Resume´ und Bilder vom All Japanese Treffen

Dieses Thema im Forum "Berichte" wurde erstellt von D-Mann, 04.08.2006.

  1. D-Mann

    D-Mann Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2003
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren beim All Japanese Treffen in Bexbach, die Bilder vom Treffen könnt ihr euch hier anschauen:

    http://www.nippon-revolution.de/192002/216014.html

    Viel Spaß beim gucken.

    Hier noch mein Bericht vom Treffen:

    D-Manns Bericht vom All Japanese Treffen 2006

    Dieser Bericht entspricht wie immer nur meiner Meinung und meinen Ansichten... Rechtschreibfehler könnt ihr behalten und ich hafte nicht für Schäden :smile:

    Am Freitag morgen um 10.00 Uhr nachdem alles im Auto verladen war, machten sich Matze, Nettelbi und ich als erster Trupp auf den Weg nach Bexbach zum All Japanese Treffen. Von den Temperaturen her wars anfangs noch recht angenehm, zwischen 22 °C und 31°C ist uns auf dem Weg alles untergekommen, ein paar kleine Regenshower während der Fahrt sorgten aber immer für erfrischende Abkühlung. Und nein auf dem Treffen hats nicht geregnet, denn da wo wir sind auf nem Treffen ist immer schön Wetter Willst du schön Wetter auf dem Treffen miete die Revoluzzer :smile: ....
    Unsere Fahrtroute war wie gewohnt die A7-A6-A61-A6 Variante. Für Ferienbeginn in der Gegend wars recht erträglich auf der Autobahn, nur einmal kurz Stau-zähfließend bei Sinsheim, aber das ist ja nichts neues :?: Kurz vor dem Ziel gabs noch einen richtigen Shockmomment, als kurz vor mir plötzlich ein LKW Reifen auf der Autobahn bei Tempo 140 lag. Konnte man echt von Glück reden, das ich a schnell reagiert habe und b der neben mir ebenfalls gut reagiert hat und mir etwas platz gemacht hat, sonst hätte es ganz böse gekracht :?: Aber ging ja nochmal gut
    Pünktlich um 15.00 Uhr, 2 Pausen 5 Stunden und 440 km später kamen wir schließlich gesund und munter in Bexbach an, wo wir gleich herzlich von den Leuten des Mazda Teams empfangen wurden. :cheers:
    Anschließend begrüssten wir Outy und Schorty + Freundin (zwei Revoluzzer) welche auch schon vor Ort eingetroffen waren.
    Unsere Zelte stellten wir in ein schönes Schattiges Eck, leider kämpften wir hier wieder mit hartem Boden und Wurzeln. Aber unsere V - Haken Methode welche ja berreits beim Jacatu Treffen zum Einsatz kam, löste das Problem im Handumdrehn .... ich denk immer noch an ein Patent für die Dinger :smile: Anschließend machten wir uns auf die andere Seite des Platzes, wo wir unsere Autos platzierten und den Pavillion aufbauten.... anmerkung der Redaktion: Es ist vorteilhaft als erster da zu sein, so konnten wir uns einen der wenigen Schattenplätze sichern :aetsch: Dank dem Mazda Team hatten wir auch in diesem Jahr wieder einen Stromanschluß und bekamen sogar noch eine Biertisch Garnitur gestellt. Vielen Dank hierfür nochmals :spos:
    Zwischenzeitlich kam noch die Dame vom Caterer voller Verzweiflung, da sie ihren Pavillion nicht aufgebaut bekamen, hier halfen wir natürlich gerne beim Aufbau und so gabs noch ein kühles Bier umsonst.
    Nachdem alles soweit stand, lief ich zum 150m entfernten Zelt um Zigaretten zu holen, dort traf ich den belgischen Feuerspucker David, welchen wir berreits im letzten Jahr in Bexbach kennen gelernt haben. Sofort kamen wir ins Gespräch und da keiner seiner Kollegen wie vereinbart mitgefahren ist, nahmen wir ihn im Revoluzzer Quartier auf, später kam dann doch ganz überraschend noch sein Kumpel Gerald aus Dortmund, welchen wir natürlich auch gleich zu uns stellten. Ich sags euch war ne richtige Gaudi mit den beiden, welche an dieser Stelle schön gegrüßt werden :cheers: . Langsam aber sicher trudelten die restlichen Revoluzzer in Bexbach ein und mit 7 japanischen Autos + 1 Fiat und 14 Leuten stellten wir ne ordentliche Truppe. hinzu kamen noch die beiden Toyotas von David und Gerald
    Gegen 20 Uhr forderten wir dann das Mazda Team zum ersten Freundschaftsspiel im Human Table Soccer heraus. Als Titelverteidiger vom letzten Jahr mussten wir ja wieder etwas Übung bekommen :spos:
    Die Zeit verging wie im Fluge und schon bald brach die Dunkelheit herein. Ein paar Bierchen, Eistee und Wasser später, wars dann auch schon 2.00 Uhr nachts und die letzten machten sich auf den Weg zum schlafen, war ja auch ein langer und anstrengender Tag.

