Regelkreisprüfung nicht bestanden

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Gee Six, 13.01.2007.

  1. #1 Gee Six, 13.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hab da mal ne frage

    Beim Corolla 1,4 G6 ASU

    Wenn der die Regelkreisprüfung nicht besteht hat
    und nehmen wir man an das das Prüfgerät ok war,
    was könnte da überhaupt am Auto kaputt sein?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchiffiG6R, 13.01.2007
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    In den meisten Fällen liegt ein Defekt der Lambdasonde vor.Diese regelt nicht mehr schnell genug und das Kraftstoffgemisch kann innerhalb des Prüfzyklus nicht schnell genug angefettet oder abgemagert werden.

    Bei der Regelkreisprüfung wird im Rahmen der AU die Funktion der Lamdasonde getestet um festzustellen ob und wie sie arbeitet.

    Mfg

    Alex
     
  4. #3 HeRo11k3, 14.01.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    ...oder Kabel der Lambdasonde. Das kann man recht einfach am Diagnosestecker messen - wenn da von OX1 nach Masse (IIRC E1 oder TE1) bei laufendem Motor nichts mehr ankommt (normalerweise schwankt die Spannung irgendwie zwischen ungefähr 0.2V und 0.8V) ist wohl ein Kabel durch.

    MfG, HeRo
     
  5. #4 Gee Six, 14.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    danke für die hinweise.

    was würd denn so eine neue lambdasonde kosten?

    mit dem händler bin ich nämlich etwas auf kriegsfuß
     
  6. #5 Toyo Tom, 14.01.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Schieb den Gedanken mit der Lamdasonde erst mal nach hinten.
    Wie sind denn die Werte der Regelkreisprüfung?

    Gruß Tom
     
  7. #6 Gee Six, 14.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    muss ich morgen mal auf den bericht sehen. hab die noch bei nem bekannten liegen/vergessen gestern mitzunehmen.
     
  8. #7 Toyo Tom, 14.01.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Mach das wichtig sind die Werte vor und nach Regelvorgang.
     
  9. #8 Gee Six, 15.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    so, hab das mal eingescannt

    vielleicht kommt ihr da mit besser zurecht aber ich steig da nicht durch

    [​IMG]
     
  10. #9 Toyo Tom, 15.01.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    :rolleyes: wo bitte warst du und was wurde als Altenativverfahren gemacht?
    Mal von ab das 8° auch nicht richtig sind.

    Also welches Alternativverfahren wurde angewand? Störgrösse 0.9mm wäre richtig und funst einwandfrei. Deine werte ohne Regelkreisprüfung sehen gut aus. Sorry aber der Prüfer ist durch bei mir, was für ne null.

    Gruß Tom
     
  11. muc

    muc Guest

    Jupp, der hat nix auf der Pfanne. Mit dem Störluftventil ist die richtige Methode. Dazu braucht es ewas Figerspitzengefühl aber es funzt prima, wenn man es mal raus hat. Ich würde da mal Dampf machen!
     
  12. #11 Gee Six, 15.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    wie? ihr könnt tatsächlich was daraus lesen???

    mit den werten ist also alles ok?

    ich hab null schimmer was da für ein alternativ-verfahren gemacht wurde, geschweige denn was es überhaupt ist.

    der toller verkäufer meinte das gerät war defekt

    also bedienerfehler?

    was von den beiden ist mir eigentlich egal, hauptsache die werte vom auto stimmen und ich hätte eine riesensorge weniger. neben dem schleifenden geräusch was heute dazugekommen ist. aber das steht im anderen thread.

    würd mir den popo abfreuen wenn das also wenigstens sauber läuft.
     
  13. #12 Toyo Tom, 16.01.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll ich mich ausdrücken...

    Der "Prüfer" hat, warum auch immer, bei der Vorauswahl zur Prüfung Alternatives Prüfverfahren angekreuzt. Dann war er nicht in der Lage Prüfung OK anzukreuzen (im Programm).:gap


