schlechter Radioempfang: Antenne oder Radio?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von -GD-, 09.01.2008.

  1. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Warum ham die Toyotas eigentlich nen tendentiell schlechten Radioempfang?
    Sind die Radios so schlecht oder besteht auch ein ordentlicher Optimierungsbedarf bei der Antenne?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der-alph, 09.01.2008
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab auch mit meinem jvc nen schlechten Empfang, ich glaub es liegt hauptsächlich an der Antenne. Gut ich hab auch ne kurze drauf, weil sonst der Heckspoiler anstößt... aber auch mit Serienantenne is es net so der Knaller... egal ich hör meist DVD
     
  4. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Haben sie das?

    Eher die Antenne. Die Radios sind nicht schlecht, auch wenn es sicher einzelene Radiomodelle gibt, die vielleicht noch besser sind.

    bye, ylf
     
  5. #4 Psychomax, 10.01.2008
    Psychomax

    Psychomax Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Mal den Stecker von Antenne zu Radio kontrollieren. Da gibt es immer mal wieder Kontaktprobleme...
     
  6. #5 JohnMcClane, 10.01.2008
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt doch allgemein Probleme mit den Antennen auf dem Dach.
    Irgendwie ist der Toyota-Antennenverstärker, wenn überhaupt vorhanden, sehr schwach bemessen und verstärkt eher den schlechten Empfang.
    Einfach mal beim Altteilehändler nach nem Antennenfuß von nem jüngeren Audi gucken, Phantomeinspeisung dran und dann ist's merklich besser.
     
  7. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Eigentlich gint es mehr Probleme mit den Antennen in der Scheibe. Speziell Antenne in der Seitenscheibe des Avensis T25 Combi. ;)

    Und eine gute Antenne braucht keinerlei Antennenverstärker. Auf dem Dach ist die Antenne prinzipiell gut aufgehoben, wenn sie denn die richtige Länge hat. :D

    bye, ylf
     
  8. #7 JohnMcClane, 12.01.2008
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wiederum richtig. Trotzdem sagt man das die antennen die früher vorne auf dem Dach waren, bessere Ergebnisse geliefert haben, als die 16v hinten.
    Und wenn du eine richtige Antenne meinst, dann ist die ja mindestens 1m lang. :) Aber die Audi-Antennen sind auch anders gearbeitet wie die von Toyota. Die Toyota 16V Antenne hat einen gewendelten draht um die Antennenstange. Die von Audi haben meistens wie so eine art Gewebe drum.
    Was sich das nun genau auswirkt habe ich keine Ahnung. aber sie ist Besser, meiner Erfahrung nach.
     
  9. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Die waren ja auch länger.

    Genau, aber für UKW reichen auch 80cm. 110cm sind ein Kompromiß, verschlechtert UKW nur unwesentlich, bringt dafür aber auf MW deutlich mehr. Das düfte heutzutage aber irrelevant sein, wer hört noch Radio auf MW?

    Das müßte man mal messen, was aber gar nicht so einfach ist. Dazu bräuchte man eine EMV Kammer, wo das ganze Auto reinpaßt und entsprechendes Meßequipment. In der freien Wildbahn läßt sich sowas praktisch nicht feststellen, weil sich die Empfangsbedingungen auf jeden Meter ändern.
    Der gewendelte Draht ist die aufgewickelte Antenne. So kommt sie wieder auf die "elektrische" Länge. Schimpft sich auch Wendelkurzantenne und ist in der extremsten Form wie eine Feder. Das gleiche Prinzip wird auch Audi anwenden, nur verstecken sie es vielleicht anders, Alternativ kann man den zu kurzen Dipol/Stabantenne auch mit einer nachgeschalteten Induktivität verlängern. Diese Maßnahmen haben aber alle den gleichen Nachteil, die f0 wird so zwar entsprechend angepaßt, aber die Güte bleibt auf der Strecke.

    bye, ylf
     
  10. #9 JohnMcClane, 12.01.2008
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, meiner Erfahrung nach. Alleine nach der häufigkeit des Kratzens. :)

    Du bringst es ja gleich auf den Punkt. :)

    Das sind aber keine 80cm draht um die Toyota Antenne gewickelt oder?

    Irgendjemand hatte mal geschrieben das er mit ner Unterbauantenne für die Stoßstange von Mercedes gute Erfahrungen hatte. Die war glaube ich so lang.

    Wenn du dich so gut mit dem Thema auskennst, kannst du mir doch bestimmt auch verraten inwiefern die länge des Antennenkabels sich gut oder schlecht auswirkt.
     
  11. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Sicher nicht, muß auch nicht. Durch die Windungen ist die Berechnung auch wieder anders, weil sich eine größere Indutivität ergibt.

    Ja, oder die gute alte Stabantenne im Kotflügel.

