Saug Hub Steuervenil Problem Avensis

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Frenzel, 09.12.2008.

  1. #1 Frenzel, 09.12.2008
    Frenzel

    Frenzel Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    als erstes - die Suchfunktion habe ich genutzt aber keine Antwort auf meine Frage bekommen.

    Zum Geschehen:

    Die Dinger scheinen nicht komplett defekt zu sein nur ab und an mal leuchtet die Motorwahnleuchte auf und ich kann zwar noch Gas geben aber der Avensis (normal 110PS) fährt sich so als ob er 40PS hätte.

    Meine Frage:
    Muss ich die Saughubsteuerventile tauschen? Habe zurzeit leider überhaupt kein Geld - ich kann mir die 500€ die mir Toyota gesagt hat einfach nicht leisten wohl erst in ein paar Monaten (muss erst Geld zurücklegen)

    Können aufgrund der (teilweisen) defekten Hub Saug Steuerventile weitere Teile am Motor kaputt gehen?
    Kann man damit noch fahren? (bis jetzt fahre ich damit seit 2 Monaten aufgrund meiner finanziellen Lage)

    auf eine rasche Antwort würde ich mich sehr freuen, danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan_, 09.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    U.a. in diesem Thread nachzulesen:

    Interessant wäre auch sicher dieser Thread
    oder dieser
    eventuell auch dieser

    Grüße
    Stefan
     
  4. #3 Frenzel, 09.12.2008
    Frenzel

    Frenzel Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal für deine Bemühungen

    diese Threads hatte ich schon gelesen und leider haben diese keine Antworten auf meine gestellten Fragen.

    meine Frage ist primär, ob es in irgendeinerweise schlecht für den Motor oder andere Teile am Motor schädlich ist, oder es an sich nichts ausmacht, außer das ich kaum Leistung habe.

    Wie gesagt die fahre lieber langsam durch die Gegend als garnicht, denn leisten kann ich mir die Reparaturkosten zurzeit einfach nicht.
     
  5. #4 Stefan_, 09.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich die gelesenen Argumente zusammenfasse, dann ist es für den Motor nicht "schädlich", da bei Abweichungen im Motor-Management der Notlauf (Check-Engine) greift. Durch "Abstellen", wenige Sekunden warten und wieder anstarten machst du eine Art "Reset" --> generell sollte das Problem "Leistungsverlust" kurzzeitig behoben sein. Anm.: Die beschriebene Vorgehensweise kannst du auch während der Fahrt machen, aber Achtung!: In dieser Zeit hast du weder "Lenkrad-Servo-Unterstützung" noch Bremskraftverstärkung. Also nicht im Kolonnenverkehr machen!

    Dann ist mir noch aufgefallen, dass doch der Treibstoff damit zu tun haben könnte: Habe am Wochenende an einer freien Tankstelle getankt und größte Leistungsprobleme bei kalten Motor gehabt. Gestern habe ich "Marken-Treibstoff" getankt, werde heute (abend) berichten, nachdem ich unterwegs war.

    Grüße
    Stefan
     
  6. #5 spiderpig, 09.12.2008
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    Würde ich nicht machen, ist ein Diesel mit nem Turbo. Wenn Du das während der Fahrt machst und Du hast ihm vorher ordentlich die Sporen gegeben, kannst Du damit den Turbo exen, weil bei den extremen Temperaturen im Turbo das Öl verdampfen könnte...

    Deswegen bauen sich die ganzen Freaks mit Turbo-Motoren teilweise Turbo-Timer ein, die den Motor nachlaufen lassen, dass sich das wieder normalisiert.
     
  7. #6 Stefan_, 09.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    So, hier nun mein Update:
    Nachdem ich wieder etwas länger starten musste (etwa 3 Sek.) hat Motor trotz anderem Treibstoff keine Leistung gebracht und nach etwa 2 km leuchtete "Check-Engine". Bin dann zur Werkstatt und habe schlussendlich sofort die SHSV (Saughubsteuerventile) wechseln lassen. Die Kosten habe ich in diesem Thread gepostet.

    @Frenzel, ich persönlich (als Laie) habe keine Bedenken, wenn du mit "defekten" SHSV fährst. Der Werkstätten-Meister hat gemeint, dass ihm dieses Problem am häufigsten bei Temparaturen um die 0°C auffällt. Aber sei dir bewusst, dass es eben ein Defekt ist, der sich mit der Zeit verschlechtern wird [Anm.: Konnte ich bei mir auf 2.500km feststellen]. Du kannst dich dann einfach nicht mehr bspw. beim Überholvorgang auf das Auto verlassen --- und eben da wurde mir die Sache heute zu bedenklich, als ich Mühe hatte, im fließenden Stadtverkehr ein Moped zu überholen. Abstellen und starten hat die Verkehrslage nicht zugelassen ...


