Riemenscheibe am Motor 3SE-FE

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von hvwg1, 06.11.2007.

  1. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wie sieht es mit der Riemenscheibe an diesem Motor aus?

    Ist sie konisch oder frei aufgesetzt?

    Ein Bekannter (PKW Mechaniker) meinte, es gibt Modelle, wie z.B. bei Renault Laguna, da sitzt die Riemenscheiben frei aufsetztbar, egal wie die Makierung vorher war. Mit Toyota kennt er sich nicht so aus.
    Wie ist es bei beim Toyota?

    Und wie zieht ihr die Scheibe wieder mit 104 Nm fest?
    Ich meine, wie verhindert ihr das Mitdrehen?

    Auf diese Nachfrage teilte er mir dann noch mit, dass geht nicht wie üblich, Bremse treten usw., denn die Lager würden ja Spiel usw. haben.
    Toyota benutzt ja einen Spezialschlüssel, der in die Bohrungen der Riemenscheibe passt und dadurch gegengehalten wird. Diesen Schlüssel habe ich nicht.

    Was meint ihr dazu?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nonsens, 06.11.2007
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hallo

    diesen spezialschlüssel kenn ich nich mal
    die löcher sind eigtl zum ansetzen eines abziehers
    ansonsten hatt die riemscheibe ne passfeder
    also nich wie renaulten frei drehbar sondern nur eine stellung mögl

    cu
     
  4. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    das ist dann schon mal gut, dass diese Riemenscheibe nur in einer Stellung passt.

    Und wie sieht es denn mit dem Festziehen aus? Reicht Bremse treten?
    Ich habe ein Automatikgetriebe drin.

    Also lt. meinem altem Rep. Buch Corolla hat Toyota für die Riemenscheibe dieses Werkzeug genommen SST 09213-14010 und das wird hier ja dann wohl nicht anders sein.
     
  5. #4 CelicaAA63, 06.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    bremse treten reicht für den anfang,aber danach zu ner werkstatt oder tanke und fragen ob die dir gegen ein trinkgeld für die kaffeekasse eben mit dem schlagschrauber nachziehen können. im innenkotflügel ist ja so ne art stopfen drin.rad einschlagen,abdeckung raus,schlagschrauber drauf und fertig.dauert ne minute
     
  6. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Druckluftschlagschrauber ist nicht so schlimm, denn ich habe einen.
    Kann lt. Unterlagen bis 312 Nm lösen und sicherlich auch mindestens 150 Nm anziehen.
    Nur das man diese mit dem Schlagschrauber anziehen sollte, war mir völlig neu. Bei Reifen, besonders bei den Alufelgen sind Schlagschrauber absolut Tabu beim Anziehen.
    Aber du könntest recht haben, vielleicht machen es auch die Werkstätten so.
    Mein Bekannter, der selber eine kleine PKW Werkstatt führt, meinte, dass er eben für alle gängigen deutschen Autos diese sogenannten Haltevorichtungen hätte aber keine für Japaner. Ist eben leider mehr auf MB speziallisiert.
     
  7. #6 Bezeckin, 06.11.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde beim Schlagschrauber aber vorsichtig sein. Nicht, dass du dir die Lager kaputt machst.
     
  8. #7 CelicaAA63, 06.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ich hab keine ahnung wer das mit dem "schlagschrauber ist schlecht für die lager" in die welt gesetzt hat.ich weiß nicht wieviel hunderte male ich kurbelwellenschrauben mit dem schlagschrauber gelöst und wieder angezogen habe.was soll denn den lagern passieren? auch mit den alufelgen ist mumpitz. hast du schon mal einen reifenmonteur gesehen der alufelgen mit der hand anzieht? wer mit dem schrauber umgehen kann,der kann damit sogar zündkerzen anziehen.also manchmal denk ich echt das hier sehr viele theoretiker sind und von der praxis null ahnung haben.aber hauptsache im profil kfz-mech oder kfz -mechatroniker stehen. letztens hab ich einen beitrag gelesen wo ich echt mit dem kopf schütteln mußte.im profil stand dann auch noch "mechaniker bei toyota"..naja,jedem das seine,mir das meiste :D

    und ich hab recht das es die werkstätten machen.ich kenn keine die da mit bremse treten oder gegenhalter werkzeug versucht ne kurbelwellenschraube zu lösen.das war mal vor 20zig jahren
     
  9. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich dachte eigentlich ich nehme den Drehmomentschlüssel und blockiere die Bremse und hoffe es reicht. beim Corolla klappte es.

