~~~ Rennergebnis GP von Malaysia 2005 ~~~ Platzierungen & Kommentare

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Smartie-21, 20.03.2005.

  1. #1 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Ergebnis:
    http://www.f1total.com/ergeb/2005/02/71.shtml

    Pos. Fahrer Team R. Abstand Box.
    1 F. Alonso Renault 1:31:33.736
    2 J. Trulli Toyota +0:24.327
    3 N. Heidfeld Williams +0:32.188
    4 J. Montoya McLaren +0:41.631
    5 R. Schumacher Toyota +0:51.854
    6 D. Coulthard Red Bull +1:12.543
    7 M. Schumacher Ferrari +1:19.988
    8 C. Klien Red Bull +1:20.835
    9 K. Räikkönen McLaren +1:21.580
    10 F. Massa Sauber +1 Rnd.
    11 N. Karthikeyan Jordan +2 Rnd.
    12 T. Monteiro Jordan +3 Rnd.
    13 C. Albers Minardi +4 Rnd.


    WM-Stand Fahrer:
    http://www.f1total.com/wmstand.shtml

    Platz Fahrer Team Motor Punkte
    01 Fernando Alonso Renault Renault 16
    02 Giancarlo Fisichella Renault Renault 10
    03 Jarno Trulli Toyota Toyota 8
    04 Rubens Barrichello Ferrari Ferrari 8
    05 David Coulthard Red Bull Cosworth 8
    06 Juan-Pablo Montoya McLaren Mercedes 8
    07 Nick Heidfeld Williams BMW 6
    08 Ralf Schumacher Toyota Toyota 4
    09 Mark Webber Williams BMW 4
    10 Christian Klien Red Bull Cosworth 3
    11 Michael Schumacher Ferrari Ferrari 2
    12 Kimi Räikkönen McLaren Mercedes 1
    13 Felipe Massa Sauber Petronas 0
    14 Jenson Button BAR Honda 0
    15 Jacques Villeneuve Sauber Petronas 0
    16 Takuma Sato BAR Honda 0
    17 Narain Karthikeyan Jordan Toyota 0
    18 Tiago Monteiro Jordan Toyota 0
    19 Christijan Albers Minardi Cosworth 0
    20 Patrick Friesacher Minardi Cosworth 0
    21 Anthony Davidson BAR Honda 0


    WM-Stand Konstrukteurswertung:
    http://www.f1total.com/wmstand.shtml

    Platz Hersteller Motor Punkte
    01 Renault Renault 26
    02 Toyota Toyota 12
    03 Red Bull Cosworth 11
    04 Ferrari Ferrari 10
    05 Williams BMW 10
    06 McLaren Mercedes 9
    07 Sauber Petronas 0
    08 BAR Honda 0
    09 Jordan Toyota 0
    10 Minardi Cosworth 0


    ------------------
    Das sind nach dem zweiten Rennen mit bei nur einem Rennen mit Punkterängen schon deutlich mehr Punkte als in der gesamten letzten Sasion! :]
    ------------------

    Kommentare und Stimmen zum Rennen bezüglich Toyota gibt es später hier.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daGuybrush, 20.03.2005
    daGuybrush

    daGuybrush Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Ja wahnsinn oder?
    Hab mich so gefreut vorm Fernseher.
    Hatten wohl wieder beide etwas Probs mit den Reifen.
    Vor allen Ralf schon ab Runde 10 und nach dem Crash dann auch am rechten Vorderreifen, dazu noch Teile verloren.
    Somit hat er noch einen Platz verloren, aber er ist froh überhaupt das Ziel erreicht zu haben. Eine Wahnsinnsleistung.
    Hoffe es geht halbwegs so weiter.

    Der Lacher war natürlich BAR. Beide mit neuem Motor und dann nach 3 Runden ein Motorschaden.

