Rahmen verzogen? Spur? Räder?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Pad3, 10.12.2007.

  1. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein P8 is n ziemlicher Eimer. Hab den damals für kleines Geld gekauft ohne auf irgendwas zu achten und ohne die Hintergrundgeschichte zu kennen. Soweit so gut...

    Anfangs zog der Wagen stark zur Seite und vibrierte im Lenkrad bei ~120km/h. Da ich eh neue Reifen braucht, und die Kiste vorher nur von Frauen gefahren wurde. Hab ich den Hobel also zum auswuchten und Reifen montieren gebracht. Danach war das Problem schon weitestgehend behoben.

    Aber: er zieht nach wie vor nach links, nur eben viel schwächer. Lenkeinschlag ~5-10° zum Geradeausfahren. Und vibriert im Lenkrad ab ~130km/h je nach Fahrbahnbelag. Bei manchen Autobahnen vibrierts ab 130, bei manchen erst ab 150-160.

    Ich hab den Wagen dann mal zum Spur einstellen gebracht. Diese war auch stark verstellt, wurde eingestellt, habe aber keinen Unterschied gemerkt. Und ich war auch nicht so zufrieden mit der Werkstatt...

    Ausserdem hatte der Wagen mal einen leichten Heckunfall, dabei wurde der Abschlepphaken getroffen und der Rahmen hat ganz hinten hinter der Hinterachse einen "Knick" an diese "Sollknickstelle". Könnte dadurch der Rest vom Rahmen verzogen sein? Muss dazu sagen dass der TÜV dass schon 2 mal gesehen hat und nichts dazu gesagt hat... hab allerdings keine Ahnung ob sowas TÜV relevant ist...

    Dadurch dass ich beim Fahren immer leicht lenke, sind meine Reifen vorne auch schon relativ schnell runter...

    Also, woran könnte das Problem liegen?

    Rahmen verzogen -> wie prüfen? kann man das irgendwie kompensieren?
    Felgen schlag -> kann es sein dass die nicht mehr zu wuchten sind? neue Felgen?
    Spur immernoch verstellt -> war die Werkstatt vielleicht nicht unbedingt gründlich? andere werkstatt probieren?
    Oder kommt es evtl. auch HIER HER

    EDIT: Mein Kollege hat mich grad an was erinnert. Wir haben letztens durch Zufall gesehen, dass an einer hinteren Felge innen ein Klebegewicht ist, und aussen diese Klemmgewichte. Ich bin mir sicher dass der Auswuchtmensch damals nur mit diesen Klemmgewichten gewuchtet hat.
    War es ein Fehler seinerseits das Klebegewicht zu übersehen? oder ist das egal? Weiß nicht ob bei den anderen Felgen auch noch welche sind, werd morgen nach sehen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 10.12.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wie viele Gewichte hast du an was für felgen?

    Dass das Auto leicht nach links zieht ist in den meisten Fällen normal. Das ist bei vielen Autos so.
     
  4. #3 sonicblue, 10.12.2007
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Man könnte den Rahmen ausmessen lassen,aber das wäre wohl sehr teuer..

    Ansonsten kann man einen verzogenen Rahmen auch an der Achsgeometrie feststellen..gibt bestimmte Winkel,die nicht einstellbar sind zB Set Back..wäre eben Achsverschiebung bzw eine Verschiebung der beiden Räder einer "Achse"..ein Rad steht weiter vorn bzw hinten,als das andre..

    Ansonsten nochmal neu messen und stellen lassen..möglich,dass da jemand das Lenkrad falsch auf den Geradeausluaf fixiert hatte und dann mit der Einstellung begonnen hatte..

    Ansonsten schau mal,wie diverse Aufhängungsteile beschaffen sind..Buchsen,Köpfe usw..
     
