Schalter Durchgang messen

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Japanfanatic, 25.09.2011.

  1. #1 Japanfanatic, 25.09.2011
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    Hallo!

    Habe hier einen Schalter für eine Nebelschlussleuchte liegen und würde gerne wissen, welcher Pin für was ist. Also welcher +/- ist und welcher das Ein/Aus Signal liefert.
    Ich hab hier ein Multimeter liegen und will den Widerstand zwischen allen Pins messen, während der Schalter gedrückt ist, komme aber zu keinem Ergebnis! Wie mache ich es richtig?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Japanfanatic, 25.09.2011
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    OK, hab schon die beiden Pins gefunden, bei denen der Widerstand 0 ist, wenn der Schalter gedrückt ist.
    Gibt es jetzt noch ne Möglichkeit rauszufinden, welcher davon das Plus-Signal ist?
    Und wie finde ich raus welcher Pin für Masse ist und welcher für Schalter-Beleuchtung?
     
  4. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Die Schalter bei Toyota sind in der Regel Masseschalter. Gibt also kein Plus. Und wo du das anschließt ist auch egal. Den Strom interessiert es nicht, wie rum er durch den Schalter fließt.
    Wenn die Beleuchtung eine Birne ist, ist es hier auch egal, wie rum Du die Polung machst. Falls eine Leuchtdiode drin ist, kannst Du es einfach ausprobieren, geht nix kaputt.
     
  5. #4 Japanfanatic, 25.09.2011
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    Ah sehr cool. Danke schonmal! Der Schalter hat 4 Pins. 3 davon Kupfer, einer hat ne hellere Farbe. Ich nehme an das wird Masse sein.
    Ein Pin wird dann Beleuchtung sein, einer das I/O Signal und der Dritte?

    Also soll ich einfach mal überall 12V ansetzen und gucken was passiert?
     
  6. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ne, das ist keine gute Idee. Ich glaube, wir müssen hier erstmal ins Detail gehen. Bist Du sicher, daß du einen SCHALTER vor dir liegen hast. Also ein mechanisches Teil mit Druckknopp Ein/aus, das ins Armaturenbrett reingeklipst wird? Oder meinst Du hier ein Relais? Also die elektrische Variante, die durch Spannung ein/ausgeschaltet wird?

    Wenn es ein Schalter ist (also erste Variante), dann gibt es kein I/O Signal. Du hast zwei Anschlüsse, die entweder miteinander verbunden oder getrennt sind. Die hast Du ja schon rausgemessen. Du verdrahtest das ganze jetzt so, daß Deine Lampe immer Plus bekommt. Das Massekabel trennst du auf und schließt den Schalter dazwischen. ist der Schalter offen -> fliesst kein Strom -> Lampe aus. Ist der Schalter geschlossen -> Strom fliesst, Lampe an.

    Die Beleuchtung sind die beiden anderen Pins. Da schließt du einfach Plus und MInus an. Wenn das paßt, leuchtet der Schalter. Plus holt man sich hier in der Regel von der Armaturenbrettbeleuchtung. Dann leuchtet der Schalter, sobald Du das Licht anmachst. Die Kontrolle, ob der gedrückt ist, macht normalweise eine weiter Kontrolleuchte im Armaturenbrett.

    So kenn ich's. Wenn Du da was anderes basteln willst, mußt Du mal erzählen, wie das gehen soll. Und vor allem wo der Schalter her ist.
     
  7. #6 Japanfanatic, 25.09.2011
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    Ja es ist ein Schalter. Folgendes Problem: Es ist ein Importfahrzeug (Toyota), bei dem ich eine NSL nachrüsten muss. Dafür habe ich bereits einen Schaltplan mit zwei Relais', bei dem die originalen Brems/Rücklichter genutzt werden, es wird also keine zusätzliche Lampe angeschlossen. Nun müssen diese Relais' ein Signal vom Schalter bekommen, um den es hier geht (ist ein OEM Toyota Schalter).

    Ich bin, wie man merkt, kein Elektriker. Also wenn ich das richtig verstehe, wird der Schalter OEM anders genutzt, als ich es machen will:

    OEM sitzt der Schalter einfach im Massekabel und öffnet oder schließt da. Also geht Masse von der NSL in den einen Pin von den beiden, die ich gemessen habe, und aus dem anderen gehts weiter zum Massepunkt am Fahrzeug.
    Der dritte Pin ist dann das Plus für die Beleuchtung des Schalters und der vierte Andersfarbige die Masse für die Beleuchtung.

    Mein Problem ist jetzt, dass meine Verschaltung ein Plus-Signal vom Schalter bekommen soll.
    Das heißt ich müsste an einen von den beiden gemessen Pins Plus ansetzen (zum Beispiel von der Armaturenbrettbeleuchtung, ist ja eh nur an, wenn das Abblendlicht an ist) und vom anderen aus gehts dann weiter zu meinem Relais.

