Reifen haben einen "Sägezahn"

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von cinderella_1850, 08.05.2006.

  1. #1 cinderella_1850, 08.05.2006
    cinderella_1850

    cinderella_1850 Guest

    Hi, ich fahre einen Toyota Carina E T19 und hab jetzt meine Sommerreifen wieder draufgemacht. Es sind 205/50 R 15.
    Die Reifen sind ungemein Laut. Mein Händler meint, der Reifen habe einen "Sägezahn". Woher der kommt, kann mir keiner Sagen. Ich hatte schon einmal das gleiche Problem mit meinen alten Reifen. Früher hatte ich Brigdestone Potenza (gleiche Größe) jetzt habe ich Dunlup SP 2000 drauf, gleicher Effekt. Alle beide waren im ersten Jahr noch angenehm leise, jetzt im Zweiten ungemein Laut. Der eine Meint, es kommt von meinen Stoßdämpfern (sind aber alle neu) und der andere meint, es kommt vom Fahrwerk oder vom Profil....
    Der Toyota Händler meint, es kommt daher, daß ich breitere Reifen montiert habe, als Standard sind und daher kommt der Sägezahn (bei den Winterreifen 185/65 R 14 kein Problem, nur bei den etwas breiteren Sommerreifen....)

    Kann mir von euch jemand Helfen und sagen woher das kommen kann und was man dagegen tun kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Gleiche Thematik wahrscheinlich bei meinem Vater. Avensis T25, breite Dunlop SP Sport 9000, sachte Fahrweise, Reifendruck 2,4 bar, Fahrwerksgeometrie sicher OK, weil Auto noch ziemlich neu. Alles normal, aber hatte starken Sägezahn.
    Ich habe mal gelesen, dies kann auch durch zu geringen Luftdruck auftreten, aber wieviel der zu niedrig sein müßte, weiß ich nicht.
     
  4. #3 cinderella_1850, 08.05.2006
    cinderella_1850

    cinderella_1850 Guest

    Hi Hardy,

    Danke für Deine Antwort, aber ich denke mit dem Reifendruck kann es nichts zu tun haben. Ich hab´s mit unterschiedlichem Reifendruck versucht. Das Einzige was ich erreicht habe war, daß bei 2,6 bar der Reifen in der Mitte abgefahren wurde (am Rand nicht) was eindeutig auf zuviel Reifendruck hinweist, also hab ich ihn wieder auf 2,2 bar reduziert, damit läuft er am besten....
     
  5. #4 moetterking, 08.05.2006
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf die Stossdämpfer tippen :]
     
  6. #5 celibrio, 08.05.2006
    celibrio

    celibrio Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Toyota T18 Cabrio/Subaru Legacy 3.0R/Ex-Toyota Avensis T22 Kombi /Ex-Toyota 4Runner 3.0
    Normalerweise entsteht ja bei den hinteren Reifen Sägezahn, weil diese nicht angetrieben sind. Im nächsten Jahr wechselt man diese nach vorne, und sie sind laut. Hab das gleiche Problem auch schon bei meiner T18 gehabt, mit Pirelli P7000.
     
  7. muc

    muc Guest

    Sägezahn kann durch verschiedene Faktoren entstehen, zu denen u.a. auch die Formgebung des Reifenprofils zählt. Schlappe Stoßdämpfer erzeugen üblicherweise Auswaschungen im Profil (also über die Lauffläche verteilte Flachstellen), die Fahrwerkseinstellung kann es aber auch sein.

    Wenn das Problem erst nach dem Reifenwechsel kam und du VA/HA brav getauscht hast, dann legt sich das mit der Geräuschentwicklung, wenn die Reifen sich wieder eingefahren haben.
     
  8. Ernie

    Ernie Guest

    Hallo,

    vielleicht ein wenig zuviel negativer Radsturz? ?( ?(
     
  9. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Ein Fahrwerksspezialist und Kollege in der Firma meinte zu mir, als wir uns das Auto vom Chef betrachtet hatten: Guck mal dem seine Reifen, Sägezahnbildung...ein Resultat hoher Kurvengeschwindigkeiten... :D :]

    Kann doch auch sein, oder?!?