    Samstag morgen wurden wir von so nem blöden Vogel geweckt, vermutlich ein Uhu, Beweise gibts aber keine dafür..... hab ich gesagt alle wurden von dem Vieh geweckt? naja ich korrigiere, ich wurde von nem lauten Pups geweckt, den irgendwer direkt neben meinem Zelt abstellte :?: .... die Sau konnte aber nicht identifiziert werden.... sachdiensliche Hinweise zur erfassung des Täters bitte an mich.
    Nach ausgiebigem Frühstück am Buffet machten wir uns frisch und genehmigten uns mal wieder eine Dusche..... eigentlich hätte man stündlich Duschen können bei der Hitze. Hierbei muss man sagen, das die Duschen stehts sehr sauber waren, was ja auf Treffen nicht immer selbstverständlich ist :spos: álso ein großes Lob an die Teilnehmer und das Mazda Team :spos:
    Anschließend machten wir uns Fit für das sportliche Programm welches auf uns wartete. Mit Volleyball, Human Table Soccer und Bungee Run war ja einiges geboten :spos: Leider kam es wegen geringer Teilnehmerzahl nicht zu den angekündigten Turnieren, so das die Disziplinen die Nippon-Revolution und das Mazda Team unter sich ausmachten. Das Volleyallspiel gewannen wir mit knappen Vorsprung und mehr Einsatz als wir geben wollten, denn wir mussten uns ja schonen für das Kicker Turnier..... statt der geplanten 70 % mussten wir dann aber doch mit 110% antreten, da das Mazda Team stärker als erwartet war :smile:
    Anschließend begannen wir einen folgeschweren Fehler, hochmotiviert durch den Sieg testeten wir den Bungee Run, der uns viel Kraft kostete und einige Blessuren verpasste. Da das Soccer Turnier ebenfalls wegen geringer Teilnahme nur von uns und dem Mazda Team geführt wurde, einigten wir uns auf drei Spiele im laufe des Tages um den Sieger zu ermitteln. Die Zeit im Bungee Run verging so schnell, das wir keine Pause mehr hatten und gleich zum 1. Spiel beim Soccer antreten mussten. Schnell schlüpften wir in unsere extra angefertigten Fußballtrikots und verloren promt das Auftaktspiel gegen das Mazda Team. Die sportliche Aktivität hinterließ Spuren..... Ich machte mich nach dem Spiel dran, unsere Jungs aufzumuntern und neu zu motivieren und die 2 Stunden Pause bis zum nächsten Spiel wurden gut zur Regeneration genutzt. Unsere Trikots sorgten übrigends für einige verdutzte Gesichter, kamen aber sehr gut bei den Leuten an.... die meissten waren warscheinlich etwas überrascht :was?:
    Als ich gerade bei war ne Zigaretten Pause einzulegen, kam dann ein silberner Colt angefahren, konnte ja niemand anderer sein als unser TitanXXL Wir freuten uns sehr ihn zu sehn und fühlten uns natürlich sehr geehrt ihn während des Samstages als Gast in unserem Clubpavillion begrüßen zu dürfen..... aber vielleicht gefiel ihm unser Schattenplatz auch nur so gut :smile: wie versprochen gab ich ihm 2 Bierchen aus, eins fürs kommen das andere zum Geburtstag..... da ich noch nicht allzuviel gegessen hatte, drehte es schon ganz schön in den Beinen und viel zu schnell stand schon das 2. Soccer Match auf dem Plan :?: Alkohol macht Birne hohl sagen manche, ich nenn das Bier fortan nur noch Zielwasser, denn plötzlich klappte auch bei mir das Spiel wesentlich besser und ich konnte mit dazu beitragen, das wir das 2. Soccer Match gegen das Mazda Team erfolgreich mit einem Sieg abschließen konnten.... erste Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin Sprechchöre wurden laut :smile:
    Zwischenzeitlich guckte auch die Jury von der Fahrzeugbewertung vorbei. 44 Pokale gab es am Wochenende zu gewinnen, in Marken Kategorien und Einzelkategorien wie Innenraum, Kofferraum etc. um 17.00 Uhr startete der dB-Track bei dem ich ebenfalls Teilgenommen habe. Ich muss hierbei sagen, das ich das zum ersten mal gemacht habe und mit der Mess CD ja mal überhaupt nicht klargekommen bin, so das am ende 130,8 dB standen.... naja ich denk ein bisschen mehr würde schon gehn..... aber das muss ich irgendwann mal nochmal testen :smile:
    Chris verführte mich anschließend noch zum ein oder anderen Bier, aber Zielwasser ist ja was gutes
    Es machte riesen Spaß mit unserem Jacatu Cheffe und einige interesannte Gespräche gabs natürlich auch. Wir machten uns gemeinsam noch auf ne runde über den Platz zu gehn und einige schöne Fotos zu machen, unsere Bilder folgen dann die Tage
    um 20.00 Uhr war dann das Finale um die Soccer Krone des All Japanese Treffens. in einem spannenden Duell und Chris als Anfeuerung im Rücken konnten wir uns im entscheidenen Spiel durchsetzten und Verteidigten somit unseren Titel.

