Probleme Kupplung E12 1.4

Diskutiere Probleme Kupplung E12 1.4 im Motor Forum im Bereich Technik; Hi Leute, habe folgendes Problem, wenn ich ca. 160-200 fahre und auskuppel z.B. den Berg runter und danach wieder in den 5. Gang schalten möchte...

  1. #1 tranier, 17.06.2006
    tranier

    tranier Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    habe folgendes Problem, wenn ich ca. 160-200 fahre und auskuppel z.B. den Berg runter und danach wieder in den 5. Gang schalten möchte dann kracht die Kupplung jedesmal, auch wenn man die Kupplung etwas länger durchdrückt, und das ganze passiert nur wenn ich in den 5. Gang schalte.
    Kann mir da jemand helfen??
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.473
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    Wie meinst du das bei 160 -200 Km/h auskuppeln nur um zu schalten oder um Sprit zu sparen (länger ausgekuppelt lassen) ?
     
  4. #3 tranier, 26.06.2006
    tranier

    tranier Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ich meine damit längere Zeit ausgekuppelt lassen.
    wenn ich sofort vom 4 in den 5 schalte geht alles auch wenn man nach längerer zeit auskuppeln direkt in den 4 geht krachts nicht aber wenn man direkt in den 5. geht nach längerer zeit auskuppeln dann krachts es ordentlich
     
  5. #4 Enno2202, 27.06.2006
    Enno2202

    Enno2202 Guest

    Das Auskuppeln würde ich on Zukunft lassen, sonst wird bald ein Getriebetausch fällig.

    Das "Krachen" ist völlig normal! Bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h mutest Du den Zahnrädern erhebliche Belastungen zu. Schliesslich ist das Übersetzungsverhältnis dort sehr viel kleiner als in den anderen Gängen. Wenn Du sofort nach dem Kuppeln schaltest sind die Räder optimal sychron, sodass das Schalten dann ohne Probleme funktioniert. Also lass den Quatsch mit dem Auskuppeln!

    Viele Grüße!
     
  6. #5 Duke_Suppenhuhn, 27.06.2006
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Dein Wagen hat vor alle noch eine Schubabschaltung.
    Das Auskuppeln bringt also sprittechnisch nichts. :)
     
  7. ingh

    ingh Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 2.0 D-4D
    Genaugenommen erhöht es sogar (wenn auch nur leicht) den Verbrauch: Während bei Schubabschaltung praktisch gar kein Sprit benötigt wird, muss bei getretener Kupplung die Leerlaufdrehzahl gehalten werden, damit der Motor nicht abstirbt.
     
  8. #7 Duke_Suppenhuhn, 27.06.2006
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    richtig, nur wird er irgendwann doch noch leicht Gas geben müssen, um die Geschwindigkeit zu halten, da ein Motor ja auch bremst.

    Wird sich die Waage halten, nur wirds Getriebe überleben :)
     
  9. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    getriebe wird es nicht überleben meinst du ;)

    bin auch der meinung, kupplung treten bringt rein nüscht.. lass ihn einfach so laufen MIT getrtener kupplung (trainirt auch die waden muskeln :D )

    Mfg
     
  10. #9 tranier, 28.06.2006
    tranier

    tranier Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leuts erstmal Danke für die Antworten,
    zum Sprit sparen hab ich das auch nicht gemacht, micht hats nur gewundert das es passiert wenn man zurück in den 5 Gang schaltet da es z.B. bei 3. oder 4. nichts macht
    zudem kann es jawohl nicht sein das wenn man mal auskuppelt und nach 10sekunden wieder einkuppeln will das es dann das Getriebe zermahlt.
    vor allem weil es bei den anderen gängen nicht ist.
     
  11. #10 altmarkmaik, 18.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    198
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Servus,

    hab in letzter Zeit zunehmend Probleme beim Gang einlegen.Besonders beim anfahren oder runterschalten vom 3. in den 2.
    Wenn ich vor Motorstart mehrmals die Kupplung durchtrete flutschen die Gänge wesentlich besser rein.
    Kupplung ist eine LUK und ca 60.000km jung..
    Getriebeöl wurde vor kurzem getauscht.
    Bremsflüssigkeit ist etwa 2Jahre drin.

    Ich habe diesbezüglich was über Geberzylinder gelesen und gesehen.
    Eventuell erstmal nur Kupplung entlüften ?
    Kupplungspedal ist aber nicht schwammig und kommt geräuschlos sofort zurück

    Was meint Ihr ?

    lg
    Maik
     
  12. clausi

    clausi Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    111
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Versuch mal zu entlüften, allerdings werden wohl die Zylinder fällig sein,denke ich.

    Wer später bremst, ist länger schnell
     
  13. #12 SterniP9, 19.12.2017
    SterniP9

    SterniP9 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    372
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , P9 Bj.98; T19 Bj.97
    So ähnlich habe ich es seit dem Kupplungtausch bei einem P9 auch. Ebenfalls eine Kupplung von LUK drin. Die trennt manschmal nicht richtig, als ob sie kleben würde. Ich lasse sie dann im 4. oder 5. Gang mal 5 sec richtig schleifen, dann geht´s wieder ne Weile. Probiere das mal!
     
    altmarkmaik gefällt das.
  14. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Morjen, helft mir einmal beim denken. Wenn er die Kupplung betaedigt trennt es Motor vom Getriebe.
    Die Innereien vom Getriebe werden nun von Zug auf Schub belastet. Aber es bleibt doch alles wie es ist?
    Wenn der Motor noch eingekuppelt ist, ist die Schubbelastung doch noch hoeher? Er geht doch nicht in den Leerlauf? Ausser wenn er die Kupplung zum einkuppeln "schnerren laesst". So was sehe ich nun nicht richtig? Grund ist: ich mache es genau so und lasse das Auto rollen, solange ich die Motorbremse nicht brauche. Mit einem Gasstoss bringe ich dann den Motor auf die Drehzahl, die er bei der Geschwindigkeit hat und kuppele sanft ein. So bitte verbessert mich wenn ich etwas falsch mache. Danke.
     
