Reparaturkosten!?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Lia3012, 20.03.2013.

  1. #1 Lia3012, 20.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    Ich komme grade aus der Werkstatt und habe dort eine einfache Durchsicht machen lassen um zu wissen wo den die ersten Alterserscheinungen durch kommen.
    Und tada , natürlich wurde er fündig:

    Kupplung müsste bald mal gewechselt werden
    (könnte wohl noch 10. oder 20.000 km gut gehen, kann aber auch früher fällig werden.)

    Kopfdichtung undicht
    (Wohl noch ganz im Anfangsstadium, macht sich aber schon bemerkbar)

    Bremsflüssigkeit uralt
    (Nehm ich wohl gleich beim Sommerschalppen drauf ziehen in Angriff)



    Die Bremsflüssigkeit wird ja wohl in Gegensatz zu den anderen beiden Punkten Kleinkram sein, er meinte bei meinem Wagen würde es sich nicht mehr wirklich lohnen, werde aber das wohl noch machen lassen.
    Nur womit kann ich rechnen? So als Azubi dauert es ja bis man eine gewissen Summe zusammen hat :(.


    LG Patricia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Kupplung kostet mit einbau ca 500-600.
    Kopfdichtung wohl einiges mehr. Das wird sich nicht lohnen. Welches Auto überhaupt?
     
  4. #3 Lia3012, 20.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    Toyota Corolla E12 1.4 vvt-i, Bj. 2003 und inzwischen 133.000km
    Habe den Wagen gerade erst meinem Freund abgekauft...
     
  5. #4 zero2k3, 20.03.2013
    zero2k3

    zero2k3 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich die Kopfdichtung? Woran hat der Werkstattkollege es denn gemerkt/erkannt? Nicht der Stirndeckel schwitzt da Toyota in diesem Bereich gespart hat mit Dichtmasse.

    Kupplung ... Ja 130tkm sollte die noch nicht dermassen verschlissen sein aber das kommt auch auf den Fahrbetrieb und Fahrstil an. Würde hier auch noch die Kupplung entlüften. Selbes Spiel wie die Bremsflüssigkeit.

    Gruß
     
  6. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Ich würd nur bremsflüssigkeit wechseln, den rest einfach abwarten.
    Wenn du normal fährst kann die kupplung auch noch länger halten.

    Das mit der kopfdichtung würd ich jetzt auch erstmal beobachten, btw aus welchen gründen behauptet die werkstatt dass die defekt ist?
     
  7. #6 Lia3012, 20.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    Er meinte oben an den Dichtungen würde sich etwas schwarzes???? am Rand ablagern...
    Wäre wohl wirklich noch nicht schlimm sollte man aber im Auge behalten...

    Ich versuche gescheit zu fahren, die Gänge haben manchmal ihrem eigenen Kopf und gehen nicht richtig/ oder schwer rein.
    Hatte es auch schon mal das er raus geflutscht ist...
    Mein Freund der den Wagen davor hatte ist sagen wir man sehr rasant gefahren, er Vater vor ihm ziemlich anständig...
     
  8. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    lass die bremsflüssigkeit wechseln, und dann fahr mal weiter... ;)


    wie kann man eigentlich abschätzen, dass die kupplung noch 10 oder 20.000 km hält? ?(
     
  9. #8 Duke_Suppenhuhn, 20.03.2013
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Klang für mich auch erst nach Abzocke. Die Kupplung rutscht entweder durch oder nicht.
    Und das mit der Kopfdichtung wage ich dementsprechend auch erstmal anzweifeln.

    Der E12 ist nicht unbedingt bekannt für kaputte Kopfdichtungen und die schwarze Masse würde ich gerne mal aufm Foto sehen.

    Wieso soll es sich bei einem E12 nicht mehr lohnen? Hat er Dir vielleicht noch nett angeboten, den Wagen zu kaufen? :D
     
  10. #9 Lia3012, 21.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    Soooooo, da meld ich mich wieder!

