Rep-Satz f. Bremssattel am Camry

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Camry Peter, 22.06.2003.

  1. #1 Camry Peter, 22.06.2003
    Camry Peter

    Camry Peter Guest

    [SIZE=2]Gibt es Rep-Sätze für Camry Bremssättel (Bj 93)-wenn möglich sogar mit Kolben- zu kaufen? Wer hat Erfahrung? [/SIZE]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Meines Wissens nach gibt es bei Toyota für jeden Sattel Rep.-Sätze. Die sind dann aber immer für je zwei Sättel. Beinhalten alle Dichtungen und Manschetten aber keine Entlüfternippel und keine Kolben. Aber die sind werksseitig hartverchromt und daher recht robust. Notfalls gibt es die aber sicher auch einzeln.

    mfg Eric
     
  4. #3 carthum, 22.06.2003
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Korrekt. Sollten die Kolben tatsächlich schon Rost angesetzt haben, kann man die ohne Probleme mit (sehr) feinem Schleifpapier wieder fit machen. Das Fett, das den Kolben schwimmend lagert, ist glaube ich aber nicht dabei ?(
     
  5. #4 Schuttgriwler, 23.06.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Gummifett ist dabei.

    Für den Camry gibt es 13 verschiedene Länderspezifikationen und dementsprechend viele Rep-Sätze. Die einen Kosten 27€ die anderen 30€.

    Ein Kolben kostet je nach Modell 19€ bis zu 43€.

    Für genaue Angaben brauche ich genaue Fahrzeugdaten.

    gruß

    dennis
     
  6. #5 Käsebert, 24.06.2003
    Käsebert

    Käsebert Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Festgehende Bremse beim Camry hatte ich letzten Sommer auch mal.

    Versuch doch eventuell erst einmal bei demontiertem Sattel den Kolben ein paar mal weit rauszudrücken, und natürlich auch wieder zurück. (So an die 10x solltest Du den Vorgang aber schon wiederholen) Habe ich bei mir auch so gemacht.
    Beim ersten mal habe ich den Kolben allerdings nicht sonderlich weit rausgedrückt, und auch nur drei oder vier mal hintereinander,da ging die Bremse nach zwei Monaten wieder fest. Seitdem ich dann aber in die vollen gegangen bin (Aufpassen daß der Kolben nicht rausflutscht!) und das ganze mehrmals hintereinander durchgeführt habe ist es wieder gut...seit dem letzten Sommer halt. Bremswirkung habe ich danach auch noch prüfen lassen - alles bestens.

    Vieleicht reicht das bei Dir ja auch, macht zumindest nicht soviel Arbeit.

    Grüße

    Kai
     
  7. #6 Schuttgriwler, 25.06.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Die Idee als solches ist nicht schlecht, aber der Rost sitzt nach wie vor auf dem Chrom des Kolben und im Sattel.

    Einen Ausbau und eine gemütliche Säuberung bei Verwendung neuer Teile und dem beiliegenden Gummifett schafft auf Lange Sicht Ruhe.

    Regelmäßiger Wechsel der BF natürlich vorrausgesetzt. Die ist nämlich durch Ihre Hygroskopizität die Verursacherin der Rostprobleme von Bremssätteln.

    gruß

    dennis
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Camry Peter, 25.06.2003
    Camry Peter

    Camry Peter Guest

    Danke für die Hilfe

    Hallo Leute,
    vielen Dank für die Tipps und die Hilfe!!
    Die Idee bei Toyota nach den Sätzen zu fragen hatte ich offensichtlich zu früh verworfen, weil ich davon ausgegangen bin, man will mir eh' nur komplette Sättel verkaufen. Der Trick mit dem Bewegen, hat auch bei mir nur kurze Zeit geholfen. Beim Zerlegen kam mir dann neben dem erwähnten angerosteten Kolben auch nicht mehr ganz taufrisches Dichtmaterial entgegen. Die Anlage ist zwar im Moment dicht, aber Bremsen-Tuning ist ja wohl das Beste, was man sich und seiner Gesundheit antun kann. Dank Eurer Hilfe schaff ich das jetzt ohne neue Sättel.
    Weiterhin viele Schaden-freie km mit Euren Toyotas!!!
    Grüße aus Weinfranken
    Camry Peter
     
  10. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab' bei mir damals den Kolben und die Laufflächen mit ATE Bremszylinderpaste (Tip von XLarge?) eingeschmiert, soll vor Rost schützen.

    Gruss vom Jacob
     
Thema:

Rep-Satz f. Bremssattel am Camry

Die Seite wird geladen...

Rep-Satz f. Bremssattel am Camry - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  2. Camry XV30 Fahrwerk

    Camry XV30 Fahrwerk: Hallo zusammen, ich überlege aktuell mir einen Camry zu kaufen. Ich bin das Modell mal in den USA gefahren und war sehr angetan von der Laufruhe...
  3. 4 Alufelgen Atiwe Typ F 6435 ET 35 6Jx14H Lochkreis 4 x 100

    4 Alufelgen Atiwe Typ F 6435 ET 35 6Jx14H Lochkreis 4 x 100: passend für Toyota Celica, Corolla, Carina, Starlet und andere Fahrzeuge mit diesen Maßen. Die Felgen waren zuletzt auf einem Toyota Corolla E10...
  4. Scheinwerfer Camry

    Scheinwerfer Camry: Bin seit einiger Zeit verzweifelt am Suchen nach einem linken Scheinwerfer für nen Camry SXV20, BJ99 2,2. Kaum hat man einen Händler gefunden der...
  5. Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km)

    Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km): Verkaufe einen Satz absolut neuwertiger Winterreifen mit ALU-Felgen 16“ bestehend aus: Leichtmetall-Felgen CMS C10 in Silber 16“ - 6,5 x 16 ET43...