Schaden am / im Automatikgetriebe

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von avensis2009, 31.10.2009.

  1. #1 avensis2009, 31.10.2009
    avensis2009

    avensis2009 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toyota-Freunde,

    ich fahre nen Avensis T22, Bj, 01/2001, mit dem 1,8l Motor und 4-Gang Automatikgetriebe und aktuell 94.000 km.

    Folgendes Problem: Ich bin gefahren und beim Gasgeben hat das Getriebe für 1-2 Sekunden nicht geschaltet, dann aber doch. Kurze Zeit später ist die Motorleuchte angegangen. Habe dann den Fehlerspeicher bei Toyota auslesen lassen, aber zum beschriebenen Problem extra nichts gesagt. Naja, der Toyota Serviceberater hat dann gesagt, es wäre ein Fehler im Getriebe und es muss das Getriebeöl, der Filter sowie die Dichtung erneuert werden auf Grund von Verunreinigungen. Habe ich dann machen lassen, kostete 300 Euro.
    So, Auto abgeholt und die Automatik hat wieder butterweich geschaltet. Einen Tag später ging die Motorleuchte wieder an, wieder auslesen lassen, wieder Fehler im Getriebe, diesmal sei ein Überdruckventil kaputt. Materialkosten 200 - 250 Euro, insgesamt mit Arbeitsleistung ca. 500 Euro.

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mir nicht das Fehlerprotokoll hab geben lassen.

    Nun meine Frage: War die erste Reparatur überflüssig, hätte der zweite Fehler nicht auch schon bei der ersten Fehlersuche entdeckt werden müssen? Wird das immer so geregelt: erstmal schön Öl und Filter wechseln und nicht nach weiteren Fehlern suchen?

    Sind solche Probleme mit dem Automatikgetriebe bekannt?

    Hoffe es kann mir jemand helfen.

    Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 01.11.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Es wäre wirklich von Vorteil, wenn du den Fehlercode rausbekommen würdest.
    Kann es denn sein, das der Code mit dem Arbeitstext vielleicht auf der Rechnung vermerkt wurde?

    Wenn es ein Problem mit einem Steuerventil gibt, würde ich auch als erstes das Öl wechseln.
    1. Ich weiss nicht, wie lange das Öl schon drinn ist bzw. ob es schon mal gewechselt wurde.
    2. Nach dem Ablassen vom Öl kann man begutachten, ob das Öl stark verdreckt bzw. stark verbrannt riecht.

    Das wäre die einfachste Lösung, bevor hier gleich in die vollen gegriffen wird und Bauteile erneuert werden, die es noch nicht nötig hätten.

    Oft sind kleine Verschmutzungen schuld an Schaltproblemen von Automatikgetrieben.
    Wenn es mit einem Wechsel des Öl verbessert oder beseitigt wird, ist es klasse. Aber das weiss man im Voraus leider nicht immer.
     
  4. LaLeLu

    LaLeLu Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich dir mal eben behilflich sein, Avensis2009,
    der Fehlercode ist P0750 (habe eben telef. nachgefragt).
    Grüßle aus der Heimat
    :rolleyes:
     
  5. #4 Stefan_, 03.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Meine Meinung als Nicht-Techniker: AT-Getriebe ist bei Fehlern immer blöd...
    Wie von diosaner sinngemäß geschrieben, ist Ölwechsel (+ div. Material) trotz allem einmal die billigste Variante und KANN noch immer mitverursachend gewesen sein...

    Bei einem MB-W210 schaltete das Getriebe eine Zeit lang regelmäßig auch "Notlauf". Mehrer Werkstättenbesuche blieben erfolglos, bis das Problem irgendwann nicht mehr auftrat; Eine Interpretation des Meisters war, dass sich vllt. Metall-Späne auf dem "Sensor" [kann mich leider nicht mehr erinnern, was er genaus sagte] waren, die mit der Zeit wieder "weggespült" wurden...

    Grüße
    Stefan
     
  6. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Hätte er gleich das Ventil erneuert, hätte wahrscheinlich hier gestanden:

    "musste das Ventil wirklich gleich erneuert werden, oder hätte nicht ein Ölwechsel vielleicht auch gereicht?"

    Wie du´s machst, machstes falsch! :rolleyes:
    Immer auf die armen KD-Berater. X(
     
  7. #6 avensis2009, 05.11.2009
    avensis2009

    avensis2009 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    @ Hanry: Das stimmt so nicht. Wenn der KD-Berater gesagt hätte: "Das Ventil XY ist kaputt, wir tauschen aus und dann ist Fehler behoben" In diesem Fall wäre es ja eindeutig gewesen.

    Nur, einfach erstmal machen ohne vorher genau nachgeschaut zu haben...sowas macht man bei uns Menschen ja auch nicht.

