restauration

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von BloodforBlood, 18.09.2002.

  1. #1 BloodforBlood, 18.09.2002
    BloodforBlood

    BloodforBlood Guest

    wer kann mir gute tipps geben, um meine celica ta 23 restaurieren zu können? relativ viel rost und schon "neue" schweller. wäre schade um dieses fahrzeug. wie kann ich meine wolfrace aulus aufpolieren?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mobylette, 18.09.2002
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Es gibt spezielle Betriebe, die Alufelgen wieder aufarbeiten:

    Fa. Felgenschmiede Graf<br />Hüngesberg 3a<br />57537 Mittelhof<br />Tel.: 02742-911226<br />Fax : 02742-911224

    Felgenklinik Kotnitz<br />(ist allerdings nicht ganz billig)<br />Tel.: 08133 908490

    Oder hier:<br />http://f.waldhans.bei.t-online.de/Technik/Felgenklinik.jpg
     
  4. Alex

    Alex Guest

    Schwere Frage, das...wo fängt man an...

    Erstmal würde ich mir Gedanken um die Durchführbarkeit und meinen zeitlichen und finanziellen Rahmen machen. Ein Fahrzeug ist schnell auseinandergerissen und nie wieder zusammengestzt. Viele solcher "Bausätze" sin auf dem Markt...Geld bekommt man dafür eigentlich kaum noch...

    Also:

    System überlegen:

    Was kann ich selber machen?<br />Was will ich selber machen? (Das differiert manchmal ungemein ;) <br />Was muß der "Profi" machen? (z.B. Schweißarbeiten, Lackierung, Sattler)<br />Was sagt der "Profi" dazu? (Preise einholen, Machbarkeit checken!)<br />Wo fange ich an?<br />Wer möchte helfen? (Freunde, Kollegen...)

    Dann solltest Du:

    -Mit system vorgehen! (Stückweise, nicht einfach alles auseinanderreissen)<br />-eine gute notation Ausdenken (Baugruppen in Schachteln, Tüten zusammenpacken) und beschriften<br />-bei komplexen Baugruppen Fotos machen oder Skizzen<br />-Nie Aufgeben (siehe oben)<br />-keine Angst vor eigen Fehlern haben, auch wenn sie Zeit oder/und Geld kosten

    Wenn das alles klar ist, kann´s losgehen...

    Tja... und die Felgen kann man auch selbst polieren, Gerätschaften dazu gibt es zu kaufen. Aber der Profi schaft meist das bessere/halbarere Ergebniss. Wenn die Felgen aber einfach nur silber sein sollen, kannst Du sie selbst abschleifen und schön sauber mit mehreren Schichten lackieren (und Klarlack)...das finish ist bei Felgen kaum zu unterscheiden...

    Gruß Alex
     
  5. #4 winnidoc, 12.10.2002
    winnidoc

    winnidoc Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2001
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Alex sagt:<br />"Erstmal würde ich mir Gedanken um die Durchführbarkeit und meinen zeitlichen und finanziellen Rahmen machen." <br />Das sehe ich voll und ganz genauso!!!<br />Und überlege lieber einen Tag länger, und rechne einmal mehr nach, ob sich das bezahlen lässt.<br />Ich , und auch einige andere, stoßen des öfteren an die finanzielle Machbarkeit der Restauration, und die Bestandserhaltung.....muss man ja auch ma sehn , dass du den PKW ja auch noch behalten & fahren willst....<br />Also viel Spaß & Erfolg
     
  6. Arno

    Arno Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2001
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Für die anfallenden Restaurierungskosten kann<br />man sich auch eine gute Celica kaufen.<br />Man sollte sich das gut überlegen.<br />Vorteile sind auch das Du gleich fahren kannst,<br />und noch eine zum schlachten hast.<br />So was wird schnell zum Fass ohne Boden.<br /> Gruß<br /> Arno
     
  7. Manix

    Manix Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Hab schon einige Celi`s zusammengeschweißt und kann eine Lied davon singen.<br />1. Was bedeuted "schon neue Schweller", sind tatsächlich original Schweller verarbeitet worden, oder sind einfach nur Reparaturbleche drüber geklebt. Sind die Schweller OK oder schon wieder hin?<br />2. Original-Blechteile gibt es für TA2 schon seit einigen Jahren nicht mehr, ich hatte mal eine der letzten Schweller gekauft. Ohne Teile kann es also nur ein Flickwerk werden = Schrott.<br />3. Den tatsächlichen Aufwand kann man schwer abschätzen, da die wirklich schweren Schäden erst zum Vorschein kommen, wenn man schon einiges Blech entfernt hat, z.B. Schweller oder Radhaus. So schon geschehen und die rest. dauert dann immer länger und wird immer teuerer.<br />Sieht man allerdings auf den ersten Blick schon viel Rost, dann ist es noch viel schlimmer als es aussieht - das muß einem klar sein.<br />4. Ich würde heute eher mehr Geld investieren und eines der wirklich noch gut erhaltenen Stücke kaufen, da hat man mehr davon und vorallem sofort!<br />5. Man muß wirklich Zeit und Geld haben um fertig zu werden, sonst ist der Frust groß.<br />Auch davon kann ich ein Lied singen, da mein letztes Projekt nun auch schon seit einigen nicht fertig wird.