    So muss jetzt zur Arbeit. Aber der Tag ist schon gerettet. :D

    bye
     
  4. #3 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Toyota feiert ersten Podestplatz

    (F1Total.com) - Der von Toyota schon für 2004 angestrebte Podestplatz ist nun endlich eingefahren. Jarno Trulli konnte seinen zweiten Startplatz das gesamte Rennen hindurch verteidigen. Ralf Schumacher rundete das Ergebnis mit einem fünften Platz ab, dabei erlebte der Wahl-Salzburger, im Gegensatz zu seinem Teamkollegen, einen recht unterhaltsamen Grand Prix. Toyota fuhr in Malaysia insgesamt zwölf Punkte ein, was sie auch auf Rang zwei in der Herstellerwertung brachte.

    "Ich hatte einen exzellenten Start, konnte meinen zweiten Rang hinter Fernando Alonso einfach verteidigen und den Abstand auf Giancarlo Fisichella ausbauen", begann Trulli. "Von da an hatte ich ein absolut problemloses Rennen und konnte die Autos hinter mir kontrollieren. Ich möchte allen im Toyota-Team danken, den Ingenieuren und Mechanikern, sowohl hier als auch in der Fabrik in Köln. Sie haben mir ein Auto gegeben, mit dem ich Toyotas ersten Podestplatz einfahren konnte."

    "Es war ein großartiges Ergebnis und sicher nur der Startschuss für noch größere Erfolge. An diesem Wochenende war es wegen der Reifen- und Motorenregeln eine wirkliche Herausforderung, und die extreme Hitze machte es auch hart für uns Fahrer. Luca Marmorini (Toyotas Motorenchef) und seine Crew haben einen außergewöhnlichen Job gemacht, wir hatten keine Zuverlässigkeitsprobleme in den ersten beiden Rennen."

    Auch Ralf Schumacher war nach einem ereignisreichen Rennen nicht unzufrieden. "Dies ist ein wundervolles Ergebnis für das Team", so der 29-Jährige. "Natürlich freue ich mich für meinen Teamkollegen, aber auch für mich selbst. Ich denke, es war ein gutes, aber auch schwieriges Rennen für mich. In den ersten zehn Runden konnte ich nicht überholen, und danach hatte ich entweder eine starke Körnung oder Reifenbildung bei den Reifen. Danach hatte ich den Rempler mit Mark Webber, was meine Aerodynamik beeinflusste und einige Vibrationen auslöste. Ich bin zufrieden, dass ich das Rennen beendet habe, auch, weil ich zu einem doppelten Punkteergebnis beitragen habe, das uns auf den zweiten Meisterschaftsplatz brachte."

    "Vier Jahre Vorbereitung und drei Jahre Renneinsätze hat es gedauert, bis Toyota dieses fantastische Ergebnis einfahren konnte", resümierte Teamchef Tsutomu Tomita. "Und die Art, wie wir das geschafft haben, macht es nur noch zufrieden stellender. Ich möchte meinen Dank auch an die Fahrer richten, an alle bei Toyota Motorsport und auch bei Toyota selbst, und natürlich auch an die Sponsoren des Teams, die dieses Ergebnis ermöglichten."

    "Wir haben an diesem Wochenende so viele Herausforderungen durch das neue Technische Reglement erlebt. Ich bin besonders zufrieden, dass unser Motor acht Freie Trainings, vier Qualifyings und zwei Rennen ohne Probleme überstand", so der Japaner. In der Tat gab es auch bei Jordan keine Probleme. Trulli absolvierte mit seinem Motor an den zwei Rennwochenenden 1.244 Kilometer, bei Ralf Schumacher waren es 1.174, bei Narain Karthikeyan 1.263 und bei Tiago Monteiro 1.302. "Genau so sollte Rennsport gemacht werden. Wir müssen dieses Ergebnis nun bestätigen, aber es wir werde es als Startpunkt nehmen."


    http://www.f1total.com/news/05032020.shtml
     
  5. #4 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Mal eine neue Statistik.

    Gefahrene schnellste Runden:
    http://www.f1total.com/ergeb/2005/02/73.shtml

    Pos. Fahrer Team R. Zeit | Abstand | Rnd.
