Probleme mit einem Renault - Lenkung

Diskutiere Probleme mit einem Renault - Lenkung im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo Toyotafreunde, ohne große Vorgeschichte... Zahnriemen am WE im Februar gerissen, zur Werkstatt schleppen lassen und den Wagen dort in...

  1. #1 Wingy, 09.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2013
    Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Hallo Toyotafreunde,

    ohne große Vorgeschichte... Zahnriemen am WE im Februar gerissen, zur Werkstatt schleppen lassen und den Wagen dort in Ankauf gelassen. Vom Budget her konnte ich nur gegen einen Renault Megane (Break) Kombi '01 tauschen. Hab zwar Garantie auf dem neuen Gebrauchten, aber ich will keinen Anwalt bezahlen und ewig lang rumstreiten. Laut seiner Werkstatt ist es bei mir nur Einbildung und er will das Auto auch nicht zurücknehmen. Das Auto soll ein Jahr gefahren werden bis ich mir einen Auris leisten kann, wie's geplant war... :[

    Da ich bis jetzt immer hier kompetenten Rat bekam hab ich eine Frage zum "neuen" Gebrauchten.

    Der Wagen zieht nach Rechts bei GERADEM Lenkrad und ich muss das Lenkrad ca. 5 vor 12 halten damit er gerade aus fährt.

    - Die Bremsen VORNE sind in Ordnung - HINTEN dürfen bald neue Beläge drauf,
    - gleichmäßig abgefahrene Winterreifen auf Stahlfelge, keine Beulen, Risse oder Stellen wo Gewichte fehlen könnte. Reifen schon von hinten mit vorne getauscht.
    - Die Querlenker, Gummilager, Agregatträger sind okay. vorne.
    - Federung ist noch in Ordnung und ölt nicht.
    - Lenkgetriebe macht auch keine Geräusche.
    - nirgendwo Rost zu sehen, bis auf den üblichen Flugrost am Querträger.
    - Eine Achsvermessung habe ich vorsorgehalber auch gemacht, aber die war in Ordnung.

    Hat noch irgendjemand Tipps ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.808
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Mach mal anderen satz reifen drauf, also die sr falls vorhanden und berichte dann ;-)
     
  4. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    6
    Was macht der wagen denn, wenn du bei geradeausfahrt das Lenkrad loslässt? Es kann sein, dass bei der letzten achsvermessung das Lenkrad einfach nicht gerade gestellt und fixiert wurde.
    Darf ich fragen bei was für einem Auto der Zahnriemen gerissen ist?
     
  5. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Vor Ostern ? Sind ja noch zwei Wochen , aber wenn es das wirklich sein sollte, fress ich 'n B... -.-

    Wollte noch anmerken, dass ab Tempo 40 bei normalen Abstand zum Bordstein der PKW (ohne dem Rechtsgefälle der Straße) direkt den Bordstein knutscht. Dank Servo ist das ständige links halten vom Lenkrad um gerade aus zu fahren zwar erträglich, aber NERVT. Mein erster Renault ... und letzer.
     
  6. #5 ROBERT23, 09.03.2013
    ROBERT23

    ROBERT23 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Celica S T23, Avensis T25 2.0
    Ich habe bei Renault gelernt. Mein Tipp, nimm nen Anwalt, krieg den Arsch hoch und lass dir nicht so ein scheiß Auto andrehen.

    Zum Problem, schau mal nach den Federn. Die brechen regelmäßig!
     
  7. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    silberner E12, '05, 160tkm RIP
    Der gute E10 ging an meinen Freund, der ihn jetzt noch mit Stolz fährt :/
     
  8. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Achsvermessung durchführen lassen und Fahrwerk (wie schon erwähnt vorallem die Federn) kontrollieren!
     
  9. #8 Sgt.Maulwurf, 09.03.2013
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Sind die VVT-i Motoren keine Freiläufer mehr?
     
  10. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    12
    die haben gar keinen zahnriemen, sondern ne kette, muss wohl n diesel gewesen sein
     
  11. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    6
    Die vvt-i motoren haben Kette. Ich vermute mal es war ein diesel? Der war glaub ich auch kein Freiläufer.
    Wenn du das Fahrwerk kontrollieren lässt, dann aber auch die gesamte aufhängung und alle dazugehörenden Gummibuchsen, und nicht einfach nur drauf leuchten, sondern richtig mit Montiereisen gegendrücken. Nur so sieht man ob was ausgeschlagen ist.
     