  5. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    @Bezeckin: Ich hab Atiwe 13 Zoll Alus. Wieviele Gewichte und wieviel Gramm kann ich dir morgen genau sagen. An einer Felge ist 2*35g, das weiss ich, bin aber grad nicht sicher ob die vorn oder hinten ist!
    Der zieht aber schon recht stark. also wenn ich ne durchschnittliche Autobahn Linkskurve fahr brauch ich quasi nur das Lenkrad los lassen.
    Im Stadtverkehr merkt mans gar nicht. Aber auf der AB muss man eben immer bisschen gegenhalten.

    @sonicblue: an Buchsen und Köpfe hab ich noch gar nicht gedacht. Werd ich mal kontrollieren. Allerdings war das schon beim letzten TÜV so, und das hätte der Prüfer auf seiner Rüttelplatte da ja eigentlich merken müssen oder?

    Braucht man spezielle Werkzeuge um den Rahmen zu vermessen? Denn ich glaub ich hab das Werkstatthandbuch zur Karosserie in meinem Zweitwohnsitz rumfliegen, da müssten doch die Sollmaße drin stehen? Allerdings hab ich keine Ahnung wie ich da wo messen müsste um sowas festzustellen... kann ja schlecht das ganze Auto vermessen.
     
  6. #5 sonicblue, 10.12.2007
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Eigentlich müsste der Prüfer das feststellen,wenn was ausgeschlagen ist,aber ich würde trotzdem kontrollieren.
    Dazu muss man aber nicht unbedingt auf eine Rüttelplatte...ein Montiereisen und ne Hand reichen dazu auch aus..das Montiereisen für die Traggelenke der Querlenker und ne freie Hand um mal an den Spurköpfen zu rütteln.

    Das Ganze im Stand..müsste man eigentlich gut rankommen.Du müsstest das aber eigentlich auch hören bzw merken,wenn die Spurköpfe bzw Buchsen ausgeschlagen sind..
    Hatte auch mal ne Erfahrung bei nem Volvo,dass Dieser beim Gasloslassen urplötzlich von der Straße zog..quasi,wenn Gang gewechselt wurde zog der einfach rüber..das war ne Buchse,die sich verabschiedet hatte..

    Und Vermessen geht eben nur in der Werkstatt.
    Aber wie gesagt..bei der Achsvermessung lässt sich schon n Menge rausfinden,da das ja das bindende Glied zur Straße ist.
     
  7. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Und wenn die feststellen würden, dass er minimal verzogen ist? Was ist dann?
    Ich hatte ja auch letztens einen Auffahrunfall und weiß nicht genau ob was verzogen ist. Die Werkstatt meinte zwar ja, aber denen traue ich nicht so ganz, weil der Kostenvoranschlag sowieso 50% bullshit war.
    Stellt sich mir die Frage ob ein leicht verzogener Rahmen ein Todesurteil sein muss und was man evtl. dagegen machen kann bzw. wie teuer es werden kann.

    Würd die Krise kriegen wenn ich den fertig mache und der dann stark nach links zieht oder so.
     
  8. #7 Duke_Suppenhuhn, 11.12.2007
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Also Rahmen kann man in gewissen Grenzen richten. Kostet halt auch nur gut Geld.

    Aber wenn er in der Stadt nicht zu einer Seite hin zieht, auf der AB aber schon und Deine Reifen dazu auch noch schnell abgenutzt sind, würde ich auf was anderes tippen. Denn wenn die Spur leicht nach links "zeigt" und Du gegenlenkst lenkst Du ja so gesehen nur grade, also nicht zu einer Seite hin.

    Bist Du Dir sicher, dass alle Räder frei drehen und nicht eventuell eins ein Problem mit der Bremse oder dem Radlager hat?

    Wenn die Spur nämlich so gesehen stimmt, dann würde ich das Problem auch erstmal woanders suchen. Also Aufhängung, Lagerungen usw.
     
