probleme avensis d4d

Diskutiere probleme avensis d4d im Motor Forum im Bereich Technik; hi leutz, folgender beitrag wurde mir als nachfrage heute gemailt. hat jemand nen konstruktiven beitrag dazu? der interessent hat von mir ne...

  1. sharky

    sharky Super Moderator

    Dabei seit:
    04.01.2001
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viper, 928 GTS, ML 55 AMG
    hi leutz,

    folgender beitrag wurde mir als nachfrage heute gemailt. hat jemand nen konstruktiven beitrag dazu? der interessent hat von mir ne antwort erhalten, das ich das thema online stellen werde.

    <br />-----------------------------------------------

    Hallo,

    langsam weiß ich nun auch nicht mehr weiter.<br />Seit März diesen Jahres haben wir uns einen Avensis D4D als Jahreswagen<br />gekauft.<br />Diesem fehlten am Anfang Kühlwasser, was wir beim Kauf (Händler) nicht<br />gemerkt<br />haben. Bei näherer Begutachtung viel mir auf, daß sich eine<br />wachsähnliche Ablagerung<br />im Ausgleichsbehälter (auch schillernde Oberfläche)befand. Nach<br />Reinigung des gesamten Kühlwasserkreislaufes befüllten wir es neu. Nun<br />scheint es sauber zu bleiben, habe jedoch jetzt noch deutlich weniger<br />Ablagerungen an der Behälterwand.<br />Nach dieser Aktion viel mir auf, daß der Motor über den Überlaufschlauch<br />tropfenweise<br />bzw. dampfförmig Kühlwasser abgibt (lt. Toyotahändler (auch schon neuer<br />Deckel) normal). Ist es wirklich so? - das zum Kühlwassersystem.<br />das zweite Problem ist ein tackerndes Motorgeräusch, was man bei einer<br />Drehzahl zwischen 1400-1800 U/min bei betriebswarmen Motor hört -<br />zeitweise.<br />(Leute drehen sich schon manchmal um, weil es sich nicht "normal<br />anhört").<br />Zwei Händler meinen, daß das tackernde Geräusch normal sei - ein Leiden<br />der D4D<br />Generation - möchte mich mit dieser Argumentation nicht zufriedengeben.<br />Deswegen<br />bestehe ich nun auf die Hinzunahme eines Toyotaingenieures aus Köln.<br />Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.<br />Habt ihr auch schon von solchen Vorfällen gehört?<br />Meiner Meinung nach hat der Kurbeltrieb (Lager) irgend einen Defekt -<br />bzw die Zylinderkopfdichtung, obwohl keinerlei Wasserrückstände sich im<br />Öl befinden - und das bei jetzt gerade mal Kilometerstand 28.400.

    <br />Ich hoffe mal bis bald<br />und vielen Dank im Voraus

    Pseudo Radnabe

    <br />------------------------------------------------

    seht bitte über die unterschrift hinweg, ich kann auch net nachvollziehen, warum jemand seinen namen net nennen möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marvin

    Marvin Guest

    Wäre gut zu wissen ob der Motor unrund im Leelauf läuft ... wenn das der Fall ist oder bei niedrigen Drehzahlen ruckelt (so bis 2000 1/min) dann mal an den Tester hängen und das Einspritzvolumen der Zylinder überprüfen -&gt; kann von einem defekten Injektor (Einspritzdüse) kommen -&gt; tackerndes Geräusch
     
  4. #3 Smartie-21, 02.11.2002
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    So ein scheppern habe ich auch...aber beim 1.8er Benziner (meines erachtens kommt es aber nicht vom Motor direkt!). Meine Werkstatt meint sie finde und vorallem HÖRE nichts!! Nächste Woche schleppe ich den Meister auf ne kleine Rundfahrt mit...dann wird er es garantiert hören :)
     
  5. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Also zu allererst mal zum Grund der Frage:<br />Nein, ich habe noch nichts von solchen Problemen mit wie auch immer gearteten D4Ds gehört.<br />Wenn das Problem mit dem schillern im Wasser behoben ist, dann is doch alles ok, oder? Bei einer BHG (Blown Head Gasket-durchgebrannte Zylinderkopfdichtung) wäre früher oder später auf jeden Fall Öl im Wasser oder umgekehrt.<br />Das tackernde Geräusch könnten wie oben schon beschrieben die Einspritzdüsen sein, oder aber etwas anderes an der Einspritzanlage, was exakt dieses tackern verursacht. Es ist aber in der Tat etwas scheisse das via Ferndiagnose zu sagen, jedenfalls ist es merkwürdig, dass es nur in einem bestimmten Drehzahlbereich auftaucht...

    Toy
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Es ist nicht normal, einen Turbodiesel in diesem Drehzahlbereich zu fahren. :P
     
  7. tr117

    tr117 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Es kann neben den E-düsen auch noch ein gebrochenes Schwungrad sein - passiert auch sehr gern bei diesem Motor
     
  8. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Dass Kühlwasser über den Überlaufschlauch aufgrund von Überdruck/Überfüllung herausgedrückt wird, ist an sich ja nicht ungewöhnlich, solange es zu keinem Verlust kommt. Und das tut es anscheinend nicht, oder? Wenn ich bei meinem Corolla den Ausgleichsbehälter bis max auffülle, drückt es auch einen Teil wieder raus. Pendelt sich dann bei ca. 1cm unter max bei Betriebstemp. ein, bei kaltem Motor weniger. Vielleicht gibt es hier ein Verständnisproblem, dass sich bei kalter Maschine der Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter verringert und bei Betriebstemp. wieder steigt...

    Das Klackern scheint nur zeitweise aufzutreten. Meines Wissens hört man Lagerschäden bei allen Drehzahlen und auch immer. Tippe (bei der geringen km-Leistung) eher auf ein lockeres Hitzeschutzblech o.ä.

    Gruss vom Jacob
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre aber doch ein bisschen extrem, ein gebrochenes Schwungrad... kann ich mir schwer vorstellen. Zumal dann ja die Kupplung auch Probleme machen müsste, z.B. ruckeln o.ä.
     
  11. #9 Schuttgriwler, 03.11.2002
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hallo Shark,

    ich zweifle überhaupt an dem ganzen Artikel, außer der Wagen auf das übelste geschunden.

    Warum läßt er nicht alle Arbeiten in der Werkstatt ausführen, ist ja noch Garantie drauf. Ich hätte kein Kühlwasser gewechslt.

    Könnte aber auch sein, daß der Händler hier ein faules Ei loswerden will.

    gruss

    dennis
     
Thema:

probleme avensis d4d

Die Seite wird geladen...

probleme avensis d4d - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis T25 glühbirne Wechseln

    Toyota Avensis T25 glühbirne Wechseln: Hallo an alle erstmal, Gerade ist mein Vater nach hause gekommen von der arbeit(hat zusatz gearbeitet eigentlich frei wegen feiertag) und sagte...
  2. Toyota Avensis Lenkung

    Toyota Avensis Lenkung: Hallo an alle, Ich bin ein besitzer eines Toyota Avensis T22 von 98 und seit ein paar tagen ist es so, wenn ich auf der Autobahn bin und...
  3. Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km

    Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km: Ich biete hier einen Anlasser für den 1CD-FTV Motor in Corolla und Avensis. Die Teilenummer ist 28100-0G010 . Der Anlasser war lediglich 1 Monat...
  4. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...
  5. Toyota Avensis T25

    Toyota Avensis T25: Hallo an alle, Ich bräuchte für meinen Avensis 6 gang einen Schaltknauf, da meiner kaputt ist. Auf Amazon finde ich keinen passenden der ein RGA...