    Die AU ist Automatisiert. Die Prüfung muss innerhalb einer bestimmten Zeit abgeschlossen werden. Die Art der Prüfung wird vorgegeben. Das Fahrzeug muss innerhalb bestimmter Sollwerte liegen.
    Leerlaufdrehzahl; CO im LL; Co im erhöhtem LL, und eine Regelkreisprüfung.
    (G-Kat ohne OBD)
    Bei der Regelkreisprüfung (zwei Halbwellen) war es angedacht den Motor mit einer Störgrosse, mittels Falschluft, zu testen.
    Ausgangswert Lamda 1 (14,7:1) Dann soll die Störgrösse aufgeschaltet werden. Dem Motor wird Falschluft zugegeben. Ist das gleiche wie ein Marderbiss am U-Schlauch. Der Lamdawert geht nun Richtung mager Lamda >1.
    Die ECU muss nun mittels Werte der Lamdasonde in der Lage sein das Gemisch anzufetten bis Lamda =1.
    Nun wird die Störgrösse zurückgenommen. Das Gemisch fettet dadurch an da ja weniger Luft einströmt(ECU hat ja angefettet um die Zuluft auszugleichen)
    Somit haben wie die zweite halbwelle Lamda <1 erreicht. Jetzt hat die ECU 30 sec Zeit um wieder auf Lamda 1 zu regeln.(abzumagern)

    Ist ganz einfach. Leider nicht einfach genug...
    Da einige Fahrzeuge diesen Prüfung nicht schaffen hat man das Altenativverfahren nachgeschoben. Hier werden je nach Marke und Typ zB die Regelausschläge der Lamdasonde mittels Multimeter gemessen. 0,1V bis 0.9V.

    Noch viel schlimmer ist aber das einige "Prüfer"... du weisst was ich jetzt sagen möchte... ;)

    Gruß Tom
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. muc

    muc Guest

    Man kann auch raus lesen, dass der Prüfer die Wert für Öltemperatur und Zündzeitpunkt per Hand eingegeben hat. Bei der Öltemp ist das oft schon ein Hinweis dafür, dass er sie gar nicht gemessen hat, was aber vorgeschrieben ist! Macht man normal auch so, weil das mit der Messererei, wo die Daten dann i.a. übertragen werden, einfach Zeit kostet.

    Es ist so wie schon beschrieben, es hätte an sich das sog. "Grundverfahren" druchgeführt werden müssen. Leider ist das bei manchen Autos (insbesonder bei Japanern) oft nicht so einfach, weil sie empfindlich auf die Störluft reagieren. Ich hatte mal nen RAV4, der war zum Verzweifeln, aber letztlich habe ich auch bei dem gewonnen, hat nur länger gedauert, weil ich x-Versuche gebraucht habe. Bei den wohl mehreren tausend AU mit G-Kat, die ich seinerzeit beim DEKRA so gemacht habe, gabs nur ein wenige, bei denen wirklich ein Defekt am Auto vorlag und Japaner waren da auch die Ausnahme.

    Wie schon gesagt, lass da mal Dampf ab!
     
  16. #14 Gee Six, 16.01.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure antworten. jetzt ist das thema wenigstens etwas deutlicher für mich geworden.

    nur nochmal klar zum verständnis,
    klar ist also das er das gerät nicht so bedient hätte wie er es hätte machen müssen.
    laut den ersten werten der aus meint ihr, dass es die werte so ok sind das kein fehler drin sein kann?

    wollte diese woche ja eh n richtigen neuen asu test machen. kostet zwar ne mark aber ich will immer lieber alles genau wissen als in nem überraschungsei rumzufahren
     
Thema:

Regelkreisprüfung nicht bestanden

Die Seite wird geladen...

Regelkreisprüfung nicht bestanden - Ähnliche Themen

  1. TÜV nicht bestanden, zu hoher CO-Gehalt bei erhöhter Drehzahl

    TÜV nicht bestanden, zu hoher CO-Gehalt bei erhöhter Drehzahl: Hallo, ich bin heute mit meinem Corolla E11 G6S by TTE nicht durch den TÜV gekommen. AU nicht bestanden. Schläuche sind alle ok. Lambda regelt...
  2. hu nicht bestanden wegen sport esd

    hu nicht bestanden wegen sport esd: Hallo zusammen. Ich war vorgestern mit meinem celica t18 1.6l bei der hu. Leider bin ich nicht durch gekommen da der esd keinerlei Beschriftung...
  3. Lohnt die Reparatur noch? - TÜV nicht bestanden

    Lohnt die Reparatur noch? - TÜV nicht bestanden: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Eure Einschätzung, da ich mir doch sehr unsicher bin grade. Ich war eben mit meinem BMW beim TÜV. Ergebnis:...
  4. HU beim P9 nicht bestanden.

    HU beim P9 nicht bestanden.: Habe versehentlich ins falsche Bereich gepostet, hat mit dem Tuning nichts zu tun, sorry. @Admin: falls möglich, bitte ins Technik->Karroserie...
  5. Regelkreisprüfung nicht bestanden II

    Regelkreisprüfung nicht bestanden II: Hallo, ich möchte mit einen bestehenden Thread aufgreifen: http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=62971&highlight=regelkreispr%FCfung Der...