  15. #14 SterniP9, 20.12.2017
    SterniP9

    SterniP9 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    372
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Es ist schwer, Dir zu folgen. ?(
    Der Maik hat Probleme beim Schalten, weil wohl die Kupplung nicht sauber trennt. Und das wollen wir nun ergründen.
    Daß Du Dein Auto mal "Rollen" läßt ist doch OK und Du machst das auch richtig so, solange Du nicht ständig den Fuß auf dem Kupplungspedal läßt.
     
    Max T. und altmarkmaik gefällt das.
  16. #15 altmarkmaik, 20.12.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    198
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Moin Jo,

    ich muss erstmal ne Buddel Korn trinken um dich zu verstehen ;)

    .......

    Prost
    Maik
     
    SterniP9 gefällt das.
  17. #16 altmarkmaik, 20.12.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    198
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Moin.

    Danke erstmal für eure Antworten.
    Ich werde mal propieren ob ich die Kolbenstange vom Geberzylinder nicht etwas weiter rausgedreht bekomme.
    Möglicherweise muss man das bei Luk-Kupplungen so machen....
    Ansonsten hole ich mir nen neuen Geberzylinder ( kostet ja nicht die Welt)
    Nur vorm Einbau grault mir ein bischen.....

    lg
    Maik
     
  18. #17 SterniP9, 20.12.2017
    SterniP9

    SterniP9 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    372
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Häääää? Wohl zu viel Korn getrunken? ?(
    Wenn das Kupplungspedal nur leichtes Spiel hat, ist doch alles i.O.
    Falls das Problem nicht mit dem Getriebe/-öl zu tun hat, liegt es an der Kupplung selbst.
    Unwahrscheinlich ist, daß der Geberzyl. nachlässt. Dann müßte bei getretener Kupplung der Nehmerzyl. -Kolben wieder langsam "zurückwandern". Das macht er dann aber auch immer, also auch beim Anfahren.
     
  19. #18 altmarkmaik, 20.12.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    198
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000

    Servus,

    Ich dachte das der Kolben im Geberzylinde nicht weit genug einfährt und so auch der Nehmerzylinder bzw.das Ausdrücklager die Kuppllung nicht weit genug betätigt um Diese trennen zu lassen....

    Oh mann , ich bekomme von meinem eigenen Text schon Augenkrebs :D


    lg
    Maik
     
    SterniP9 gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PoorFly, 20.12.2017
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    429
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Also ich würde mir erstmal den Nehmerzylinder angucken (hat ja auch am Meisten zu tun von den Beiden. Ausrückgabel und Druckplattenfedern "bewegen".)
    Auf Undichtigkeit prüfen. Meist ist er unter der Gummikappe schon nass/feucht.
    Es gibt bei ibääh auch Überholsätze dafür.
    Danach mit Bremsflüssigkeit mal spülen und entlüften.
     
    SterniP9 gefällt das.
  22. #20 altmarkmaik, 20.12.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    198
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Moin.

    also unterm Faltenbalk des Nehmerzylinders ist alles trocken.
    Allerdings lässt sich die Gabel zum Ausdrücklager ganzschön hoch und runter bewegen.

    hab mal ein Video hochgeladen:
     
Thema:

Probleme Kupplung E12 1.4

Die Seite wird geladen...

Probleme Kupplung E12 1.4 - Ähnliche Themen

  1. Suche Abgasanlage Toyota Corolla E12 Kombi

    Suche Abgasanlage Toyota Corolla E12 Kombi: Komplett ab Krümmer...gern größerer Querschnitt...gern eine originale gut erhaltene Anlage. Idealerweise versandfertig bzw abholbereit im...
  2. Aygo 2006 Probleme

    Aygo 2006 Probleme: Hallo, ich fahre seit ca. 1,5 Jahren einen Toyota aygo Bj 2006 Benziner. Ich kaufte ihn gebraucht, bezahlte jedoch wenig dafür, da er schon einige...
  3. Türschloß am Corolla E12 ohne Funktion

    Türschloß am Corolla E12 ohne Funktion: Hallo, möchte mich bevor ich ein Anliegen habe kurz vorstellen.Heiße Marco, 45 Jahre alt.Fahre seit 2003 mit großer Begeisterung Toyota. Bei...
  4. Wasser im Kofferraum e12

    Wasser im Kofferraum e12: Hallo zusammen Bei mir sammelt sich jeder Menge Wasser in der Reserveradmulde. Nach einigen Tagen Regen teilweise 15 cm . Habe die Rückleuchten...
  5. Airbag Leuchte e12!

    Airbag Leuchte e12!: Guten Morgen zusammen, Bei meinem Corolla e12 blinkt seit geraumer Zeit die Airbag Leuchte. Laut Fehlerspeicher Fahrerseite. Hat da jemand schon...