    Habe mich für morgen mal mit meinem Vater verabredet, habe ganz vergessen das der vor fast 40 Jahren in Polen seine Aubildung zum Kfz-Fuzzi gemacht hat:D. Soll ansonsten zu seinem Freund fahren bei dem ich auch schon öfter war und noch aktiv in dem Beruf ist.

    Zu der Aussage warum es sich nicht lohnen sollte: Er ist halt schon 10 Jahre alt und hat seine km gelaufen, alleine deswegen schon :wtf

    Als ich ihn danach fragte wie lange ich mit der Kupplung fahren könnte meinte er das er es nicht genau sagen kann. Könnte halt noch 20.000 km gut gehn oder halt auch weniger. Klar ist, das sie auf jeden Fall gemacht werden muss.

    Der Onkel meines Freundes (hat auch viel mit Kfz zu tun aber halt keine Ausbildung) meint auch das er es nicht so ganz glauben kann, da man ja nichts merkt. Hätte der gute Herr nichts davon erzählt hätte ich nicht im Traum daran gedacht.

    Abkaufen wollte er mir den Wagen übrigens nicht, andrehen wollte er mir auch keinen neuen.
    Hätte ihm eh nichts gebracht, mich und meine Mathilde kann so schnell nichts trennen:love.
     
  11. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    also ich würde mal behaupten 133K ist für den E12 keine Laufleistung, da kannst du noch einige Kilometer draufpacken bei guter Pflege.

    Das mit der Kopfdichtung würde mich auch mal interessieren und an was er das gemerkt hat?(

    Ist das noch die erste Kupplung?
     
  12. #11 Lia3012, 21.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    War grade noch mal in der Werkstatt gewesen weil mir das einfach keine Ruhe lässt.
    habe ihn gefragt woran man das sieht und er meinte :,, wenn du von unten auf den Motor guckst da lange stück, da war es feucht. Kann man noch einige Zeit mit fahren, es fängt ja erst an.

    Der Wagen hat noch die erste Kupplung, deswegen kann ich mich gut damit abfinden, gibt ja Wagen die brauchen schon wesentlich früher eine neue.
    Ich will bzw. muss den Wagen noch einige Zeit fahren....
     
  13. #12 zero2k3, 21.03.2013
    zero2k3

    zero2k3 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Längs von was? Meiner hat nun 136tkm runter. Kupplung auch immer noch die erste. Ölwechsel nun schon 15tkm überschritten und läuft immer noch wie ne eins. Also keine gedanken machen. Fahren und freude haben
     
  14. #13 Duke_Suppenhuhn, 21.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2013
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Wie gesagt, es ist Quatsch zu behaupten, die Kupplung würde nicht mehr lang halten. Das kann man einfach nicht kontrollieren.

    Und wenn es bei 10 Jahre alten Auto nicht mehr lohnenswert wäre, eine Kopfdichtung zu tauschen, würde es kaum noch Autos über 10 Jahre geben.

    Alles in allem klingt das nicht so sonderlich kompetent, was die Werkstatt Dir gesagt hat.

    Mach doch mal bitte ein Foto von der angeblich undichten Kopfdichtung.
    Meist geht übrigens die Kopfdichtung nicht nach außen hin kaputt sondern zwischen den Zylindern, zwischen Ölkanal und Zylinder oder zwischen Wasserkanal und Zylinder.

    EDIT: Hab den Thread zu lange offen gehabt, die neueren Antworten nicht gesehen. Was ist das denn für ein Schwachsinn?!? Seit wann betrachtet man die Kopfdichtung von unten? Totaler Humbug! Schwitzt vielleicht einfach nur die Ölwannendichtung? Oder kommt etwas vom Kettenspanner raus? Ich würde wirklich gerne ein Foto sehen.
    Zero, 15tkm überschritten??? Super Idee, so wissen wir zumindest, dass der E12 ein sehr gutmütiges Auto ist.
     
