Problem nach Wechsel der Bremsbeläge

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von kostho, 12.05.2009.

  1. kostho

    kostho Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    habe am Wochenende meine Bremsbeläge vorne von meinem Avensis T25 D-CAT gewechselt.
    Erst hatte ich das Problem, dass ich, nachdem die neuen Beläge drauf waren, den Bremskolben nicht einfach zurück drücken konnte. Das hat erst funktioniert, nachdem ich das Entlüftungsventil geöffnet hatte.
    Habe anschließend die Bremsen auf beiden Seiten entlüftet und gut wars.
    Die Bremsen funktionieren genauso wie vorher - also einwandfrei.
    Mit ist nur aufgefallen, dass die Beläge nicht gleichmäßig auf der Bremsscheibe liegen. Das sehe ich daran, dass an den äußeren und den inneren Stellen an der Bremsscheibe Flugrost drauf ist. Nur in der Mitte der Bremsscheibe ist Sie blank. Das heißt, dass die Beläge im Moment nur mittig auf der Scheibe aufliegen.
    Woran kann das liegen?
    Kann das damit zu tun haben, dass ich die Kolben nicht zurückdrücken konnte? Oder ist das normal, d.h müssen die Beläge noch eingeschliffen werden und wird sich das bessern? Wenn ja, nach wieviel KM wird sich das dann geben? Liegt es an den Bremsbelägen, die evtl. nicht von bester Qualität sind? habe Bremsbeläge von ATE gekauft, habe ich bisher immer gemacht und noch nie ein Problem gehabt.
    Vielleicht hat ja der ein oder andere hier schon Erfahrungen gemacht. Wäre nett, wenn Sich jemand melden würde.
    Im Voraus schon mal vielen Dank!
    Gruß kostho
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sonicblue, 12.05.2009
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Hast du den Sattel innen gereinigt?Gegenueber des Bremskolbens liegt ja die "Zange",die auf den aeusseren Belag drueckt und dort sammelt sich gern Dreck bzw Rost an.Der Belag sitzt dann schief.
     
  4. kostho

    kostho Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe es gereinigt.
    Gehe davon aus, dass es daran nicht liegt.
    Ich vermute, dass es vielleicht an den Belägen liegt und nach dem Einschleifen alles erledigt ist.
    Ich habe nur keine Erfahrungswerte, wie lang sowas dauern kann.
     
  5. #4 the_iceman, 12.05.2009
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    an den belegen wirds wohl nicht liegen.
    ate ist schon bessere qualität.

    hast du die bremsbelege schon eingebremst?
     
  6. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    hast du die beläge auch ordentlich geschmiert (bremsservice spray/kupferpaste) und die sattelträger ordentlich sauber gemacht??

    hast du auch neues zubehör eingebaut (federn und spangen)??
     
  7. kostho

    kostho Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe schon das ein oder andere Mal stärker gebremst.
    Was meinst Du konkret mit einbremsen?
     
  8. #7 the_iceman, 12.05.2009
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    also keine vollbremsung.
    einfach normal runterbremsen 100 - 0...
    danach nochmal die auflagefläche kontrollieren.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Dominik, 15.05.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    Alos an bremsen hört der Spaß meinermeinung auf sry.

    bitte zum fachmann
     
  11. kostho

    kostho Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Alles ok...

    Also, wollte mich nochmals kurz melden.
    Ich habe jetzt ein paar Vollbremsungen gemacht und es ist jetzt nahezu wieder ok.
    Auf der einen Seite ist die Bremsscheibe jetzt komplett sauber und ok. Auf der anderen Seite habe ich jetzt noch eine kleine Stelle mit Flugrost, aber diese wird auch stetig kleiner.
    Von daher denke ich, ist es ok.
    Danke für Eure Antworten.
    Gruß

    @Dominik: Danke für den konstruktiven Beitrag, hat mir sehr weitergeholfen.
     
Thema: Problem nach Wechsel der Bremsbeläge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach vievielen km Bremsbeläge eingeschliffen

Die Seite wird geladen...

Problem nach Wechsel der Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. Bremsbelagsatz Bremsbeläge Bremsklötze BLUE PRINT Vorderachse ADT34283

    Bremsbelagsatz Bremsbeläge Bremsklötze BLUE PRINT Vorderachse ADT34283: Passend für mehrere Toyota/Lexus Modelle (siehe Fahrzeugliste und Abbildung in der Auktion)....
  2. Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?

    Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?: Hallo zusammen, wollte heute bei einen Kollegen die Bremsscheibe u. Bremsbeläge wechseln leider hatte ich die falschen Teile bestellt. Es...
  3. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  4. wechsel von Hyundai i20 auf Yaris Hybrid

    wechsel von Hyundai i20 auf Yaris Hybrid: Hallo ihr alle, ich bin interessiert an einem Yaris Hybrid, ich fahre täglich ca. 25 km über Landstraße zur Arbeit. Sonst noch etwas...
  5. Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem

    Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem: Hallo, habe folgendes Problem: wollte gestern bei meinem Toyota Avensis T25 Stufenheck BJ 2008 / EZ 2009 die Innenraumbeleuchtung wechseln und...