    Gruß

    Toby
     
  10. #9 moetterking, 09.05.2006
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    So ein Scheiss :(
     
  11. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    mir wurde mal gesagt das kann neben einer Fehlerhaften Fahrwerkseinstellung einfach auch daran liegen das dieser Reifen einfach nicht so mit dem Automodell harmoniert.
     
  12. #11 Easyrider001, 09.05.2006
    Easyrider001

    Easyrider001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    der Sägezahn (Profilblockabsenkung) entsteht falls das Fahrwerk i.O. ist
    nur an der Hinterachse. Da bei modernen Autos die HA in speziellen Gummilagern geführt wird, die dazu dienen das die HA praktisch passiv mitlenkt, was zu einem wesentlich besseren Kurververhalten führt, macht der Reifen leider auch bei Geradeausfahrt eine leichte Pendelbewegung. Diese Pendelbewegung bewirkt,das die Profilblöcke beim Abrollen einen Drall bekommen wodurch sie ungleichmäßig - fast immer auf der Reifeninnenseite - ablaufen.
    Je breiter der Reifen desto schlimmer.
    Wenn man Glück hat, werden die Profilblockabsenkung an der VA (Antriebsachse) durch den höheren Verschleiß wieder abgeschliffen, meistens sind Sie aber so groß, das nur noch erneuern hilft.
    Das wechseln auf die HA ist nur eine Notlösúng, da der Reifen ja immer noch unrund ist und somit Radlager und Radaufhängung durch die Vibrationen in Mitleidenschaft zieht.
    Am besten ist Vorsorge, also alle 7-8-tausen KM Wechsel von hinten nach vorne, dann sind die Absenkungen noch so gering, das man nichts merkt.
     
  13. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    hatte audi gerade in dem bereich nicht probleme mit dem s-line-fahrwerk bei zügiger fahrweise?!
     
  14. #13 Royal-Flash, 09.05.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Was genau beszeichnet man denn als Sägezahnbildung?....

    Ich hab nen Satz neue Pirelli P Zero Nero drauf und ab 160 spüre ich Vibrationen vorne links. Wollte die Tage mal die Wuchtung kontrollieren lassen (gerade frisch gewuchtet worden vor 2 Wochen).

    Kann das auf ne Unverträglichkeit zwischen Toyota und Pirelli hindeuten??? Schließlihc fiel in diesem Thread schon öfters die Marke Pirelli.
     
  15. #14 cinderella_1850, 09.05.2006
    cinderella_1850

    cinderella_1850 Guest

    Nein, nicht nur Pirelli... Bridgestone, Dunlop, hatte ich alle schon drauf, bei jedem bildete sich im zweiten Jahr ein "Sägezahn". Du merkst es, wenn du mit der Hand über das Profil fährst... wie eine Säge, daher der Name. Außerdem merkst du es schon, wenn du langsam fährst, fühlt sich an wie ein Tracktor und hört sich auch so an.... Von zu schnellem Kurvenfahren kann´s eigentlich nicht kommen, da ich eigentlich nicht sehr schnell durch die Kurven heize und die Stoßdämpfer sind auch neu, trotzdem hab ich es bekommen.

    Danke auf jeden Fall für euere Hinweise !!! bleibt mir wirklich nichts anderes übrig bleiben, als mir wieder mal neue Reifen zu kaufen und zu hoffen, daß sie diesmal besser sind....
     
  16. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Sägezahnbildung ist normal bei nichtgetriebener Hinterachse. Je nach Profilkonstruktion kommt das früher oder später. Mitlenkende Hinterachsen, wie sie heute Standard sind, neigen noch stärker dazu. Einzige Gegenmaßnahme: Räder tauschen (achsweise). Wie oft, also wieviele 1000km, hängt, wie schon gesagt vom Reifenfabrikat ab, und euer Reifenhändler sollte entsprechende Erfahrtungswerte kennen. Irgentwas zwischen drei~ und zehn~ 1000km ist realistisch.

