Racing Bremsbeläge Was bringts?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Pinky, 28.11.2003.

  1. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    War grad auf www.bremsa.ch und hab mir dort Scheiben und Bremsbeläge für meine Celi angeschaut.

    Was bringen eigentlich diese Racing Bremsbeläge? Billig sind die ja nicht gerade oder sind die originalen auch so teuer?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Weniger Fading würde ich sagen, die Bremsbeläge halten höhere Temperaturen aus, die Scheiben reinigen und kühlen sich besser durch die Rillen und Löcher.
     
  4. Psycho

    Psycho Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    0
    Zitat von http://www.bremsa.ch :

    Besonderheit: alle unsere "aktiven" Bremsscheiben sind auswechselbar mit dem Original ohne jede Änderung. Entfernen das Gas, dass sich während dem Bremse bildet, “Fading-Gase” genannt; setzten die sehr höhere Temperatur des Bremsen Flüssigkeit stark herab und vermeiden dadurch den “Vaporlook” Effekt. Diese Besonderheiten werden weder die Solidität, noch den Mechanismus und die technische Basis der Bremsscheiben einschränken.
     
  5. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag wegen den BremsBELÄGEN und net wegen den Scheiben :rolleyes:
     
  6. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    normalerweise sind renn-beläge besser weil sie ne weichere mischung haben! d.h. du bremst zwar besser und der wagen kommt auch schneller zum stillstand, aber dafür nutzen sich die beläge auch schneller ab als die härteren originalen.

    die originalen sind ein kompromiss zw. bremsleistung und verschleiss, kein normaler autofahrer würde es hinnehmen das er die beläge alle 10000 km wechseln muss weil die so weich sind und deswegen besser bremsen!

    kannste mit der gummimischung von nem f1 reife vergleichen:

    weiche mischung=viel grip=hoher/schneller verschleiss
    harte mischung=weniger grip=langsamerer verschleiss
     
  7. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Supi, dann brauch ich keine, bin hauptsächlich Stadtfahrer :]
     
  8. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    ganz richtig ist das nicht. eines ist bei stock belägen noch am besten: sie sind billig.
    es gibt durchaus bessere beläge als die originalen. sowohl beim fading als auch bei der standzeit der beläge und auch der scheiben.
    das belagfading entsteht durch die organischen anteile im belad, die sich bei 600° etwa in gase verwandeln und einen guten kontakt zur scheibe verhindern. es gibt beläge, die problemlos 700° aushalten und dabei keine kaltbrems oder verschleissschwäche haben. diese sind einfach nur teurer. gelochte scheiben fürhren diese gase zwar ab, wirken aber nicht an der eigentlichen ursache. wird die gelochte scheibe aus einen serienteil hergestellt, ist diese sogar schlechter als das original. nichtmal das weniger stahl zum tragen kommt, oder sich die beläger schneller abraspeln, viel wichtiger ist der masseverlust. die bremse muss wärend der bremsung die wärme aufnehmen und speichern und diese dann auf der geraden wieder abgeben. reduziere ich die masse, reduziere ich die speicherfähigkeit. diese scheibe wird evt. am ende der bremszone sogar heisser sein als das original, obwohl sie unbestritten die hitze besser abgeben kann.
    wer leichtes bremsfading hat, der sollte in jedem fall 1 oder auch 2 stufen bessere beläge probieren, bevor er sich scheiben besorgt die dann auch wieder gutachten oder tüv brauchen. und wenn es schon scheiben sein müssen, dann sollte man fragen, wie die hergestellt werden und ob die entfernte masse an anderer stelle wieder zugesetzt wurde.
     
  9. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... seit wann brauchen Scheiben Tüv? Ich hab gedacht, es sind Verschleißteile und brauchen nicht eingetragen werden. ?(

    Naja egal, aber ich denk mir, daß Stadtfahrer eher selten 600° erreichen werden, da man ja echt schon fahren und bremsen muß wie ein Volltrottel um das zu erreichen.
     
  10. Silo

    Silo Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe nicht wieso Du das Thema dann überhaupt begonnen hast! ?(
     
  11. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Was verstehts du dabei nicht? Lies mal meine Fragen genau durch.

