Reifendruck 215/40/17?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von soundmaster, 05.03.2004.

  1. #1 soundmaster, 05.03.2004
    soundmaster

    soundmaster Guest

    Weiß den jemand von euch?Danke :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dr.Hossa, 05.03.2004
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Ich mach immer so 2,6 rein
     
  4. Hardy

    Hardy Guest

    2,6 bar. Paßt scho. ;)
     
  5. #4 Authrion, 05.03.2004
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    gilt das auch für 195/50 R15? hab mich das nämlich heut gefragt...

    was muss da sonst rein?

    greetz
     
  6. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    ich fahre vorne 2,8 und hinten 2,5 auf 215/40/17.

    tabellen bringen meist nur anhaltspunkte. ich hab bei allen autos bisher andere drücke gefahren als empfohlen. meist vorne mehr und hinten weniger!

    einfach ausprobieren... man merkt relativ deutlich am fahrverhalten, ob die reifen zu hart oder zu weich sind... ist aber natürlich auch ein bisschen persönlicher geschmack dabei :rolleyes:
     
  7. #6 B@rtman, 06.03.2004
    B@rtman

    B@rtman Guest

    Solange die gesamte Lauffläche des Reifens auf dem Asphalt auffliegt kannst du so viel Luft reingeben wie du möchtest.

    Es soll halt nicht so sein, dass, wenn zu viel drinnen ist, der Reifen auf der Seite nicht mehr aufliegt!

    mfg
     
  8. #7 soundmaster, 06.03.2004
    soundmaster

    soundmaster Guest

    2,6 bar,alles klar,mercy euch :)
     
  9. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    einfach die temperatur messen. wenn innen, mitte und aussen etwa gleich sind ist es optimal.
     
  10. #9 Dr.Hossa, 08.03.2004
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Allzuviele Leute werden nicht gerade son Temperatutfühler haben, oder? ;)
     
  11. #10 AE92/101, 08.03.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn die Luft sich nach 'ner schnellen Autobahnfahrt erwärmt und ausdehnt und das bei 2.6 bar möchte ich gern wissen wieviel bar ihr dann im Reifen drin habt.

    Ich hab mal ein Bericht üder Nordschleife gesehen und Hobbyrennfahrer(Porsche), die meisten hatten auch so zwischen 2,4-2,8 bar drin gehabt, da hat der Einweiser denen direkt klar gemacht dass die viel zu viel Luft in den Reifen haben für die Nordschleife. Dann wurde der Druck auf 1,6 bar gesenkt, und nach 'ner Aufwärmrunde hatte man dann beim heissem Reifen 2,3 bar gemessen( bei ca. 80° C), die dem Reifen auch nicht schaden.


    MfG.Alex
     
  12. #11 Dr.Hossa, 08.03.2004
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Tja ich fahr selten über die Nordschleife ins Geschäft :D
    Und auch sonst heiz h net wien Gestörter durch de Gegend ;)
     
  13. #12 AE92/101, 08.03.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Ok das was ich oben geschrieben hab, geht ja schon ins Bereiche die man normalerweise selten erfährt, aber im Sommer an heissen Tagen wo die Fahrbahn schon 40°C heiss ist, und man ist so mit 170-200 km/h unterwegs, also da stinken meine Yokohamas manchmal nach verbrantem Gummi(nein ich lass die Reifen nicht durchdrehen, kostet eh nur Zeit und Geld :D ).
    Und ich fahr auch nicht wie ein Gestörter durch die Gegend. :]


    MfG.Alex
     
  14. #13 soundmaster, 08.03.2004
    soundmaster

    soundmaster Guest

    Weiß denn keiner,was für ein Reifendruck vom Hersteller empfohlen wird??
    Muß doch irgendwo stehen,weil das hört sich jetzt für mich alles so nach Spekulation an,sorry...
     
  15. #14 Dr.Hossa, 08.03.2004
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Also bei meinen Fuldas sind mind. 2,3bar vorgeschrieben
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    so ein kindergarten :rolleyes:

    seid ihr wirklich nicht in der lage, selbst den optimalen reifendruck für euer fahrzeug herauszufinden??? das merkt man wirklich sehr deutlich am fahrverhalten und fahrgeräusch, ob's passt oder nicht - und auf lange sicht sieht man es auch am verschleiß der reifen.

    der nordschleifen-einwand ist absolut abwegig! die meisten profis empfehlen für den normalgebrauch sogar einen um 0,2 bar höheren druck als die autohersteller angeben. natürlich muss man den reifendruck auch saisonabhängig anpassen. aber wer regelmäßig danach schaut, macht das ja eh.

    für von der serie abweichende bereifung gibt es so gut wie keine verlässlichen angaben - dafür gibt es einfach zu viele variationsmöglichkeiten.

    also, selbst ist der mann :]
     
  18. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    die temperaturmethode ist gültig für jeglichen einsatz. auch auf der nordschleife. das man bevor man misst die gewünschte behandlung über den reifen ergehen lässt, sollte sich doch wohl von selbst verstehen. oder wär hier wirklich einer morgens hingegangen und hätte gemessen?

    ausserdem ist das die einzige richtige methode. der wert den der hersteller vorgibt wird auch nicht anders ermittelt. im prinzip ist es das gleiche wie mit dem verschleissbild, nur das man nicht fahren muss bis man was sieht.

    zum messen reicht ein gerät, mit dem man möglichst schnell und 1° genau messen kann. bei moderatrer behandlung wie der fahrt zur arbeit kann durchaus ein in-ohr fieberdingens ausreichen.
     
Thema:

Reifendruck 215/40/17?

Die Seite wird geladen...

Reifendruck 215/40/17? - Ähnliche Themen

  1. [B] OZ-17"-Felgen

    [B] OZ-17"-Felgen: Hallo biete meine OZ Record 17" ; 4/100/54,1 ; ET40 an. Farbe: Matt-graphit Abnutzungsspuren sind vorhanden, bitte Bildern entnehmen....
  2. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  3. 2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015

    2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015: wenige Kilometer gefahren Hersteller Goodride SA37 Sport Preis: 40 Fix [IMG]
  4. Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder

    Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder: Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder 215/55 r17 auf Stahlfelgen oder Leichtmettalfelgen. Fahre eine Avensis t27 2.0 mit 143 Ps. Baujahr...
  5. Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder

    Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder: Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder 215/55 r17 auf Stahlfelgen oder Leichtmettalfelgen. Fahre eine Avensis t27 2.2 d-Cat 150 Ps Baujahr 2012....