RODEK R550A - taugt's was?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Aragami, 06.09.2005.

  1. #1 Aragami, 06.09.2005
    Aragami

    Aragami Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jungs,

    hab einen RODEK R550A - Amp im anderen Beitrag ans Herz gelegt bekommen. Hab ein wenig gesurft und gelesen (kenne mich da nicht so aus) - aber das Gerät ist wohl noch zu neu auf dem Markt; es gibt wenig Berichte dazu. Was glaubt ihr, ist es O.K.? (Ich möchte gerade einen sehr kompakten Amp, mindestens 4- oder besser gleich 5-Kanäle, der keine 100.000 Watt haben braucht. Ich höre Musik nie sehr laut. Doch das Gerät soll schon kein Billig-Schrott-vom-ebay sein. Wenn's ab und zu ein Pauken-Schlag kommt, soll es schon nach einem Pauken-Schlag klingen...)

    Im voraus Danke für Eure Reaktionen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MR2Olli, 06.09.2005
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Rodek kann man eigentlich recht bedenkenlos kaufen. Allerdings habe ich von dem Amp auch noch nichts gehört. Bei Vergleichen in einschlägigen CarHifi Magazinen spielt Rodek in seiner Preisklasse immer weit vorne mit, Messwerte sind auch über dem Klassendurchschnitt.

    Hatte selber eine R280i und war hoch zufrieden.
     
  4. #3 Wuffituff, 06.09.2005
    Wuffituff

    Wuffituff Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Rodek Endstufen sind ganz in Ordnung. (Auch wenn hier Leute anderer Meinung sind). Ich muss allerdings sagen, dass mir die passiv gekühlten Rodeks besser gefallen haben. Ich selber habe im Moment die Bassendstufe von Rodek im Einsatz. Verbaut man die Endstufe nicht irgendwo, summt der Lüfter doch ganz schön. Ich bin da doch eher ein Fan von den passiven Endstufen. Aber das ist Geschmacksache.

    Die aktuelle Serie der Rodek-Endstufe ist auch wieder von der Qualität besser geworden.

    Ich würde auf jeden Fall zum Händler gehen und die Endstufe probe hören. Gerade wenn man nur "normal" Musik hört. Hier kann die aktive Kühlung ein "Aus" bedeuten.



    Gruß
     
Thema: RODEK R550A - taugt's was?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rodek 550A

    ,
  2. rodek r550a

Die Seite wird geladen...

RODEK R550A - taugt's was? - Ähnliche Themen

  1. Power Cap, Nokia E71, Rodek Subwoofer

    Power Cap, Nokia E71, Rodek Subwoofer: Verkaufe einige Dinge. Wer Interesse an verschiedenen Dingen hat, einfach PN senden. http://shop.ebay.de/dy-na-mo/m.html?_nkw=&_armrs=1&_from=&_ipg=
  2. Rodek 680i 6Kanal High-End-Verstärker Chrom 6x80 Watt

    Rodek 680i 6Kanal High-End-Verstärker Chrom 6x80 Watt: http://cgi.ebay.de/Rodek-680i-6Kanal-High-End-Verstarker-Chrom-6x80-Watt-/200507360319?pt=CE_Auto_Hi_Fi_Autoverst%C3%A4rker
  3. Rodek R680i Jumper Cards

    Rodek R680i Jumper Cards: So da meine Rodek Endstufen mir zu wenig bumms hatten, hab ich mir n neuen Monoblock für den sub geholt. Zur Zeit nutze ich diese für mein...