Probleme mit den Navi

Diskutiere Probleme mit den Navi im Elektrik Forum im Bereich Technik; Liebe CV-Gemeinde, seit Ende Februar habe ich nun meinen neuen Exec 2.2 D-CAT in blau (inzwischen 2600 km) und bin superglücklich. Einzige...

  1. #1 Ulf Enselau, 26.03.2006
    Ulf Enselau

    Ulf Enselau Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe CV-Gemeinde,

    seit Ende Februar habe ich nun meinen neuen Exec 2.2 D-CAT in blau (inzwischen 2600 km) und bin superglücklich.

    Einzige Ausnahme:
    Das eingebaute Navi. Es führt mich mit der eingebauten Logik sehr gut zum Ziel, solange es den aktuellen Ort ermittelt. Leider tut es das nur fast immer.

    Zwei Wochen fiel mir nichts auf, bis ich Mitte März in der Waschstraße war.
    Vor der Waschstraße habe ich die Stummelantenne auf dem Wagendach abgeschraubt, nach der Waschstraße habe ich sie wieder angeschraubt und den Reifendruck überprüft: überall fast 3 bar, ich habe überall Luft abgelassen bis zum vorgesehenen Wert.
    Danach hatte ich das Phänomen, dass das Navi den Ort nicht immer zuverlässig ermittelt: Das Fahrzeugsymbol (und damit der ermittelte Ort) verlässt zuweilen die Straße und fährt quer durch Häuser und Felder, bis der richtige Ort wieder ermittelt wird: dann springt das Symbol auf den wahren Ort und die freundliche Stimme von der Routenführung sagt erneut: "fahren Sie fünf km weiter".
    Auch ohne hinzusehen merke ich, dass das Navi den wahren Ort verloren hatte und wiedergefunden hat, wenn die sexy Stimme ohne Grund erneut den Hinweis zur Streckenführung gibt: "in drei km rechts halten".

    Der GPS-Schriftzug (links oben im Display) ist durchgehend schwarz und zeigt damit Satellitenempfang an und ist nicht grau, wie z.B. im Tunnel.

    Ich habe nach der Änderung des Luftdrucks und damit des Reifenumfangs natürlich (mehrfach) die "Kalibrierung nach Reifenwechsel" durchgeführt: keine Änderung.

    Um den Fehler einzugrenzen bin ich auch mal ohne Stummelantenne gefahren: dies hatte keinen Einfluss auf das Navi, der UKW-Empfang verschlechterte sich jedoch (allerdings nicht so stark wie ich vermutet hatte: die starken Sender wurden auch ohne Antenne fast störungsfrei empfangen).

    Das Phänomen ist unabhängig von der Bebauung (freies Feld oder Häuserschluchten).

    Gibt es im Web eine Einbau- / Serviceanleitung? Ich würde die Verbindung vom Gerät zur Antenne überprüfen.

    Wer weis, wo die Antenne des Navi sitzt? Ist diese überhaupt mit der Radioantenne verbunden?

    Wo wird das Tachosignal von den Reifen abgenommen, Vorder- oder Hinterreifen?

    Wie wird eine Richtungsänderung ermittelt (durch Differenz vom linken zum rechten Rad oder durch ein Gyro-Signal im Navi)?

    Vielleicht hängt mein Problem ja gar nicht mit der Waschstraße zusammen.

    Frage über Fragen. Wer hat eine Idee?

    Gruß Ulf
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Probleme mit den Navi. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 2zz-ge

    2zz-ge Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS Hybrid 2.0 GR Sport
    hallo,
    das problem hatte ich schon auch paar mal ,ist immer von alleine weggegangen, habe auch keine erklärung dafür ,hängt vielleicht mit dem satelit zusammen.
    gruß 2zz-ge
     
  4. #3 Gast4241, 26.03.2006
    Gast4241

    Gast4241 Guest

    Hallo.

    Die "Stummelantenne" auf dem Dach ist nur für den Radio und hat nix mit dem Navi zu tun.

    Die Naviantenne sitzt unter dem Armaturenbrett, vorderhalb vom Navibildschirm.

    Das Drehzahlsignal wird beim Corolla Verso (genau so wie bei allen anderen aktuellen Modelle von TOYOTA) über das ABS ermittelt (nicht über einzelne Sensoren, sondern als schnitt aus allen 4 Sensoren)

    Hast Du schon mal versucht das Navi neu zu Kalibrieren? (im Menü unter Einstellungen - Reifenwechsel - ....) Dadurch gleicht das Navi die Soll- (Raddrehzahl) und die Ist-Position (GPS Sinal) genau ab und korregiert diese.