  15. #14 Worldchampion, 21.03.2013
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Zur Schaltung: Wenn sich die Gänge vor allem im kalten Zustand schlecht (dafür im warmen Zustand gut) schalten lassen, dann ist neues Getrieböl überfällig. 75W90 kommt da rein.

    Kopfdichtung: Diese Dichtung kann durchaus nach außen hin undicht werden. Das ist zum Beispiel bei Motoren von französischen Herstellern ein sehr bekanntes Problem. Bei E12 Corollas ist dieses Problem nicht bekannt, dafür aber das Problem von zu Undichtigkeiten neigenden Steuergehäusedeckeln. Andererseits ist dein E12 einer der ersten und damit der ältestesten. Nur weil dieses Problem noch kaum auftrat, heißt es nicht, dass es vielleicht bei diesen Motoren auftreten kann. Es gibt halt keine viel älteren Autos dieses Types. Wenn es wirklich wenig ist, würde ich die Stelle reinigen (abwischen) und weiter beobachten. Vielleicht siehst du den Ursprung der Inkontinenz dann besser.

    Kupplung: Da schließe ich meinen Vorrednern an. Laß vielleicht mal deinen Vater bzw. wer auch immer in deinem Bekanntenkreis Ahnung hat zur Probe fahren. Einen nahezu verschlissene Kupplung erkennt so einer schon.

    Flüssigkeiten: Wenn's fällig ist, dann laß diese natürlich tauschen oder erledige es selber. Überalterte Bremsflüssigkeit ist nicht nur in punct Sicherheit ein Manko, sondern zerstört beispielsweise auch Radbremszylinder.

    Weil davon geschrieben wurde: Das Ölwechselintervall zu überziehen mag sicherlich keine sofort sichtbaren Auswirkungen zeigen. Später wird das aber definitiv so sein. Alte Toyotamotoren hielten mit einfachstem Öl, welches dem entspricht wie es im Baumarkt für 15Euro / 5Liter zu bekommen ist eine halbe Million Kilometer oder länger. Es mußte aber auch alle 10000km (bei Dieselfzg. schon früher) gewechselt werden. LongLife Öle mit ewig langen Intervallen sind nur für die heutige Autolebensdauer gut, über 300000km sind nur selten auf einem zu sehen.
     
  16. #15 Worldchampion, 21.03.2013
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Seit Motoren gekippt eingebaut werden, vor allem aber an der Rückseite und erst recht, wenn der Abgaskrümmer, der ja meist nach unten zeigt, zur Spritzwand hin angebaut ist. Eine andere Chance etwas zu sehen, hast du sonst kaum.
     
  17. #16 zero2k3, 21.03.2013
    zero2k3

    zero2k3 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Ja hatten mal nen Avensis in der WKS der is 600 km mit schwindendem Ölstand gefahren. Neues Öl und Filter rein läuft sicherlich heut noch. Aber soviel zum Corolla fahren bis er oder du auseinander fällst.
     
  18. #17 Duke_Suppenhuhn, 21.03.2013
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Klar, mitm Spiegel.

    Aber wie auch immer, eine Werkstatt, die so komische Aussagen zur Kupplung trifft, ist nicht sonderlich glaubhaft!
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    allgemein mal was zur haltbarkeit: in den 70er jahren, und auch später noch, gab es autos, die waren nach 10 jahren rostmässig fertig.

    mittlerweile aber ist normal die rostvorsorge so gut geworden, da kann nen auto 18-20 jahre halten, ohne dass gross was daran gemacht werden muss.

    den corolla rechne ich zu diesen autos.

    was die motorenhaltbarkeit angeht, dazu war ja schon geschrieben worden. wenn der grösste heinz den fährt, hält er 200.000 km, fährt man ihn nur einfach normal, ohne warmfahrfetichismus, aber auch ohne kalt treten, macht der auch 300.000 km.

