Saughubsteuerventile

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Edda, 21.07.2009.

  1. Edda

    Edda Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Corolla ist nunmehr 7 Jahre alt.

    Seit 4 Jahren schlage ich mich mit dem Problem der Saughubsteuerventile zum.

    Mitlerweile sind sie zum 10 mal gewechselt worden, darunte schon 2 mal in diesem Jahr.

    Nicht nur das dies sehr ärgerlich ist, jetzt kommt auch noch die Toyota-Werkstatt an und will mir klar machen, das Toyota das Problem gefunden hat. Es läge an der Einspritzpumpe und präsentieren mir sofort einen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Dabei wurde mir auch erklärt, das Toyota bei Zeiten das Wechseln der SHSV nicht mehr akzeptieren würden.

    Ich habe daraufhin nach einem offiziellen Schreiben von Toyota gefragt, in dem sie diese Problemfindung dokumentieren. Das ist nun schon 2 Monate her und ich habe immer noch kein Schreiben erhalten.

    Meine Fragen an euch:

    Gibt es so ein Schreiben von Toyota? Hat das schon mal jemand gesehen?

    Müßte ich tatsächlich die Kosten für diese Reparatur tragen?

    Gruß
    Edda
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angel Tears, 21.07.2009
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    Hey,

    also ich habe noch niemals seit ich Toyota fahre von solch einem Schreiben gehört bzw. auch noch nie davon gehört das so ein Schreiben überhaupt exestieren soll. Ich würde mir an deiner Stelle, lieber noch eine unabhängige Meinung einholen aber nicht nur eine, wenn es geht am besten zwei. Ich frage mal das Autohaus wo ich meinen Rolla gekauft habe.
     
  4. #3 Angel Tears, 21.07.2009
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    Du hast ne PN zu diesem Thread.

    Lg
     
  5. #4 diosaner, 21.07.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Es gab damals ein Schreiben darüber, das zu oft die Einspritzpumpen ausgetauscht wurden, obwohl kein Defekt an den Pumpen vorhanden war. Daher gab und gibt es die Möglichkeit, die Saughubsteuerventile zu erneuern. So ein von dir beschriebenes Schreiben ist mir auch noch nicht untergekommen.

    Die Erfahrung zeigt aber, das wenn die Ventile sooft getauscht werden müssen, du nur mit dem Erneuern der E-Pumpe wirklich Ruhe hast. Ob nun die Werkstatt und auch Toyota da noch was über Kulanz macht, ist sehr unwahrscheinlich.
    Mit Kulanz kannst du im besten Fall im 4ten Jahr nach den 3 Jahren Werksgarantie rechnen. Bei bekannten Probleme geht das auch noch bis ins 7te Jahr. Aber immer mit Kilometerbegrenzung. Aber die Saughubsteuerventile fallen hier nicht drunter. :(

    Wenn ich ehrlich bin. Man hätte dir viel früher den Austausch der Pumpe empfehlen sollen. Jetzt nach 7 Jahren windet sich jeder Hersteller aus der Verantwortung. Zumal das Problem mit den Ventilen gerne mit dem Biodiesel in Verbindung gebracht wird.


    Zweitaktöl dem Diesel beimischen soll bei dem einen oder anderen Wunder bewirkt haben. Dies ist aber unbestätigt.
     
  6. migo

    migo Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Halllo,

    bei mir sind zwar erst der zweite Satz der Ventile verbaut der erste hat 138000 km gehalten der zweite ca. 30000 km !!

    Da ich mir die knapp 400€ sparen wollte versuchte ich die Ventile wieder flott zu bekommen nach zahlreichen fehlversuchen haben die Versuche nur gefruchtet.

    Ich habe die Ventile ohne O-Ringe zwei Tage in Bremsflüssigkeit eingelegt und ab und an ( 2 mal ) die Ventile mit Kettenreiniger durch die Bohrungen ausgespritzt, danach nochmals in Bremsflüssigkeit eingelegt und danach in einem Ultraschallbad für jeweils eine halbe Stunde gereinigt dann wieder 5 Stunden in Bremsflüssigkeit eingelegt und zu Abschuß nochmal ein Ultraschall Bad für eine halbe Stunde.

    Das wars und der Erfolg das Auto läuft wie neu bisher ca 3500 km ohne jeglichen Probleme oder sonstigen Macken!
     
  7. Edda

    Edda Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ migo

    Die ersten SHSV haben 130.000 km gehalten, die zweiten dann noch 30.000 km, die letzten nur noch 6.000 km. Zum Glück, bis auf das erste mal, immer innerhalb der Garantie.

    Die Abstände werden immer kürzer und ich habe mein Vertrauen in das Auto sowie in die Werkstatt verloren.