    Das mag schon stimmen, aber "Check-Engine" kommt nicht zwangsläufig bei hohen Geschwindigkeiten - bei mir ist es 3x auf der Autobahn (sehr schlechtes Wetter) mit 100 km/h gekommen.
    Ich kann nur beschreiben, wie sich das Fahrzeug bei "Check-Engine" verhält: Du hast einen dramatischen Leistungsverlust und auch der Turbo geht vermutlich mit den Drehzahlen runter. Nach spätestens 5-10 Sek. "realisierst" du dann, dass etwas nicht passt und nach weiteren 20 Sekunden kommt "Check-Engine". Spätestens da (Geschw. ist bis dahin auf 120km/h zurückgegangen) sollte der Turbo soweit ausgelaufen sein, dass ihm 5 Sek. ohne Ölpumpe nichts mehr antun können --- zumindest mein Turbo hat es bislang "überlebt". ;)
    Aber klar, optimal ist es, Defekte so schnell/bald als möglich zu beheben, aber in diesem Fall gilt es, einen pragmatischen Mittelweg zu finden...

    PP.S. Sorry, für dieses nunmehr lange Posting. ;)

    Grüße
    Stefan
     
  8. doogie

    doogie Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Nein es ist nicht weiter schädlich die Ventile nicht zu tauschen, aber das Problem wird definitiv schlechter werden.

    Den Motor aus und ein zu schalten hat nur eine Wirkung auf die Motorkontrolleuchte... meiner Erfahrung nach reichen ein paar Sekunden nicht, eher 10 Minuten.

    Das Abstellen des Motors hat keinen Einfluss auf das Problem. Hier gehts ja darum das die Ventile "verklebt" sind und deshalb nicht mehr richtig schalten. Da kannst du am Schlüssel drehen was du willst.

    Es ist ausserdem nicht tragisch mit Motorkontrolleuchte zu fahren. Es ist nur ein Hinweis das man in die Werkstatt fahren sollte. Alles was man bemerken wird ist ein etwas höherer Verbrauch.

    Um den tausch wirst du nicht herum kommen... das Problem wird sich soweit steigern das du mit 40-50 km/h über die Landstraße zuckelst.
    Wenn dir das tauschen bei Toyota zu teuer ist, besorg dir die Ventile wie im (EDIT) ZWEITEN Link beschrieben und lass es dir in einer freien Werkstatt im Pfusch machen.
    Also beim RAV ist es eine Geschichte auf 20min. kann mir nicht vorstellen das es bei dir soviel anders sein sollte.
     
  9. #8 Stefan_, 11.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich dir wehement widersprechen: Mit der Kontrollleuchte schaltet der Motor in einen Art "Notbetrieb", d.h. du hast einen dramatischen Leistungsabfall! Teilweise erreichst du selbst mit 3. Gang nicht mehr die 100km/h und wenn, dann brauchst du gefühlte 40 Sekunden von 0 auf 100.

    Bei meinem Avensis Verso bin ich selbst danebengestanden und habe zugesehen. Selbst mit Druckluftschrauber (eben mit professionellem Werkzeug) hat der Mechaniker (netto) 35min gebraucht. Probefahrt, Sichtkontrolle der Lichtanlage, Ölstand messen und Wasser nachfüllen kamen dann noch mit 10 min dazu --- gut sollen sie es gemacht haben, ist für mich nicht weiter ein Problem; gehört m.M.n. eher zur Qualität der Markenwerkstatt, die dann eben etwas teurer ist, wo du aber dafür sicher sein kannst, dass du auch mit einem funktionstüchtigen Auto die Werkstatt verlässt.

    Grüße
    Stefan
     
  10. doogie

    doogie Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Mein lieber Freund, ich erklärs dir nochmal wennst magst.
    Der Leistungsverlust liegt an den Ventilen und nicht an der Motorkontrolleuchte oder der Motorsteuerung.
    Wennst mir das nicht glauben willst dann kann ich dir halt leider auch nicht weiter helfen...
     
  11. #10 Stefan_, 13.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst mir nicht weiterhelfen, sondern einfach nicht auf "Falschmeldungen" hier im Forum bestehen... :( Ich hatte auch schon wegen dem Chip (i.V.m Turbodrücken) ein Check-Engine, also ganz so "unerfahren" bin ich da auch nicht.
    Gegenfrage: Wie oft hattest du schon ein Check-Engine??

