Reifenreperatur

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von t18gti, 01.02.2010.

  1. t18gti

    t18gti Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    wisst ihr ob eine Reifenreperatur bei Reifen bis 240 km/h möglich ist?
    Reifenhändler aus der Umgebung sagten mir:
    1) man darf sie nicht reparieren...
    2) machen wir aus Sicherheiutsgründen nicht...
    3) kann man nciht reparieren...
    Jeodch würden alle Reifen reparieren, die bis 210 km/h zugelassen sind.
    Ich fühle mich leicht verarscht.
    Welche Aussage stimmt denn jetzt und welche nicht?

    Meine wichtigste Frage: wer kennt nen Reifenhändler in der Nähe Duisburg, welcher Reifen bis 240 km/h repariert??

    Gruß Kilian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    wenn der schaden (nagel/ schraube) in der lauffläche sitzt kann man den reifen (egal welcher es ist) reparieren!

    es giebt spezielle "pilze" zum kalt vulkanisieren die für rainforced oder hochgeschwindigkeitsreifen konzipiert sind
     
  4. t18gti

    t18gti Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    ja genau der meinung bin ich auch.
    es ist ein 2mm mal 20mm langer metallschlitter gewesen, also nichts wildes. er saß genau mittig auf der lauffläche.

    nur wo kann ich das reparieren lassenin der nähe von duisbrug...
     
  5. blubbl

    blubbl Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Also gehen tut es auf jedenfall. Schau halt mal im Netz und ruf ein bisschen bei denn Händlern an....
     
  6. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    "normale" reifenhändler scheuen reperaturen (logisch, wollen ja nen neuen pneu an den mann/frau bringen)

    such doch mal in google gezielt nach einem vulkanisationsbetrieb in deiner nähe, die sind auch auf sowas spezialisiert
     
  7. Quite

    Quite Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Aussage 2 trifft zu den ein Hochgeschwindigkeitsreifen wie ZR sollte man aus Sicherheitsgründen nicht reparieren lassen. Das liegt einerseits an der möglichen Belastung welche bei den Geschwindigkeiten enorm ist und am Aufbau dieser Reifen. Hinzu kommt die Lage und der Winkel der Beschädigung, wobei alles bis von Senkrecht bis ca. 15° repeariert werden kann. Das ist auch ein Grund warum Motoradreifen nicht repariert werden.
    Es gibt dazu eine Richtline der Bundesregierung, ein Gesetz welches irgendwas verbietet aber nicht, vondaher liegt es im ermessen des ausführenden Betrieben ob repariert wird oder nicht. Bitte bedenkt das der Reifen eure einzige Kontaktfläche zum Boden darstellt und ein Reifenschaden bei über 200km/h fatale Folgen haben kann.
     
  8. #7 Stefan_, 01.02.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zwar kein Reifenhändler, aber du hast die Unterschiede schon gepostet: Reifen bis 210 "dürfen" repariert werden, alles darüber nicht.

    Einfache Erklärung für mich, wo ich auch schon vor dem selben Problem gestanden bin: Die Reifen-Werkstatt muss für Reparaturen eine Gewährleistung geben. "Zerreist" es dir einen "240er-Reifen" auf der AB, muss die Werkstatt den Kopf hinhalten...

    Leider ist es eben oftmals so, dass bei einem Auto mit "Breitreifen" Pneus aufgezogen werden, die auf (über) 240 zugelassen sind, obwohl das Fahrzeug keine 190 schafft ...

    Am besten, du lässt es "inoffiziell" machen, dann gibt es keine Probleme...

    Grüße
    Stefan
     
  9. #8 onkel_jens, 02.02.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich lassen. Wenn es zum Reifenschaden kommt und er wurde nicht fachgerecht und zugelassen repariert, dann zahlt er für alle entstandenen Schäden und der Versicherungsschutz entfällt. Das kann sehr teuer werden.

    Also entweder darf der Reifen durch eine Fachwerkstatt repariert werden oder er muß in den sauren Apfel beissen und nen neuen drauf tun.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Stefan_, 02.02.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Es geht darum, dass er vermutlich einen 240er (wahrscheinlich ZR) hat, aber die bei weitem nicht erreicht ...

    Sachlich gebe ich dir schon recht.

    Grüße
    Stefan
     
  12. d.One

    d.One Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Trueno BZR, Hyundai Matrix
    Ich holl noch mal das Thema Raus..

    Da ich sowas tag/täglich mache sage ich mal wie ich es aus meinem lehrgang weiß
    Also Reifen Bis H Dürfen Kalt Repariert werden : Das loch wird aufgebohrt je nach größe.Dann wird der pilz mit einer speziellen Klebstoff eingezogen.

    Reifen Ab H werden Heiß Vulkaniesiert (unser Betrieb macht das NUR etwas teurer und zeit aufwendiger ABER sicherer)
    Dort wird die zu Repariende stelle aufgeraut (wie beim Fahrrad Reifen) und ein Reinigungsmittel aufgesprüht, danach wird eine Zähflüssige paste aufgetragen und Roh Gummi Aufgelegt das wird bei etwa 180-200°C "gebacken" danach ist der Reifen wieder dicht und kann aufgezogen werden.

    Mfg d.One
     
Thema:

Reifenreperatur

Die Seite wird geladen...

Reifenreperatur - Ähnliche Themen

  1. gute werbung für Reifenreperatur

    gute werbung für Reifenreperatur: http://www.mycarmovie.com/carmovies/154ea677e9c8e46b3f5360f8c2dbc3f1 :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: