RAV4 D-Cat: Am Berg macht er schlapp

Dieses Thema im Forum "4x4" wurde erstellt von chris_mit_avensis, 28.03.2007.

  1. #1 chris_mit_avensis, 28.03.2007
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Als ehemaliger Offroad-Fan kaufe ich mir heute noch ab und zu die "allrad" (deren Redakteure früher bei "offraod" waren und die ich äusserst kompetent finde).

    Da gibt es immer einen Zugfahrzeugtest, wobei alle Probanden einen auf zwei Tonnen beladenen Anhänger mit Tandemachse auf einem Testparcours bewegen müssen.

    Diesmal war eben der neue RAV4 als D-Cat dran - den Leistungswerten des Motors nach ein ideales Zugfahrzeug.
    Doch mit 2 Tonnen im schlepp kommt der Diesel nicht so richtig auf Touren... Zitat:
    "Das Turboloch ist ein besonders hartnäckiges Exemplar: Während die meisten anderen Turbodiesel, wenn man nur lange genug auf dem Gas bleibt, sich irgendwann doch ein bisschen Ladedruck und Zugkraft abringen, mag der D-Cat unterhalb des Ladereinsatzes einfach gar nicht.... Ehe nicht die magischen 1600 Touren erreicht sind - das ist im fünften Gang bei knapp 70km/h der Fall - geht es einfach nicht voran"

    Fahrstabilität und Pendelresistenz sind dann allerdings sehr gut.

    "Bei 12% Steigung ist wirklich Schluss, wenn man Anfahren muss: Auf trockener Fahrbahn wird hier die Belastungsgrenze für die Kupplung erreicht - sie beginnt zu qualmen, hält aber zumindest zweimaliges Anfahren noch durch. Peinlich wird es, wenn auf rutschiger-nasser Strasse oder gar unbefestigter Fahrbahn die primär angetriebenen Vorederräder...heftiger durchdrehen wollen: Nur wenige Sekunden hält die elektronisch geregelte Lamellenkupplung die Belastung aus, dann ist sie überhitzt und das Tachodisplay meldet "4WD-Fehler""

    Alte Gespannfahrerweisheiten haben also doch etwas:
    Ein gutes Zugfahrzeug hat Automatik, viel Hubraum und einen langen Radstand :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Mein Vater hat sich letztes Jahr den 1.8er Benziner mit 2WD gekauft - LOL. Da stinkt die Kupplung schon, wenn man rückwärts am Berg halbwegs sanft anfahren will.
     
  4. #3 fraschumi, 29.03.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, viel Blödsinn, der so auf diese Weise verbreitet wird.

    1.Der RAV ist kein Gelandewagen, aber immerhin ein ziemlich gelungener Kompromiss zwischen Geländewagen und PKW.
    2.Das Turbo-Loch ist irgendwann immer da, wenn es einen Turbo gibt.
    3.Wirklich niemand braucht nen Turbo, wenn genug Hubraum da ist, und das passende Getriebe, jedenfalls nicht für ein Zugfahrzeug, naja, wenn da noch die Autoibild im Spiel ist, vielleicht doch, aber nur weil...macht sich besser...vor der Kundschaft-------------:-;

    Gruß Frank

    P.S.: Kotzt mich an...sowas, hab auch mal nen 1,5 Tonnen Wowa hinter mir hergezogen, trotz blockierter Bremsen, ohne irgendwas zu bemerken. Kein Leistungseinbruch, obwohl das nur ein Saug-Diesel war....
     
  5. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    es wäre auch spannend zu erfahren WELCHER D-Cat getestet wurde, es gibt ja bekanntlich zwei Motorvarianten. 136 und 177PS ;)
     
  6. #5 paseo_rulez, 29.03.2007
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Es gibt nur einen D-Cat und der hat 177PS. Der 136PS-Diesel heißt D-4D
     
  7. #6 Smartie-21, 01.04.2007
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    ... da sieht man mal wieder wie wenig die Japaner auf Zugfahrzeugqualitäten geben. ;)

    Selbst ein LC ist kein ideales Zugfahrzeug, weil das ganze Chassi nicht drauf ausgelegt ist. Anhängebetrieb ist bei Japaneren absolut unüblich ... es ist gibt teilweise nicht mal werksseitig vorgesehen Aufhängungspunkte für die Montage von AHK's. :]
     
  8. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Sagt wer?
    Und vor allem wer kanns besser?

    cu Toy
     
  9. #8 fraschumi, 01.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Schliesse mich der Fragestellung an, würd mich brennend interessieren, woher solche Weisheiten kommen?

    Gruß Frank
     
  10. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Habe da keine Ahnung von aber Japner können nicht ziehen ???

