Radmutter/Narbe

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Wingy, 04.06.2011.

  1. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Hallo Freunde,

    ich habe ein Problem beim lösen der Radmutter hinter der Fettkappe. Ich möchte direkt die Bremsscheiben und Beläge wechseln, aber komme nicht weiter X(

    Die Bremszange/sattel kriege ich ab, auch die Beläge, aber die bescheuerte Radmutter hat an beiden Seiten keine Fettkappe mehr dran und ist so eingerostet, dass ich die mit nem 150er Nm Schraubenschlüssel nicht abbekomme, als auch mit einem 450Nm Lufthammer...

    Caramba zwischenschmieren bringt nichts, weil es nicht zwischen der Mutter kommt...

    Ich habe jetzt allerdings Angst leicht mit einem Hammer das Ding loszukloppen, denn fester ziehen um zu lösen geht auch nicht. Vielleicht hat ja er ein oder andere hier nen Tip :(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marko, 04.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2011
    marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Ich checks gerade nicht. du willst die Bremsbeläge, Bremsscheiben wechseln?
    Oder was willst du machen?
    Wenn du den Bremssattel+Bremssattelträger nämlich unten hast musst du nur noch die Bremsscheibe abziehen.
    Ich weiß nicht, was du dann am Radnabe/Radlager machen möchtest!!!

    Welches Auto ist es eigentlich?
     
  4. #3 Wingy, 04.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2011
    Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Das ist ein Renault Scenic und die Bremsscheiben gehen nur samt Narbe ab, also muss ich die Radnarbe (also die große 21er Mutter) lösen, aber die will nicht -.-

    Bei meinen Avensis oder dem inzwischen verkauften Corolla waren beide Scheiben vorne oder hinten wechseln in unter einer halben Stunde erledigt. Nur der Renault hier trieb mich heute zur Weißglut und ich weiß nicht, was die Narbe abkann, ohne Schaden zu nehmen. Darum frage ich ja nach ;)
     
  5. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Achso Renault............:[

    Da bist du aber im Toyota Forum falsch........müsstest dich mal in einem Renault Forum anmelden
     
  6. #5 diosaner, 05.06.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis

    :D:D

    Das stimmt.
    Aber ich würde gerne wissen, was für Werkzeug er nimmt.

    Mit einer ganz ganz grossen Ratsche lassen die Muttern sich lösen.
    Kommt eben drauf an, wer und was vorher schon daran gemacht hat.

    Beim Scenic werden die Scheiben mit den Radlagern getauscht.
    Gibt es nur so als Teil.

    Ansonsten würde ich trozdem mit Caramba arbeiten. Das kommt in der Regel überall hin, wenn man dem Mittel aber auch die Zeit zum Arbeiten gibt.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mit einem langen Hebel, sprich langes, stabiles Rohr am Schlüssel müsste es klappen, in Verbindung mit Rostlöser. Desto länger der Hebel, desto mehr Nm können aufgewendet werden.
    Wenn das nicht hilft musst du die Mutter erwärmen und mit langen Rohr + Schlüssel arbeiten, dann müsste normal die Mutter aufgeben.
     
  9. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Hast Du die Splintsicherungen schon demontiert? Radlager/Nabenschrauben sind aber etwas heikel zum selber wechseln, ich unterstelle Dir jetzt einfach dass Du weisst was Du machst! zu fest angezogen hast Du bald gar kein Rad mehr an der Nabe!
     
Thema:

Radmutter/Narbe

Die Seite wird geladen...

Radmutter/Narbe - Ähnliche Themen

  1. Radmuttern für original Toyota Alufelgen Celica, Yaris, Corolla, Auris etc

    Radmuttern für original Toyota Alufelgen Celica, Yaris, Corolla, Auris etc: Ich habe hier noch 20 originale Toyota Radmuttern für die entsprechenden originalen Alufelgen für diverse Toyotas wie Celica, Yaris, Auris,...
  2. Radmuttern Toyota Alufelgen Celica T23, Yaris, Corolla, Auris etc

    Radmuttern Toyota Alufelgen Celica T23, Yaris, Corolla, Auris etc: Ich habe hier noch 20 originale Toyota Radmuttern für die entsprechenden originalen Alufelgen für diverse Toyotas wie Celica, Yaris, Auris,...
  3. Radmuttern im Angebot!

    Radmuttern im Angebot!: Hallo, wer noch Radmuttern braucht, kann hier ein Schnäppchen machen! [IMG] **D1 -Radmuttern** - Hochfeste 7075er Flugzeugaluminium Legierung...
  4. 2x Sätze Radmutter zu verkaufen (M12 x 1.5)

    2x Sätze Radmutter zu verkaufen (M12 x 1.5): Toyota Celica T20 - (original) Radmuttern M12 x 1.5 Schräg (gebraucht) verkauft wird ein kompletter Satz (Stk) sind die original Radmuttern der...
  5. radmuttern alufelgen e12 2002

    radmuttern alufelgen e12 2002: Tag zusammen, ich bin besitzer eines toyota corolla 1.6 vvt-i mit 110 ps benziner. mir ist zum alljährilichen räderwechsel aufgefallen das meine...