    Naja, hier erstmal die aktuellen Neuigkeiten: Auto ist bei nem Getriebespezialisten und der meint
    A) das Steuergerät ist defekt oder
    B) das Getriebe muss ersetzt werden.
    Aber kann das Getriebe echt so im Ar*** sein, wenn man beim Fahren bis jetzt so gut wie nie irgendwelche Symptome gemerkt hat?
     
  8. #7 Stefan_, 05.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das der Getriebespezialist sagt, wird es wohl so sein. :rofl

    Grüße
    Stefan
     
  9. #8 Evil-Homer, 05.11.2009
    Evil-Homer

    Evil-Homer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.12.2003
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Der gute Mann will ja auch was verdienen :D
     
  10. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    also nochmal auf die erste Frage eingehend.

    Oft sind die Angezeigten Fehler im Speicher nur die Auswirkung.
    Also so was wie "Druckregelkreis Steuerung III außer Bereich" (oder so)
    Also ,das kann alles heißen.
    zb. kann eine von 10 Kupplungsplatte hängen oder Das Öl ist zu dick oder zu dünn oder das Ventil ist def. oder hängt manchmal oder der Druck aus der Druckkammer entweich in eine Andere oder oder oder ....

    Will sagen, am einfachsten ist es man sag: "Setzen sie sich erstmal! Sie müssen jetzt ganz stark sein! Mein Name ist Hiob ich habe eine Botschaft für sie, ---> 10 Sek. Pause --> dass Getriebe muss erneuert werden."
    Somit ist man fein aus dem Schneider und wenn dass neue Getriebe eingebaut ist, wird der Fehler auch nicht wieder kommen.

    Es sei denn das Steuergerät hat sich nur verrechnet und gibt einen Fehlercode aus, der gar nicht vorhanden ist. dann lässt man den Kunden erneut platz nehmen ........ :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Spaß bei Seite! So arbeitet wir natürlich nicht!!!!
    Und andere Autohäuser hoffentlich auch nicht, aber ich bitte um Verständnis, das eine Versuchte Rep. als ein Entgegenkommen zu werten ist, und nicht als ein wildes Drauf los reparieren ohne Plan.

    Ich weiß, eine Hilfe bin ich dir bestimmt nicht, aber ich fühle mit dir und deiner Werkstatt, die mir auch Leid tut.

    Ich habe auch vor kurzen einen ähnliches Fahrzeug betreut (Kunde war auf der Durchreise) mit einem T22 AT 1.8 da bestand der Fehler auch schon seit längerer Zeit, und die Heimische Werkstatt konnte den Fehler nicht finden. (ich hoffe es ist nicht dein Auto von dem wir hier reden!!!!)
    Ich glaube auch wir hatten vorerst einen Ölwechsel vorgeschlagen 8)

    Das Problem ist, das sich mit Toyota Automatikgetrieben keiner so recht auskennt, da es da nie Probleme gab und die Dinger immer ohne Probleme über 200000 km gehalten haben.

    MfG Erik

    Bist du dir da sicher???
    Habe da bei Ärzten andere Erfahrung sammeln müssen.
     
  11. #10 Swiss Didiboy, 06.11.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Jetzt mal ganz ruhig:
    Bei diesem Getriebe wird jeder Fehler welcher elektromagnetisch verursacht wird, genau im Fehlerprotokoll des ECU abgelegt. D.h. mit dem dazugehörigen Fehlercode ist ein Haupthändler in der Lage präzis das defekte Magnetventil zu bestimmen.

    Danach ist ja wohl jedem klar, was zu machen ist, oder?

    Das mit dem Oel wechseln ist ja logisch, denn wenn der Schaltkasten überprüft wird, muss die Oelwanne runter und somit auch das Oel raus.
    Zudem ist es bei Schaltproblemen vorgeschrieben zuerst das Feinsieb auszutauschen und ggf. das defekte Magnetventil mit dazu.

    Das ganze Getriebe muss erst dann ersetzt werden, wenn im Stand die manuell geschalteten Gänge einen bestimmten Schlupf übertreffen. Auch hier gibt es von Toyota genaue Angaben, wie Toleranzen usw.

    Also als nächstes würde ich nochmals den Fehlercode auslesen, dann weisst du genau, welches Teil im Automat nicht mehr klickt.
     
  12. #11 Stefan_, 06.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ahhh! Danke, genau das war es, was beim MB-W210 den Fehler ausgelöst hat: Das Magnetventil.
    Trotzdem wäre es (zumindest bei Mercedes) keine billige Reparatur gewesen, weshalb diese solange als möglich hinausgezögert wurde - bis schlussendlich der Fehler nicht mehr auftrat...
    Wie von mir oben schon gepostet, war die Erklärung des Werkstättenmeisters ein Metall-Span, der sich (glücklicherweise) wieder vertschüsst hat...

