Russpartikelfilter bei Diesel

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Bobbele, 11.09.2003.

  1. #1 Bobbele, 11.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Dies Tage kahm nen Bericht auf 3 Sat.

    Zum Thema Russpartikelfilter bei mordernen Dieselmotoren.

    Laut den verschiedesten Hersteller ( z.B. VW, Mercedes, BMW ) bringt so ein Filter gar nichts.

    Vorallem würde sich dieser Filter nicht nachrüsten lassen.

    Und was zeigt da Greenpeace.

    Nen Filter von Peugeot ( da ja die Franzoen schon lange die Filter verbauen ) in nem C-Klasse Kombi CDI.

    Und....... Ergebnis. Die Rußpartikel fallen unter dem meßbaren Wert.

    Statment von Mercedes: Unseren Nachforschungen zu folge. Wurde mit diesem umgebauten Fahrzeug nur langstrecken zurück gelegt. Somit bestand eine geringe Belastung des Motors.

    ( Ist nicht ganz 100% von mir wieder gegeben worden )

    Ich fand die Sendung echt Intressant.

    Vorallem wurde da genau gezeigt. Wie der Filter an sich funktioniert.

    Ehrlich gesagt find ich es aber eine Schweinerei. Das sich die deutschen Hersteller, so gut wie in en Modellen sich den Filter EXTRA bezahlen lassen wollen.

    Vorallem sollte Papa Staat da auch ne Vergünstigung hinsichtlich der Steuer einräumen.

    Ansonsten würde ich persönlich auch keine 500 € Aufpreis für so nen Filter bezahlen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schuttgriwler, 11.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Toyota schrieb mir das auch auf die Frage wegen meines CVerso.

    Da der EURO IV D4D im neuen Corolla auch schon erhebliche Änderungen hat, ist das auch glaubhaft. (Elektronisch gesteuerte, wassergekühlte Abgasrückführung)

    Die Hersteller arbeiten zudem mit unterschieldichen Systemen. Bei Toyota wird Dieselkraftstoff in den Auspufftrakt (Flammenrohr) gespritzt um den Ruß am Filter nachzuverbrennen, während die Franzosen ein Extra-Zeug in einem kleinen Tank haben.
     
  4. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Muß das dann extra nachgefüllt werden? ?(
     
  5. #4 Schuttgriwler, 11.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:

     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    :rolleyes: Natürlich hab ich das mit Peugeot gemeint....dieses Extra-Zeugs.....
     
  7. #6 Bobbele, 11.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Also wenn ich mich recht erinnere. Stimmt das nicht ganz.

    Damit die Russpartikel im Filter verbrannt werden können. Muß eine höhere Betriebstempratur erreicht werden innerhalb des Filters.

    Diese erreicht man dadurch. Da ein kleine Menge Diesel im Brennraum vor eingespritzt wird und dann die eigentliche Einspritzung des Kraftstoffe statt findet.

    Somit steigt die Tempratur der Abgase. Und eine kleine 2 Verbrennung der Russpartikel findet im Filter statt.

    Zumindest ist das so bei den Franzosen.
    So hab ich das noch in Erinnerung.

    Über 500.000 Filter haben die wohl im letzten Jahr verbaut.

    Laufleistung bei ca 80.000kmm. Und keine Probleme.

    hab da noch den Satz in den Ohren.

    Deutsche Automobilhersteller sind der Auffasung. Das diese Filtersysteme keine 50.000 km halten.

    Ja ja ja
     
  8. #7 Schuttgriwler, 11.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Und wer richtig versteht ist noch besser dran.

    Ja, alle 120'km soll das dann beim Service nachgefüllt werden müssen. Was das aber für eine Brühe ist, weiß ich nicht. Vielleicht ein leichtflüchtiger Alkohol.
     
  9. #8 Bobbele, 11.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Davon hab ich leider nichts mit bekommen
     
  10. #9 MichBeck, 11.09.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    und wenn ich dann die sprüche wie "wir haben auch so durch optimierung im motor den rußpartikelanteil drastisch verringert" höre bekomme ich das kotzen!

    1. sind die partikel bei modernen motoren durch die direkthochdruckeinspritzung viel kleiner geworden und dadurch meistens unsichtbar ABER leider auch gefährlicher!

    2. kommt aus nagelneuen dieseln immer noch viel zu oft eine fröhliche russwolke raus!

    3. beim kat ging es doch auch mit der zwangseinführung.

    :wand

    in tokio eine wahre wohltat. da gibt´s fast keine diesel!
     
