Reifengröße eintragen

Diskutiere Reifengröße eintragen im TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw. Forum im Bereich Toyota; Also, wenn im Gutachten der Felge Reifen nur die Größe 215/40 R17 erlaubt ist und ich aber 215/45 haben will, was für Probleme kommen da auf mich...

  1. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Also, wenn im Gutachten der Felge Reifen nur die Größe 215/40 R17 erlaubt ist und ich aber 215/45 haben will, was für Probleme kommen da auf mich zu?

    Vom Umfang her sind die 215/45 im Toleranzbereich
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    0
    gar keine!

    Das geht ohne Probs!!!

    Zumindest war das bei meiner ersten Celi so!!! :D
     
  4. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ob die Österreichischen Tüvler auch so tolerant sind ?(
     
  5. Blacky

    Blacky Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T16
    warum den höheren querschnitt, wenn die frage gestattet ist?


    blacky
     
  6. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    1. Optik
    Reifen füllt den Kasten mehr aus

    2. Komfort
    Mehr Federweg
     
  7. Blacky

    Blacky Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T16
    1. - - > zum mehr den "kasten" ausfüllen wären grössere raddurchmesser sicher angebrachter?

    2. - - > der federweg verändert sich durch einen reifen mit höhrem querschnitt nicht, nur die eigendämpfung des reifens! ob das dann "mehr komfort" (wenn man bei einem 45er reifen überhaupt noch davon reden darf/kann) bringt sei mal dahingestellt.

    blacky
     
  8. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    1. Sicher wäre das angebrachter, aber 18 Zöller kosten ne ganze Ecke mehr wie 17 Zoll.

    2. Stimmt Fehler von mir. Bringen tuts sicher was, nur wieviel ist die Frage.
     
  9. Blacky

    Blacky Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T16
    "naja"... ich sehe das anders!

    wenn du geld hast um dir 17" zu kaufen dann werden es die paar € mehr für die 18" auchnicht "halten" oder? das argument des preises würde ich eher bei den reifen gelten lassen als bei den felgen.

    was die eigendämpfung durch höheren querschnitt angeht habe ich gegenteilige erfahrungen gemacht!

    dazu stellt sich die frage, "warum macht man grosse oder andere räder überhaupt drauf"? sicher iss die optik ein argument, ein anderer wichtiger fakt ist sicher das fahrverhalten das sich ja verbessern soll! nimmt man einen hochquerschnittigeren reifen (oder einen im bezug zur felgenbreite zu breiten), habe ich die erfahrung gemacht, dass der reifen an den flanken die bei kurvenfahrt ja belastet werden "einknickt". es gibt dann ein "pumpiges" fahrverhalten, und man hat den eindruck das der reifen auch bei richtigem luftdruck von der felge gezogen wird!

    ich würde je nach fahrzeug auf grössere raddurchmesser setzen um mehr "komfort" (bei nieredern reifenquerschnitten) zu erreichen. das grössere rad "fällt" nicht so leicht in fahrbahnunebenheiten und rollt somit besser drüber!
    (jeder der schonmal in einem wagen mit 13" felgen und 175/50x13 reifen gesessen hat weiss was ich meine. da sind auf einmal "Löcher" auf bekannten strecken die man mit dem eigenen wagen garnicht wahrnimmt)

    blacky
     
  10. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Denk mal ein bisschen nach, wenn ich 18 Zoll Felgen kaufe, welche Reifengröße bräuchte ich dann? :D
    Von 17 Zoll auf 18 Zoll Felgen kein Problem(naja je nach Felge und Hersteller), aber wenn ich mir dann die Reifenpreise von 17 auf 18 anschaue :( Da sind dann mal locker 50€ Preisunterschied und die Billigreifen zum Wegschmeißen will man ja auch nicht unbedingt kaufen.

    Deine Abhandlung über Raddurchmesser kann ich logisch nicht so nachvollziehen.

    Wenn ich einen größeren Querschnitt habe, wird der Durchmesser des Rades größer. Natürlich darf ich dann den Querschnitt nicht beliegig groß machen, da die Toleranzen vom TÜV vorgeschrieben sind
    +1,5%
    -2,5%
    Außerdem spinnt dann dein ABS da dann der Abrollumfang zu groß oder zu niedrig ist.
    Folglich ich brauch keine 18 Zoll Felge um den Raddurchmesser zu erhöhen.

    Wenn ich nur die Felge von 17 Zoll auf 18 Zoll wechsle, ändert sich am Raddurchmesser nix, da ich ja den Querschnitt je nach Breite der Reifen verringern muß. Am Gesamtdurchmesser des Rades ändert sich nicht viel nur die Felge wird halt größer.

    Fazit: Es bring nix außer Optik, wenn ich statt 17 Zoll 18 nehme.
     
  11. #10 Christian W, 30.11.2003
    Christian W

    Christian W Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus CT200h in Achatbraun
    Bei uns in AT ist das sicher nicht so einfach zum eintragen. Am besten ist du fährst mal zur Landesregierung (Typisierungsstelle) und fragst dort nach, ob das geht bzw. was man braucht damit man das eingetagen bekommt (Bescheinigung vom Hersteller oder was denen sonst noch so alles einfällt.

    Solche Dinge sind bei uns in AT alles andere als einfach, darum lass ich alle eintragungen übern Ziviltechniker machen, da brauch ich mich dann nicht mit den Typen bei der Landesregierung rumstreiten :( Warte einfach so lange bis du alle Dinge umgebaut hast de du haben willst und lass dann alles auf einmal eintragen übern Ziviltechniker.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. erni

    erni Guest

    hm... wenn ich dir was sagen darf dan nimm 215/40 ich hab zurzeit auch die 215/45 r17 aber von federweg oda sowos merk ich da nichts... da wirds nicht wircklich einen underschied machen ob 40 oder 45... bei mir kommen im frühjahr auf alle fälle 40iger drauf
     
  14. #12 Christian W, 30.11.2003
    Christian W

    Christian W Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus CT200h in Achatbraun
    Nimm einfach die Reifengröße die im Gutachten von den Felgen steht, das ist am "einfachsten" zum eintragen, das andere wird sicher ein Theater bei uns in AT.
     
Thema:

Reifengröße eintragen

Die Seite wird geladen...

Reifengröße eintragen - Ähnliche Themen

  1. Reifengröße Corolla E10

    Reifengröße Corolla E10: Welche Reifengröße ist optimal für einen Corolla E10 205/45/R16 oder 215/40/R16?
  2. Eintragung Celica T20 D2 Street Gewindefahrwerk

    Eintragung Celica T20 D2 Street Gewindefahrwerk: Hallo Jungs und Mädels, habe ein D2 Street Gewindefahrwerk in meine T20 ST04 gesteckt und suche nun nach "Hilfe" bei der Eintragung. Dem Fahrwerk...
  3. Reifengröße Yaris XP9 1.0

    Reifengröße Yaris XP9 1.0: Hey, wollt mal fragen, welche Reifengröße für den XP9 zugelassen sind. Hab folgendes Problem... War beim TÜV, der meine Räder bemängelt hat...
  4. CUSCO Überrollkäfig eintragen

    CUSCO Überrollkäfig eintragen: Tach auch, ich denke, das Thema ist hier besser aufgehoben, als in der Motorsport-Sektion. Geht um einen Überrollkäfig von der Firma Cusco aus...
  5. Richtige Reifengröße für E12

    Richtige Reifengröße für E12: Ich brauche die Hilfe der Fachleute hier. Es geht um den Toyota Corolla E 12 Automatik VFL Baujahr 2004. Da meine Frau Alufelgen möchte, habe ich...