    1 K. Räikkönen McLaren-Mercedes M 1:35.483 | 23
    2 N. Heidfeld BMW-Williams M 1:35.712 | +0.229 | 40
    3 J. Trulli Toyota M 1:35.816 | +0.333 18
    4 F. Alonso Renault M 1:35.899 | +0.416 | 18
    5 M. Webber BMW-Williams M 1:36.026 | +0.543 | 20
    6 G. Fisichella Renault M 1:36.182 | +0.699 | 21
    7 R. Schumacher Toyota M 1:36.321 | +0.838 | 15
    8 J.-P. Montoya McLaren-Mercedes M 1:36.585 | +1.102 | 42
    9 D. Coulthard Red Bull Racing M 1:36.790 | +1.307 | 18
    10 R. Barrichello Ferrari B 1:36.878 | +1.395 | 22
    11 C. Klien Red Bull Racing M 1:36.902 | +1.419 | 17
    12 M. Schumacher Ferrari B 1:36.982 | +1.499 | 41
    13 F. Massa Sauber-Petronas M 1:37.212 | +1.729 | 18
    14 J..Button BAR-Honda M 1:37.912 | +2.429 | 2
    15 J. Villeneuve Sauber-Petronas M 1:38.058 | +2.575 | 18
    16 N. Karthikeyan Jordan B 1:39.833 | +4.350 | 18
    17 T. Monteiro Jordan B 1:40.432 | +4.949 | 36
    18 A. Davidson BAR-Honda M 1:41.470 | +5.987 | 2
    19 C. Albers Minardi B 1:42.465 | +6.982 | 12
    20 P. Friesacher Minardi B 1:43.558 | +8.075 | 2
     
  6. #5 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Jarno Trulli im Interview

    Trulli: "Es ist großartig"

    (F1Total.com) - Frage: "Gratulation zum ersten Podestplatz für Toyota. Am Anfang hast du noch versucht, an Fernando Alonso dranzubleiben, wie hat sich dein Rennen danach entwickelt?"

    Jarno Trulli: "Ich hatte einen extrem guten Start, aber die Renault scheinen wieder gut wegzukommen. Dann fuhr ich einfach mein Rennen, war konkurrenzfähig, folgte Fernando. Irgendwann habe ich gesehen, dass ich nicht dagegen ankommen würde, und ich begann, mir das Rennen einzuteilen und die Reifen zu schonen, damit hatte ich ja im ersten Rennen Probleme. Dann bin ich einfach ins Ziel gefahren. Es war wirklich einfach, wegfahren und die Leute um einen herum kontrollieren. Von der Box aus haben sie mir immer gesagt, ich solle langsamer machen. Es ist großartig, den ersten Podestplatz für Toyota einzufahren."

    Frage: "Wie nah warst du am Ende des Rennens wegen der neuen Reifen- und Motorenregeln dem Limit?"

    Trulli: "Wir können uns auf die Zuverlässigkeit verlassen, auch in diesen Bedingungen. Marmorini (Toyotas Motorenchef) und seine Crew haben einen fantastischen Job im Winter gemacht. Aber nach der Hälfte des Rennens habe ich Drehzahl zurückgenommen, fuhr langsamer und achtete auf die Reifen. Auch die Hitze war für mich als Fahrer hart. Mein Dank gilt hier Dr. Ciccarelli, der mich betreut hat, denn zu Beginn der Woche war ich noch krank."

    Frage: "Dein Start war gut, doch noch vor der ersten Kurve schien es, als ob die anderen wieder schneller sein würden."

    Trulli: "Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns, aber es ist schön, hier zu sein. Es war eine Herausforderung, zu Toyota zu gehen, aber dafür gab es mehrere Gründe. Ich wusste, dass dieses Team viel Potenzial besitzt. Wir wissen, dass wir noch am Motor, dem Chassis und der Aerodynamik arbeiten müssen, aber wir haben großartige und erfahrene Leute wie Gascoyne und Marmorini und viele andere erfahrene Ingenieure. Dieser Podestplatz ist ein großer Schub, er kam zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn dieses Rennen ist eines der härtesten. Ich möchte allen Teammitgliedern danken."

    Frage: "Wie verhielten sich die Reifen im Rennen?"

    Trulli: "Ich wollte sie mir von Beginn an einteilen. In den ersten zehn Runden habe ich versucht, Fernando zu folgen. Aber ich fuhr Giancarlo Fisichella davon, konnte Fernando aber nicht halten. Also habe ich etwas zurückgesteckt und die Reifen geschont. Zu Rennmitte hatte ich einen großen Vorsprung und das Team sorgte sich um die Vorderreifen, also wurde ich etwas langsamer. Aber am Ende bin ich Zweiter, da spielt das keine Rolle mehr. Es ist wichtig, das Auto ins Ziel gebracht und den ersten Podestplatz erobert zu haben."

    Frage: "Ferrari steckte heute in Problemen. Glaubst du, dass ihr die gesamte Saison über vor Ferrari und Michael Schumacher bleiben könnt?"

    Trulli: "Es ist offensichtlich, dass sie mit ihrem Paket Probleme haben, und es ist schwierig zu sagen, was daran falsch ist. Ich ziehe es vor, mich auf meine Seite zu konzentrieren und das Auto verbessern. Aber hier waren sie nicht konkurrenzfähig, in Australien sah das noch besser aus. Wir werden es in den nächsten Rennen erfahren."


    http://www.f1total.com/news/05032029.shtml
     
  7. #6 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Erleichterung bei Toyota nach dem ersten Podium

    (F1Total.com) - Geschätzte 350 Millionen Euro jährlich investiert Toyota in das Formel-1-Projekt, doch in drei Jahren gelang der japanisch-deutschen Truppe kein einziger Podestplatz. Heute in Malaysia war es endlich soweit: Jarno Trulli erkämpfte im Hitzerennen Position zwei. Ralf Schumacher rundete als Fünfter den Teamerfolg ab.

    In der Konstrukteurs-WM steht Toyota damit vorübergehend sogar an zweiter Stelle hinter Renault, doch weit wichtiger ist, dass der immense Druck, der auf den Schultern der gesamten Operation gelastet hat, endlich abgelassen werden kann. Der TF105 scheint über eine solide Basis zu verfügen, wenngleich der 'Sepang International Circuit' nicht unbedingt als Referenz für den Rest der Saison herangezogen werden kann. Zumindest das Fundament ist aber definitiv gelegt.

    "Das ist eine große Erleichterung für uns alle", freute sich Technikchef Mike Gascoyne, der mit einem geschätzten Jahresgehalt von sechs bis acht Millionen Euro der bestbezahlte Designer der Formel 1 ist. Teampräsident John Howett korrigierte ihn: "Erleichterung ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber es ist sehr gut für die Leute und ihre Motivation, denn sie haben so hart gearbeitet. Natürlich waren wir unter Druck, aber wenn man ein neues Team aus dem Nichts aufbaut, dauert es eben."

    Gleichzeitig warnte er aber vor verfrühter Euphorie: "Wir müssen auf dem Boden bleiben, denn wir wollen die Pace von heute die gesamte Saison hindurch gehen. Es ist wichtig, dass wir die Weiterentwicklung vorantreiben", so Howett. Gascoyne nickte zustimmend: "Wir müssen pushen, schließlich wollen wir Rennen gewinnen. Wir müssen es immer so perfekt wie an diesem Wochenende hinbekommen. Ich sehe keinen Grund, weshalb wir nicht auch in Bahrain so konkurrenzfähig sein sollten."

    Besonders herausragend war heute die Vorstellung von Trulli, der seinem Teamkollegen fast eine halbe Minute Rückstand aufbrummte - und das, obwohl er sich wegen des Todes seines besten Freundes nicht wirklich über diesen Erfolg freuen konnte. Gascoyne lobte die Einstellung des Italieners: "Jarno hat ein tolles Rennen hingelegt", sagte er. "Ich bin beeindruckt davon, wie professionell er seine persönliche Situation verarbeitet hat."


    http://www.f1total.com/news/05032031.shtml
     
  8. Noz

    Noz Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    heidfeld 3ter was solln das?