    Grüße
    Stefan
     
  12. doogie

    doogie Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem RAV4 wie geschrieben mit dem Ventil-Problem, aber eh egal weil du weist es ja ohnehin besser als ich.

    Bei meinem alten Corolla... wenn man das zählt.

    Und da wie dort bin ich normal gefahren. Beim RAV ist normal unter "" zu setzen, weil ja die Ventile verklebt waren.

    Im Notprogramm zu fahren bedeutet nur das man auf MAP´s fährt die auf Sicherheit getrimmt sind. Sprich beim Benziner nimmt er ein paar Grad Vorzündung heraus und fährt etwas fetter als normal. Beim Diesel fährt er auch einfach etwas fetter. Evtl. gibts ein bisserl andere Einspritzzeiten.
    Aber is sicher eine Falschmeldung was ich hier verzapfe... klär mich unwissenden doch bitte auf...

    Erzähl mir mal in wie weit du überhaubt Ahnung von Autos hast.

    Dir zu helfen geb ich lieber auf...wie soll ich den jemandem helfen der so viel mehr Ahnung von Motortechnik hat als ich...
     
  13. #12 Bezeckin, 13.12.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn der Motor im Notlauf ist, hat man natürlich auch nen Leistungsverlust. ist ja klar. Aber es ist nicht so, das man im dritten kaum die hundert erreicht. Es ist nen ganz einfaches sicherheitsprogramm.
     
  14. doogie

    doogie Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich verliert man Leistung wenn man Vorzündung rausnimmt... aber das bewegt sich max. im ~10PS Bereich. Und ob man gerade 10 PS weniger hat merkt man kaum. Da hat man mehr "Leistungsverlust" wenn das Fahrzeug voll besetzt ist.

    Und das:
    ist Schwachsinn.

    Nur um es nochmal klarzustellen, so ein massiver Leistungsverlust liegt NICHT an der Motorsteuerung, da besteht definitv ein anderes Problem, das halt durch die Motorkontrollleuchte angezeigt wird. Wie z.B. das der Turbo verrieben hat, oder ein Leck im Ladeluftsystem ist, das die Einspritzpumpe hinüber ist oder das die Saug-hub-Steuerventile verklebt sind. Aber die Motorsteurung selbst wird niemals soviel Leistung wegnehmen das man kaum noch fahren kann.
     
  15. #14 Stefan_, 14.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    ?( Geht es wirklich nur darum, wer den längeren ... Atem hat. ?(
    Ich habe null Ahnung von Motoren, fahre lediglich viel mit dem Auto.
    Deine (praktischen) Erfahrungen glaube ich dir genauso, wie ich hoffe, dass du mir meine praktischen Erfahrungen glaubst: Ich hatte bei "Check-Engine" regelmäßig noch zusätzlich einen "Turbo-Fehler" im Steuergerät gespeichert. Vielleicht hat genau damit mein dramatischer Leistungsabfall zu tun, weil der Turbo als Folgefehler ebenso auf Notlauf geschalten wurde. Vielleicht hat es auch mit dem TTE-Chip zu tun, der angeblich inzwischen gar nicht mehr angeboten wird. Beim überhaupt allerersten mal fuhr ich - weil ich es nicht besser wusste - etwa 20km im "Notlauf" auf der Autobahn und bergauf haben mich die LKWs überholt; das war keine Einbildung.

    Für mich ist es nun gut zu wissen, dass der Chip neben 4 kaputten Turbos (alle auf Garantie getauscht) auch noch einen brutal schlechten "Notlauf" verursacht - war beim überholen auf der Freilandstraße nicht ganz so angenehm, als mir mein Motor auf Notlauf schaltete.
    Anpissen will und brauch ich dich nicht; ich mein es nur gut und möchte keinem zumuten, die selben (schlechten) Erfahrungen mit Check-Engine zu machen, aber wenn das nicht so ist, dann danke ich dir, doogie, dass du mich/uns aufgeklärt hast.

    Belassen wir es im Sinne des Themenstartes "Frenzel" dabei, dass es durch die defekten SHSV zu Leistungsverlust kommen kann/wird, wo das "Check-Engine" (lt. deiner Aussage) noch einmal mindestens 10PS kostet, bei einem TTE-Chip und nachgereihtem Turbo-Fehler sogar noch mehr. Und sobald es Frenzel zu blöd wird, wie es auch mir nach gut 3 Wochen bzw. 2.500km zu blöd geworden ist, wird er sie wechseln (lassen).