    Wie macht ihr es denn alle ohne Spezialschlüssel.
     
  10. DirkN

    DirkN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    TA28, RA64, AW11, SW21, AT160, ST165, AT180, ST182, ST184, ST185 CS
    Sieh mal hier, recht weit unten: http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=119227&sid=&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=2
    Der Aufbau ist bei allen Toyos recht gleich..
    Beim Automatik dürfte das mit der Bremse nicht gehen, denke ich mal, da es keinen starren Durchtrieb gibt.
    Gruß Dirk
     
  11. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hallo Dirk,
    es ist einfach zu traurig. Da plane ich seit langem endlich meinen Zahnriemen zu wechseln und nun noch das Problem mit der Riemenscheibe.
    Das selbstgebaute Teil, welches du in dem Thread zeigst habe ich ja auch nicht und zudem verstehe ich auch nicht, wie du das meint. An die Riemenscheibe anschrauben? Wie soll das gehen? Zum Lösen halt her mit dem Schlagschrauber, los bekommt man alles, wenns auch zum Schluss evtl. kaputt ist, aber das Festziehen!

    Ich komme da im Moment leider nicht weiter, denn meine anderen Wagen hatten alle immer nur ein Schaltgetriebe.

    Ich weis eben auch nicht, wie Motor/Getriebe reagiert, wenn man das Getriebe in P Stellung stellt und auf die Bremse tritt.

    Es ist schade, dass ich keinen Toyotamechaniker kenne. Renault, Mercedes/LKW schon eher, aber fragt man die, gibt es oftmals nur zu hören, mit Japanern kenne ich mich nicht so aus.

    Gibt es nicht noch andere Ideen oder Möglichkeiten?
     
  12. #11 CelicaAA63, 07.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ratter die schraube mit dem schlagschrauber fest und gut ist.die schraube reißt so schnell nicht ab.wieviel stufen hat dein schrauber? einer mit luft oder elektro? riemenscheibe bekommt man mit viel geduld,gummihaber,2 montierhebel und reichlich röstlöser ab wenn man kein spezialwerkzeug hat.schraube raus und dann schön entspannt immer kleine schläge mit dem gummihaber vorne drauf.abwechseln oben und unten,rechts und links.dann vorsichtig mit wenig kraft und den 2 montis zwischen riemenscheibe und verkleidung links und rechts hebeln (vorsicht..es kann was von der scheibe abbrechen.also später keine reklamationen). dann wieder mit dem hammer usw.ist natürlich die hau ruck methode.besser wäre ein abzieher.aber wenn es nicht anders geht
     
  13. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    @CelicaAA63

    so ungefähr hatte ich mir das im Notfall auch gedacht, denn so habe ich die Riemenscheibe an meinem damaligen 2 E-E abbekommen.

    Mein Druckluftschlagschrauber hat die üblichen Einstellungen 1-4, wobei das natürlich kein Profigerät ist und lt. Unterlagen eine Lösedrehmoment von 310 Nm hat. Das erreicht er sicherlich nicht voll, weil mein Kompressor nicht so groß ist (Kessel).
    Aber die Radbolzen bekommt er ordentlich ab bei Stufe 4 und die sind so mit 110-115 angezogen. Die Riemenscheibe soll lt. Unterlagen ja nur mit 104 Nm angezogen werden.
    Einen Abzieher kann ich von einem Freund bekommen, also muss das damit klappen. Leicht ansetzen und kleine Spannung aufbauen und mit Gummihammer vorsichtig bearbeiten. Wie saufest die normalerweise drauf sitzt weis ich beim T22 nicht. Habe schon gehört, ist Gusseisen und kann schnell brechen, vielleicht auch keine Arbeit bei dem kaltem Wetter.