  12. #11 Wingy, 09.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2013
    Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Ja der E12 Diesel hat SteuerKETTE und schlägt auf.

    Na, das geht natürlich alleine nicht alles nachzusehen. Dafür hatte ich einen Freund gebeten an der anderen Seite am Reifen zu wackeln, aber werde mal die Woche nach Vergölst fahren und einen Termin machen. Immerhin haben die diesen Monat ihre Prüftage mit den kostenlosen 40 Punkte Check. So hab ich wenigstens was gegen den Kerl was in der Hand, aber mich ärgert es einfach am meisten, dass man von einer Vertragswerkstatt so mies hintergangen wird. Ständig ist der "Chef" nicht da, arrogant, unfreundlich, keine Rückrufe, über Karneval war ja eh bei denen Urlaub.

    btw: Ich bitte Rechtscheibfehler und Zeichensetzung zu entschuldigen, da ich vom Fernseher aus schreibe und dies am PC ungefähr die Schriftgröße 6 wäre ^^
     
  13. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.370
    Zustimmungen:
    226
    ich würde erst mal nen anderen, besser zwei andere mit dem wagen fahren lassen.

    evtl. ist es wirklich subjektiv. wenn die anderen fahrer das bestätigen, dass die kiste zieht weisste, dass du nicht verpeilt bist..:D

    hoffentlich bestätigen die deine einschätzung.;)


    wenn die das tun, davon geh ich aus, muss der fehler gefunden werden. spur ist gemacht worden, muss eigentlich der verkäufer gucken, dass der wagen richtig geradeaus fährt.

    was fürn händler war das? freier oder marke?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    autorisierte Renault Werkstatt mit viel Werbung vom Diamanten.
    Na, mein Kumpel sagte mir schon ,nachdem wir die erste Straße abgebogen sind, dass der Wagen komisch wegzieht beim fahren. Da klärte ich dem auch erst auf :)

    Ach, Montag Termin bei Vergölst halt machen, solange die ihre Gratiswochen haben, danach mit der Bewertung nochmal zu dem Kerl hin. Haben halt gerade nur Wochenende und hoffte ich hab nur etwas übersehen, dass vielleicht offensichtlich ist , wenn der Wagen so wegzieht.
     
  16. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Kann geschlossen werden. Dennoch viel Dank nochmals !

    Der Renault ging zurück und habe jetzt ein paar Euros draufgelegt und woanders einen E12 Kombi D4D gekauft ...

    Es lag am Lenkgetriebe -.-
     
Thema:

Probleme mit einem Renault - Lenkung

Die Seite wird geladen...

Probleme mit einem Renault - Lenkung - Ähnliche Themen

  1. 4age t-vis probleme

    4age t-vis probleme: Hallo habe einen 4age ohne kat .das t-vis geht nicht mehr . Alle Schläuche und Relais sind ganz . Hatte Öl im Verteiler .kann das daran liegen ....
  2. Toyota Verso 2.0 D4D - Motorkontrollleuchte - Rail / Sensor Probleme

    Toyota Verso 2.0 D4D - Motorkontrollleuchte - Rail / Sensor Probleme: Hallo, ich bin bei Motorentechnik leider gänzlich unerfahren. Folgendes Problem: Motorkontrollleuchte geht ca. 5sek nach Start an, im Display...
  3. Probleme mit Tank Yaris P1

    Probleme mit Tank Yaris P1: hallo zusammen hab seit ein paar Wochen Probleme mit meinem P1 jedesmal wenn ich beim tanken war (bis zum Klick) läuft danach wenn das Auto steht...
  4. Probleme mit RAV4 Diesel

    Probleme mit RAV4 Diesel: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und melde mich mit einem aktuellen Problem. Mein RAV4, 1. Inverkehrsetzung: 27.8.2010, 2.2 D-Cat L.Sol premium...
  5. Extreme Probleme bei Zündkerzenwechsel

    Extreme Probleme bei Zündkerzenwechsel: Ich wollte bei meinem Corolla E12 mal wieder Zündkerzen wechseln. Ich bin nun wirklich kein Handwerker, aber das hat bisher immer geklappt. Seit...