    Grüße
    Stefan
     
  16. #15 HeRo11k3, 14.12.2008
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Bei Toyota habe ich das noch nicht erlebt - bei dem tollen italienischen Diesel im London-Taxi, das ich mal fahren durfte, aber sehr wohl. Der fuhr mit Warnleuchte noch knapp 70, anhalten, Motor aus, Motor wieder an und er lief wieder normal (was ca. 130-140 auf der AB bedeutete)

    ...und zwischen 100m weiter und 5km weiter kam die Warnleuchte wieder, da war also sehr wohl etwas kaputt, aber die Motorsteuerung hat definitiv zusätzlich Leistung weggenommen.

    MfG, HeRo
     
  17. #16 Lolli-Olli, 14.12.2008
    Lolli-Olli

    Lolli-Olli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die CR-Pumpe nicht ausreichend Druck aufbauen kann - weil z. B. die SHSV defekt sind - läuft der Motor im Notprogramm, d. h. das Steuergerät stellt nicht mehr die volle Leistung zur Verfügung, im T22 schafft man dann gerade mal noch etwas über 100 km/h. Erst wenn der Fehler zurückgesetzt wurde (z. B. durch einen Neustart) läuft er wieder normal. Das ist eine in die Motorsteuerung eingebaute Schutzfunktion - auch wenn Manche hier es nicht glauben wollen.
     
  18. doogie

    doogie Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin im RAV4 auf der Autobahn gefahren mit dem SHSV Problem inkl. Motorkontrollleuchte. Sobald die Ventile aufgemacht haben konnte ich ohne Probleme beschleunigen auf 160... auch wenns der eine oder andere hier nicht glauben will. :)

    @Stefan ja belassen wirs dabei. :)
     
  19. #18 Sunnyman1982, 18.12.2008
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    naja die dinger kann man sich auch selber tauschen, sind nur 2 kabel und 4 schrauben.
    5er imbus fertig. is kein akt.
    da schaut man direkt drauf wenn man die haube aufmacht. Zumindest beim E12 D4D.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. krewas

    krewas Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, deine Fehlerbeschreibung passt genau zu meiner Fehler auch, ich fahre Avensis 177PS Diesel. Du hast schon diese Ventile gewechselt. Hat das etwas gebracht? Hast du noch diese Fehler? Ich versuche danach meine Werkstatt auf diese Lösung hinweisen. Die reden zur Zeit nur über das Kabelbaum. Den will ich nicht wechseln, was kann da kaputt sein?
    Ansonsten Guten Rutsch ins neue fehlerfreie Jahr wünsche ich dir!
     
  22. #20 spiderpig, 29.12.2008
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    Bei Dir wird es mit Sicherheit der DPNR-Kat sein und der Fehlercode P2002, das hat mit den besagten Ventilen nix zu tun. Das einzige, was daran gleich ist, ist der Notlauf, den der Motor macht.

    Zumal ich mir zwar nicht ganz sicher bin, aber ich glaube, Deine Hochdruckpumpe hat nur ein Ventil.
     
Thema: Saug Hub Steuervenil Problem Avensis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. saughubsteuerventile funktion

    ,
  2. rav 4 d cat saughub steuerventile

    ,
  3. steuerventile d4d 1 4 toyota

    ,
  4. engin anzeige avensis häufigste,
  5. saug hub ventile toyota corolla kombi d4d,
  6. hub steuerventile toyota,
  7. saughubsteuerung,
  8. saugvhub ventile d4d,
  9. steuerventile einspritzpumpe,
  10. saug hub ventile toyota,
  11. saighubsteuerventile d4d,
  12. saughub Steuer Ventil,
  13. Toyota Jaris 1 4 D4D Diesel geht auf Notlauf,
  14. avensis motorkontrollleuchte,
  15. saug hub ventile funktionsweise,
  16. D4D Saug Hub Steuerventile startet nicht,
  17. sitz shsv rav4,
  18. motorkontrolleuchte avensis verso an und verliert diesel,
  19. saug Hub ventil toyota funtion
Die Seite wird geladen...

Saug Hub Steuervenil Problem Avensis - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. Avensis Verso Steckerprobleme

    Avensis Verso Steckerprobleme: Hallo erstmal an alle Problemkind ist ein Avensis Verso 2.0 Diesel Bj2005 Ich habe beim Wechsel der Saughubsteuerventile leider die Kabel aus...