicht von der Steuereinheit und kann ggf. überbrückt werden? Ist es eine Impulsfolge oder einfach nur eine feste Spannung, die an die Einspritzung angelegt werden muß?

    Der eigentliche Autospezialist ist mein Freund, ich bin eher ein wenig "elektrisch vorbelastet" und glaube daher, dass ein Stromlaufplan weiterhelfen könnte. Wie kommt man an so etwas heran?

    Du hast von E10 gesprochen. Was genau meinst Du damit? Wofür ist das eine Bezeichnung?

    Gruß, ElMa
     
  14. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo WolfE12,

    ja, genau so ist es. Der Anlasser dreht mit. Sobald ich den Schlüssel loslasse (er also eine Schlüsselstellung zurückfällt), geht der Motor wieder aus. Da der Anlasser aber nicht mehr als 400-500 Umdrehungen schafft, der Drehzahlmesser aber auf 2000 Umdrehungen hoch geht, habe ich das als Zeichen gewertet, dass der Motor drehen will - er bekommt nur keinen Sprit.

    Gruß, ElMa
     
  15. #14 SchiffiG6R, 26.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Du solltest vom angegebem Baujahr (1996) einen Corolla,Typ E10 mit einem 4AFE-Motor (1,6 Liter) haben.
    Ohne Schaltplan wirst Du es schwer haben,genauere Infos zum Stromverlauf zu bekommen.Schaltpläne kann man bei der nächsten Toyota Werkstatt oder einem Bosch-Dienst bestimmt bekommen.

    Oder: Bei genauen Angaben zum Auto könnte Dir vielleicht jemand aus dem Forum mit Plänen weiterhelfen.Versuche es mal unter der Rubrik "Suche".

    Du könntest noch schauen,ob die Einspritzdüsen mit Zündstrom versorgt werden.Das Steuergerät müsste dann eigentlich die Masse zuschalten,damit die Ventile arbeiten.Doch Achtung!!!!Bei steuergeräteseitigen Meßarbeiten ist absolut Vorsicht geboten.....sonst brauchst Du auf jeden Fall ein Steuergerät! ;)
    Besorgt Euch wirklich vorher einen Stromlaufplan,damit ihr vorher schauen könnt,welches Kabel ihr gerade durchmessen wollt.
     
  16. #15 yellowsnow, 26.01.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    kann schon vorkommen, dass die wegfahrsperren den code verlieren.
    kannst du messen und prüfen wie du willst.
    hatte ich neulich auch bei nem E10...der kunde hatte 3 schlüssel, und nur der graue ging noch. aber da das ein nebenschlüssel war konnte man keine neuen schlüssel anlernen.

    wenn du kein funktionierenden schlüssel mehr hast, kannst du auch nix mehr anlernen.
    du brauchst ein neues steuergerät für die wegfahrsperre und 2 neue schlüssel. (die schlüssel lassen sich meist nur auf ein steuergerät anlernen)
     
  17. #16 SchiffiG6R, 26.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Ja,das kann alles sein.
    Es wäre halt mal wichtig zu erfahren,ob A: der Schlüssel defekt ist oder B: das Steuergerät defekt ist oder C: ein anderer Defekt vorliegt.
    Man könnte (ist alles mit Aufwand verbunden):
    Bei A: Es wurde mal im Forum gepostet,das eine Firma Schlüssel in solchen Fällen anfertigen kann.Ich glaube der User "Optifit" hat da Infos,ansonsten "Suche" benutzen.
    Bei B: Man könnte das Steuergerät instand setzen lassen,es gibt Firmen die das machen.Und das ist meist günstiger als ne komplette WFS-Anlage zu kaufen.
    Wenn A und B auszuschließen sind,kann man immer noch weitersehen.
     
  18. #17 yellowsnow, 27.01.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    ich glaube aber von aufwand und kosten her gesehen,ist es am einfachsten das steuergerät zu tauschen und ein oder 2 neue schlüssel zu bestellen.
    man könnte natürlich auch von einem unfall alle schlösser, das steuergerät und die schlüssel tauschen....
     
  19. #18 SchiffiG6R, 27.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Auch ne Möglichkeit..........
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ElMa

    ElMa Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi SchiffiG6R,

    habe gerade aufgrund Deines Tips die erwähnte Firma in Leipzig angerufen. Auch die sagen natürlich, dass ohne einen gültigen Code sie nichts anderes machen können, als mir ein neues Steuergerät zu empfehlen. Es wurde bestätigt, dass der Transponder durchaus seinen Code verlieren kann, z.B. durch starken Magneteinfluß. Dabei spielt es für mich im Moment keine Rolle, ob der Schlüssel seinen Code verloren hat oder ob der Transponder im Schlüssel gar kaputt ist. Ich habe einfach keinen gültigen Code, mit dem ich das Steuergerät veranlassen könnte die Wegfahrsperre rauszunehmen.

    So, wie sich mir die Lage jetzt darstellt gibt es nur 2 Möglichkeiten:

    I.) Ein neues Steuergerät besorgen oder
    II.) Die Wegfahrsperre ausser Kraft setzen

    Mit letzterem könnte ich auch leben, aufgrund des Alters meines Corollas ist die Wahrscheinlichkeit eines Diebstahls eher gering.

    Die Frage ist also:
    Wer weiß, wie man Wegfahrsperren auser Kraft setzt und darf so etwas überhaupt veröffentlicht werden?

    Könnte mir vorstellen, dass es berechtigte rechtliche Bedenken gibt im Internet eine Anleitung zum Entfernen eines Diebstahlschutzes zu veröffentlichen.

    Die Kosten für ein neues Steuergerät möchte ich wenn irgendwie möglich natürlich auch vermeiden. Guter Rat wird jetzt teuer!

    Gibt es noch irgendeine gute Idee, die bisher noch nicht zur Sprache gekommen ist ???

    Gruß - ElMa
     
  22. ra40gt

    ra40gt Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hast Du mal versucht, was ich Dir per PN geschickt habe?

    Gruß Jörg
     
Thema: Schlüssel verloren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla e10 1996 schlüssel

Die Seite wird geladen...

Schlüssel verloren - Ähnliche Themen

  1. Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?

    Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?: Hello. Ich habe einen Toyota Corolla TTE G6 und da waren so Schlappen dabei die optisch recht fit sind. Nach dem 3. Mal Winterreifen drauf machen...
  2. Schlüssel Probleme

    Schlüssel Probleme: Hallo zusammen, ich besitze seit einer Woche ein Paseo Cabrio und habe ein Problem: Das Auto hat nur zwei Schlüssel. Der Vorbesitzer ist immer...
  3. Corolla E10 (FL) Schlüssel

    Corolla E10 (FL) Schlüssel: Hallo, ich suche für den Corolla E10 einen Schlüssel. Muss nirgends passen, ohne dazugehöriges schloss etc. - einfach nur den Schlüssel....
  4. SchlüsselBART verloren Yaris Verso

    SchlüsselBART verloren Yaris Verso: Hallo! Habe es vor geraumer zeit geschafft, dass bei meinem Yaris verso der Hauptschlüssel durchgebrochen ist. Undzwar direkt unterhalb des...
  5. Zündschloss mit Schlüssel für AE86

    Zündschloss mit Schlüssel für AE86: Hi Leute! Hat wer von euch ein Zündschloss mit Schlüssel für einen AE86? Wenn ja, wieviel kostet es mit Versand nach Wien? Vielen Dank! LG Gerald