Ruckeln / Pulsierende Beschleunigung beim 1.2 Turbo

Diskutiere Ruckeln / Pulsierende Beschleunigung beim 1.2 Turbo im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo Zusammen, seit ein paar Monaten fährt meine Frau einen 2016er Auris 1.2 Turbo. Der Wagen läuft soweit gut, zieht gut, und erreicht seine...

  1. #1 Hanepampel, 06.05.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Hallo Zusammen,

    seit ein paar Monaten fährt meine Frau einen 2016er Auris 1.2 Turbo.
    Der Wagen läuft soweit gut, zieht gut, und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit.

    Mir ist aber vor einiger Zeit aufgefallen, dass er beim Beschleunigen etwas ruckelt; fühlt sich an, als würde er Ladedruck aufbauen und diesen kurzfristig wieder verlieren. Das äußert sich in einer Art wellenförmigen Beschleunigung.

    Der Freundliche sagt dazu, dass das den hohen Anforderungen an die modernen Abgasnormen geschuldet sei.
    Das kann ich mir nicht vorstellen...

    Kennt jemand von euch das Problem oder hat eine Vermutung, was das sein kann?!
     
    BoKu gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 wolfE12, 06.05.2020
    wolfE12

    wolfE12 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    110
    Das ist ein ganz typisches Problem vom 8NR Motor, sollte jeder Freundliche kennen. Hat das Fahrzeug eine Start Stop Funktion, dann ist die Software der Motor ECU das Problem. Sie beschädigt die Zündspulen, was zu ruckeln führt. Ein weiterer Produktionsfehler der Zündspulen trägt auch dazu bei dass die Einlassventile verrussen und sogar verkoken. Dann sollte aber Fehlercode P030100, 200, 300, 400 oder P030027 oder P030085 vorliegen. Die neue Motor ECU Software ist ab 03.03.2017 Serie, die neuen Zündspulen im Auris ab dem 12.04.2018. Das gleiche gilt auch für den C-HR mit diesem Motor. Gib doch deinem Händler mal den Tip, er solle das TSB-00094T-TME lesen. Im übrigen hat TDG mit TME ein Kulanzabkommen getroffen und, falls das bei dir zutrifft, für dich kostenlos erledigt werden (hängt auch von der Laufleistung ab), innerhalb der 5 Jahre bist du ja.
    Es gibt, falls dies nicht zutrifft, noch weitere Maßnahmen dazu.

    Gruß
    Wolfgang
     
    AurisTurbo17, Johnny Bravo, SaxnPaule und 4 anderen gefällt das.
  4. #3 Hanepampel, 07.05.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Danke dir für die Info!

    Ob mich das jetzt beruhigt oder nicht, wird der Besuch beim Freundlichen zeigen - das gibt bestimmt wieder massig Diskussionen...
     
  5. T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Meine Info diesbezüglich war, das die Spulen getauscht werden wenn ein Fehler im Steuergerät hinterlegt ist. Hat sich daran etwas geändert?
    Ich hatte dieses Ruckeln in Verbindung mit Leistungsabfall zweimal kurzzeitig. Aber es wurde kein Fehler hinterlegt.
    Seitdem ist Ruhe.
    Diese wellenförmige Beschleunigung ist mir auch bekannt.
    Ich dachte es liegt an der schlechten dosierbarkeit des elektronischen Gaspedals.
    Trete ich beim Beschleunigen voll durch, verschwindet bei meinem Auris auch diese wellenförmige Beschleunigung. Zumindest empfinde ich das so.
     
  6. #5 Hanepampel, 07.05.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Ich vermute fast, dass der Fehlerspeicher leer ist; sonst würde doch die Kontrolleuchte leuchten, oder?

    Bei unserem Auris ist das auch bei voll durchgetretenem Gaspedal. Ist auch bei jeder Geschwindigkeit.
    Hatte erst noch die Hoffnung, dass der vielleicht durch Stadtbetrieb des Vorbesitzers einfach etwas verkokt ist oder so, aber weder Autobahn (teilweise bei Vollgas), noch Injection Reiniger haben das abstellen können.

    Wenn es meine Zeit demnächst zulässt (ist gar nicht so einfach mit Arbeit und ohne Kita ?() gehe ich mit der Info von Wolfgang im Hinterkopf mal zum Freundlichen... Glücklicherweise hat meine Frau eine 4 Jahres-Anschlussgarantie beim Kauf abgeschlossen
     
  7. T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Gute Idee.
    Könntest Du das Ergebnis des Gespräches hier posten? Es würde mich auch sehr interessieren.
     
