Probleme mit Bremssattelträger

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Michigan, 17.10.2004.

  1. #1 Michigan, 17.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Hallo!
    Habe bei meinem Corolla E10 ein Problem mit meinem Bremssattelträger. Normalerweise sollte der Bremssattel ja schwimmend gelagert sein. Die Bolzen müßten sich also bewegen lassen. Jedoch ist bei mir nurnoch der eine beweglich, und der andere wohl festgerostet. Die Folge war, dass auf der einen Seite der Scheibe der Bremsbelag komplett abgefahren war, wären der andere noch halb da war.
    Weiß einer von euch, ob und wie man den Bolzen wieder lösen kann, bzw. was ein Bremssattelträger kostet? Müßte man ja eigentlich auch gebraucht bekommen.

    Gruß
    Matthias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carthum, 17.10.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst sicher den Bremskolben, denn der Sattel ist nicht schwimmend gelagert, das wäre ja was ;)

    Ansonsten typisches Problem vom E10, klicke mal auf den Link in meiner Sig und lies das durch. Das Reparaturset kostet so um die 30 €, mit etwas handwerklichem Geschick ist das selbst zu erledigen. Nimm auf keinen Fall einen neuen Sattel, das ist verschenktes Geld und macht dich arm.
     
  4. #3 Michigan, 17.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Nein, ist (glaube ich) nicht der Bremskolben.
    Wie erkläre ich das Teil am besten.
    Der Bremssattel wird doch mit 2 14er Schrauben am Bremssattelträger festgeschraubt. Diese Schrauben werden in 2 Führungsbolzen geschraubt, die sich bewegen können müssen. Einer dieser Bolzen sitzt im Bremssattelträger fest. An diese Bolzen kann man auch einen 17er Schlüssel ansetzen. Soweit ich es erklärt bekommen habe, muß der Bremssattel sich etwas bewegen können, da der Bremskolben ja nur auf eine Seite drückt. Wenn der Sattel jetzt fest hängt, wird auch nur ein Bremsbelag angedrückt. Daher wurde wohl auch nur einer abgeschliffen, wärend der andere noch sehr gut aussieht.
    Hoffe mal ich habe die Teile zumindest halbwegs richtig benannt und ihr könnt was mit der Beschreibung anfangen.
     
  5. #4 Holsatica, 18.10.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    @Michigan
    Genau so ist es!
    Der Sattel ist schwimmend gelagert.
    Der muss sich ja links/rechts hin und her bewegen können,damit man nicht diese einseitige Abnutzung hat.

    Also,diese Teile mit der 17er drauf,kannst Du hin und her drehen,mit ordentlich Rostlöser einsprühen und wenn sie sich genug gelöst haben,kannst Du die Dinger rausziehen!
    Der Bewegliche müsste so schon rauszuziehen sein.
    Den Festen musst Du dann halt solange quälen,bis er draussen ist!

    Dann müssen alle Teile ordentlich gereinigt werden und anschliessend mit Bremsenfett (Kupferpaste oder Paste auf Keramikbasis) wieder eingesetzt werden.
    Jetzt sollten die Führungen wieder flutschen!

    Dann kannst Du die Bremse wieder zusammenbauen und die Sache ist wieder OK!

    Sollte beim Basteln eines dieser Gummis (Staubmanschetten) einreissen,solltest Du es tauschen,sonst gammelt Dir der Mist gleich wieder fest!
     
  6. #5 Michigan, 18.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Danke!
    Werde den Rostlöser mal ausprobieren. Hoffe mal er hilft noch was. Der muß ja auch erstmal an die Problemstellen dran kommen. Aber vielleicht habe ich ja Glück.
     
  7. muc

    muc Guest

    Normalerweise läßt sich der Bolzen schon lösen, einfach mit dem 17er nach ordentlicher Einwirkzeit des Rostlösers (kann schon mal > 24 Std. sein) so lange dran "rumhebeln", bis er sich bewegen läßt. Dann bekommt man den Bolzen auch raus. Anschließend die Bohrung gut reinigen und den Bolzen mit feinen Schleifpapier abziehen. Gut geschmiert (Kupferpaste) wieder einbauen und du solltest Ruhe haben.
     
  8. #7 Michigan, 18.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Wie reinigt man denn die Bohrung am besten?
     
  9. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Moin,

    einer der beiden Bolzen hat am Ende noch einen Gummi-Dichtring. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass dieses Ding (anscheindend durch die Kupferpaste) aufquillt und sich in der Führung verkeilt.
    Bei mir hats nicht mal ein Jahr gedauert, seit ich die Bremse das letzte Mal auseinander hatte.
    Jetzt war der Gummi-Ring so gequollen, dass der Durchmesser grösser war als der vom Bolzen.

    Dafür werde ich beim nächsten Mal was anderes als Kupferpaste nehmen. Zur Zeit fahre ich ohne den Ring, geht auch (hat sogar mein Werkstattmeister gesagt).
     
  10. #9 Michigan, 25.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Tja, kann bei mir nicht passieren. Der Gummi-Dichtring hat sich verabschiedet. Habe somit bei einem Bolzen im Moment keinen dran. Welche Funktion hat er, und kann man auch ohne Probleme ohne ihn eine längere Zeit fahren? Müßte sonst halt mal gucken, ob man sich diese Bolzen auch einzeln kaufen kann. Die anderen Dichtungen müßte ich mir auch noch neu besorgen. Weiß jemand wo man die bekommt? Bzw. ob die standardisiert sind?
     
