Problem mit einem Renault

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Yogi, 25.01.2004.

  1. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Eine Freundin von mir hat ein dickes Problem mit ihrem Renault Kangoo.Vielleicht wißt ihr ja eventuell Rat dazu.

    Problem: Der Wagen hat im Standgas schwankende Drehzahl.Im welchen Verhältnis kann ich im Moment nicht sagen.Während des fahrens läuft der Wagen ganz normal und macht normal keine zicken.Jedoch wäre der Wagen 2x bereits ausgegangen (während der fahrt) und ist danach auch nicht wieder angesprungen.Wenn man während der fahrt die Kupplung tritt,hat er ebenfalls wieder diese schwankenden Drehzahlen.In der Werkstatt weiß man bis jetzt auch keine richtige Lösung.Man hat schonmal sämtliche Kabel gewechselt (Zündkabel und andere wohl auch noch,welche weiß sie jedoch nicht).Ist ein 99er Renault Kangoo mit 70 PS

    Weiß von euch eventuell woran der kränkelt? Außer das es ein Renault ist? :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TTB

    TTB Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht bezin-filter ?!

    ein bekannter (renaul-mechaniker) meinte, die benzinpumpen haben auch eine leerlaufstellung ... das würde das laufen unter volllast erklären und schwanken im leerlauf (zu wenig bezin -- filter zu -- druck baut sich auf -- druck reicht aus, um durch zu´en filter bezin zu drücken !!)

    zumind. kommt das bei R19 ab und zu vor, das das ding zu ist .. und warum sollten die ihre system ändern ... ich meine damit, sowas abschaffen und so

    probierts mal damit .. also, wenn er im leerlauf läuft bezindruck messen und so
     
  4. #3 NicoE10, 26.01.2004
    NicoE10

    NicoE10 Guest

    Das Prob kenn ich auch noch von meinem Renault! X(
    Ich hatte einfach den Leerlaufsteller (hinter der Drosselklappe müsste der auch beim Kangoo sein) gereinigt. Der war total verrußt, warum und wie weiss ich bis heut nicht! War kein Diesel!
    Falls es das nicht ist weiß ich aber auch nicht weiter.
    War übrigens in der Renaultwerkstatt ein bekanntes Problem.

    m.f.G. Nico
     
  5. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute vom Arbeitskollegen mal den Tip bekommen das Steuergerät zu wechseln.Der hatte mit seinem Espace wohl dasselbe Problem.Drecks Renault,immer nur Ärger mit den Teilen. :(
     
  6. rxe

    rxe Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2001
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    ja kann ich bestättigen... mein R19 hat bei 194000 die schlapp gemacht...
    die in der Renaultwerkstatt sollten son ne art säure da haben welche sie mal in das loch unterm luftfilter(den komplett abgebaut) träufeln könn.
    paar mal ordentlich aufs Gaslatschen und fertig
    zumindest hat das bei R19 geholfen
     
  7. #6 NicoE10, 26.01.2004
    NicoE10

    NicoE10 Guest

    Also neues Steuergerät halt ich für übertrieben, Rücksetzen sollte auch reichen! Geht beim Renno ganz leicht: Stecker ab und wieder drauf!
    Beim R19 ist der Lufteinlass zum Motor unterm Lufi also wurde hier auch nur die Mechanik des Leerlaufstellers gereinigt. Also erst mal danach schauen, ist bestimmt der Fehler.

    m.f.G. Nico
     
  8. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ich werds erstmal mit restten des Steuergerätes versuchen.Hat nicht zufällig einer die Ahnung,wo das Ding steckt bei nem Kangoo?
     
  9. #8 Toyo Tom, 26.01.2004
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Klemm die Batterie ab.
    Der Leerlaufsteller war auch ein großes Prob bei denen.Ausbauen(20érTorx)und reinigen aber nicht drann drehen da er sich sonnst ewig nicht selber findet(seine Stellung).Oder ausbauen reinigen vorne zusammendrücken und zündung einschalten.Er läuft dann gegen den Wiederstand deines Fingers und sollte dann auf Nullstellung zurücklaufen.

    Gruß Tom
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 HATOYOHA, 27.01.2004
    HATOYOHA

    HATOYOHA Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Da stimme ich voll zu ....
    Ein Espace-Geschädigter
     
  12. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Jo,Espace hatte mein Ex-Vorarbeiter auch.2x ist ihm der Chip im Steuergerät um die Ohren geflogen in nur 2 jahren.Und unsere "Migräne" (Firmenwagen) gab nach nur knappen 30tkm den geist auf.Den 3 Tage kalten Winter in Schweden hat der nicht überlebt.Turbo im Eimer und alles am klappern.Die letzten Schleudern sind das.Obwohl mir das neue Megane-Coupe in der Werbung optisch ansprechen tut :]
     
Thema: Problem mit einem Renault
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drosselklappe anlernen renault clio

    ,
  2. renault kangoo drosselklappe reinigen

Die Seite wird geladen...

Problem mit einem Renault - Ähnliche Themen

  1. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  2. Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem

    Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem: Hallo, habe folgendes Problem: wollte gestern bei meinem Toyota Avensis T25 Stufenheck BJ 2008 / EZ 2009 die Innenraumbeleuchtung wechseln und...
  3. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....
  4. ABS Problem

    ABS Problem: Hallo ich habe mit meinem RAV 4 EZ 3.1997 folgendes Problem. Erst hat auch beim leichten Bremsen das ABS geregelt. Jetzt brennt dauernd die ABS...
  5. Supra MA61 mit Ladestrom-Problem

    Supra MA61 mit Ladestrom-Problem: Hallo, habe folgendes Problem: An meinem MA61 leuchtete während der Fahrt plötzlich die Ladestromlampe auf und eine zu niedrige Spannung wurde...