    Max T. gefällt das.
  8. #7 Hanepampel, 16.06.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Sorry für die späte Rückmeldung... Aufgrund von Corona, Urlaub, etc. bin ich noch keinen Schritt weiter gekommen.
    Erschwerend kommt hinzu, dass das Ruckeln bei warmem Wetter deutlich schwächer ausgeprägt ist.

    Wenn ich ein Ergebnis habe, werde ich es hier aber auf jeden Fall posten.
     
    BoKu und Max T. gefällt das.
  9. Aszon

    Aszon Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Toyota auris kombi
    Hallo zusammen.
    Ich bin neu im Forum, habe aber schon des längeren die gleichen Probleme mit meinen Auris Touring Sport kombi und dem 1.2 turbo. Meiner ist baujahr 2016 mit 68000km drauf.
    Schon seit einen halben Jahr ruckelt der Motor im Teillastbereich bei ca 2800 u/min bei höheren Anspruch zb Autobahn mit 160km/h oder Bergauffahrten. Unabhängig ob der Motor schon einige km gelaufen ist oder nicht. Nachdem Ruckeln folgt meist ein Abschalten des Motors in das Notprogramm was eine Geschwindigkeit von 20km/h zulässt. Nach einem öfteren Besuch beim Freundlichen und dem wechsel der Zündspulen mit dazugehörigen update, war der Fehler nicht behoben. Auch das Umstellen auf Super Plus und Zugabe von Systemreiniger in den Tank, erbrachte keine Besserung.
    Laut Freundlichen gibt es nur noch zwei möglichkeiten, am Motor wird etwas weggebaut und ein Reinigungsmittel inieziert, sollte das kein Erfolg haben, könnte der Motor komplett gereinigt werden, was bei 40Arbeitsstunden liegt.
    Nun meine Frage, bin ich der einzige mit dem Problem oder habe ich ein Montagsmotor erwischt. Wobei ich schon in einem anderen forum das gleiche problem bei einem anderen 1.2 turbo gelesen habe.
     
    AurisTurbo17, BoKu und Johnny Bravo gefällt das.
  10. BoKu

    BoKu Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyots Auris TS 1.2
    Guten Morgen zusammen,
    ich habe mich gerade extra angemeldet, weil ich auf der Suche nach Hilfe bin. Mein Auris TS 2016 (ca. 68000km) hat genau das gleiche Problem.
    Vor ca. 1 1/2 Jahre ruckeln auf der Autobahn, Kontrollleuchte an -> zum Freundlichen, die haben die Spulen getauscht (nicht gegen neue sondern von Zylinder 4 auf 3 und umgekehrt), um zu sehen ob der Fehler mitwandert. Dann war erstmal Ruhe bis vor ein paar Wochen. Auf der Autobahn das gleiche Problem, nun wurden die Ansagventile gereinigt ohne Erfolg, eine Woche später wieder, dann wurden die Zündspulen getauscht neu synchronisiert und ein Softwareupdate gemacht, nach weiteren 2 Wochen (das war letzte Woche) erneut rucklen, jetzt wurde noch die Zündkerzen getauscht, zwei Tage später wieder rucklen und heute morgen auch wieder mit Kontrollleuchte an. Auto steht gerade beim Freundlichen, ich und die haben noch keine Ahnung was jetzt noch gemacht werden kann.
    Habt Ihr ein Lösung bzw. wie sind Eure Fälle inzwischen ausgegangen?

    DANKE!
    Gruß Boris
     
  11. #10 AurisTurbo17, 04.11.2020
    AurisTurbo17

    AurisTurbo17 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AurisTurbe1,2
    Diese Abkürzungen , was bedeuten die ?
    TDG
    TME

    vielen Dank im Vorraus
     
  12. #11 SchiffiG6R, 04.11.2020
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Fahrzeug Techniker / Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    310
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Vitz TRD-MSB (Baustelle), AE111 G6R (Baustelle)
    TDG = Toyota Deutschland GmbH, deutscher Importeur mit Sitz in Köln
    TME = Toyota Motorcorporation Europe, europäische Toyota-Zentrale mit Sitz in Brüssel
     
  13. #12 Hanepampel, 12.11.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das Thema weiter zu verfolgen. Ich bringe den Wagen heute noch zur Inspektion und spreche das nochmal an; gebe dann mal eine Rückmeldung...
     
