Riemenscheibe geht nicht auf 3FSE (RAV4.1)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von ratske, 06.12.2010.

  1. ratske

    ratske Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    zuersteinmal vorne weg, ich bin kein Laie, ich hab das schon zigmal an anderen Marken gemacht und ich hab ne eigene Hobbywerkstatt mit so ziemlich allem an Ausstattung ;) Nur um Kommentaren wie 'das sollte lieber eine Werkstatt machen' etc vorzubeugen. Ich bin gelernter KFZ-Techniker.

    So, jetzt aber das Problem. Ich wollte vergangenen Samstag den Zahnriemen am RAV4.1 eines Freundes machen und bin leider an der Befestigungsschraube der Riemenscheibe gescheitert.

    Der Motor hat knappe 100TKM und ist grundsätzlich sehr gepflegt, aber die Mistschraube ging partout nicht runter. Hab mit dem Schlagschrauber glaub so knapp 2h versucht diese zu öffnen (19er Schraube) und schliesslich entnervt aufgegeben.

    Keine Ahnung wie die unter normalen Umständen aufgehen soll, aber ich vermute mal ohne Spezialwerkzeug komme ich hier wohl nicht weiter.

    Ich hab auf dem Stern gelernt und dieser RAV4 ist mein erster Toyota. Die Anleitung aus dem Internet vom Toyota Werkstatt Forum ist super, zwar bei einem Diesel, aber leider hilft die mir hier nicht wirklcih weiter.

    Hat irgendjemand einen Tip? Gibt es da ein Spezialwerkzeug um die Schraube zu lösen? Brauch ich einfach mehr Druck (Bar) auf meinem Schrauber? Mein Kompressor macht so zwischen 8-10 bar.

    Kann ja net sein, dass das Teil so sackeschwer runtergeht. Gewinderichtung dürfte ja wohl normal sein, oder ist da Toyota 'linksrum'?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruss, Ratske
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 06.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Nimm einen Meißel und einen vernünftigen Hammer.
    Und dann bearbeite die dicke Unterlegscheibe mit zwei drei gezielten Schlägen und du wirst sehen, das dein Schlagschrauber es dann einfacher hat, die Schraube zu lösen..
    Die Befestigungsschraube der Riemenscheibe geht ganz normal links rum auf.

    Ansonsten brauchst du eben Spezialwerkzeug, das aber nicht unbedingt jede Hobbywerkstatt braucht. Kannst ja auch für einen schmalen Taler dir das Werkzeug beim Freundlichen ausleihen.
     
  4. ratske

    ratske Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vilen Dank

    Hey,

    vielen Dank für den Tip, werds denk ich gleich heut abend mal ausprobieren.

    Hab schon mehrere deiner Beiträge gelesen, immer hilfreich!

    Meinste das liegt daran, dass die Unterlegscheibe auf dem Teller der Schraube festsitzt und blockt oder ist es die Schraube im Gewinde die fest ist? Falls die Schraube im Gewinde festsitzt, dann brauch ich wohl das Speziwerkzeug...

    Ach ja, du meinst echt die bei Toyota verleihen das Teil gegen einen Groschen? Wow, bei anderen Herstellern ist das von Unmöglich bis zu Engelszungen :-)

    Ich sag bescheid, falls ich noch mehr Tips brauchen kann.

    Gruss, Ratske
     
  5. #4 diosaner, 06.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    RE: Vilen Dank

    Die Schraube wird mit bis zu 200Nm angezogen. Und wenn die im Gewinde klebt, weil vielleicht noch Schraubensicherung verwendet wurde, bekommst die nicht immer nur mit dem Schlagschrauber auf.
    Wenn du dann noch ne Verlängerung benutzt, dann geht nix mehr.

    Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, mal nach dem Werkzeug zu fragen.
    Das ist einfach ne Adapterplatte und ein Hebelwerkzeug. Mit dem hälst du den Motor an und mit ner Ratsche gehst du an die Schraube dran.
    Wenn bei uns einer nett fragt, ist das kein Problem. Bei uns in der Strasse helfen wir uns immer aus. Nur PitStop bekommt nix :D
    Da halten sich alle dran. :]
     
  6. #5 Ädam`s, 06.12.2010
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    kannst auch einfach nen knebel dran machen, den du am rahmen oder querlenker anlegst nehmen und dann kurz den anlasser drehen lassen, schon ist die schraube auf ^^
     
  7. ratske

    ratske Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also mit dem Anhauen der U-Scheibe und Schraube hat das leider nicht funktioniert. Das Teil sitzt immer noch Bombenfest.