    Pro Meter Kabel hast du eine gewisse Dämpfung. Je länger das Kabel, umso schlechter. Steckverbindungen wirken sich auch negativ aus und das gravierender, als die Kabellänge, in gewisser Hinsicht. Um da etwas genaues sagen zu können, ob es was bringt, einen Meter vom Kabel abzuschneiden, müßte man die entsprechenden Daten haben. Was auch schlecht ist, sind scharfe Knicke im Kabel oder plattgedrückte Stellen, ect.

    bye, ylf
     
  12. #11 joebar62, 16.01.2008
    joebar62

    joebar62 Guest

    Habe gerade mein original Toyo Radio aus dem Corolla Verso E12 gegen ein JVC ersetzt.
    Fazit: deutlich besserer Empfang (in Tunels war vorher der Ofen aus) und auch der Sound ist einiges besser.
    Dazu kommt noch, dass ich ans JVC direkt meinen I-Pod anschliessen und steuern kann (Kabel war beim Radio dabei) und das alles für schlppe CHF 220.-
    Doppel-Din Blende gabs beim Toyo Händler in Germany (in CH nicht erhältlich)
     
  13. #12 Ice@man, 16.01.2008
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    mit dem orginalem radio von grundig welches 12 jahre alt war hatte ich tip top empfang eigentlich überall, doch seit dem ich das blaupunktradio drinne hab is es katastropfal, kann nur noch einen sender hören auf dem ich mal duchgängig empfang habe.
     
  14. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Hm, schon komisch, eigentlich baut Blaupunkt nicht erst seit gestern Autoradios und sollte dies auch noch heute können. Und schlechte Tuner hatten die nie. Würde es sich um ein neueres Fahrzeug handeln, würde ich mal spekulieren, da fehlt die Phantomspeisung für den Antennenverstärker. Aber wenn vorher ein 12 Jahre altes Grundig Radio drin war, kann es dies eigentlich nicht sein.

    bye, ylf
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Si Corolla 10, 17.02.2010
    Si Corolla 10

    Si Corolla 10 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    TOYOTA YARIS XP9 1.3; TOYOTA COROLLA E11 G6; ex Corolla E10 Si
    Hallo,

    habe das Problem bei meinem Yaris XP9.

    Der Empfang ist sehr bescheiden.

    Das mit dem Fuß hört sich einleuchtend an.

    Bitte helft mir.
     
  17. #15 KFZMech11, 14.01.2014
    KFZMech11

    KFZMech11 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Die Hauptursachen von sporadischen "Empfangsausfällen" am Radio, sind meistens Kontaktprobleme auf der HF-Seite (Antennenstecker, Antennenleitungen, Antennenanschlüsse) und der Spannungsversorgung (z.B. Spannungsversorgung für Antennenverstärker).

    Heckscheibenantenne:

    Ändert sich das Empfanssignal nicht wenn die heizbare Heckscheibe eingeschaltet wird, ist die Heckscheibenantenne in der Regel i.O. Wird jedoch durch Zuschalten der HS-Hzg. das Empfangssignal schwächer (es wird von einen höheren Störpegel überlagert, das eigentliche Empfangssignal bleibt nahezu gleich) ist das ein Indiz, dass z.B. Heizdrähte, Kleber etc. der Heckscheibe selbst, die Ursachen sind.

    Nachfolgend ein paar grunlegende Prüfmöglichkeiten um den Fehler einzugrenzen.

    In den verschiedenen Foren ist häufig von "schlechtem Radioempfang" zu lesen. Grundsätzlich möchte ich einige Anmerkungen/Hinweise zu diesem Thema zu Bedenken geben.

    In der Regel ist nach Auslieferung eines Fahrzeugs, also werksseitig, der Empfang im bestehendem System gut abgestimmt. Dennoch können nach einer gewissen Zeit "Empfangsprobleme" auftreten. Diese können nur durch eine nachträgliche Veränderung innerhalb des intakten Systems auftreten. Häufige Ursachen für diese Veränderungen sind: nachträgliche Ein- bzw. Umbauten, defekte an Steckanschlüssen und Leitungen, mechanische Defekte (z.B. Antenne), defekte elektronische Module (z.B. Antennenverstärker) meist durch Eintritt von Feuchtigkeit.

    Oft zu hören:

    "Radio hat keinen Empfang", "neues Radio hat keinen Empfang", Radio ausgetauscht, kein Empfang usw.

    Ob ein Radio einen "Empfang" hat oder nicht, kann in den meisten Fällen mit einer einfachen "Wurfantenne" überprüft werden. Antennenstecker vom Radio rausziehen und eine 1m lange Litze in den Mittelanschluss der Antennenbuchse (am Radio) stecken. Mit dieser "Wurfantenne" lassen sich die meisten lokalen Sender einwandfrei einfangen. Somit ein Indiz, dass das Empfangsteil (Tuner) des Radios arbeitet!

    Übrigens, das bei einem neu gekauften Radio der Tuner defekt ist, ist eine Rarität!