    Das sollte Dein Problem beheben.

    Ciao.
    Dominik.
     
  5. #4 Schuttgriwler, 26.03.2006
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    216
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Nein. Die hat der Händler, der dies auch prüfen sollte.

    Im Rechner sitzt ein Kreiselsensor, der Kurvenfahrten ermitelt um die Himmelsrose genau zu steuern.
     
  6. #5 Starlet_420, 18.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Hallo
    Ich weiß das Thema ist echt alt, aber hat schon jemand eine Lösung für dieses Problem? Ich habe einen Avensis t27 mit dem gleichen Problem. Das GPS Signal ist ok, aber die Geschwindigkeit am Navi zeigt alle möglichen Werte an. Ich bin laut Navi heute kurzzeitig 322 km/h gefahren dann wieder 0. Wäre super wenn jemand einen Tipp für mich hat.
    Danke
     
  7. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    342
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    dein festeinbau am t27 zeigt die vom gps ermittelte geschwindigkeit an? wo? bitte um ein foto.


    mfg rohoel.
     
  8. #7 Starlet_420, 19.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Wenn man im Navi das Service-Menü öffnet. Dafür muss der Motor laufen & man muss den Knopf Car gedrückt halten & das Licht 3 oder 4 mal ein- und ausschalten. Soweit ich weiß bekommt das Navi das Geschwindigkeitssignal von Kombiinstrument. Hab den Widerstand der entsprechenden Kabel vom Navi Modul zum Radio, & die Kabel vom Radio zum Kombi schon geprüft. Da ist alles ok. Mein nächster Schritt wäre mit dem Oszilloskop das Ausgangssignal vom Kombi zu prüfen.
     
  9. #8 Starlet_420, 19.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Hier das Foto wenn man im Service-Menü ist
     

    Anhänge:

  10. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    342
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    wenn das navi das geschwindigkeitssignal vom kombiinstrument (mit tacho??) bekommt, kann es nicht das wirkliche gps-signal sein. da muß die geschwindigkeit immer höher sein als im tacho. deshalb zeigen festeinbauten auch keine (realen) gps-geschwindigkeiten an. diese liegen ja immer unter den tachoanzeigen (abweichung sogar gesetzlich für den tacho geregelt).


    mfg rohoel.
     
  11. #10 Starlet_420, 19.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Das Geschwindigkeitssignal kommt 100 prozentig vom Tacho. Das es nicht die wirkliche Geschwindigkeit vom GPS ist ist mir klar. Bin Mechaniker bei Toyota. Wollte nur mal nachfragen ob jemand schon eine Lösung für das von Ulf genannte Problem gefunden hat bevor ich weiter suche. Die im Navi angezeigte Geschwindigkeit war ja nicht nur ein bisschen höher sondern ist total willkürlich hin & her gesprungen. War aber nicht ansatzweise mit dem Tacho gleich. Dann muss ich eben die von Toyota vorgegebene Fehlersuche weiterführen. Das Navi-Modul wurde schon von einer externen Firma überprüft, die GPS-Antenne schon von einer anderen Werkstatt erneuert (hoffe das ist auch wirklich so, da ich dafür keine Belege habe) & das Radio habe ich von einem anderen T27 getauscht. Leider alles ohne Erfolg. Ich werde dann am Montag wie oben geschrieben das Ausgangssignal vom Tacho zum Radio mit dem Oszilloskop überprüfen. Ich melde mich auf jeden Fall wenn ich das Problem gefunden habe.
     
    rohoel gefällt das.
  12. #11 Schuttgriwler, 20.03.2021
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    216
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Das Tachsosignalkabel ist violett (mit blauen Punkten?) und wird beim Einbau irgend wo im Kabelbaum unter dem Armaturenbrett vom navi abgegriffen, ich tippe auf einen maroden Klemmverbinder, der sich löst, oder bereits das Tachosignalkabel halb abgerissen hat, wenn er "reingequetscht" ist.

    -> Verkabelung prüfen.
     