    DIe Idee mit dem Anlasser hatte ich auch schon, aber mal ehrlich, da ist schon ein unkontrollierbares Risiko mit dabei, wenn sich der Hebel oder wie auch immer man die Schraube muttert,verabschiedet, dann möchte ich nicht in der Nähe stehen. Die Idee hab ich erstmal verworfen, meiner Ansicht nach nicht professionell.

    Beim freundlichen Ford Händler würde man das Spezialwerkzeug sogar ausleihen, aber nur unter der Bedingung, dass man eine neue Riemenscheibe dort kauft. Preis: 280€. Ha ha ha, netter Versuch.

    So wie ich das sehe, hilft bei dem Motor alles Jammern nix und da muss man mit dem Spezialwerkzeug zum Motor gegenhalten ran. Habe nun echt schon mehr als 3 Stunden an der Schraube herumgeackert und die bewegt sich keinen Milimeter.

    Ich glaub ich bau mir das Teil selber oder ist hier zufällig jemand aus München und Umgebung wo damit aushelfen kann? Ich sehs nicht so ganz ein ne neue Riemenscheibe zu verbauen, wenn man nicht muss. Für das Geld kann ich wahrscheinlich das Werkzeug kaufen und hab noch Kohle über.

    Frust.....
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ädam`s, 07.12.2010
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    mach das mit dem anlasser, du must den nur kurz zucken lassen.
    machen wir in der werkstatt auch so wenn sie mim schlagschrauber nicht auf geht.
    du wirdst dich noch mehr ärgern, wenn du siehst wie einfach das ist.

    du kannst auch wenn du zuviel angst (wegen nichts) hast. gang rein machen bremse treten und dann mit ner ratsche versuchen evt. + rohr
     
  10. #8 e9gtifahrer, 07.12.2010
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    anlasser geht schon ist zwar nicht die schönste art aber in deinem fall die effektvollste. ich mache das nicht so!! du kannst ja zur sichereheit das kabel 4 abziehen der zündung dann kann er nicht anspringen.

    was hast du für ein luftschlau und was für ein kompressor?? wenn du einen dünne schlauch hast und nen 8 bar kompressor wird das nix.

    am besten möglichst dicken schlauch so kurz wie möglich, keine verlängerung auf dem schlagschrauber und über 8 bar druck und dann sollte es gehen.

    je dicker der schlauch desto stärker der schlagschrauber da dieser mit luftvolumen arbeitet nicht nur mit druck. druck ist bei luft nicht alles.

    mfg marco
     
Thema: Riemenscheibe geht nicht auf 3FSE (RAV4.1)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riemenscheibe lösen beim toyota

    ,
  2. riemenscheibe lösen beim avensis t22

    ,
  3. riemenscheibe von Kurbelwelle lösen Toyota starlet p8 1994 links oder rechts

    ,
  4. Toyota Y4 Riemenscheibe lösen,
  5. welches gewinde bei riemenscheibe toyota corolla,
  6. riemenscheibe toyota rav 4,
  7. toyota schwingungsdämpfer zahnriemen,
  8. toyota avensis riemenscheibe gewinde,
  9. yaris schraube für riemenscheibe losen
Die Seite wird geladen...

Riemenscheibe geht nicht auf 3FSE (RAV4.1) - Ähnliche Themen

  1. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  2. Radio geht mit Schlag/Knall aus

    Radio geht mit Schlag/Knall aus: Bei unserm Corolla Verso geht auf einmal während der Fahrt das Radio aus. Es gibt einen "Knall", als würde ein großer Tropfen aufs Dach fallen...
  3. Corolla Verso Innenbeleuchtung geht nicht

    Corolla Verso Innenbeleuchtung geht nicht: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen Corolla Verso R1 gekauft. Beim Kauf funktionierte die Innenbeleuchtung nicht wenn man die Tür...
  4. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  5. Fernlicht geht nicht

    Fernlicht geht nicht: Hallo, bei meinem Toyota Starlet 1990 _P8_ 1.3 12V das problem, das alle Lichter funktionieren nur das Fernlicht. Birnen sind alle Okay, War...