    Ich meine da hängen schon öfter Pajeros & Co vor den Pferdeanhänger...
     
  11. #10 fraschumi, 02.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Grins, darfst Dich gerne ..anhängen, und dabei von mir aus auch immer auf der Bremse stehn.....................;-)
    Ich zieh Dich wohin Du willst, auch im Gelände..............;-)

    Grins, Frank

    P.S.: Mal ernsthaft, nen guter Bekannter immerhin, hat mal nen Sattelzug aus dem Morast gezogen, mit nem HJ61...........ganz sicher ein beschissenes Zugfahrzeug..............;-)
     
  12. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0

    Vielleicht in D aber es gibt noch Länder drum-herum und da sieht es anders aus ;)
    CH:.2.2 D-4D DPF (136PS)
    ......2.2 D-4D clean power (177PS)

    D-Cat heisst keines der Modelle, steht aber bei beiden auf dem Kotflügel ;)
     
  13. #12 fraschumi, 03.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Da magst Du Recht haben, spielt aber alles keinerlei Rolle für mich..........;-)

    Gruß Frank
     
  14. #13 Smartie-21, 03.04.2007
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Wo sind den die werksseitig vorgesehen Aufhängungspunkte zur Montage der AHK?

    2.8 Tonnen Last beim kleinen Diesel sind zudem absolut KEIN Ruhmesblatt in der Klasse.

    Die Montagehöhe an sich ist auch nicht ideal. Gab da mal einen interessanten Bericht über das Thema. Leider nur als Printmedium ...
     
  15. #14 fraschumi, 04.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    @Smartie
    Beim LC?.....................Halt ich für nen Gerücht, man muß nicht alles glauben, was gedruckt wird, oder...........

    Schmeiß mal die Suchmaschine an, was in der Schweiz auch HZJ78 ziehen dürfen, wenn auch mit Umrüstung der Bremse............das geht weit über drei Tonnen....................;-)

    Ich kann ganz normal drei Tonnen ziehen, wenn ich auf die paar Prozent verzichte(Steigung) , ohne Probs auch 3,5 Tonnen. Und sollte ich all das ohnehin nicht beachten, ohnehin sehr viel mehr.

    Ich ..............für mich.............würd da doch glatt den "mittleren" Finger ............ähäm.............vorzeigen,..........................

    Tja, dann komm doch, mir mit irgendwelchen Angeboten!

    Mir ist es völlig wurscht welches Auto dabei...draufgeht.

    Ich ziehe es ohnehin nur hinter mir her...............:-)

    Das gilt sicher nicht für alle Autos, sicher aber für die meisten..............;-)

    Gruß Frank
     
  16. #15 duntradux, 04.04.2007
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    naja, toyota kann sich mit den werkseitigen anhängelasten nicht wirklich rühmen. mehr geht immer, doch das geht immer zu lasten der %....

    schaut mal was die konkurenz werkseitig zu bieten hat. egal ob pkw, suv oder ''richtiger'' offroader. spitzenreiter is da zwar immernoch ein japaner, aber kein toyota.

    fragt mich nicht worann das liegt. ziehen kann ein toyota auch nicht schlechter als andere, aber toyota mag das auf dem deutschen markt möglicherweiße bei deutschen behörden und vorschriften nicht verantworten wollen. da sind andere hersteller schon weiter....
     
  17. rule

    rule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    das is absoluter bockmist, sorry aber da hast du null plan von dem was du schreibst und ich möcht ma wissen, woher der mist kommt.

    wenn jemand was über die zugkraft des LC100 sagen kann, dann sollten das meine eltern sein.

    [​IMG]

    wie du siehst haben wir zwei davon. meine eltern sind von beruf marktbeschicker. mit den LC100 wird unser "geschäft" zum bestimmungsort transportiert.

    das sind zwei anhänger mit je 2.0 - 2.3 tonnen, einer einachsig, der andere mit zwei achsen (der schwerere).

    beide LC100 haben automatik und die 4.2 liter maschine (die leider etwas untermotorisiert ist).

    und glaub mir, die anhänger habense in den letzten 20 jahren (davon die letzten 10-12 nur LC100) jeden berg bei jeder witterung rauf und runterbekommen. ein besseres zugfahrzeug findest du bei fast keinem hersteller.

    in den meisten tests die ich vor einigen jahren gelesen hab, hatte der LC100 immer mit am besten abgeschnitten...
     
  18. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    Naja ihr driftet etwas ab.. es ging initial um den RAV4 D-Cat.

