rostiges schiebedach

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von norsk, 20.09.2009.

  1. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    hab an meinem elektrischen schiebedach am 1986er corolla rost an ein paar kanten. hab schon einmal versucht das mit einem rostumwandler zu beheben, war aber nach einem jahr wieder gleich schlimm. ich hab mir jetzt überlegt ob ich das dach ausbauen kann und ds blech von dichtung usw befreien damit ich den rost ordentlich behandeln kann. was meint ihr zu der idee? bekommt man so ein schiebedach verhälltnissmässig leicht raus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    Wenn es irgendwie zu vermeiden ist, niemals ein Schiebedach (ausgenommen vielleicht diese Kassettentrümmer beim Daimler) ausbauen 8)
    Allein die ganzen Dichtungsreste wegzubekommen und dann alles sauber zu kriegen, ist beinah unmöglich. Flecken sind da fast nicht zu vermeiden.
    Wenn natürlich schon Rost druntergekrabbelt ist und das wirkliche Schadensausmass nicht abzuschätzen, dann wird man wohl in den sauren Apfel beissen müssen. Das könnte also evtl. ne böse Überraschung werden.
    Nur "mal eben das Dach etwas anheben" um nachzugucken wird auch kaum ghen; danach ist das Teil mit Sicherheit undicht.

    Für Aus-/Einbau selbst sollten auf jeden Fall zwei Leute da sein....dazwischen gibts für einen viel Spass mit reinigen und Korrosionsbeseitung.
     
  4. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    es rostet teilweise schon 2 cm von der kante weg, das ist aber nur oberflächlichter rost. aber wenn es in die eine richtung so weit geht hab ich mir gedacht könnte es ev. auch in die andere richtung (nach unten in den spalt zwischen schiebedach und dichtung) so weit sein. aber ohne nachzusehen wird man das wohl erst wissen wenn es von innen durchrostet. und das mag ich nun wirklich nicht ... denn dann regnet es mir beim fahren wohl auf den kopf! :(

    ich hab schon ein paar freunde hier, die mir helfen könnten. die frage is nur: wie bekommt man so ein schiebedach überhaupt aus dem auto raus? und wie komm ich da an die unterseite des blechs? muss ich mit dem messer ran? was meinst du mit flecken?
     
  5. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    Wie man das rausbekommt? Das ist ja der Spass an der Sache :D

    Normalerweise sind die Rahmen mit einer Dichtschnur unter dem Aussenrand eingesetzt. Diese Dichtschnur klebt wie Teufel und die Reste lassen sich kaum entfernen - das meinte ich mit den Flecken.
    Das Zeugs geht auch von den Fingern kaum noch ab.
    Von unten (innen) ist es nicht so schlimm; da ist ein innerer Rahmen gegengesetzt (passt genau auf den äussern Rahmen) der das ganze Schiebedach im Dachausschnitt verspannt.
    Zum Ausbau muss also der innere Rahmen gelöst werden; danach kann mit vieeeeeel Geduld und ziemlich Kraftaufwand am besten von einer Seite her der obere Rahmen (Glas vorher NICHT rausnehmen, sonst verzieht sich alles! ) mit Glas herausgehebelt werden.

    An die Unterseite des Blechs braucst du also eigentlich nur zum Saubermachen ran.
    Wenn nötig höchstens an einer Ecke aussen mit einem Messer vorsichtig unter den Rahmen, um den etwas zu lösen......von innen drücken reicht da nicht, eher drückst dir nen Wolf ;)
     
  6. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    jetzt komm ich nicht mit. wo soll da ein glas sein? das ist nur ein blechdach das wenn ich aufs knöpfchen drücke im hinteren teil des autodachs verschwindet.
     
  7. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    :wand muaaahhh , ich habs befürchtet.
    Hättest mal gleich gesagt, dass es die Kassettenversion ist.

    Wo da allerdings Probleme mit der Rostentfernung sein sollten, versteh ich nicht ganz.

    Ausbau ist bei so einem Dach natürlich fast ein Kinderspiel; nur der gesamte Himmel muss wohl raus. Danach kann man die gesamte Kassette mit Schiebedach und Antrieb rausnehmen.
     