    Einen eigenen Versuch die SHSV zu reinigen übersteigt mein Reparaturgeschick, meinen Mut und würde mich sehr wahrscheinlich auch die Garantie kosten.

    @diosaner

    Ein Reparatur der E-Pumpe kommt für mich, auf eigene Kosten nicht in Frage. Gemäß dem Kostenvoranschlag könnte ich das als Totalschaden verbuchen.

    Ich tendiere eher in die Richtung, auf das Produkthaftungsgesetzt [Hier muß ich allerdings nochmal genau nachlesen.] zu verweisen. Der Fehler tritt seit 4 Jahren auf und konnte bis heute nicht behoben werden.

    Demnach habe ich Toyota oft genug, 9-10 mal, die Möglichkeit zur Reparatur gegeben. Nach meiner Meinung ist das ein eindeutiger Produktionsfehler oder Toyota ist unfähig.

    Ich werde mich jetzt direkt an Toyota-Deutschland wenden und meinen Toyota-Händler übergehen. Mal schauen, was dabei rauskommt.

    Gruß
    Edda
     
  8. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Was fürn Diesel tankst du? ?(
     
  9. Edda

    Edda Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ ukhh

    Den ganz normalen Super Diesel und bevorzugt bei Markentankstellen.
     
  10. #9 Bezeckin, 22.07.2009
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Die SHSV wurden meines Wissens nach doch "überarbeitet", sodass die dann auch länger halten sollten. deshalb für mich unverständlich, dass man in ner Toyotawerkstatt so oft die Ventile tauscht. Da liegts doch auf der hand, dass der defekt von der e-pumpe kommt.
     
  11. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Ja aber warum läufts dann ne Zeit? Wieso helfen neue SHSV bei ner defekten Hochdruckpumpe? Ich verstehe den Zusammenhang da nicht.
    Bei ner defekten Pumpe müsste es doch im CR System ne Fehlermeldung oder sowas geben. Oder nicht?
     
  12. Edda

    Edda Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auch immer davon ausgegangen, das die Fehlermeldungen so konkret sind, das sie genau angeben, welches Teil defekt ist oder nicht rund läuft.

    Eine Antwort auf diese Frage habe ich in meinem speziellen Fall bisher nicht erhalten.

    Ansonsten habe ich jetzt direkt mit Toyota Kontakt aufgenommen und ihnen meinen Fall geschildert. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.

    Gruß
    Edde
     
  13. #12 Bezeckin, 23.07.2009
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    es muss ja nicht immer ein defekt im eigentlichen sinn vorliegen. Und dann steht zur hochdruckpumpe auch nichts im fehlerspeicher. Allerdings ists halt so, dass wenn ein teil nicht richtig arbeitet, ein nachfolgendes teil laputt gehen kann.
     
  14. #13 INTERCEPTOR, 31.08.2009
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Neue SCV Ventile helfen gegen eine def. Einspritzpumpe nicht!!! Die zögern es nur ein wenig hinaus bis der Fehlercode wieder kommt. Der Fehlercode der angegeben wird kann viele Ursachen haben. Nicht immer sind bei dem Fehlercode auch immer die Ventile def. Wer über 100tkm drauf hat und die Ventile schon einmal neu bekommen hat, sollte die Pumpe tauschen lassen. Die halten bei anderen HErstellern die dieses System verwenden auch nicht länger!

    Andere Hersteller und Marken wechseln die Ventile erst garnicht und geben gleich die Pumpe um 1xxx Euro neu. Klar das in diesen Fall der Fehlercode länger weg bleibt als wenn man in eine bereits alte und eingelaufene Pumpe nur neue SCV Ventile einbaut. Ist halt alles eine Geldfrage!

    Deswegen wird das Intervall auch immer kürzer bis der Fehler austritt. Weil die Pumpe immer mehr und mehr Verschleißt und somit immer näher an den Grenzbereich (Fehlercode durch mangelnden Druck) herankommt. Denn Fälle wo die kmplette neue Pumpe nach 6000km wieder def. war gibt es hier noch nicht oder?!

    Bei Fahrzeuge wo die Pumpe oder Ventile öfters def. werden als normal, sollte man den Kraftstofffilter wechseln sowie den Tank auf verunreinigung kontr.! Denn verunreinigungen können sie Ventile sehr schnell beschädigen.

    Die Pumpe als auch die Ventile sind von Toyota weder gebaut noch konstruiert worden und dieses System DENSO HP2 ist auch in anderen Fahrzeugen verbaut. Vielleicht bekommt von deinem zuständigen DENSO Vertreter mehr Infos?
     