    Ich hab gefragt, wofür die Racning Bremsbeläge gut sind -> bei hohen Temp bessere Bresmeigenschaften halten dafür auch nicht so lang.
    Also normal Stadtfahrer völlig unnötig, da der Temp sehr selten erreicht wird.
     
  12. Silo

    Silo Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Stellst wohl gerne rhetorische Fragen, was?

    RACING Bremsbelag
    STADT-Fahrer
    ...

    Oder ist Dir erst hinterher klar geworden, daß Du STADT-Fahrer bist? :D
     
  13. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich versteh dich nicht ?(
    Darf ich keine Frage stellen wofür Racing Bremsbeläge sind, weil ich das nicht weiß?

    Und nur weil irgendwo racing dabei steht muß das noch lange nix heißen.
     
  14. #13 FishMac, 03.12.2003
    FishMac

    FishMac Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    3
    @kurzer: Wegen der Hitzeabsorbtion braucht man sich keine Sorgen machen, die Bremsa-Scheiben sind doch sowieso viel grösser als Stock, da kann man sich auch en paar Löcher leisten.
     
  15. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Aber sicher nicht die Tauschscheiben.

    Oder versetzt du dann einfach mal den original Bremssockel?

    Es geht da nicht um eine komplette Tauschanlage, die immens viel Geld kostet.

    Aja, IMHO braucht man keinen TÜV - sind ja nur Verschleißteile die einfach ausgetauscht werden.
     
  16. #15 FishMac, 03.12.2003
    FishMac

    FishMac Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    3
    Ist das nicht möglich?? ?(
     
  17. McFly

    McFly Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Reifen sind auch Verschleißteile und die müssen doch auch eingetragen werden, wenns nicht die Originalen sind. ;)
     
  18. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    sie müssen nur eingetragen werden, wenn sie eine andere Größe als im Typenschein haben.

    Ob du Dunlop, Michelin od. eine Tschibutti-Marke fährst is egal.

    Und bei der Bremsscheibe is genauso.

    von hier: http://www.legales-tuning.at/bremsen.htm

    Und ich denke in D wirds nicht anders sein.
     
  19. McFly

    McFly Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ja das meine ich doch.

    Schließlich sind gelochte Bremsscheiben nicht die gleichen wie die Originalen.
    Ergo müssen auch diese eingetragen werden.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    IIr meint, daß die Scheiben nicht eintragen werden müssen, dann kannst du doch nicht dasselbe meinen :rolleyes:
     
  22. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Die Bremsascheiben haben aber keine E-Zulassung, das ist der Knackpunkt. Die Schweizer sind eben keine echten Europäer ;)

    Somit sind die Teile eintragungspflichtig und dürften nicht einfach so verbaut werden.
     
Thema:

Racing Bremsbeläge Was bringts?

Die Seite wird geladen...

Racing Bremsbeläge Was bringts? - Ähnliche Themen

  1. Bremsbelagsatz Bremsbeläge Bremsklötze BLUE PRINT Vorderachse ADT34283

    Bremsbelagsatz Bremsbeläge Bremsklötze BLUE PRINT Vorderachse ADT34283: Passend für mehrere Toyota/Lexus Modelle (siehe Fahrzeugliste und Abbildung in der Auktion)....
  2. Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?

    Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?: Hallo zusammen, wollte heute bei einen Kollegen die Bremsscheibe u. Bremsbeläge wechseln leider hatte ich die falschen Teile bestellt. Es...
  3. Toyota Racing Days 28.09. - 29.09. 2016 Zandvoort

    Toyota Racing Days 28.09. - 29.09. 2016 Zandvoort: Hallo, ich habe einen Platz bei den Toyota Racing Days 28.09. - 29.09. 2016 Zandvoort gewonnen, das wird bestimmt superspitzenklasse. Gruß Stefan
  4. D2 Racing Sammelbestellung - Sommerschlussverkauf!

    D2 Racing Sammelbestellung - Sommerschlussverkauf!: [IMG] real men drive low - und das zum Sommerschluss! JETZT zuschlagen, und sich ein Gewindefahrwerk oder eine Sportbremsanlage zum Sonderpreis...
  5. Ultra Racing Artikel

    Ultra Racing Artikel: [IMG] Preis: Fix [IMG]