Probleme mit drehzahl!

Diskutiere Probleme mit drehzahl! im Motor Forum im Bereich Technik; Tayota corolla E11 Wen Motor warm ist (Temperatur Anzeige mite) und in Leerlauf drehzahl springt von 400 bis 1100 dann wider runter und wider hoch...

  1. dezte

    dezte Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Tayota corolla E11
    Wen Motor warm ist (Temperatur Anzeige mite) und in Leerlauf drehzahl springt von 400 bis 1100 dann wider runter und wider hoch was kann defekt sein? Ich vermute lambdasonde ich habe alle Lüft schliche überpruft alles ok!
    Kann vileicht eine werme sensor sein oder?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 drivetheglobe, 08.01.2010
    drivetheglobe

    drivetheglobe Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota: Previa 2.0 D4D BJ 2006, Yaris 1,0 VVT-i BJ13, Ford: Transit 2,5D. BJ 97
    Hast schon Fehlercode ausgelesen ?
     
  4. #3 Suncruiser, 08.01.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Springt nur die Anzeige oder dreht der Motor auch hoch. Wenn die Motordrehzal hoch geht und abfällt, kann es durchaus der Leerlaufsteller sein, der träge ist. Lambada-Sonde regelt im Leerlauf nicht.
     
  5. #4 AE92/101, 09.01.2010
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    1,4er? Sehr wahrscheinlich der Leerlaufsteller, schon 2 mal ersetzt, kostet bei Toyota richtig viel geld.

    Aber zuerst Fehlercode auslesen.

    MfG.Alex
     
  6. #5 HeRo11k3, 10.01.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt nicht, sie regelt auch im Leerlauf. Das müsste allerdings ein seltsamer Defekt an der Lambdasonde sein, der die Drehzahl so stark schwanken lässt (allenfalls ein vollkommen falsches Signal, dass der Motor soweit anfettet, bis er fast ausgeht, und dann reißt die ECU den Leerlaufsteller wieder auf... halte ich für unwahrscheinlich, dass das so extrem passiert) Ich vermute daher auch eher den Leerlaufsteller oder ganz allgemein Dreck an der Drosselklappe/im Ansaugtrakt.

    MfG, HeRo
     
  7. #6 Nordgeist, 10.01.2010
    Nordgeist

    Nordgeist Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon oben gesagt ist bei Leerlaufproblemen der Leerlaufregler die erste
    Anlaufstelle für die Fehlersuche. Ich vermute mal dass du einen 4E-FE oder einen
    4A-FE Motor hast. Bei diesen Motoren ist der Leerlaufregler an das Kühlsystem
    angeschlossen, und deshalb ist es möglich, dass sich im Regler Kalk ansammelt
    und dieser dann schwergängig wird. Ich würde jetzt mal Entkalker ins Kühlmittel
    kippen und so ein paar Tage rumfahren. Danach natürlich das Kühlwasser komplett
    erneuern. Falls dann eine Besserung eintritt hast du den Fehler gefunden.

    MfG Nordgeist
     
  8. #7 Stefan_, 10.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn, dann würde ich handelsüblichen Kühlerfrostschutz einfüllen und zwar zumindest im Verhältnis 2:1. Diese haben u.a. einen "Entkalker" inkludiert und du brauchst ihn auch nicht zu wechseln, weil das Kalk "neutralisiert" wird.

    Wenn es einzig um das Entkalken geht (ohne Frostschutz), dann fülle den billigsten "Tafelessig" ein (etwa 50c/L). Der reißt dir binnen weniger Minuten (bei Betriebstemparatur) alles weg, was nur annähernd wie Kalk aussieht. ;)

    Grüße
    Stefan
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dezte

    dezte Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gestern war ich mit meine Corolla Feler auslesen, keine Feler gefunden.
    Leerlaufregler wo ist er und wie siet er aus kann man emand eine Foto zeigen? Am Motor külung rechtz unten ist thermoschalter/Lüfter dann entlüfter mit zwei kleine schleiche und noch ein Zensor oder so mit zwe Kabel wenn ich denn entferne dann auto leuft genau so weiter nur leuchtet Motorkontroleuchte kann auch nicht kaput sein.
     
  11. dezte

    dezte Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Leerlaufregler ist er temperaturabhängig da die Dreizahl Springt wenn Motor heis ist?
     
Thema:

Probleme mit drehzahl!

Die Seite wird geladen...

Probleme mit drehzahl! - Ähnliche Themen

  1. 4age t-vis probleme

    4age t-vis probleme: Hallo habe einen 4age ohne kat .das t-vis geht nicht mehr . Alle Schläuche und Relais sind ganz . Hatte Öl im Verteiler .kann das daran liegen ....
  2. Toyota Verso 2.0 D4D - Motorkontrollleuchte - Rail / Sensor Probleme

    Toyota Verso 2.0 D4D - Motorkontrollleuchte - Rail / Sensor Probleme: Hallo, ich bin bei Motorentechnik leider gänzlich unerfahren. Folgendes Problem: Motorkontrollleuchte geht ca. 5sek nach Start an, im Display...
  3. Probleme mit Tank Yaris P1

    Probleme mit Tank Yaris P1: hallo zusammen hab seit ein paar Wochen Probleme mit meinem P1 jedesmal wenn ich beim tanken war (bis zum Klick) läuft danach wenn das Auto steht...
  4. Probleme mit RAV4 Diesel

    Probleme mit RAV4 Diesel: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und melde mich mit einem aktuellen Problem. Mein RAV4, 1. Inverkehrsetzung: 27.8.2010, 2.2 D-Cat L.Sol premium...
  5. Extreme Probleme bei Zündkerzenwechsel

    Extreme Probleme bei Zündkerzenwechsel: Ich wollte bei meinem Corolla E12 mal wieder Zündkerzen wechseln. Ich bin nun wirklich kein Handwerker, aber das hat bisher immer geklappt. Seit...