    Anschließend spielten wir noch ne runde Volleyball mit Chris und allen die Lust hatten und einige quälten sich nochmals am Bungee Run.
    Ich spürte schon sämtliche Muskeln und Knochen.... vom Muskelkater am Sonntag will ich mal gar nicht reden :was?:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D-Mann

    D-Mann Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2003
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Den Abend ließen wir dann in ruhe in ner kleinen runde Ausklingen, der Best of Show Gewinner vom Jacatu Treffen mit dem blauen Honda war ebenfalls dabei auch ihn grüße ich an dieser Stelle, mir fällt grad nur sein Name nicht ein :?: Nachdem wir (speziell Nettelbi) Chris mehrmals überredeten nochmals ne viertel Stunde zu bleiben, wurde so aus ner Viertel Stunde dann doch gut 1,5 stunden die er länger blieb :smile: gegen 0.00 Uhr verabschiedeten wir uns dann von Chris.
    Die Revoluzzer mit ihren Gästen hielten noch etwas länger durch, aber als um 2.00 Uhr der komplette Biervorrat erschöpft war und auch der Caterer berreits geschlossen hatte, gingen auch wir dann wenig später um ca 2.30 uhr ins Bett.....

    morgends um 8.00 Uhr schrie dann wieder der doofe Vogel und weckte uns unsanft.... Nun war wieder Frühstück und anschließend begannen wir unsere Zelte abzubauen und der Pavillion sowie unseren Platz aufzuräumen. Mit einer Stunde verspätung begann gegen 11.30 Uhr dann die Pokalvergabe für die ganzen Wettbewerbe und Kategorien. Dem Mazda Team war die Müdigkeit noch anzusehn, denn auch die saßen bis spät in die Nacht.... es wird gemunkelt das 100 Klopfer und mehrere Meter Bier vernichtet wurden :smile:
    Die Pokalvergabe war ein überraschend großer Erfolg für die Revolution, so konnten wir in der Nissan Kategorie den 2. Platz verzeichen, Matze holte mit seinem Mitsubishi Space Star den 3. Platz und ich sogar den 1. Platz. Desweiteren gewann Matze in der dB Kategorie zwei und mehr Woofer den 3. Platz ich in der ein Woofer Katgorie sogar den 2. Platz :?: naja werden nicht soviele mit einem Woofer teilgenommen haben.... Mit 7 Autos und 14 Leuten stellten wir den grössten Club und bekamen dafür ebenfalls einen Pokal. unser Mitglied Göran stellte mit seinem Nissan Primera das tiefste Auto des Treffens und bekam dafür ebenfalls einen Pokal. zum Schluß gabs noch Medallien für den Gewinn des Soccer Turniers und Matze gewann in der Verlosung noch das MP3 Radio von Pioneer.