    Grüße
    Stefan
     
  13. #12 avensis2009, 06.11.2009
    avensis2009

    avensis2009 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es wurde jetzt bei dem Getriebespezialisten das Getriebe-Steuergerät ausgebaut und eines von nem baugleichen Fahrzeug eingesetzt. Dann wurde ausgiebig getestet und Probe gefahren. Jedenfalls ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.
    Toyota hat ein neues Steuergerät eingebaut. Nun sollte der Fehler behoben sein.
    Gesamtkosten 1700 Euro.

    Viele Grüße
     
  14. #13 Stefan_, 06.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Autsch, das ist echt nicht wenig. :(

    Grüße
    Stefan
     
  15. #14 Swiss Didiboy, 06.11.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Kannst du mir erklären, welches Bauteil das Getriebesteuergerät sein soll ? ev. ET-Nr.
     
  16. #15 avensis2009, 08.11.2009
    avensis2009

    avensis2009 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamme,

    also die 1700 Euronen haben bei mir wirklich Schmerzen ausgelöst. Glücklicherweise konnten mir meine Eltern unter die Arme greifen.

    @Didiboy: Ich kann dir nur die Teilenummer geben die auf der Rechnung gedruckt ist: 89661-05473. Vielleicht kannst du damit was anfangen.

    Gab es eigentlich bei dem Avensis bis Bj. 2000 mit Automatik die Möglichkeit, die Gänge manuell zu wechseln?

    Grüetzi
     
  17. #16 Swiss Didiboy, 09.11.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo,
    schau mal hier rein:
    http://www.toyodiy.com/parts/p_E_2001_TOYOTA_AVENSIS_ZZT221L-AWPEKW_8404.html

    Die haben dir das Motorsteuergerät ausgetauscht. Ist mir absolut neu, wenn ein Fehler im Automat auftritt, dass man dann zwingend die ECU auswechseln muss?!

    Wieviel kostete das Teil und der Einbau??

    @diosaner: weisst du, warum dies hier der Fall war?

    Hatte eigentlich genau deinen Rep.Vorgang in Erinnerung gehabt? .. mit den Magnetsteuerventilen usw.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    im ECU vom Motor ist auch die Getriebesteuerung.
     
  20. #18 diosaner, 10.11.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ich kenne den Fehler von den RAV2 mit Automatikgetriebe.
    Da wird als Fehler ein Magnetventil ausgegeben.
    Nur hat das Ventil keinen Schaden.

    Es ist die Motorecu (gleichzeitig Getriebeecu) die nicht genug Spannung bei wärmer werdenen Bauteilen an das Ventil legt und dadurch ein Schaltruckeln entsteht, das bis zu einem Getriebeschaden führen kann.

    Wir mussten schon die Ecu und das Getriebe wechseln. Der Kunde musste trotz Gebrauchtwagengarantie noch ein kleine Vermögen bezahlen.

    Ich denke mal, wenn das Getriebe noch keinen Schaden hat, ist er mit der neuen Ecu noch recht billig davon gekommen. :]
     
Thema: Schaden am / im Automatikgetriebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rav4 getriebesteuerung

    ,
  2. toyota fehlercode 0750

    ,
  3. falsche ansteuerung magnetventil Automatik Toyota

Die Seite wird geladen...

Schaden am / im Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. Aygo mmt Automatikgetriebe

    Aygo mmt Automatikgetriebe: ete aus einem Toyota Aygo MMT ein Getriebe an. Der Wagen war Bj.2009 und hatte erst 79543km runter. Hat leider einen Wirtschaftlichen Totalschaden...
  2. Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe

    Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe: Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mein Rav 4 Baujahr 06, 174 tkm, macht bei ca 60 km/h und niedriger Drehzahl 1.500 ein surrendes bzw...
  3. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....
  4. Avensis 2,2 D bj. 2010 Ölstand im Automatikgetriebe

    Avensis 2,2 D bj. 2010 Ölstand im Automatikgetriebe: Hallo Ein Marder hat an meinem Avensis 3 2,2d den Ölschlauch vom Automatikgetriebe zum Ölkühler angebissen und dadurch ist Öl ausgetreten . Den...
  5. T22: Filter für Automatikgetriebe - Wo im Internet bestellen?

    T22: Filter für Automatikgetriebe - Wo im Internet bestellen?: Hallo Forumler, bei meinem Avensis T22 (150 PS, 2.0 VVTi, Automatikgetriebe) muß Getriebeöl und Getriebeölfilter gewechselt werden. Ich kann im...