  11. #10 Roomman, 25.10.2004
    Roomman

    Roomman Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2001
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    ja, genau das selbe Problem hatte ich an meinem E12 auch....

    Hier der Link dazu

    Die Ursache war ebenfalls ein eingerosteter Bolzen des schwimmenden Bremssattel. In der Garage habe sie den wieder gelöst und zugleich die Bremsscheiben vorne mit den Belägen ersetzt. Alles auf Garantie!!

    Dass das aber nicht mehr passiert muss du auch die Ursache des verrostens beheben, dass heisst die Gummidichtungen müssen wieder komplett dicht montiert werden. Wieso sich eigentliche so eine Gummidichtung lösen kann, ist mir auch ein Rätsel... aber eben, wenn der undicht ist,hast früher oder später wieder das gleiche Problem.

    Viel Glück
    Gruss Marco
     
  12. #11 Michigan, 25.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Das diese Gummidichtungen erneuert werden müssen ist mir schon klar. Werde mir in den nächsten Tagen welche besorgen.
    Nur auf jeder Seite ist bei einem Bolzen vorne noch eine kleine Gummidichtung. Also in der Bohrung drinnen. Ich weiß nicht wofür diese sein soll. Vor allem wundert mich das bei jedem Bremssattel nur einer der beiden Bolzen die Dichtung oder was es auch immer sein soll hat.
     
  13. #12 Blizzard, 25.10.2004
    Blizzard

    Blizzard Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2001
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Hast du ihn losbekommen?
    Sehr schön! :]
     
  14. #13 Michigan, 25.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Ja, habe es losbekommen. Bambi hat mir am Samstag dabei geholfen.
    Danke für deine Hilfe.
     
  15. #14 Blizzard, 25.10.2004
    Blizzard

    Blizzard Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2001
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kein Problem! :)
     
  16. #15 Schuttgriwler, 25.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Es gibt die Faltenbälge einzel, sind aber auch im Komplettpaket des Überholreparatursatzes dabei.

    ~5€ Einzel,

    ~30€ der Repsatz für den ganzen Sattel inkl. Kolben.
     
  17. #16 Michigan, 28.10.2004
    Michigan

    Michigan Guest

    Danke!
    Wo kann ich denn die Falkenbälge, bzw. das Reparaturset für diesen Preis kaufen? Direkt beim Toyotahändler, oder bei einem Laden wie ATU. Verkaufst du die Sachen auch? Und was ist alles beim Reparaturset dabei? Kommt es öfter mal vor, dass man die anderen Teile des Sets auch benötigt?

    Gruß
    Matthias
     
  18. #17 Schuttgriwler, 28.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich verkaufe gar nix, das sind alles Toyo-Teile.

    Das Set braucht man immer ganz auf, also nimmt auch den Kolben raus. Wenn bei Dir nur die Führung eingerostet ist, dann reichen neue Faltenbälge.

    Im übrigen nimmt man ein e Reibahle um die verkrustete Bohrung zu reinigen.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. woddy

    woddy Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hole diesen Thread wieder hervor, da er genau mein Problem beschreibt.
    Nur frage ich mich woher ich diesen Reparatursatz ihr in Tirol bekomme.

    Hat die ATU solche? Oder muss man diesen Irgendwo bestellen?

    danke im voraus!
    und eine besinnliche ;-) weihnachtszeit
     
  21. #19 Schuttgriwler, 20.12.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Gibts bei deinem freundlichen Toyo-Dealer.
     
Thema:

Probleme mit Bremssattelträger

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Bremssattelträger - Ähnliche Themen

  1. toyota aygo generator ausgetauscht probleme!

    toyota aygo generator ausgetauscht probleme!: hallo, ich habe mir vor einiger zeit einen toyota aygo gekauft baujahr 2006. mit diesem auto habe ich nur probleme und ist gefuehlt mehr in der...
  2. RAV 4 - Probleme bei dem Öffnen

    RAV 4 - Probleme bei dem Öffnen: Hallo, ich hoffe jemand kann mir hier helfen, denn ich bin langsam am verzweifeln… Ich habe Probleme mein Auto zu öffnen. Es handelt sich dabei...
  3. Parkboy IV macht Probleme

    Parkboy IV macht Probleme: Hi. Bei meinem AV T25 macht der Parkboy Probleme. War vom Vorbesitzer pfuschartig in einer Fachwerkstatt eingebaut worden, hab ich verbessert, nun...
  4. Probleme mit iPhone 6s und Radio

    Probleme mit iPhone 6s und Radio: Hallo Gemeinde, ich habe folgendes Problem. In meinem Avensis ist von einer Fachwerkstatt damals ein Anschluß (30 Pin) für ein iPhone 4 4S iPod...
  5. Tankanzeige/Temperaturanzeige Probleme

    Tankanzeige/Temperaturanzeige Probleme: Hallo Forum, ich entschuldige mich erstmals für meine Rechtschreibung die ist nicht gut, habe ein Problem mit meinem Paseo, habe mir aus dem...