  11. #10 Bobbele, 11.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Dito
     
  12. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Additiv

    Das Zeugs in dem kleinen Tank ist ein Additiv, welches die Verbrennungstemperatur erhöht.
    Die Alltagstauglichkeit eines Rußpartikelfilters ist ganz stark von dem Fahrprofil abhängig, da liegt auch das Problem welches die deutschen Hersteller haben.
    Der Peugeot-Motor ist sehr aufwändig konstruiert.
    Wir hatten bei uns schon mal nen 406 2.2 HDI und ich konnte Ihn mal auf die Hebebühne nehmen.
    Der hat ne spezielle Schaltung um die Ansaugluft am Ladeluftkühler vorbei zu leiten. Der Luftschlauch läuft dann direkt unter der Ölwanne entlang. Dadurch soll der Motor schneller auf Betriebstemperatur kommen, was wiederum dem Filter zu gute kommt...
    Soviel ich weiß, waren die ersten FAP-Diesel von Peugeot reine Subvensionsmodelle, da hat der Hersteller nix verdient (vorerst).

    Gruß

    Toby
     
  13. #12 Schuttgriwler, 11.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Komm Du mir zwischen die Einspritzdüsen, Kleiner... :D
     
  14. #13 Michael_E11, 11.09.2003
    Michael_E11

    Michael_E11 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2002
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo Mito QV 101
    Hi,

    doch,doch, das stimmt was Dennis da schreibt.Toyota hat im Flammrohr eine 5.te Einspritzdüse um Diesel einzuspritzen und somit die Rußpartikel im Filter zu verbrennen.

    Gruss Michael
     
  15. #14 Bernd das "Brot", 11.09.2003
    Bernd das "Brot"

    Bernd das "Brot" Guest

    Tach alle zusammen um noch mal was zu denm Peugeot System zu sagen ich erklär es euch mal ist ein "billiges" prinzip

    Also um die Verbrennung der Partikel sicherzustellen werden ZWEI Lösungen eingesetz
    1. Zunächst bewirkt eine dank der "Common Rail"-Technik mögliche Nacheinspitzung am Ende des Arbeitstakt eine Nachverbrennung im Zylinder. Dadurch entsteht ein Anstieg der Abgastemp. um 200 bis 250°C. eine zusätzliche Nachverbrennung durch einen Oxydationskatalysator vor dem Filter, der die unverbrannten Kohlenwasserstoffe aus der Nacheinspritzung behandelt, ermöglicht einen weiteren Anstieg der Abgastemp. um ca.100°C
    2. Heißt quasi die abgastemp. steigt auf ein Nivau von 450°C was jedoch für die Verbrennung der Partikel unzureichend ist. Um die verbleibende temperaturschwelle von 100°C zu überbrücken wir dem Kraftstff bei jedem Tankvorgang das Additiv "EOLYS" (ein flüssiges Gemisch auf Cerin-Basis) zugestzt. Dadurch wird die natürcliche Verb.Temp. von 550°C auf 450°C herabgestezt. Quasi +-0
    Ach ja im Tank ist nochmal ein 5L tank wo sich das Additiv befindet und es sprtzt eine durch ein eigenes steuergeraät präzise ausgerechnete beizumischende Menge aus. der Inhalt reicht für 80TKM
    Heißt alle 80TKM in werkstatt nachfüllen und filter reinigen aber das reinigen machen die nicht ich glaub der wird erneuert aber kostenlos nur das additiv muß man bezahlen was aber sehr teuer sein soll.

    Ich hoffe ich konnt euch ein einblick in dieses (dumme System bringen)

    mfg Enrico
     
  16. #15 Bobbele, 12.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Bingo......... genau das :]

    Auf WDR lief dazu grade wieder Reportage zu.
     
  17. #16 Bobbele, 13.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Wie war oder ist eigentlich der Stand der Dinge bei Toyota?
     
  18. #17 Schuttgriwler, 14.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Guck auf die Homepage, dort in der Technik -Ecke ist alles erklärt.

    Der D-CAT D4D kommt ab Herbst in den Avensis.

    gruß an Geli :D
     
  19. #18 Bobbele, 14.09.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Danke du Pflaume. Gruß an deine Frau und an meinen Kinder. :P
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Fakten

    Also, habe mit meinem Autohändler gesprochen...
    Den Avensis D-CAT wird es vorerst nur als Limousine geben. Der Wagen kostet mit dem Motor 800 Euro mehr als der normale D-4D und ist für EURO 5 gerüstet, nun ist der Gesetzgeber gefragt!
    Leistung und Drehmoment sind identisch, der Verbrauch steigt um 0,2 Liter auf 100km.
    Toyota testet vorerst die Akzeptanz dieses Motors am Markt und entscheidet dann über weitere Karosserievarianten.

    Gruß

    Toby
     
  22. #20 Bobbele, 15.12.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Mhmm........

    Also 800€ mehr find ich garde noch so OK.

    Allerdings.... warum nur in der Limo? Das kapier ich net. Die Bodengruppen müßten doch gleich sein von der Limo und dem Kombi.

    Oder gibt es da doch so große Unterschieder?
     
Thema:

Russpartikelfilter bei Diesel

Die Seite wird geladen...

Russpartikelfilter bei Diesel - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  3. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  4. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...
  5. 1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris)

    1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris): Guten Morgen, ich habe einen Toyota Yaris, Bj. Feb 2008 mit ich eigentlich recht zufrieden bin. Ausgestattet ist er mit einem 1,4ltr Dieselmotor...