    Warum? fragt ihr euch, warum frage ich so viel vorweg. Grund:
    Ich habe solch große Lust wieder selber tätig zu werden und muss vorher genau abschätzen, ob ich das richtig mache. Toyota will angeblich für die Erneuerung 140 Euro Arbeitslohn haben. Entspricht so ca. gut 2 Std. Arbeit vermute ich. Da das Material sowieso dazu kommt, freie Teil sind scheinbar auch nicht so viel billiger als original Teile, geht es im Grunde, nur um die 150 Euronen. Wer es bequemm haben will und kein Bock hat, lässte es eben machen. Ich habe aber Bock. Nur versaue ich z.B. die Riemenscheibe, dann sind dafür auch schon kanpp 150 futsch.

    Als ich vor knapp 2 Jahren mein Automatikgetriebe gewechselt hatte, fragte ich hier auch rum und diversen Foren.
    Grundaussage: Wechsel es und nimm das richtige Öl.

    Der Toyotameister meinte heute zu mir, Wechseln "Automatik", nein, höchsten Auffülllen oder bei Schaltmängel erneuern. Er meinte: Fachleute wären sich alle einig, das sollte man nicht machen. Die Erstbefüllung ist Top und ein Wechsel greift evtl. nur die Materialien an, weil dass Dexron Öl recht aggressiv wäre. Toll, dachte und ich machte mir die Mühe, die evtl. sinnlos war.
    Ok, der Hersteller schreibt das aber vor, was soll man da noch glauben.
     
  14. #13 CelicaAA63, 07.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    also zum schlagschrauber.wenn du einen mit 4 einstellmöglichkeiten hast tippe ich darauf das die 2 stufe um die 100nm zieht. ich würde die dann auch mit der stufe "ratterfest" anziehen und dann kurz auf stufe 4.siehste ja dann ob die schraube noch ein stück "kommt". das mit dem atf getriebeölwechsel. hmm. also ich weiß noch aus der lehrzeit bei toyota.damals sagten die inspektionsvorgaben bei schaltgetriebe alle 80.000km ein wechsel vor. hinterachse wie getriebe. bei der supra war noch drauf zu achten das nur öl mit der bezeichnung lsd (nein,nicht die droge :-) ) zu verwenden ist.bei automatik stand da nichts.wenn da wie schon geschrieben bei schaltproblemen wo dann aber als ursache ein verdrecktes sieb das problem war.

    ach und wegen dem abbrechen bei der demontage der riemenscheibe.wenn was bricht ist es meisten die außen/innenkannte der scheibe eigentlich nicht weiter schlimm da ja ein rippenriemen rüber läuft der auch über die rippen geführt wird. kann man mit leben (ok.jetzt kommen gleich bestimmt antworten wie " das gibt ne unwucht in der scheibe und geht auf die kurbelwellenlager). in der praxis gab es keinen motor der danach einen motorschaden hatte nur weil ein 1cm stück aus der riemenscheibe fehlte)
     
  15. #14 Bezeckin, 07.11.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Guck ma in min Profil, da weißte was ich von Beruf her bin. Mit den Lagern ists allerdings schon passiert, allerdings beim lösen, das es langsam aber sicher die Lager schädigt. Ich hab ja auch nicht gesagt, dass es bei einem mal fstziehn s lager zerhaut, aber gesund ists trotzdem nicht. Mit den Alufelgen haste recht. Nur das der Schlagschrauber halt n paar nm mehr anzieht, aber das ist nicht so wilde.
     
  16. #15 CelicaAA63, 07.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    also bevor hier was falsch verstanden wird.ich hab dich nicht damit angesprochen. aber was soll der schlagschrauber den lagern antun?.vielleicht war der grund für ein lagerschaden in deinem fall was ganz anderes.also wenn ich den motor auf 4000 oder 5000 u/min aufheulen lasse und dann die kupplung schnacken lasse oder aprupte lastwechsel vornehme ist die torrsionskraft auf die kurbelwelle um einiges höher als die von einem schlagschrauber.selbst axial passiert da nix.

    und wie gesagt. schlagschrauber kann man einstellen.wenn man damit täglich arbeitet kennt man sein werkzeug
     
  17. #16 Bezeckin, 07.11.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    N Meister meinte mal, das es zu sehr starken vibrationen kommt, die die Lager schädigen können. Natürlich ist es sicher die Ausnahme, kine Frage, aber wenn man mal, nur als dummes Beispiel, ne Nacht durch nen Schlagschrauber da durchlaufen lässt, kann man schon nen verschleiß sehen. Ich weiß ist n wirklich dummes Beispiel, aber halt mal so gesehen.
     