  14. Sock3

    Sock3 Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota C-HR
    Komisch...
    Normalerweise müsste jeder Toyota Händler bzw Werkstatt dasa Problem kennen.

    Zündspulen und ein Softwareupdate und wenn das nicht hilft bzw wieder kommt besteht die möglichkeit das die Einlassventile Verkokt sind da beim Direkteinspritzer der Kraftstoff nicht auf die Einlassventile gespritzt wird und diese damit "reingt".

    Ich müsste da Lügen aber es gibt ein extra Auris und Corolla forum da wurde das schon massig im Auris bereich diskutiert und breitgetreten oder auf MotorTalk im C-HR Forum.

    Ich glaube das es auch auf Kulanz geht das der Zylinderkopf abgebaut Ventile und kanäle gereinigt und wieder eingebaut werden, was natürlich keine Langfristige dauerlösung für das Problem ist sondern nur eine lösung für 50-100 tausend kilometer. Aber ich muss sagen das mit den Zündspulen und Update hatten wir schon sehr oft aber das mit den Ventilen noch nicht.

    Es gibt auch diverse Additive für das Problem mit den Verkokungen. Aber habe damit keine Erfahrungen ob die was bringen oder nur die Hersteller reicher machen.

    Da kann man auch mal im VAG Forum sich mal umschauen, da die TSI Motoren auch von der Problematik der Verkokungen betroffen sind. Und da gibt es halt massig mehr modelle und Motoren die betroffen sind vielleicht findet sich da was.

    Aber in der breiten Masse sind die Probleme mit unserem (also dem von Toyota :D ) 1,2 Turbo relativ gering muss ich sagen
     
  15. T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Ich nutze seit langer Zeit ein Additiv welches nach dem Tanken eingefüllt wird.Des Weiteren tanke ich ausschließlich Super+ Kraftstoff der bekannten Konzerne....
    Über Sinn oder Unsinn dieser Maßnahmen kann man sich natürlich streiten, aber ich bin zufrieden mit dem 1.2er Turbo.
    Zündspulen wurden ebenfalls getauscht.
    Wir haben noch einen 1.2 Turbo in der Familie. Ein CH-R. Dieser läuft ohne Additiv und mit Super Kraftstoff. Aber bislang auch problemlos. Wobei der auch erst 30000KM auf dem Tacho hat.
     
  16. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    414
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, Nissan S13
    Additive oder besserer Kraftstoff (E10 ist so Klopffest wie 100er Superdupafuel) bringen hier nix, weil ja, wie oben schon erwähnt, die Einlassventile gar nicht mehr angespritzt werden. VW geht nicht umsonst wieder weg vom Direkteinspritzer. AGR totlegen wäre die einzige, fiktive, Lösung. Fiktiv, weil deine Motorsteuerung ohne AGR nicht fehlerfrei funktioniert, und du die Abgaswerte nicht hinbekommst.
    Also mit Leben und/oder regelmäßig reinigen.
     
  17. T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Ich schrieb ja, man kann sich darüber streiten. Mittlerweile hat der Auris über 60000KM und ich bin zufrieden mit dem Fahrzeug.
    Werde es weiterhin so beibehalten
     
  18. #17 Hanepampel, 15.11.2020
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Wir haben das Thema jetzt im Rahmen der Inspektion angesprochen; vielen Dank schon einmal an wolfE12 für die sehr ausführliche Schilderung...

    Trotz Nennung der tsb gab es ein paar Diskussionen (wenn nichts im fehlerspeicher, dann keine Kulanz). Haben deutlich zu verstehen gegeben, dass wir keine Lust haben abzuwarten, bis uns der ganze Mist um die Ohren fliegt und wir selbst auf den Kosten sitzen bleiben.

    Der Serviceberater hat sich dann noch einmal schlau gemacht und bestätigt, dass Software und zündspulen noch die alten sind, sodass man hier auch ohne fehlerspeicher Eintrag ansetzen könne.

    Das ganze soll dann über unsere anschlussgarantie abgedeckt werden. Ist mir erstmal egal wer das trägt, solange das nicht zu unseren Lasten geht.

    Werde berichten, wenn die neuen Komponenten verbaut sind.
     
