RAW oder JPEG?

Dieses Thema im Forum "Fotosparte/ Photoshop" wurde erstellt von Evil-Homer, 30.09.2010.

  1. #1 Evil-Homer, 30.09.2010
    Evil-Homer

    Evil-Homer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.12.2003
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    In dem Thread geht es um die fragen ob man mit raw oder jpeg fotografieren sollte.

    Da dieses Thema gefühlte 1000000 mal im Internet besprochen wurde, möchte
    euch die besten Erklärung einfach hier reinschreiben und für fragen offen stehen.

    Ganz simpel gesagt ist ein raw Rohdaten und jpeg daraus entwickelte Bild.

    Was ist genau ein raw???
    Dieser Wiki Artikel geht wunderbar auf das Thema ein und erwähnt schön
    die Unterschiede zu JPEG.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rohdatenformat_(Fotografie)

    Genau Details übers JPEG Format
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jpeg

    Ich habe ich noch ein Video das ein bißchen die Unterschiede in der Praxis zeigt.
    http://www.youtube.com/watch?v=FN6W48U_S3Q
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daubor

    daubor Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86, Celica T16
    Thema Anwenderfreundlichkeit: Ich denke der einzige Vorteil von JPEG ist die Anwenderfreundlichkeit für "Anfänger".
    Ich seh so ziemlich jeden Familienpapa mit ner DSLR im Urlaub rumrennen und wenn ich dann seh, dass die Kiste komplett auf Automatik steht und vorne so ne eierlegende Wollmilchsau ala 18 - 300 draufsteckt ist mir eh alles klar. Da kannst vergessen, dass die überhaupt wissen was RAW ist und was sie damit anfangen solln. (*übertrieben* ;) )
    Die kommen heim und stecken Ihre SD-Karte in den Leser und freuen sich über die Bilder (die ja auch im JPEG sehr ansehnlich sind)...

    Thema Schnelligkeit: Zum einen braucht das speichern der Daten auf der Karte Zeit und zum anderen das wandeln von RAW in JPEG. Wenn man jetzt ältere Kameras benutzt (300D, 350D), dann ist das Umwandeln in JPEG (ca 6MB) und anschließendes speichern schneller, als nur das RAW zu speichern (ca 50MB). Bei vielen Reihenaufnahmen/Belichtungsreihen im RAW geht meine Kamera ziemlich schnell in die Knie und kommt mit dem speichern nicht mehr hinterher. Zu neueren Kameras kann ich keine Aussage machen, ich nehme aber stark an, dass die deutlich schneller Daten schreiben können.

    Thema Speicher: hat sich heutzutage wohl auch erledigt. In Zeiten von 32GB Karten kann man selbst mit RAW etliche Aufnahmen machen.
    Damals aber mit den 512er Karten musste man schon überlegen, ob man die ganze Zeit im RAW fotografiert.

    Also JPEG für die Leute, die sich weniger auskennen aber dennoch die Vorteile einer DSLR haben wollen (Tiefenschärfe, Lichtausbeute, Schnelligkeit)

    RAW für ambitionierte Nutzer, die erstens die Programme haben, um RAW Daten auszuwerten und zu ändern und die auch das nötige Wissen dazu besitzen!
     
  4. #3 _hoschi_, 01.10.2010
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Nur mal aus der Sicht eines Anwenders (nicht Pro, nur Rallyefan):

    Morgen fahre ich Zur Rallye de France und werde dort 4-6 WPs fotografieren.
    Aus der Erfahrung der letzten Jahre ergibt sich dabei eine Menge von ca. 2000-3000 Fotos. Davon sind alleine deshalb viele "doppelt", weil wir zu zweit dort sind und jeder eine Kamera dabei hat. Gründe dafür ind vielschichtig, vielleicht gibt es dazu noch mal einen separaten Fred.

    Eine Kamera produzier RAW Dateien von etwa 21MB/Foto, die andere je nach Typ 12 bis 18MB/Foto.

    Wir nehmen ein Netbook mit aber zwsichenzeitlich muss man ja die Karten auch schnell ausgelesen bekommen, hat keinen Platz dafür etc..
    Es kommen also an 2 Tage 40 (!) GB zusammen. Die muss man alle in den RAW-Converter importieren und alle sortieren und alle sntwickeln....

    Wenn man jetzt JPEG benutzt kann man hier sparen (Speicherplatz = Zeit!) und evtl. dann genau das Foto machen, was man ansonsten wegen Kartenwechsel oder sonst was verpasst hätte.