  8. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    aha. naja, werd ich mal morgen ein paar fotos machen, damit wir hier auch beide vom gleichen problem sprechen. scheint mir sinnvoll zu sein! ;)
     
  9. #8 ToyotaCarina2, 21.09.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    keine Ahnung, wie das beim E8 ist, aber beim T15 kann man den Blecheinsatz nach meinem Kenntnisstand auch schnell und verhältnismäßig einfach ausbauen, ohne den gesamten Rahmen entfernen zu müssen (hoffe ich doch auch sehr :rolleyes: ).
    Steht mir übrigens am Mittwoch bevor, sofern das Wetter mitspielt - wollte es wegen fortgeschrittenem Rost und miserabler Spraydosenlackierung restaurieren. Werde dann ggf. ein paar Fotos machen, falls das für den E8 hilfreich sein könnte.

    Gruß Philip
     
  10. #9 Eric Draven, 21.09.2009
    Eric Draven

    Eric Draven Guest

    Das ist keine Kassetenversion sondern ein Stahlschiebedach....und kein Glashubdach wie Du wohl erst meintest...
    Das Dach selber ist mit dem Hebemechnismus verschraubt,kann man eigentlich ziemlich leicht rausholen...
    Rostet das Schiebedach oder das Dach selber???
     
  11. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mich doch noch einmal mit lampe und cam vor die tür gemacht.

    so sieht also mein schiebedach von oben aus - wie man erkennen kann hab ich schon einmal versucht den rost zu bekämpfen:

    [​IMG]


    und so sieht der rost aus:

    [​IMG]


    ich vermute einmal der rost geht an der dichtung entlang nach unten. die dichtung "verschwindet" mit dem dach wenn ich das schiebedach aufmache.

    danke für das rege interesse! ;)
     
  12. #11 ToyotaCarina2, 22.09.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir das ganze heute mal bei meinem Carina angeschaut - Ausbau ist eine Sache von 2 Minuten:

    - Kantenschutz innen abbauen (ist nur aufgesteckt)
    - Schiebedach ein kleines Stück öffnen, Verkleidung vorne vorsichtig ein Stück nach unten abziehen (geclipst). Anschließend Verkleidung nach vorne rausziehen (Läuft hinten auf einer Art Schiene)
    - Schiebedach wieder schließen. Blechdeckel ist mit 6 Schrauben an der Mechanik befestigt. Darauf achten, dass die Distanzbleche beim Einbau wieder an der richtigen Stelle in der richtigen Anzahl landen. GGf. muss vor dem Rausheben noch die Ablaufleiste hinten am Blechdeckel entfernt werden (Kreuzschrauben). Die Dichtung dürfte seitlich auf den Blechdeckel aufgesteckt sein.

    Gruß Philip
     
  13. #12 PatrickK, 22.09.2009
    PatrickK

    PatrickK Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    Genauso gehts. Unbedingt auch die Dichtung abbauen, da ist so eine Metall Versteifung drin, dir ist bei deinem ganz sicher schon ziemlich weit vergammelt. Da wirst du wohl eine neue herstellen müssen, oder aber wenn du eine findest, gib Bescheid, ich brauch auch noch eine. :D

    Dann das Blechdach komplett entrosten, neu grundieren/füllern/lackieren, fertig.
     
  14. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    Und die SSD´s - insbesondere wie hier die ESSD´s - , die unter das Dach gezogen werden, nennt man sehr häufig schlicht Kassette, weil es sich um eine feste Einheit handelt, die einfach von innen am Dach befestigt wird.

    Und gerade bei der elektrischen Version lässt sich der Mechanismus weder "eigentlich" noch "ziemlich leicht" ausbauen; der ist nämlich extra gut besfestigt, damit sich an den Führungen und dem Mechanismus nichts verstellen/verziehen kann......wäre sehr schnell tödlich für das gesamte Schiebedach.
     
  15. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    danke für die anleitungen. da es hier grad sehr feuchtes wetter hat muss ich wohl warten bis die garage frei wird - ev. nächste woche? dann werd ich mich aber ans werk machen und bin zuversichtlich das ich bald ein schön rostfreies dach über dem kopf habe! ;)

    wegen der versteifung in der dichtung. wie soll ich mir das vorstellen? is das ein draht, sind das blechstücke? denke nicht, dass ich so eine versteifung hier wo bekommen könnte. war heute grad am schrottplatz wegen was anderem. ein alten toyota mit schiebedach hab ich dort nicht gesichtet. wäre jedenfalls dumm wenn ich dann ein rostfreies dach habe aber die dichtung nicht mehr ihren job erfüllt!
     