    themenstarterin: die kiste ist nicht _schon_ 10 jahre alt, und die hat auch nicht _schon_ über 130.000 km drauf.

    die kiste ist frisch! :)

    und mach jetzt nicht wegen jedem pups, den dir nen scheinbar nicht sehr fitter kfz-mechaniker erzählt, hier die pferde scheu.

    fahr die kiste einfach mal, und fertig.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 matthiomas, 21.03.2013
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    Hallo,
    der Corolla sollte noch lange nicht am Ende sein.:D
    Bremsflüssigkeit sollte natürlich schon i. O. sein !X(
    Teste die Kupplung doch mal, 2. oder 3. Gang rein....Handbremse anziehen und versuchen zu fahren....Stirbt der Motor ab, ist die Kupplung o.k. und gut ist.
    Kaputte Kopfdichtung....da kenne ich nur Öl im Kühlwasser oder abnehmender Kühlwasserstand (ohne Leck) ,wo der warme Motor weiss qualmt .....?(
    Ein Bisschen Ölschwitzen....:PWenn ich da an unseren Ford Fiasko denke, der hat nach 4 Jahren schon getropft und zu jeder Inspektion haben wir die Werkstatt "reich" gemacht.
    Lass dich nicht jeck machen und hab Freude am Corolla.....:]
    Viele Grüße
     
  22. #20 Lia3012, 21.03.2013
    Lia3012

    Lia3012 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2003
    Da melde ich mich jetzt wieder.
    Im Laufe des Tages haben sich 3 Männer meine Mathilde mal angesehen, alle mit dem Urteil das alles in Ordnung zu sein scheint. Der Freund meines Vaters hat sogar mit mir geschimpft, warum ich auch in eine andere Werkstatt gehe:[.

    Es ist halt mein erstes Auto überhaupt, da will ich das alles stimmt, immerhin habe ich als baldige Azubine keine Geld für ein Montagsauto...
    Mit solchen Gegenständen gehe ich im allgemeinen auch sehr pfleglich um, die jährliche Inspektion mit Ölwechsel ist genauso selbstverständlich wie andere nötige Wartung.en.

    Werde jetzt erst mal im April gleichzeitig mit den Reifen die Bremsflüssigkeit wecheln lassen,
    wenn man schon ein mal dabei ist, stellt sich gleich die Fragen ob noch andere Flüsigkeiten gewechselt werden sollten!?

    Achja zum Thema Kupplung nochmal, ich werde sie jetzt erstmal so lange fahren wie es noch geht.
    Nur wenn ein wechseln ansteht welche soll es sein? Die Ersatzteile sollen ja anegblich nicht so dolle sein... Habt ihr da einen Tipp? Habe gelesen es ist ratsam gleich das Schwungrad??? mitwechseln zu lassen?

    Dank euch und euren Kommentaren konnte ich die Nacht wirklich gut schlafen, ohne Angst
    das mein Auto kurz vorm Exitus steht. Dafür danke ich euch, hier kann man echt noch eine menge lernen.

    LG Patricia
     
Thema: Reparaturkosten!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis reparaturkosten

    ,
  2. dichtung kettenspanner toyota corolla baujahr 2003

Die Seite wird geladen...

Reparaturkosten!? - Ähnliche Themen

  1. Reparaturkosten-Übernahmebestätigung: Rat

    Reparaturkosten-Übernahmebestätigung: Rat: Hallo Zusammen, ich melde mich im Forum zurück mit einem Problem und zwar: Meine Frau hatte Gerstern einen Unfall. Zum Unfallhergang: Die...
  2. Reparaturkosten für Carina i.O.?

    Reparaturkosten für Carina i.O.?: Hallo, ich war gestern zur Durchsicht bei meinem Händler. Als ich meine Rina (T 19 U) wieder abholen wollte, bekomme ich einen Kostenvoranschlag...