    Sicher ein Sonderfall aber auch hier hat das JPEG im Zweifel seine Berechtigung.


    Btw: Katalogaufnahmen werden zu 95% in JPEG und sRGB geschossen! H&M, Karstadt, Quelle, Otto, etc.. Fast alle Pros shooten JPEG.
     
  5. daubor

    daubor Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86, Celica T16
    Für sowas hab ich mir nen Hyperwiesel gekauft... also so ne portable Festplatte mit Kartenslots, welche die Daten schnell rüberkopieren!

    Das mit der Zeit ist auch richtig! Ich war 4 Wochen in Namiba und hab ca. 8000 Fotos gemacht...zum Glück in JPEG!
    Im Nachhinein ärgere ich mich aber, da ich aus manchen Bildern noch mehr rausholen könnte! Dies zeigt aber auch wieder, dass man seine Kamera nicht richtig im Griff hat. Deswegen fotografieren die Pro's eventuell auch alle im JPEG, weil die genau wissen, welche Einstellungen zum optimalen Ergebnis führen. Daher müssen die nicht nacharbeiten.
    Wobei bei einer Studioaufnahme weniger Anpassungen nötig sind, als bei einer Rally. Wenn sich bei der Rally ne Wolke vor die Sonne schiebt bzw, ein tiefschwarzes Auto vorbeikommt und danach ein strahlend weißes, muss evtl auch schnell die Einstellungen anpassen. Dies kann man im RAW im nachheinein auch noch begrenzt machen!
     
  6. #5 AndreLei, 01.10.2010
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Meine Knipse (300D) braucht für ein RAW etwa 6 Wochen Speicherzeit, von daher bevorzuge ich JPG. :D
     
  7. #6 Evil-Homer, 01.10.2010
    Evil-Homer

    Evil-Homer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.12.2003
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    JPEG hat absolute Daseinsberechtigung.
    Obwohl ich mittlerweile über 90% in RAW schieße, würde ich keine Kamera
    kaufen die RAW kann. :]
     
  8. #7 _hoschi_, 09.10.2010
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    ?(
     
  9. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ich müsste mal RAW ausprobieren. Wäre mal interessant da ich ja keine
    DSLR habe.

    Thomas
     
  10. #9 _hoschi_, 09.10.2010
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Du hast doch ne FZ38, oder? Die kann auch in Panasonics RAW Format speichern.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ich weiß darum sag ich es doch :D
     
  13. #11 _hoschi_, 09.10.2010
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Hab mir eben (endlich :gap) ma das vid von oben angeschaut. Was der liebe Onkel bisschen vernachlässigt hat ist, dass man ja auch ein zu helles Foto haben könnte. Da hier mal ein Vergleich von links RAW und rechts das gleiche in JPEG.

    Aus der Kamera:

    [​IMG]

    Fotos sehen gleich aus, Einstellung beim Export von RAW nach JPEG war 98% Quali, das entspricht einem Großteil der Kameras auf dem Markt.

    Im Himmel ist fast keine Zeichnung vorhanden, obwohl man sieht, dass es ein heiterer Abend ist.

    Hier die hellen Teile im Bild 100% wiederhergestellt, bei beiden Fotos:

    [​IMG]

    Hier noch mal eine 100%-Ansicht:

    [​IMG]
     
Thema:

RAW oder JPEG?

Die Seite wird geladen...

RAW oder JPEG? - Ähnliche Themen

  1. Gute Freeware zum bearbeiten von RAW Fotos

    Gute Freeware zum bearbeiten von RAW Fotos: Könnt ihr ein gutes Programm empfehlen zum bearbeiten von Fotos im Raw Format? Ich bin beim googlen auf Raw Therapee gestoßen, da teilen sich aber...
  2. RAW / Jpeg

    RAW / Jpeg: Mal eine Frage, die DSLR bietet ja das RAW Format an, jetzt hab ich mal 3 Fotos gemacht und bis auf das die RAW dateien um die 20 MB sind hab ich...
  3. Von Jpeg zu Vector Grafik. Bitte helfen

    Von Jpeg zu Vector Grafik. Bitte helfen: Hallo, wer kann mir helfen. Ich bräuchte folgende Grafik als Vektor Grafik, am besten in einer pdf Datei. [IMG] Die Grafik soll für ein Druck...