    Abschließend bleibt zum Treffen zu sagen, das obwohl nicht soviele Autos da waren als im letzten Jahr das Treffen im gesammten schöner und besser war, Fehler aus dem letzten jahr wurden korrigiert und ales lief einiges Reibungsloser ab. Eine sehr positive Entwicklung und somit konnte das Treffen gegenüber letztem jahr nochmals getoppt werden. Schade war das die Leute sich so wenig am reichlichen Programm beteiligt haben, ich denke es wäre für jeden was dabei gewesen.... Wir hatten jedenfalls ein super tolles Wochenende und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. Die 440 km haben sich auf jedenfall gelohnt und wir bedanken und ganz herzlich beim Mazda Team und all unseren Gästen und Leuten die wir am Wochenende kennenlernen konnten :spos:

    In diesem Bericht stecken 1,5 Stunden arbeit, ich hoffe er gefällt euch allen und wenn ihr das hier lest, bin ich stolz auf euch das ihr bis zu ende gelesen habt :smile:

    Viele liebe Grüße D-Mann

    P.S: dies ist mein Bericht aus dem Jacatu Forum, deshalb funktionieren manche Smilies nicht
     
  4. #3 Bassdriver, 06.08.2006
    Bassdriver

    Bassdriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf VI GTI
    Jawoll auf D-Mann ist verlass.
    Endlich mal bilder und bericht.

    War leider nicht dort und hab deshalb schon auf dich gewartet. :D
     
  5. D-Mann

    D-Mann Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2003
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    stehts zu Diensten ;)

    leider war dieses Jahr nicht soviel los, 120 Autos ingesammt hab ich heut erfahren..... aber so blieb mehr Zeit Leute kennen zu lernen, hatte auf jedenfall auch was insgesammt wars auf ne klasse Sache :]
     
  6. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Resume´ und Bilder vom All Japanese Treffen

Die Seite wird geladen...

Resume´ und Bilder vom All Japanese Treffen - Ähnliche Themen

  1. ae86 teile abzugeben ***neue Bilder und Preis

    ae86 teile abzugeben ***neue Bilder und Preis: Hi, habe noch re & li Türe, Sitze vorne beide, Servolenkungsgetriebe und einen neuen motorkühler Bilder gerne per mail
  2. Toyota Treffen am 30.07.16 am Brünnchen

    Toyota Treffen am 30.07.16 am Brünnchen: [ATTACH]
  3. Wo sind die nächsten Treffen?

    Wo sind die nächsten Treffen?: Was liegt an in nächster Zeit?
  4. Markenoffenes Treffen 18.06.16

    Markenoffenes Treffen 18.06.16: La Familia lädt zum Markenoffenen Treffen ein in Viersen,Technologiering Siehe Anhang!
  5. Nippon Treffen Buseck 2016, Video

    Nippon Treffen Buseck 2016, Video: Hallo zusammen, hier meine kleine Video-Doku vom Japan-Treffen in Buseck 2016. [MEDIA] Gruß John