    Damit das "Radio" auch arbeiten kann benötigt es eine Antenne samt Zuleitung. An der Antenne müssen elektrische Felder in kleine Spannung umgewandelt werden. Diese liegen in einer Größenordnung von einigen µV..mV und müssen (möglichst Verlustfrei) über eine Antennenleitung zum Radio übertragen werden. Ob die Antennenleitung und ihre Steckverbindungen in Ordnung sind kann folgendermaßen überprüft werden.

    Antennenleitung am Radio anschließen und an der Antenne abklemmen. An den Mittelanschluss der Antennenleitung (Antennenseite) eine Litze (Wurfantenne) anschließen und den Empfang beobachten.

    Ist der Empfang wie vorher vorhanden, ist die Antennenleitung als Fehlerursache auszuschließen. Bei dieser Prüfung ist es ratsam den Antennenstecker/Leitung am Radio etwas zu bewegen (Kontaktproblem Antennenleitung/Stecker). Eventuelle akustische "Kratzer" oder Empfangsaussetzer deuten auf eine defekte Steckverbindung hin.

    Ist die Antennenleitung nach dieser Prüfung in Ordnung, kann die "Empfangsschwäche" nur noch durch eine defekte Antenne hervorgerufen werden. Oftmals sind es mechanische Beschädigungen der Antenne selbst oder oxidierte "Antennensockel" sofern kein Verstärker verbaut ist.

    Antennen mit integrierten Verstärker benötigen eine Versorgungsspannung. Diese Versorgungsspannung wird entweder über ein separates Kabel zur Antenne geführt oder über die Antennenleitung selbst (Phantomspeisung). Bei der Phantomspeisung wird über den Mittelanschluss der Antennenbuchse am Radio eine Spannung (12V) über das Antennenkabel zum Antennenverstärker übertragen. Fehlt diese bekommt das Radio nicht genügend "Antennenspannung" und der Empfang leidet bzw. fällt komplett aus.

    Häufig zu lesen: "Nach Austausch gegen ein neues Radio kein Empfang mehr"

    Mögliche Ursache: Das "neue" Radio besitzt keine Phantomspeisung, der Antennenvertsärker arbeitet nicht mehr, somit schlechter Empfang!

    Abhilfe ist hier ein im Handel zu beziehenden "Adapter", der zwischen Radio und Antennenleitung gesteckt wird. Am Adapter sind Anschlüsse für die Versorgungsspannung (Phantomspeisung).

    Antennen mit Antennenverstärker besitzen oft eine separate Leitung (12V) für die Spannungsversorgung. Die Spannung am Verstärker kann mit einem Voltmeter gemessen werden.

    Ist trotz Spannungsversorgung am Antennenverstärker kein Empfang möglich, ist das ein Indiz dafür das der Antennenverstärker einen defekt aufweist. Ursachen sind meist Wassereintritt durch schadhafte Dichtungen und dgl.

    Ich hoffe, ich konnte ein paar Hinweise geben um den Fehler mit einfachen Mitteln etwas einzukreisen.

    Mehr Informationen kann man unter http://www.doerfler-elektronik.de >Labor&Praxis > Tipps & Tricks > schlechter Radioempfang finden.
     
Thema: schlechter Radioempfang: Antenne oder Radio?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris radio schlechter empfang

    ,
  2. toyota auris antenne verstärker

    ,
  3. toyota auris schlechter radioempfang

    ,
  4. toyota yaris radioempfang,
  5. auris antenne,
  6. schlechter radioempfang avensis t27,
  7. radioantenne toyota corolla anschliessen,
  8. toyota auris trotz antennenverstärker sender störung,
  9. Antennenverstärker wurfantenne,
  10. avensis t27 schlechter radioempfang,
  11. toyota corolla verso schlechter radio empfang,
  12. stromversorgung antenne yaris xp9,
  13. antennen dichtung toyota,
  14. toyota yaris schlechter radioempfang,
  15. toyota radioempfang,
  16. autoradio antennen 16v defekt,
  17. schlechte radioempfang Toyota verso,
  18. autoradio antennenverstärker defekt,
  19. toyota antennenspannung,
  20. radioempfang verbessern tricks,
  21. warum hat toyota schlechten radioempfang,
  22. yaris p1 radioempfang,
  23. toyota schlechter radioempfang,
  24. autoradionschlechter radioempfang antenne original,
  25. Toyota radio 7200 kein Radioempfang
Die Seite wird geladen...

schlechter Radioempfang: Antenne oder Radio? - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Radio geht mit Schlag/Knall aus

    Radio geht mit Schlag/Knall aus: Bei unserm Corolla Verso geht auf einmal während der Fahrt das Radio aus. Es gibt einen "Knall", als würde ein großer Tropfen aufs Dach fallen...
  4. Toyota Radio

    Toyota Radio: Ich suche ein original Radio. Egal aus welchem Toyota. Vorzugsweise 2 DIN.
  5. Haltewinkel orig Radio RAV4 II

    Haltewinkel orig Radio RAV4 II: Bin auf der Suche nach den original Haltewinkeln vom Serien RAV4 Doppel-Din Radio. Teilenummern sollten 86211 - 42030 und 86212 - 42030 sein....