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Smartie-21, 20.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Tja ... es wollte halt keiner auf die Strecke springen und ihn aus dem Auto ziehen. :P :D
     
  11. #9 Smartie-21, 22.03.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Toyota im Freudentaumel

    Ralf Schumacher: "Alle waren total aus dem Häuschen"

    (F1Total.com) - Platz zwei für Jarno Trulli und der fünfte Rang für Ralf Schumacher - Toyota feierte beim zweiten Saisonrennen das beste Ergebnis der seit 2002 währenden Formel-1-Karriere. Die erste Platzierung auf dem Podium war angesichts des enormen Budgets des Teams schon längst überfällig gewesen, aber erst der TF105 ist konkurrenzfähig genug, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.

    "Was für ein Wochenende", freut sich Ralf Schumacher noch immer über den Malaysia-Grand-Prix. "Die Jungs des Rennteams, die Mechaniker, Ingeneure und sogar die Direktoren und Manager waren total aus dem Häuschen. Es wurden dem ein oder anderen einige Eimer kaltes Wasser über den Kopf gegossen als Zeichen der Freude über dieses sensationelle Resultat", berichtet der Deutsche auf seiner Internetseite.

    Sein Rennen war "eher ein schwieriges", wie der Wahlösterreicher fortfährt. Vor allem die Kollision mit Mark Webber ("Vielleicht ist sein Auto auch härter als meins, denn ihm hatte die kurze Berührung offenbar nichts
    ausgemacht"), setzte der Balance seines Autos zu: "Ich bin froh, dass ich das Rennen zu Ende fahren konnte. Die Attacke war hart aber fair, denke ich."

    Wie einige andere Fahrer hatte der 29-Jährige auch damit zu kämpfen, dass ausgerechnet im heißesten Rennen des Jahres seine Getränkeflasche versagte. Die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit seien aber nicht einmal das größte Problem gewesen: "Was mir am meisten zu schaffen machte, waren die Vibrationen des Autos, die sich nach der Kollision mit Webber entwickelten. Sie sind gegen Ende des Rennens so stark geworden, dass ich die Boxentafel nicht mehr lesen konnte. Eine nicht sehr vorteilhafte Situation."

    Im Qualifying und im Rennen musste sich Ralf Schumacher wie schon in Melbourne hinter Teamkollege Jarno Trulli anstellen, für dessen zweiten Platz "Schumi II" viel Lob übrig hat: "Es war eine tolle Leistung von ihm und es beweist, dass unser Auto schnell und zuverlässig ist. Ein großes 'Dankeschön' auch an die Jungs in unserer Zentrale in Köln."


    http://www.f1total.com/news/05032206.shtml
     
Thema:

~~~ Rennergebnis GP von Malaysia 2005 ~~~ Platzierungen & Kommentare

Die Seite wird geladen...

~~~ Rennergebnis GP von Malaysia 2005 ~~~ Platzierungen & Kommentare - Ähnliche Themen

  1. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  2. PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005)

    PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005): Mein neuer alter Verso hat hinten und vorne je 2 PDC-Sensoren (Park Distance Control). Natürlich wie bei alten Autos üblich ist einer defekt....
  3. Tempomatnachrüstung RAV4 A2 Bj.2005

    Tempomatnachrüstung RAV4 A2 Bj.2005: Liebe Toyota-Gemeinde, seit längerem juckt es mich schon in den Fingern meinen 2005er Rav4 A2 (2.0 VVTi/150PS Benziner) mit einem Tempomat...
  4. Facelift Rückleuchten für Toyota Celica T23 (1999-2005) - RAR!

    Facelift Rückleuchten für Toyota Celica T23 (1999-2005) - RAR!: Hi! Ich verkaufe hier einen letzten Satz gut erhaltener Facelift Rückleuchten inkl. Kabelbaum! Glas nicht gesprungen oder gerissen, nicht...
  5. Rückruf Fensterheber Corolla BJ. 2005 bis 2006

    Rückruf Fensterheber Corolla BJ. 2005 bis 2006: Hat schon jemand was von dem Rückruf gehört Oktober 2015? Ich habe wieder nichts bekommen, habe ich durch Zufall gefunden hier. Angeblich...