    Grüße Manix
     
  8. Alex

    Alex Guest

    @Manix:<br />
    Naja ganz so ist es nicht ;) ...Man muß aber schon sehr gründlich arbeiten und "faulige" Passagen sehr großzügig ersetzten, dann geht´s auch mit "flicken" genauso dauerhaft. Man muß dann nur noch mehr Augenmerk auf die versiegelung der geschweissten Stellen geben, um eine Rost-Neubildung zu verhindern...

    Dafür kann ich Punkt 3. (Den tatsächlichen Aufwand...) nur nocheinmal Nachbetonen!!! Stimmt leider!!!

    Gruß Alex
     
  9. Manix

    Manix Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    @Alex,

    klar, wenn man anfängt zu schneiden wird es immer mehr, bzw. großzügiger.<br />Dengelst Du denn einen kompletten Schweller aus der Tafel ?

    Gruß Manix
     
  10. #9 cdepeweg, 14.10.2002
    cdepeweg

    cdepeweg Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Hi TOYO´s,

    JA, Manix hat mit Punkt 4 absolut recht. In meinen<br />Händen waren auch schon diverse TA 40´s (aber bei Restaurationen unterschätzt man den zeitlichen sowie finanziellen nur allzu leicht)

    In Punkt 2 würd ich auch ALEX beipflichten - mit etwas Geschick und Geduld kann man viele Bleche sich selber machen und dann auf Stoß einschweißen.<br />oder einen Karoseriebauer hinzuziehen. Anständig<br />versigelt hält das fast ewig. (Meine Bleche im Radhaus halten seit 12 JAhren und sind rostfrei)

    Also lautet auch meine Empfehlung: Kauf Dir ein<br />gutes Exemplar und fahr es im Sommer und halte es in Ehren !

    Gruß an alle TOYO`s

    Carsten
     
  11. smasg

    smasg Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla
    Hier gibt's recht passgenaue Frombleche,

    Wenn jemand was will, die kann ich liefern.

    NOR
     
  12. Manix

    Manix Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    @smasg

    machst du den deutschen Vertrieb?<br />Hab mal geschaut für Celi `73-`77, leider keine Bilder zu den Blechen :(

    Gruß Manix
     
  13. Arno

    Arno Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2001
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Bei den Radläufen sollte man bedenken das die<br />vom TA22 und TA23 unterschiedlich sind.<br />Bj. 73-77 deckt beide Modelle ab, was aber<br />nicht sein kann.<br />TA22 ist mit runder Kante, TA23 eckig.<br /> Gruß<br /> Arno
     
  14. Manix

    Manix Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Jo, das alte Problem.<br />Egal wo man bestellt hat, es waren immer die falschen.<br />Der Vorbesitzer meiner ersten Celica, eine 76er TA23, hat einfach Radläufe für den Escort II verbaut, die waren kantig!(nur nicht lange)

    Gruß Manix
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Alex

    Alex Guest

    @Manix:<br />
    Bevor ich mein Lieblingsauto wegschmeißen würde auch das... 8o

    Gruß Alex
     
  17. #15 cdepeweg, 15.10.2002
    cdepeweg

    cdepeweg Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Alex:

    "meine "eigenen" Bleche waren nie so ganz "passgenau". Habe mal versucht ein Stück Tür mit Falz nachzubilden"

    Ich mache mir immer ersteinmal ein Muster aus Karton - läßt sich auch viel einfacher zurechtschneiden. Danach schneide ich dann die Bleche.

    Manix: Wobei ganze Schweller meißt aus mehreren Blechen bestehen - aber auf der Länge alle Maße<br />einzuhalten erfordert viel Zeit und Muße...

    Gruß an alle TOYO´s
     
Thema:

restauration

Die Seite wird geladen...

restauration - Ähnliche Themen

  1. Karrosserie-Spezialist für AE86 Restauration gesucht

    Karrosserie-Spezialist für AE86 Restauration gesucht: Hallo, ich suche einen Karosserie Spezialisten (Firma), der einige Arbeiten an meinem AE86 machen könnte und möchte. Der Unterboden soll blank...
  2. Projekt MR2 AW11 bj 84 und 86 restauration

    Projekt MR2 AW11 bj 84 und 86 restauration: So nach sovielen Projekten bei dennen ich geholfen habe ! [IMG] [IMG] [IMG] Und der motorsport [IMG] [IMG] [IMG] Werde ich nun meine alten MR2...
  3. AE86 Restauration

    AE86 Restauration: Hallo, restauriere gerade meinen AE, habe heute die Hinterachse zerlegt weil sie gejault hat und nicht mehr wirklich gesperrt hat. Das Problem...
  4. Restauration AE86

    Restauration AE86: Hallo wollte mich mal kurz vorstellen! Mein Name ist Thomas und ich komme aus Niedersachsen. Ich habe mir nach langer Zeit mal wieder einen AE86...
  5. Celica ST205 Restauration - wer hat nen Plan?

    Celica ST205 Restauration - wer hat nen Plan?: Meine GT-Four hat bereits 270tkm runter und steht seit nem Jahr abgemeldet in der Garage. Wenn ich sie wieder auf die Straße bringen möchte,...