Problem mit Antriebswelle und Automatikgeriebe Avensis T22

Diskutiere Problem mit Antriebswelle und Automatikgeriebe Avensis T22 im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo! Es geht um den Avensis Kombi T22 Bj. 2001. Der Wagen fängt bei 80km/h stark an zu zittern. Bei etwa 120km/h hört es auf und wenn ich vom...

  1. #1 Simran777, 26.09.2009
    Simran777

    Simran777 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Es geht um den Avensis Kombi T22 Bj. 2001. Der Wagen fängt bei 80km/h stark an zu zittern. Bei etwa 120km/h hört es auf und wenn ich vom Gas gehe ebenfalls. Die Werkstatt sagt es sei die linke Antriebswelle, die hat wohl ordentlich spiel. Es steht aber noch nicht fest, ob auch das Automatikgetriebe dadurch in Mitleidenschaft gezogen wurde.

    In der Werkstatt sagt man, dass man nicht sofort erkennen kann, ob es nur die Antriebswelle ist. Das es sein kann, dass das Problem mit neuer Antriebswelle erstmal weg und und dann aber wieder Anfängt nach einigen tausend KM!? Im schlimmsten Fall wäre ein neues AT-Getriebe fällig.
    Gibts den niemanden der solch ein Getriebe zerlegen kann, immerhin ist es ja "nur" das vordere Zahnrad wo die Welle drinsteckt!?
    Ich brauche echt Hilfe denn ich muss eine Entscheidung treffen und bin ziemlich verzweifelt. Noch Geld in eine neue Antriebswelle stecken? Oder mich mit dem "Totalschaden" abfinden und wieder zu Fuß gehen.
    Vielleicht at jemand ne Lösung oder kennst jemanden der etwas weiss.

    Danke im Voraus und Gruß!

    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chris_mit_avensis, 26.09.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Der T22 ist sehr empfindlich auf Unwuchten in den Rädern. Das Zittern im Lenkrad ist typisch dafür. Wird es stärker, wenn du bremst? Dann könnten es auch die verzogenen Bremsscheiben sein.

    Bevor du da viel Geld investierst, würde ich die Räder am Auto auswuchten lassen. Kostet nicht viel. Wenn es dann nicht besser ist, kannst du immer noch mit der grossen Kelle anrühren.
     
  4. #3 Simran777, 27.09.2009
    Simran777

    Simran777 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auswuchten

    Auswuchten ist schon geschehen, hat leider nichts gebracht. Die Antriebswelle hat ziemlich viel Spiel. Es ist schon ziemlich klar das es dort herkommt. Nur eben noch unklar ob auch das Getriebe dadurch einen mitbekommen hat.
     
Thema:

Problem mit Antriebswelle und Automatikgeriebe Avensis T22

Die Seite wird geladen...

Problem mit Antriebswelle und Automatikgeriebe Avensis T22 - Ähnliche Themen

  1. Avensis springt im warmen Zustand sehr schlecht an .

    Avensis springt im warmen Zustand sehr schlecht an .: Hallo , habe das Problem bei meinen Avensis T25 D-Cat mit 177 PS Kombi , das er im warmen Zustand sehr schlecht anspringt. Im kalten Zustand gibt...
  2. Toyota Avensis T22 Tachonadeln springen auf und ab

    Toyota Avensis T22 Tachonadeln springen auf und ab: Hallo alle miteinander, Nach ordentlichem googeln bin ich auf kein Problem gestoßen, dass mir eine wirkliche Lösung vorschlägt. In meinem T22...
  3. Hallo verkaufe T22 Bodykit Facelift

    Hallo verkaufe T22 Bodykit Facelift: verkaufe mein Bodykit da ich meinen T22 nicht mehr habe hatte leider einen Motorschaden da ich die teile noch habe mit Teilegutachten würde ich...
  4. Avensis T27 Kombi (2010); Schloss Heckklappe; Heckklappenschloss

    Avensis T27 Kombi (2010); Schloss Heckklappe; Heckklappenschloss: Hallo zusammen ich such für meinen Avensis T27 Kombi (Bj 2010) ein Ersatz Schloss für die Heckklappe (Heckklappenschloss). Viele Grüße John
  5. Anzugsmomente Antriebswellen Auris

    Anzugsmomente Antriebswellen Auris: Hallo an Alle, Ich habe mich nun auch hier angemeldet, weil es doch öfter mal Interessante Beiträge gibt. Aktuell habe ich aber das Problem, dass...