  15. marino

    marino Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    schlagt mich jetzt nicht,aber bei meinen avensis d4d bekam ich den rat,diesel ohne biozusatz zu tanken (bp ultimate usw) die ventile wurden bei 180k gewechselt und mittlerweile hab ich 210 k ohne probleme hinter mir.
    die mehrkosten beim tanken wiegen sich dadurch auf(momentan normaler diesel 9,89 und ultimate 10,39 der liter)
     
  16. #15 diosaner, 31.08.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Na da hast du ja Glück. Ich kann aber bestätigen, das NICHT jedes Dieselmodell mit Saughubsteuerventilen davon betroffen ist. Es sind immer wieder Ausreisser dabei.
    Ausser das Kraftstoffsystem zu reinigen und regelmässig den Filter zu wechseln kann man als Otto Normalverbraucher nicht dazutun.
    Wie schon erwähnt, geistert in den Foren der Ratschlag umher, Zweitaktöl bei jedem Tanken dazu zu mischen.
    Es hat ja auch nicht jeder mal das Geld, um mal schnell eine Pumpe zu erneuern.

    Aber mit dem Öl ist ein Versuch wert.

    Damals war ein Rundschreiben von Toyota vorhanden, in dem geschrieben wurde, das zu 90% oder so bemängelte Pumpen nicht defekt waren sondern die Ventile. Und dann gab es die im Austausch, um die Kosten für eine neue Pumpe zu sparen.
    Tja, aber das war wohl nix. Und als Kunde stehst du dann dumm da.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 INTERCEPTOR, 14.09.2009
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Schon gut möglich wenn der Fehler das erste mal bei 75tkm nach dem Fahrzeug Neukauf aufgetreten ist das die Pumpe keinen Schaden hatte sondern nur der verbesserten Ventile Abhilfe gebracht haben!! Nur dann einfach bei über 100tkm gutgläubig die besseren Ventile einzubauen und nicht daran zu denken, dass die Pumpe der Defekt verursachende Teil ist, ist einfach nur „billig“! Wer in diesem Fall billig repariert wird früher oder später zweimal reparieren. Und dann hoffentlich richtig – Filter neu, Tank auf Verunreinigung kontr., Kraftstoffzusatz für bessere Reinigung und Schmierung, und eben die komplette Pumpe neu!



    Tatsächlich (zumindest laut Homepage) hat der BP ULTIMATE Kraftstoff KEINEN FAME Biodiesel) Anteil und KÖNNTE somit für Commonrail Fahrzeuge besser sein. Bioanteile muss er zwar haben weil es Gesetzlich vorgeschrieben ist aber nicht den „schlechten“ FAME Anteil sondern eine chemisch nachbehandelte Mixtur. (steht alles genau auf der HP – bin kein Chemiker) Hingegen von Shell hab ich schriftlich zugesichert bekommen, dass auch der Vpower Diesel 7% FAME drinnen hat! Sonst gibt bei uns keinen synthetischen Diesel mehr…also dürfte momentan nur bei BP so sein. Aber selbst der wird keine „Pumpe heilt sich von selbst“ oder „Pumpe wird nie wieder Kaputt“ Mixtur drinnen haben! *g*
     
  19. #17 Stefan_, 16.09.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    @Edda, ist inzwischen etwas herausgekommen!?!?

    Grüße
    Stefan
     
Thema: Saughubsteuerventile
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Denso HP2 t25 ventile

Die Seite wird geladen...

Saughubsteuerventile - Ähnliche Themen

  1. Toyota Previa Saughubsteuerventile wo?

    Toyota Previa Saughubsteuerventile wo?: Hallo kann mir jemand sagen wo ich die Saughubsteuerventile im Toyota Previa D4D genau finde? Vielleicht hat jemand ein Bild davon. Danke Hat...
  2. Toyota Avensis T 22 - Problem mit Saughubsteuerventilen?

    Toyota Avensis T 22 - Problem mit Saughubsteuerventilen?: Liebes Toyota Forum, ich habe bereits sehr viele Threads bezüglich meines Problems gelesen, jedoch nicht die Antwort auf meine Frage gefunden....
  3. Saughubsteuerventile neu, trotzdem Probleme

    Saughubsteuerventile neu, trotzdem Probleme: Hallo, Ich habe mir heute einen Avensis T22 FL 2.0 Diesel gekauft. Bei der ÖAMTC Kaufüberprüfung wurde ein Fehler mit einem Kurzschluss an den...
  4. Saughubsteuerventile

    Saughubsteuerventile: Saughubsteuerventile für Toyota D4D Modelle Toyota-Nummer 0422127011 Neu und Originalverpackt Preis: 210,- Verhandlungsbasis [IMG]
  5. Saughubsteuerventile

    Saughubsteuerventile: Hallo Zusammen, biete zwei neue original Saughubsteuerventile für Toyota Corolla. Artikelnummer: 04221-2701 Meldet euch bei Interesse an...