  9. #8 euphras, 11.12.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Kann an billigen Reifen liegen. Ich hatte die letzten 5 Jahre billige Reifen gefahren (glaube Barum) und die Kiste zog immer nach rechts (und zwar heftig, in Rechtskurven hatte ich quasi Autopilot :rolleyes: ). Seit einem knappen Jahr fahre ich Conti Ecocontact und die Kiste läuft absolut spurneutral.
     
  10. #9 optifit, 12.12.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Also bei einer Computer Achsvermessung kann mann auch den Achsversatz messen.
    Aber wenn der Wagen einseitig zieht, liegt dies nie an der Spur!
    Die Spur beeinflusst nicht den Geradeauslauf eines Fahrzeugs.
    Die Anderen Werte wie Sturz, Nachlauf, Spreizung sind dafür wichtiger.

    Bringe Ihn zu einer ordentlichen Achsvermessung, wenn Du keine Werkstatt weisst, fahre in einen Bosch Dienst, die haben Mindest Anforderungen an Geräten.
    Hast Du auch schon mal zur Probe die Räder getauscht?
    Ist die Bremse freigängig oder dreht ein Rad schwerer
    Wenn ein Auto so stark verzogen wäre, von einem Heckaufprall, würdest Du es an den Türspaltmaßen sehen.
    Es sollte nach Achteilen geschaut werden.
    Dohmlager hinten, Achteile vorne, und reifen
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Also, Reifen sind Vredestein Quatrac, denke nicht dass es an dene liegt.

    Danke schonmal für die ganzen Tipps! Vielleicht kann ich dieses WE mal beim Kumpel auf die Bühne dann kann ich das alles mal kontrollieren!
     
  13. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    So,

    habs endlich mal geschafft.

    War heute bei nem anderen Reifenmann da ich vorn eh neue Reifen brauchte. Hab da dann nochmal die Achse vermessen lassen.

    Fazit: Der Kerl war echt kompetent und nett, Spur war bisschen verstellt, hat er eingestellt und er hat noch hinten die Räder vermessen um auszuschließen dass es irgendwie am Rahmen liegt.

    Das beste war als er die Spur einstellen wollte..
    Zitat: "Jetzt kommt der Japaner Effekt, alte Autos mit vielen KM und die Spurstange ist wunderbar gangbar"
    Dann drehte er den Schlüssel und siehe da, alles gangbar :D

    Jetzt fährt mein Auto endlich geradeaus und das Lenkrad steht gerade!!! Und soweit ich das vorhin in der Kürze testen konnte ist das Lenkradflattern auch weg!

    Das war so ne Filiale von Reifen.com, vom Preis her auch absolut in Ordnung!
     
Thema:

Rahmen verzogen? Spur? Räder?

Die Seite wird geladen...

Rahmen verzogen? Spur? Räder? - Ähnliche Themen

  1. Fahrwerk mit Rad/Reifenkombination

    Fahrwerk mit Rad/Reifenkombination: Hi, ich würde hier im Forum gerne etwas nachfragen. Für die Toyota Celica t18 gti habe ich derzeit eine Rad/Reifenkombination mit der Dimension...
  2. Ta23 Chrom Rahmen

    Ta23 Chrom Rahmen: Hallo Leute ich habe die Chrom Rahmen der Front und Heckscheibe ergattern können. Kann mir jemand sagen wie diese Montiert werden? Mfg Salim
  3. Suche TTE räder

    Suche TTE räder: Der Suche nach irgendwelchen TTE Räder. Bitte mailen Sie mir an abnoylee@yahoo.com für Angebote. Danke!
  4. Reserve rad

    Reserve rad: Mal ne ganz dumme frage. Habe meinen Rav4 noch nicht so lange. Ich wollte mal den luftdruck von meinem reserve rad prüfen und habe dabei...
  5. Rad/Reifenkombination 2016er Hilux

    Rad/Reifenkombination 2016er Hilux: Hallo Zusammen, Weiss hier schon jemand auf welcher Reifengroesse der neue Hilux stehen wird? Bleibt es bei den schon bekannten 265/65 R17? Gruss...