    Mal meine RAV Erfahrungen:
    Ich fahre meinen inzwischen seit 17'000km.
    Zugegeben ohne Anhänger aber vollgeladen (Gewichtsmässig) war mein
    Baby auch schon. Tja und es stimmt. Der D-Cat hat beim Anfahren ein
    ärgerlich grossesTurboloch.
    Da ich Anhängererfahrung habe, kann ich die Prallelen ziehen, und da ist die Aussage der Zeitung nachvollziehbar, wenn auch sicher noch etwas dramatisiert. So frei nach dem Motto alle Japaner generell bekämpfen.

    Im Freundeskreis habe ich Pferdenarren, welche sich genau einen RAV zugelegt haben um ein Doppel-Pferdeanhänger zu ziehen. Tja und die sind wunschlos glücklich mit ihrem D-Cat.
     
  19. #18 duntradux, 04.04.2007
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    ich finde beim rav und generell bei toyota dieselmodelen den ersten gang unglücklich übersetzt. das erklärt die anfahrschwäche.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Soll der beim Rav etwa noch kürzer übersetzt werden?
    Den ersten Gang kann man auf der Strasse sowieso schon nicht gebrauchen.
    Die Leute, die sich einen Rav kaufen, nehmen den entweder als Familienkutsche für die Strasse, oder für Waldwege, Wiesen und so (Förster und Pilzesammler :D )
    Wer mit einem 2 Tonnen-Anhänger bei 12% Steigung anfahren will, der sollte sich doch lieber einen Geländewagen mit Untersetzung kaufen, der schafft das (und mehr) spielend.
    Es ist durchaus unschön, dass der Rav die Aufgabe nicht meistert wenn es andere, vergleichbare Autos schaffen (ist das so?), aber ich frage mich schon, was diese unsinnigen Vergleiche sollen.
    Kleiner Suv mit nem 2 t Anhänger muss an einer 12% Steigung anfahren.
    Realitätsnähe?

    Toy
     
  22. #20 chris_mit_avensis, 04.04.2007
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich eine berechtigte Frage. In der Tat werden sich wohl die wenigsten einen RAV als Arbeitstier (Zugfahrzeug, Fortbewegungsmittel im Gelände) kaufen - genau gleich wie alle anderen SUVs.

    Trotzdem dürfte es Leute geben, die die maximale Anhängelast des RAV ausnützen wollen. Wohnwagenbesitzer etwa - ein grosser Wohnwagen mit Tandemachse kann (beladen) die 2 Tonnen locker auf die Wage bringen.

    Da ist es natürlich ärgerlich, wenn der so starke SUV an Steigungen die Kupplung qualmen lässt.

    Zum Vergleich muss ein Subaru Forester oder ein VW Sharan herangezogen werden - die dürfen die 2 Tonnen auch zuladen, etwas weniger der Legacy oder der Passat (1.8 Tonnen). Gut, ob die mit den 2 Tonnen im Schlepp am Berg besser zurechtkommen, ist eine andere Frage.

    Aber so gigantisch sind die 2 Tonnen nicht, insbesondere dann nicht, wenn man die Leistungsdaten des RAV dagegen stellt. Gemessen daran ist das Ergebnis des Tests kein Ruhmesblatt und beweist, dass eben nicht die Zahlen alleine, sondern vor allem auch die Art und Weise, wie sie zustande kommen, entscheidend sind.

    Übrigens: Gäbe es den D-Cat mit Automatik, wären zwei der drei Probleme (Anfahrschwäche, unterdimensionierte Kupplung) schon mal ganz einfach gelöst. ;)
     
Thema: RAV4 D-Cat: Am Berg macht er schlapp
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zugfahrzeug berg

    ,
  2. turboloch bei rav4 d-cat

    ,
  3. Anhänger ziehen mit RAV4

    ,
  4. rav4 anfahren berg,
  5. d-cat rav4 kupplung ,
  6. rav4 anhängerfahrten kupplung stinkt gefahr,
  7. Toyota rav4 Kupplung raucht,
  8. subaru forester kupplung qualmt,
  9. druckluftbremse rav4,
  10. toyota avensis 2.2 d4d zugfahrzeug wohnwagen
Die Seite wird geladen...

RAV4 D-Cat: Am Berg macht er schlapp - Ähnliche Themen

  1. Sitzbezüge RAV4 XA1

    Sitzbezüge RAV4 XA1: Hallo, ich bin auf der Suche nach hochwertigen Sitzbezüge für eine RAV4 XA1 3-türig Baujahr:2000 Bei dem Fahrzeug ist es ja nicht ganz einfach...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  4. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  5. RAV4 2016 Navi

    RAV4 2016 Navi: Hallo, wie kann ich die Zielführung zurücksetzten ohne ein neues Ziel einzugeben im Toyota Touch 2 with go. Vielen Dank im voraus. ulwa