Probleme Alpine 9828RB

Diskutiere Probleme Alpine 9828RB im Car Hifi Forum im Bereich Toyota; Seit neuestem plagt mich folgendes Problem: Mein Alpine 9828RB will keine CD's mehr einziehn :( Man kann die CD noch halb einschieben, bis ein...

  1. Thodi

    Thodi Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Seit neuestem plagt mich folgendes Problem:
    Mein Alpine 9828RB will keine CD's mehr einziehn :(
    Man kann die CD noch halb einschieben, bis ein Widerstand kommt aber der Motor, der diese dann eigentlich einziehen sollte regt sich nicht.

    Nun wäre meine Frage, ob jemand das auch schonmal hatte... evlt auf Kulanz bei Alpine probieren? Man kann das ja zu deren Kundendienst schicken, ich scheu mich nur etwas davor, da selbst nen Kostenvoranschlag 60€ kostet und ob es sich dann noch lohnt zu reparieren oder nen gutes gebrauchtes sinnvoller is.

    Ich würde mich über freuen, wenn einer nen guten Ratschlag hätte :)


    Gruß
    Thodi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Wo hast du eigentlich die Info zum Kostenvoranschlag eingeholt?
     
  4. Thodi

    Thodi Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    lt Kollegen, den du auch kennst ^^, kostet das 60
    und Alpine-Händler meinte das gleiche.... ich find das halt schon recht krass :(
    Vielleicht hat ja einer nen Tipp :)
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Wieso?
    Ich kenne mich in der Branche nicht so aus, aber ich gehe davon aus, daß dies eine Aufwandspauschale ist. Elektronik sieht man in der Regel nicht an, was kaputt ist. In deinem Fall ist es zwar eher ein elektromechanischer Fehler, aber es gibt ja auch noch andere Fehler. Und hier liegt der Knackpunkt, die Fehlersuche ist das Aufwendige und Kostenintensive, nicht der eigentliche Tausch bzw. das Ersatzteil. Für einen seriösen Kostenvoranschlag wird zumindest eine grobe Fehlersuche/Einkreisung von Nöten sein. Und das muß schon ein qualifizierter Reparaturtechniker machen, der 1€/h Chinese, der das Radio vielleicht mal zusammengezimmert hat, kann da nicht weiterhelfen. ;)

    bye, ylf
     
  6. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Wobei bei einem Radio was genau einmal verbaut wurde und 300€ gekostet hat vor maximal 4 Jahren (ich kann mich noch erinnern als wäre es gestern gewesen... biste echt sicher mit den 4 Jahren - ich kanns echt nicht glauben) ist das bei soner Marke schon ein Ding... dann hätte man sich auch was anderes für den Preis des jetzigen Gutachtens kaufen können.
    Ich wäre davon ausgegangen, dass vielleicht ein solches Problem bei Alpine bekannt ist und einen Konstruktionsfehler darstellt.
     
  7. Thodi

    Thodi Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Schade... hatte gehofft, das vll jemand schonmal das gleiche/nen ähnliches Problem gehabt hätte.
    Is halt doof, dass das nach 4 Jahren schon den Geist aufgibt, hatte ja extra zu was teurerem gegriffen, dass ich was für länger hab :(
    War ja immer sehr zufrieden mit, nunja gibts nun nen gebrauchtes Clarion .... für nur knapp mehr, als alleine die Pauschale beträgt :rolleyes:
     
  8. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Hat Bernd da keinen Rat - vielleicht weiss der ja was - schreib den mal an, der ist nett und hilft immer auch wenn man hartnäckig ist :)
     
  9. #8 Odyssey, 02.04.2008
    Odyssey

    Odyssey Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0

    Hallo

    Ich habe noch eins über. Das Alpine CDA-7894RB wäre das nicht was?
    Ist 100% OK, vor 7Tage ausgebaut und gebraucht und hat einen Angemessenden Preis. Ink allen zubehör.
     
  10. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Fall kann man wenig helfen/sagen... bzw. wurde nahezu alles dazu gesagt. Die 60 Euro sind die pauschale Aufwandsentschädigung. Sehr oft gehen die Kosten nicht darüber... Alpine tauscht bei Reparaturen meist sehr viel auf Kulanz aus und beläst es bei den 60 Euro.... so die Erfahrung. Oftmals kann auch ein guter Alpine-Händler seine "Connections" geltend machen... Aber jetzt sagen "ich kann das für günstiger in die Wege leiten" ist glaube ich nicht zu realisieren...

    Mir persönlich ist von solchen Ausfällen nichts bekannt... und sehe ich als Einzelfall.
     
  11. Thodi

    Thodi Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Schade, trotzdem Danke!!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Also der Fehler ist ja relativ einfach. Die Gefahr, daß ein wirtschaftlicher Totalschaden eintritt, weil sowas wie die "Hauptplatine" gewechselt werden muß, ist äußerst unwahrscheinlich. Eine Reparatur lohnt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.
    Wenn der Alpine-Service "zu teuer" ist, kann man es höchstens noch beim Radio- und Fernsehflicker versuchen oder man hat einen Bekannten an der Hand, der Unterhaltungselektronik repariert.

    Es gibt noch eine externe Fehlerquelle. Die mechanischen Antriebe brauchen oft fast mehr Strom, als das Radio selbst. Bei einem schlechten Kontakt, einer angefressenen Sicherung oder einem zu schwachen Labornetzteil kann es schon mal vorkommen, daß ein Motor nicht anläuft oder ein Hubmagnet nicht anzieht, weil die Spannung in dem Moment wegbricht. Das sieht man aber normalerweise, das Radio geht dann kurz aus.

    bye, ylf
     
  14. Flakki

    Flakki Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hiho,

    ich fahre schon seid einigen Jahren sehr gut mit Alpine.

    Bei meinem damaligen Kassettentuner, ka wie der hieß, hat das abnehmbare Bedienteil kontakschwierigkeiten gehabt.
    Ich hab das Radio damals eingeschickt und auf "Kulanz" ein nagelneues Bedienteil bekommen, obwohl das Gerät schon 8 Jahre auf dem Buckel hatte :D Das einzige was ich zahlen mußte waren die Versandkosten.

    Mfg
     
Thema:

Probleme Alpine 9828RB

Die Seite wird geladen...

Probleme Alpine 9828RB - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...
  2. Probleme XA3

    Probleme XA3: Moin Ich möchte mir einen RAV 4 XA3 zulegen.4x4 Benziner 152 PS. Wo liegen die Schwachstellen bei diesem Auto ? Hab viel im Netz gelesen und von...
  3. Corolla E9 Zentralverriegelung: Probleme

    Corolla E9 Zentralverriegelung: Probleme: Hallo, Es betrifft mein Corolla E9 Liftback, Baujahr 1991 mit original 60000 km - also fast "neu". Die Zentralverriegelung wird nur von der...
  4. 4 age mit Problemen nach ventil ersatz

    4 age mit Problemen nach ventil ersatz: Moin , ich habe bei meinem MR2 w1 mit 4 age motor (Kat ,Luftmassenmesser ) 2 verbrannte Auslassventile ersetzt. Alles genau nach Handbuch . Auch...
  5. probleme mit Lichmaschine beim Paseo

    probleme mit Lichmaschine beim Paseo: moin, mein 96er Paseo hat gerade frischen Tüv bekommen :) jetzt gehen die probleme los Ladestrom 10,xx also gar nix hab dann die Lima ausgebaut...