    Kann mal jemand diese Frage in ein FAQ aufnehem? Die taucht wirklich alle zwei Tage hier und anderswo auf.

    bye, ylf
     
  17. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    als ich wegen meiner nicht laufrichtungsgebundenen reifen und wechseln (über kreuz oder nicht) mal gegoogelt hatte, bin ich auf was interessanten gestoßen. durch die wechselei über kreuz merkt man zwar den sägezahneffekt sehr stark, was sich nach kurzer zeit einpendelt. insgesamt sollen die reifen dadurch auch länger halten...
     
  18. muc

    muc Guest

    Das ist defintitiv Quatsch! WEchsel über Kruez macht man eh nicht, da dadurch ein Wechsel der Laufrichtung des Reifens zustande kommt, was an sich nicht schlimm ist, aber immer mit einem anfänglichen höheren Verschleiß gekoppelt ist.
     
  19. Hardy

    Hardy Guest

    Dann ist mein E11 also unnormal? ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ArgonautGR, 09.05.2006
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    Hmm so nebenbei. Der Begriff Sägezahn sagt mir nix. Ist damit statische Unwucht gemeint, wobei die Reifen so Wellig werden?!
     
  22. #20 SchneiSim, 11.05.2006
    SchneiSim

    SchneiSim Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    So, geb auch mal meinen Senf dazu:

    Das mit der weichen HA zwecks Mitlenkung ist ein wesentlicher Punkt.

    Ein noch anderer ist seit längerem vom 3er BMW und den kleinen stark motorisierten Alfas bekannt.
    Werden breitere Reifen verbaut, fängt der Wagen auf der Hinterachse an zu hüpfen (bildlich gesprochen). Mit schmäleren Reifen liegt er satter auf und nutzt sich gelichmäßig ab. Regelmäßiges Wechseln (V-H) kann helfen, wenn entsprechend vorne durch mehr Gewicht und Verschleiss abgetragen wird.

    Wenn unbedingt der breite Schlappen gefahren werden "muss", sollte man drauf achten, stark längs geschlitztes Profil zu fahren. Das kann dem Effekt entgegenwirken.
     
Thema: Reifen haben einen "Sägezahn"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corolla e12 segezahn hinten

    ,
  2. citroen forum reifen sägezahn

Die Seite wird geladen...

Reifen haben einen "Sägezahn" - Ähnliche Themen

  1. Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile

    Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile: Hallo an Alle, Habe mich Nebenbei noch selbständig gemacht und vertreibe Ersatzteile aller Art und verkaufe diverse Tuningartikel. Unter anderem...
  2. Reifen Kontrollleuchte resetten ?

    Reifen Kontrollleuchte resetten ?: Hallo fahre einen Toyota Yaris 2015 nun leuchtet die Kontrolllampe der Reifen . Habe Reifen kontrolliert und etwas luftdruck mehr rauf gemacht ....
  3. Spike reifen

    Spike reifen: Hat wer erfahrung? Modell & Bezug? Spikes zum reinschrauben will ich nicht, zu viel arbeit Werden nur für paar 1000km benötigt.. ggf reichen da...
  4. RAV4 Bj 2015 - Geländetauglichkeit, Reifen etc.

    RAV4 Bj 2015 - Geländetauglichkeit, Reifen etc.: Hallo, ich besitze neuerdings einen RAV4 Bj 2015. Sehr schönes Fahrzeug soweit, allerdings stören mich zwei Sachen: - das Fahrzeug ist mit diesen...
  5. Warmes Reifen nach der Fahrt

    Warmes Reifen nach der Fahrt: Hi, Ich hoff, ihr könntet mir helfen. Ich war bei duzenden Werkstätten keine konnte das Problem behoben. Nach der Fahrt habe ich festgestellt das...