  18. #17 CelicaAA63, 07.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ist in der tat ein wirklich dummes beispiel :D :D :D
    obwohl. wäre vielleicht ein eintrag ins guiness buch wert. "schrauber 24 std am schlagschrauber" spaß beiseite. verstehe was du meinst
     
  19. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    aber da stelle ich nunmal die Frage in die Runde, wie macht es denn Toyota in der Werkstatt? Alles nur Spezialschlüssel?

    Ich bin der Meinung, dass so gut wie alle doch den Schlagschrauber zum Lösen nehmen, allein wegen der Schnelligkeit und der Lösekraft.

    Also freute ich mich vor Wochen, als ich endlich einen bekam und nun lese ich das hier. Nicht das das Beispiel mit den Lagern jetzt so treffend ist und überspitzt sein kann, denn ich hatte früher vor 10-15 Jahren auch immer gedacht, bloß nicht zu doll schlagen, geht alles sofort kaputt. Pustekuchen, teilweise können die Teile viel mehr ab, als man denkt, natürlich mit Ausnahmen. Als ich die Antriebswellen eine Clios ausbaute musste ich auch verdammt hart an die Welle ran und hatte Panik, dass da etwas kaputt gegangen war, aber mein Freund meinte, wenn da nicht die Kugeln oder Stiffte aus den Gelenken fallen, hat sie es doch überlebt.


    Das mit Abbrechen der Kante an der Riemenscheibe, ja, das Thema hatte ich an dem 2 E-E auch. Aussen brach leider ein ganz kleines Stück ab. Dacht damals aber auch, 1. Mehrrillen Riemen und die mögliche Unwucht wären im Nanobereich.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 e9gtifahrer, 07.11.2007
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    hier wird aber ein aufheben getrieben um ne kleinigkeit das ist doch nicht euer ernst. oder??? mach das ding mit dem schlagschrauber los und mit dem schlagschrauber wieder fest. ich arbeite seit 11 jahren als mechaniker und habe noch keine riemenscheiben schraube mit der hand gelöst. höchstens bei mir zuhause auf dem hof wenn es der schlagschrauber es nicht geschafft hat. in der toyo werkstatt wo ich gearbeitet habe hat auch niemand diese schraube mit dem drehmo angezogen. es ist nie was passiert. ein bremssattel hat auch ein drehmoment und kein mech. in der werkstatt zieht den sattel nach dem belagwechsel mit nem drehmo fest. wer soll denn die arbeitszeit bezahlen wenn der den jedesmal holen muss. bei motoren innereien macht das alles sinn, aber bei so lapalien. jede schraube hat ein vorgeschriebenes drehmoment aber wie lange sollen denn die arbeitszeiten dann sein wenn alles genau nach buch geht.

    mfg marco
     
  22. #20 Bezeckin, 07.11.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Ich denkle auch, dass es keine Werkstatt gibt, die keinen Schlagschrauber nimmt. Nur bei z.B Riemenscheibe vorsicht. Aber um das noch mal zu verdeutlichen, beim festziehen gibts da sicher keine Probleme. Ich meine eher beim lösen von verrotteten Schrauben.
     
Thema: Riemenscheibe am Motor 3SE-FE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riemenscheibe Servopumpe toyota yaris vvt-i 1.0 drehmoment

    ,
  2. anzugsdrehmoment Riemenscheibe Toyota corolla

    ,
  3. riemscheibe renault bricht

    ,
  4. kurbelwellenschraube drehmoment toyota,
  5. reifenmonteur trinkgeld geben,
  6. riemenscheibe kurbelwelle anziehen automatik
Die Seite wird geladen...

Riemenscheibe am Motor 3SE-FE - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  5. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...