  16. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0

    Gibts den Deckel nicht als Ersatzteil? Sonst befürchte ich, dass bei diesem Schadensausmass nicht mehr viel zu machen ist.

    Ich selbst würde wohl versuchen, mir auf der Arbeit einen Ersatz aus CF machen zu lassen.....sitze ja an der Quelle ;)
    Für normale Leute natürlich Utopie, ohne Material, Autoklav und natürlich Kollegen mit richtig Ahnung.
     
  17. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    ich hoffe mal das blech is soweit noch ok. jedenfalls wars vor einem jahr noch nicht durchgerostet und da hab ich ja versucht den schaden zu beheben. hoffe doch, dass das den prozess etwas verlangsamt hat.
     
  18. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    den deckel ausbaun ging wirklich recht schnell und schmerzlos. und zu rostig is er wohl auch nicht. die dichtung is auch in einem brauchbaren zustand (nicht brüchig). die eine leiste, die die dichtung fest hällt ist wie hier schon vermutet in den enden etwas angefault ... hoffe das schafft keine ärgeren probleme!
     
  19. #18 optifit, 09.10.2009
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Nimm die Dichtung neu, denn in der Dichtung ist ein dauerelastisches Kitband.
    Das ist bei Dir schon mit Rostkrümeln versetzt.
    Lasse das Dach sandstrahlen und neu lackieren, dann hast Du länger Ruhe ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    dichtung neu wäre eine nette idee - nur wie komm ich da dran? probiers erstmal noch mit der alten dichtung, falls die nicht hällt muss ich wohl zum toyotadealer hier gehen und hoffen, dass er was auftreiben kann!

    hab schon probiert die rostkrümel aus der dichtung raus zu pulen, ganz sauber bekommt man es aber nicht.
     
  22. norsk

    norsk Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    so - alles wieder zusammengesetzt. alles? nein - die verkleidung bekomm ich nicht mehr rein! :rolleyes: egal in welche stellung ich das schiebedach bringe ... die verkleidung will einfach nicht nach hinten rutschen. gehe ich richtig in der annahme, dass die verkleidung in dieser schiene da rein gehört oder kommt sie unter oder über diese? irgendwie sieht die schiene ja einladend aus, aber mir kommt vor die verkleidung is zu breit dafür, oder ich zu unfähig? 8o

    funktioniert ja alles ohne verkleidung erstmal. lasse mir mit der anbringung zeit bis ich weiss wie! jetzt darf die karre erst einmal wieder raus und ein paar runden im schnee drehen! ;)
     
Thema:

rostiges schiebedach

Die Seite wird geladen...

rostiges schiebedach - Ähnliche Themen

  1. Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach

    Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach: Überschrift und Bilder sagen alles bei Interesse einfach melden Gruß Hannes [IMG] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  2. T18 ( Türen Heckklappe Motorhaube Schiebedach Stoßstange hinten)

    T18 ( Türen Heckklappe Motorhaube Schiebedach Stoßstange hinten): Letzte Chance Alles in Rot. Türen erstmal ohne Doorboards, aber mit Innenleben. wer zu erst zugreift (abholer ) gewinnt. ggf Transport möglich...
  3. Previa mit Schiebedach und TÜV

    Previa mit Schiebedach und TÜV: Hallo, auch wenn ich sonst eher einen alten Mercedes bewege (w123 200T von 1985), suche ich jetzt einen großen Van für den Urlaub, in dem man...
  4. Bremsscheiben hinten rostig Corolla E11U

    Bremsscheiben hinten rostig Corolla E11U: Als ich meinen E11U gekauft hatte, war an den hinteren Bremsscheiben schon Rostansatz, der von den Bremsklötzen nicht mehr abgeschliffen wurde....
  5. Wasser im Fussraum - Ablauf Wasser Schiebedach

    Wasser im Fussraum - Ablauf Wasser Schiebedach: Habe großes Problem mit dem Ablauf des Wassers vom Schiebedach . Habe massiv Wasser im Fußraum nach Regen. Der Ablauf oben im Schiebedach ist...