  13. #12 Starlet_420, 20.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Wenn man ein original Navi Modul nachrüstet wird ja nur das Modul unter das Radio geschraubt & dieses mit kleinen 2 Kabelbaümen verbunden. Der eine hat hinten 2 Stecker am Modul & 2 am Radio, der 2te hat jeweils einen Stecker der an der Unterseite zusammengesteckt wird. Das Geschwindigkeitssignal liegt mit dem Original Kabelbaum schon am Radio an. Da wird nichts mit Klemmverbinder gemacht wenn alles original Toyota-Teile sind.
     
  14. #13 Schuttgriwler, 20.03.2021
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    216
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Meines ist orignal Toyota und ich mußte mir Tacho fürs Navi am Radio oder wo "klauen".
     
  15. #14 Starlet_420, 20.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    Ok das wundert mich aber will dir da nicht widersprechen wenn dass bei dir so war. Bei den Navis die ich nachgerüstet habe musste ich nur die mit dem Navi mitgelieferten Kabelbäume anstecken. Ich hab auch den Widerstand der entsprechenden Kabel wie von Toyota vorgegeben schon überprüft. Die müssen immer unter 1 Ohm haben. Das Kabel vom Navi zum Radio hatte 0,2 Ohm (weiß die Kabelfarbe nicht mehr) & das Kabel vom Radio zum Kombi (gelbes Kabel) hatte 0,5 Ohm.
     
  16. #15 Schuttgriwler, 20.03.2021
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    216
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Außer Tacho war bei mir auch alles Plug & Play
     
  17. #16 Starlet_420, 22.03.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    So heute habe ich das Eingangs- & Ausgangssignal am Kombiinstrument geprüft. Das Signal ist schön wellenförmig so wie es sein soll. Morgen werde ich mal den Stecker am Radio nochmal genauer anschauen. Vielleicht ist es ja ein Kontaktproblem im Stecker, da bis dahin das Signal ok ist. Ich berichte dann wieder
     
  18. #17 Starlet_420, 10.04.2021
    Starlet_420

    Starlet_420 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Toyota starlet P9
    So ich hab das Problem endlich gelöst. Da ich nicht wirklich weiter gekommen bin habe ich mal versucht das Kombiinstrument zu umgehen & das Eingangssignal vorm Kombi abgegriffen & direkt ans Radio zu legen. Dann war das Geschwindigkeitssignal am Radio vorhanden & das Navi hat wieder funktioniert. Also ist anscheinend das Kombiinstrument defekt. Das Signal am Ausgang war zwar schön wellenförmig aber hat anscheinend falsche Werte geliefert.
     
Thema: Probleme mit den Navi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota touch and go navi fehler

    ,
  2. Toyota Touch Navi probleme

    ,
  3. gps probleme navi Toyota

    ,
  4. Toyota navi GPS Verbindung lanhsam,
  5. Navi Dauer GPS Toyota fehler,
  6. toyota navi probleme,
  7. toyota touch Navigation fehlerhaft,
  8. kreisel navigationssystem problem,
  9. Kreisel-Navigationssystem-Problem,
  10. Navi kalibrieren Toyota ,
  11. toyota auris navi probleme,
  12. toyota navi neu kalibrieren,
  13. corolla verso reifenwechsel neu kalibrieren
Die Seite wird geladen...

Probleme mit den Navi - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der klimaanlage e11

    Probleme mit der klimaanlage e11: Hallo alle zusammen, ich bräuchte mal Hilfe. Bei meinem Corolla Baujahr 2000 klackt der klimakompressor während der Fahrt ganz laut,was heißt der...
  2. Probleme mit einer 2.2 Ar10

    Probleme mit einer 2.2 Ar10: Hallo zusammen.. Hoffentlich hier ist die richtige Platz für diese Frage.. fahre einem 2.2 177er Toyota Corolla Verso 06BJ. und habe folgendem...
  3. Probleme mit einer Mk4

    Probleme mit einer Mk4: Hallo Ich bin Mechaniker & habe folgendes Problem mit einer Mk4. Als ich über einen Bahnübergang gefahren bin fing das Auto plötzlich an zu...
  4. RAV4 HSD, Probleme mit der Hilfsbatterie

    RAV4 HSD, Probleme mit der Hilfsbatterie: Hat jemand Erfahrung gemacht mit schwächelnder Hilfsbatterie?
  5. Yaris 2015 Automatikgetriebe Probleme

    Yaris 2015 Automatikgetriebe Probleme: Hallo, Ich habe folgendes Problem bei der Toyota Yaris 2015 Automatik : Meistens morgens, wenn das Auto länger steht, und ich den Motor starte,...