    Könnte das so hinhauen?
     
  8. #7 quo, 25.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2011
    quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Du kannst den Schalter natürlich nutzen wie Du willst, dem ist es Egal ob er positiv oder negativ beschaltet wird nur solltest Du die 12V dafür nicht von der Armaturenbeleuchtung abnehmen sondern eine separate Sicherung dafür nehmen. Die Schalterbeleuchtung die greifst Du dann von der Instrumentenbeleuchtung ab.
    Die Schaltung wie es RST angibt wäre aber auf jeden Fall die bessere Lösung, da kein Misch-Masch entsteht, dazu musst Du nur die 12V+ für NSL auf die Spule des Relais führen, machst mit + eine Brücke auf den einen Schaltkontakt des Relais, den Abgang des Schaltkontaktes führst Du auf die NSL, dann mit - des Relais über den NSL Schalter auf Masse, fertig ist Deine Schaltung!


    Gruss Urs
     
  9. #8 Japanfanatic, 25.09.2011
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    Hallo Urs,

    danke für deine Anmerkungen. Das hieße dann ich setze den Schalter an die Masse der Relais'?
    Das ist das Schaltbild der NSL-Verschaltung: http://homepage.ntlworld.com/peter.betts/supra/TechTips/foglamp1.jpg
    Also käme der Schalter dann an den Strang,der aus den Anschlüssen 85 und 86 aus den Relais' rausgeht?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Shar, 26.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2011
    Shar

    Shar Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec. - EZ.12/11
    Servus.

    Yep, KL.85 oder KL.86 (ist für ein einfaches Arbeitsstromrelais egal, welchen du wählst) ist die Steuerleitung für das Relais.
    Ob du den Schalter in die vermeintliche Masseleitung klemmst oder in die Plusleitung, spielt keine Rolle, denn entgegen der Aussage von weiter oben, brauchst und hast du immer in einem funktionierenden Stromkreis an einer Seite des offenen Schalters Plus anliegen, da spielt es letztlich dann auch keine Rolle, ob der Schalter, vom Verbraucher aus gesehen, masse- oder plus-steuernd ist.
    Totoyta verbaut halt die Schalter meist auf der, in Bezug auf den zu schaltenden Verbraucher, masseseitig, wobei sie viele Verbrauch nicht direkt über den Schalter sondern über ein Relais schalten.


    Grüßle ~Shar~
     
  12. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Das ist an und für sich schon richtig nur hast Du bei Masseschaltung nicht direkt ein Plus auf dem Schalter sondern über die Spule des Relais erhältst Du retour Spannung weil der Stromkreis offen ist, Plus liegt aber definitiv nur bis zur Spule an wenn Masseschaltung.
    Aber klar, man kann diese Schaltung jetzt erstellen wie man will, ich würde aber bei jener Verdrahtungsweise des Herstellers bleiben welche vorgegeben ist.
    Beim Schema ist leider das Relais gespiegelt desshalb hast Du einmal 85 und einmal 86 als Masse, diese Kennzeichnungen sind standardisiert und sollten auch so eingehalten werden! So kommt nämlich auch später noch jemand draus.




    Gruss Urs
     
Thema: Schalter Durchgang messen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 12v schalter messen

Die Seite wird geladen...

Schalter Durchgang messen - Ähnliche Themen

  1. Corolla e9 Liftback Schalter Fensterheber

    Corolla e9 Liftback Schalter Fensterheber: Leider ist mir an meinem E9 Liftback BJ 1992 die Blende vom Fensterheberschalter rechts kaputt gegangen. Wer kann mir helfen und ein solches Teil...
  2. Gänge schalten durch, keine Kraftübertragung

    Gänge schalten durch, keine Kraftübertragung: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem an einem Corolla Verso, Bj. 12/2006, Schaltgetriebe 5-Gang, Benzin (1.6l glaube ich...): Nachdem ich...
  3. Nebler Schalter und Relais Paseo el54

    Nebler Schalter und Relais Paseo el54: Moin, ich hab mir grade Nebler in Japan für mein Paseo bestellt. Jetzt brauch ich noch den Schalter ausm Cockpit und das Relais wenn das nich...
  4. Schalten auf neutral bzw rückwährts nicht möglich

    Schalten auf neutral bzw rückwährts nicht möglich: Hey bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Ich habe einen mr2 w3 und probleme mit der schaltung! Es handelt sich um ein...
  5. E11 NSL Schalter

    E11 NSL Schalter: Guten Abend, an unserem E11 (Engländer, Liftback) schaltet sich die NSL ständig selbstständig ein. Problem trifft immer häufiger auf - scheint...