Reifenfreigabe

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von RomanP8, 21.03.2003.

  1. #1 RomanP8, 21.03.2003
    RomanP8

    RomanP8 Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet P8, Toyota Carina E
    Hallo!
    Also, ich habe in der ABE für meine Felgen u.A. folgende Freigaben stehen: 175/50-R13 72V einmal Continental und einmal Dunlop. Wenn ich jetzt genau so einen Reifen von Fulda drauf habe, brauche ich dafür dann auch noch eine Freigabe vom Hersteller oder reicht das was in der ABE steht aus?

    MfG
    Roman
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 21.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Die Markenbindung gibt es nicht mehr.
     
  4. #3 RomanP8, 21.03.2003
    RomanP8

    RomanP8 Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet P8, Toyota Carina E
    Seltsam, der TÜV hat mir heute gesagt ich müsste mir erst so eine Freigabe besorgen, sonst würden die das nicht eintragen. Also reicht es aus wenn nur der Reifentyp übereinstimmt? Was hat denn die Bezeichnung 72H bzw. 72V zu bedeuten? Ersteres steht nämlich auf meinen Reifen,letzeres findet sich im Gutachten wieder. Stehen die Buchstaben nicht für die maximal zulässige Höchsteschwindigkeit?

    MfG
    Roman
     
  5. #4 Andreas-M, 22.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    H(R), V(R), Z(R) ist der Geschwindigkeitsindex, stimmt.
    Und beim Supra steht auch z.B. Goodyear Eagle im Schein, und früher musste der dann auch drauf. Selbe Größe von anderer Marke war nicht. Nur mit eintragung.
    Nun seit der Markenfreigabe hab ich obwohl immer noch Goodyear drin steht schon zig andere draufgehabt, immer vom TÜV abgenommen worden. Kurz nach der Freigabe vor ein paar jahren haben die dann immer noch in Ihre vergleichslisten geguckt, ob der Dunlop dann z.B. auch die selbe freigabe wie der Goodyear hatte, etc. Aber heute sind die eh alle untereinander freigegeben. solange die Größe exakt stimmt kann dir da eigentlich keiner was sagen. auch der tüv nicht. die sollen sich mal informieren!

    Guck mal HIER!
     
  6. #5 Harry2002, 22.03.2003
    Harry2002

    Harry2002 Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Die Reifenbindung ist aber nur Hinfällig wenn es ab Werk im Fahrzeugschein steht, wie im Beispiel der MKIII und dem Goodyear Reifen.

    Wenn aber eine Eintragung einer anderen Felge mit Reifenbindung vorgenommen wurde (z.B. AZEV A mit Dunlop SP900), gilt das nach wie vor noch !

    Das Problem hatte ich erst kürzlich auch und war extra bei zwei verschieden TÜV´s (Tüv Bayern und Baden-Würtemberg) und hab mich erkundigt. Die haben sogar Rücksprache mit ihrem Hauptsitz aufgenommen, weil ich das halt auch nicht glauben wollte. Aber das ist wohl leider doch so !!!!
     
  7. #6 Andreas-M, 23.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Hhhmmm, hab in der Eintragung für meine Felgen noch Uniroyale drinstehen. Hab nun Dunlops (natürlich gleiche größe) drauf, und ist auch so durchgegangen... :] Anscheinend wissen die beim TÜV wohl selber nicht so genau was nun ist oder nicht. Also auf die Marke guckt hier beim TÜV und Dekra keiner mehr, sofern die Größe stimmt.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Harry2002, 24.03.2003
    Harry2002

    Harry2002 Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja eigentlich auch Schwachsinn, weiß auch nicht warum die bei mir da so nen Aufstand geschoben haben.
    Dacht eigentlich auch immer, hauptsache die Größe, die Geschwindigkeitsangaben und Tragfähigkeit paßt, aber scheinbar wohl nicht.
    Vielleicht hab ich auch einfach ein schlechten Tag erwischt und es war jedes mal so en Golf Prol kurz vor mir drann. :D
     
  10. #8 Crazy-MR2, 26.03.2003
    Crazy-MR2

    Crazy-MR2 Guest

    Reifenfreigabe ist quatsch. Die ist wirklich aufgehoben!! Die Herstellernormen sind verschärft worden, und die Reifenbindung an eine bestimmte Marke somit entfallen. Früher war man Fabrikatsgebunden, weil es sein konnte, das ein Reifen eines anderen Herstellers im Radhaus streift, obwohl dieser die gleiche Größe hat. Da diese Herstellerbestimmungen verschärft wurden, ist es egal welche Marke du fährst, hauptsache die Größe stimmt!!!
    Lass mich gern eines besseren Belehren, aber das ist mein neuester Stand. Hab mich da kundig gemacht beim Tüv. Und Männern in blau glaub ich eher als Männern in grün-weiss - grins :] :] :]
     
Thema:

Reifenfreigabe

Die Seite wird geladen...

Reifenfreigabe - Ähnliche Themen

  1. Reifenfreigabe Corolla E12 (TS)

    Reifenfreigabe Corolla E12 (TS): Morgen zusammen, habe ein wenig gesucht etc. und folgendes gefunden mit der Bitte um eine kurze Bestätigung das ich nichts falsches kaufe....
  2. Reifenfreigaben Previa

    Reifenfreigaben Previa: Hallo, fahre einen Previa bj.91 gibt es andere Reifenfreigaben für diesen Toyota? Eingetragen sind in der Zulassungsbesch.Teil1 215/65R15 96T...
  3. Reifenfreigabe 195x65 R15 für Carina

    Reifenfreigabe 195x65 R15 für Carina: Ich suche die Obengenannte Freigabe, besitzt die jemand von euch und kann er mir die hier anhängen bzw zukommen lassen? Die Freigabe benötige ich...
  4. reifenfreigabe

    reifenfreigabe: moin leute, ich brauch mal eure hilfe ich hab mir reifen+felge gekauft und im gutachten steht das für den corolla e10 nur 205/45 r16 zugelassen...
  5. Reifenfreigabe

    Reifenfreigabe: Hallo vieleicht könnt ihr mir ein bischen weiterhelfen ich suche eine Reifenfreigabe von Continelal. Das heist das ich einen 215.40R16 af eine 9...