Scheinwerferbirnen tauschen

Diskutiere Scheinwerferbirnen tauschen im Elektrik Forum im Bereich Technik; Erst einmal möchte ich mich als neues Mitglied in diesem Forum vorstellen und grüße alle "alten Hasen". Ich fahre meinen E12U seit Oktober 2002...

  1. #1 hajottka, 21.12.2006
    hajottka

    hajottka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal möchte ich mich als neues Mitglied in diesem Forum vorstellen und grüße alle "alten Hasen".

    Ich fahre meinen E12U seit Oktober 2002 und hatte schon so manchen dicken Hund zu begraben. Das soll nicht heißen, dass ich mit dem Wagen völlig unzufrieden bin! Im Gegenteil! Wenn zwischen zwei Problemen einmal nichts anliegt bin ich hin und weg und absolut begeistert. Aber leider musste ich schmerzlich feststellen, dass es auch bei Toyota "Montagsautos" gibt.

    Heute nun habe ich mir H7 Philips NightGuide gekauft und wollte diese umgehend einbauen . . . . .

    Nachdem ich die Batterie gelöst und etwas zur Seite gehoben hatte, war der Deckel und somit die Birne zugängig. Der Deckel war schnell entfernt. Den Stecker konnte ich allerdings nicht abziehen. Ich habe alles mögliche probiert, er war einfach nicht zu bewegen. Die Halteklammer für die Birne habe ich problemlos lösen und auch wieder befestigen können. Aber das hilft wenig, wenn ich den blöden Stecker nicht lösen kann. Bevor ich etwas zerstören konnte, habe ich meine Mühen aufgegeben.

    Ich bin der Meinung, dass ein Autofahrer Leuchtmittel austauschen können muss, ohne eine Werkstatt aufzusuchen. Doch leider werde ich das in diesem Fall tun müssen.

    Oder kann mir hier jemand nützliche Tipps geben?

    Im Voraus vielen Dank.

    Gruß, Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miro

    Miro Guest

    Bei mir saßen die Stecker auch heftigst drauf, aber ich hab nen kleinen Schraubenzieher zwischen Stecker und Lampensockel geschoben und ab war er. Auf der Beifahrerseite hab ich so langen hin und her gewackelt, bis er ab war.
    Ich gebe dir aber Recht, die Konstruktion ist nicht gerade Kundenfreundlich.

    Gruss

    Miro
     
  4. #3 hajottka, 21.12.2006
    hajottka

    hajottka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für den Tipp. Da bin ich wirklich nicht drauf gekommen. Das werde ich morgen ausprobieren.

    Gruß, Jürgen
     
  5. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es ist wirklich so, das der Stecker ziemlich fest drauf sitzt. Aber mit Gedlud und Kraft gehts eigentlich.

    Schraubendreher ist auch eine Möglichkeit, allerdings solltest du darauf achten, nicht die Fassung zu zerstören! Denn dann brauchst einen komplett neuen Scheinwerfer...

    Mfg
     
  6. #5 hajottka, 21.12.2006
    hajottka

    hajottka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die sitzen wirklich fest. Ich habe wirklich sehr fest daran gezogen, gewackelt, mit einem Schraubendreher gehebelt. Nichts tat sich. Das Ding sitzt wie angelötet. Aber morgen versuche ich es mit dem kleinen Schraubendreher. Getreu dem alten Spruch: Unheimlich ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft. Aber nach fest kommt bekanntlich lose :rolleyes:

    Gruß, Jürgen
     
  7. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Neee...nach fest kommt ab :hat2
     
  8. #7 hajottka, 29.12.2006
    hajottka

    hajottka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Es ist vollbracht ! :]

    Heute habe ich einen zweiten Anlauf genommen und konnte tatsächlich beiden "Leuchtmittel" austauschen. Natürlich ging das auch bei mir nicht ohne Blessuren, aber die beschränken sich auf die rechte Hand.

    Nachdem ich letztes Mal auf der Fahrerseite angefangen habe, und aufgeben musste, weil ich den blöden Stecker nicht überreden konnte, war ich umso verblüffter, als ich diesen heute ohne großen Kraftaufwand abziehen konnte, als wäre es so normal. Die Spangen habe ich komischer Weise sofort entriegeln können. Nun hoffe ich nur, dass der Stecker hält, da habe ich so meine Bedenken. Wir werden sehen.

    Auf der Beifahrerseite war es ein gutes Stück kniffliger. Gottlob habe ich schmale Hände, was mir einen Vorteil verschafft hat. Auch hier saß der Stecker bombenfest. Nach mehrfachen vergeblichen Versuchen auf dem engen Raum etwas zu bewegen kam mir die folgende Idee:

    Ich nahm eine Schraube, wie sie gewöhnlich in Dübel geschraubt wird, und habe diese in den Stecker gedreht, so gut es "von Hand" ging. Im Kunststoffteil selbst ist zwischen den beiden Anschlussfahnen ein Hohlraum. In eben diesen habe ich die Schraube eingedreht. Dann habe ich einen Storchenschnabel genommen, die Schraube gepackt und leicht gekippt und so den Stecker herunter gezogen.

    Solltet Ihr einfach mal probieren. Hat auf dem engen Raum super gut geklappt.

    Nun sind die Lampen montiert und funktionieren tun sie auch noch. Bin gespannt wie lange.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Jürgen
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Miro

    Miro Guest

    Na dann Glückwunsch sag ich nur. :]
    Meine Hände haben auch drunter gelitten. Da leide ich mit dir.
    Hoffe dir bleibt der nächste Wechsel langen erspart.

    Gruss

    Miro
     
  11. #9 hajottka, 29.12.2006
    hajottka

    hajottka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke, danke.

    Ich wünsche übrigens Allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr.

    MfG
    Hans-Jürgen
     
Thema:

Scheinwerferbirnen tauschen

Die Seite wird geladen...

Scheinwerferbirnen tauschen - Ähnliche Themen

  1. Nach Bremsscheiben Beläge tausch Wirkungsgrad schlechter?!

    Nach Bremsscheiben Beläge tausch Wirkungsgrad schlechter?!: Hallo zusammen, Habe bei meinen E12 2006 97PS sol nach 65000km die kopletten bremsen getauscht. Scheiben und Beläge. Hat ein Fachmann mit...
  2. Yaris verso Info's 1,3 gegen 1,5 Liter Motor tauschen

    Yaris verso Info's 1,3 gegen 1,5 Liter Motor tauschen: Hallo, leider hat sie Suchfunktion nichts gefunden. Hat wer Infos was alles geändert werden muss um in den Yaris verso den 1,3 er gegen einen...
  3. Toyota D4D Baujahr 2001 Querlenker tausch

    Toyota D4D Baujahr 2001 Querlenker tausch: Hi Leute, was muss ich dabei beachten ? Normal ist ein Querlenkertausch ja kein Ding allerdings hat mir der Toyota gesagt, dass ich die...
  4. Tausche AE86 Blinker alte Version gegen Facelift Version

    Tausche AE86 Blinker alte Version gegen Facelift Version: Hallo, ich tausche 2 Paar Blinker Stoßstange, guter Zustand, in der ersten Ausführung gegen 1 Paar Blinker der Facelift Version. Ich habe auch...
  5. suche Tausch-Motor für TOYOTA BJ-40 3L Diesel

    suche Tausch-Motor für TOYOTA BJ-40 3L Diesel: Hey, für einen TOYOTA BJ-40 3L Diesel Bj.1979 suche ich einen Tausch-Motor Danke für Anrworten. liebe Grüße, Lugo