    Max T. und Sock3 gefällt das.
  19. #18 B.Alexander, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021
    B.Alexander

    B.Alexander Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.2 Touring Sports
    Guten Tag. Ich habe im August 2017 meinen 1.2t Auris als Vorführwagen gekauft, 714 km und 6 Monate. Fuhr einen anderen Auris Probe, suchte dann einen Vorführwagen aus. Als ich mein Auto holen konnte bemerkte ich ein komisches Geräusch, klang wie rasseln. Zurück zum Händler ist nix gefunden worden. Bei 28000 km Notlauf auf der Autobahn, Neustart alles wieder ok. Später bemerkte ich auch ruckler beim beschleunigen und wieder mal Notlauf. Ab zum Händler, Diagnose 2 Zylinder Aussetzer, neue Zündspule. Ca 800 km wieder Notlauf aber diesmal Zylinder 3. Gewechselt und nach paar 100 km wieder Notlauf. Es war der zweite Zylinder. Komplett Kerzen und Zündspulen neu und kurz vor 30000 km wieder Notlauf. Händler meinte das gibt s nicht und erkundigte sich bei Toyota und wollte Motor spülen. Toyota winkte ab und Motor wurde komplett zerlegt. Alles total verkokt im Brennraum gewesen. Danach fragte er mich was ich tanken würde, Shell super. Es sei der erste Toyota Auris der so sei, zudem fahre ich meist 20 km am Stück. Ich denke die 6 Monate Vorführwagen mit nur 714 km haben den Motor versaut, jetzt läuft er 15000 km ohne rasseln und Probleme. Tanke Super Plus jetzt.
     
    SterniP9 gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 B.Alexander, 06.01.2021
    B.Alexander

    B.Alexander Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.2 Touring Sports
    Hatte meiner auch. Autobahn rauf und ruckler dann Notlauf. Mehrfach Werkstatt, bis der Motor zerlegt und gereinigt wurde. Direkt Einspritzer sind oft verkokt. Hat nur 28000km.
     
  22. #20 Hanepampel, 06.01.2021
    Hanepampel

    Hanepampel Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D4D / Auris 1.2 Turbo
    Neue Zündspulen und Softwareupdate wurden durchgeführt. Seitdem ist das Ruckeln deutlich weniger geworden, aber nicht ganz weg... Ehrlich gesagt verliere ich langsam die Lust an den Diskussionen mit dem "Freundlichen".

    Da kein Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt ist, sollen wir eine Reinigung des Motors komplett auf unsere Kappe nehmen...
     
Thema: Ruckeln / Pulsierende Beschleunigung beim 1.2 Turbo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota fehlercode P030027

Die Seite wird geladen...

Ruckeln / Pulsierende Beschleunigung beim 1.2 Turbo - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis D4D ruckeln / schwanken ab 2500 U/min bitte um Tips

    Toyota Avensis D4D ruckeln / schwanken ab 2500 U/min bitte um Tips: Hallo liebe Toyota Schrauber Meine Mutter fährt einen Toyota Avensis Verso BJ 01/2004 4D4 116PS 1CD-FTV ca. 150.000 km. Ich habe folgendes...
  2. Ruckeln bei Vollast zwischen 1500 und 3000 Touren AE95 4A-FE

    Ruckeln bei Vollast zwischen 1500 und 3000 Touren AE95 4A-FE: Moin, habe bei dem alten Tercel unter anderem das Problem, daß sich der warme Motor bei stärkerem Gaseinsatz verschluckt. Wenn man auf dem Gas...
  3. Mr2 w1 Temperaturanzeige auf maximal. Ruckeln beim Fahren

    Mr2 w1 Temperaturanzeige auf maximal. Ruckeln beim Fahren: Hallo. Bin neu hier und freue mich auf eine schöne gemeinsame Zeit. Bin seit einer Woche stolze Besitzer einen roten M2 W1 aus 1988 mit 116PS....
  4. Ruckeln bei Gaswegnahme

    Ruckeln bei Gaswegnahme: Moin ToyotaForum-Mitglieder, seit kurzem ist bei meinem Corolla ein Phänomenen aufgetaucht, bei der ich nicht wirklich auf die Lösung komme....
  5. Celica T18 Ruckeln nach wapu/ zahbriemen wechsel

    Celica T18 Ruckeln nach wapu/ zahbriemen wechsel: Hallo Leute, Ich habe hier ein kleines Problem, der Celica meiner Mutter läuft nach dem Wechsel der WaPu und des Zahnriemens ziemlich unrund. Wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden